Penisamputation vor 5 Tagen... berufstätig...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

susi35

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. September 2012
Beiträge
25
  • #21
Hallo,

wie geht es heute ?

liebe Grüße
susi
 
Werbung:
D

Dr. Ratte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2012
Beiträge
22
Ort
Hof
  • #22
Gefällt mir nicht. Das einzige was er frisst ist die soße vom Futter und liquid snack beef. getrunken hat er auch noch nicht seit dem doc heut nachmittag. dafür soße geschlabbert... und gepinkelt. Beim ta hat er wieder infusion und doping bekommen . vorhin is er zu mir auf die couch gekommen hat mich angepullert und ist dann 3 stunden liegen geblieben bis ich ihn zu sehr mit futter genervt hab.er verkriecht sich im Moment .
 
D

Dr. Ratte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2012
Beiträge
22
Ort
Hof
  • #23
Ich hab so angst. der doc hat gesagt beobachten und wenn es net besser wird morgen gleich wiederkommen statt am sonntag.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
  • #24
wenn er Infusionen bekommen hat, ist er "satt"
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #25
Ich hab so angst. der doc hat gesagt beobachten und wenn es net besser wird morgen gleich wiederkommen statt am sonntag.

Wechsle bitte dringend in die nächste gute Tierklinik. Der bisherige TA meines Vertrauens hat auch groben Unfug gemacht und die akute Lebensgefahr völlig verkannt. Erst der Wechsel brachte Klarheit.

PS: Infusionen sind kein Leberschutz. Entweder du ernährst deinen Kater mit Bioserin (pro kg Körpergewicht 1 ml und das 3 x täglich per Spritze ohne Nadel gefüttert) oder er muss stationär aufgenommen werden und eine Sonde gelegt bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

susi35

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. September 2012
Beiträge
25
  • #26
Hallo,

das ist ein wirklich guter Ratschlag von Barbarossa!

Uns ging es vor drei Wochen auch so, da hatte mein Kater einen Nierenstau wegen Nierensteinen im Penis und in der Blase und in den Nierenleitern und Nieren. Meine Ärztin hat eine Penisamputation gemacht und dann gesehen, dass eben überall Steine sind.
Sie wollte ihn deswegen einschläfern und meinte auch seine beiden Nieren wären kaputt, hat aber gemeint er hätte 20% Chance wenn ich in diese Spezialklinik fahre. Ich hab ihn von ihr abgeholt und dort hingebracht, da war er bereits halbtot.
Dort wurde er dann am nächsten Tag nochmal operiert und hat Kidney Stents bekommen (künstliche Leitungen von den Nieren in die Blase) weil seine eigenen mit Nierensteinen blockiert waren.

Es ist ein Wunder er lebt, wir können es fast nicht glauben seine Nierenwerte waren drei Tage nach der OP wieder normal !!

Jetzt kämpft er mit der Penisamputation und mit viel Harndrang, aber es geht langsam bergauf.

Was ich damit sagen will, hätte ich mich nicht weiter umgeschaut, dann wäre er jetzt tot. Meine Hausärztin konnte ihm nicht mehr weiter helfen.
Aber in einer Spezial-Klinik sind die Möglichkeiten und das Können zu helfen dann ganz andere.

Ich würde nicht bis Sonntag warten, denn da ist meistens keiner verfügbar und das er sich verkriecht, hört sich nicht gut an. Das hat mein Kater vor drei Wochen auch getan und das tun sie wenn sie merken es geht schon ganz schlecht.

alle gute und liebe grüße susi
 
Emeline4

Emeline4

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2011
Beiträge
262
Ort
Bayern
  • #27
Ich kann mich den vorgehende Beiträgen nur anschließen. Habe extra nochmal in meine Unterlagen geguckt, Casi war 4 Tage in der Klinik und noch 2x zur Nachuntersuchung und dabei ging es ihm ganz gut.
Also der Zustand deines Lieblings fast 2 Wochen nach der OP ist nicht normal und es muß dringend gehandelt werden, sonst war alles umsonst.
Alles Gute!!!!!!!!!!!!!
 
S

susi35

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. September 2012
Beiträge
25
  • #28
Hallo,

wie ist es Euch ergangen ?

Liebe Grüße
susi
 
D

Dr. Ratte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2012
Beiträge
22
Ort
Hof
  • #29
es wird...

Die wunde ist verheilt. der zustand gut.er frisst.letzten samstag hat sich die ursache fuer sein schlechtgehen offenbart. links und rechts von der naht hat sich eiter gebildet. das ist aufgeplatzt.ein großes und ein nicht ganz so großes loch waren das ergebnis. seit das raus ist frisst er :))) die wunde heilt gut. allerdings stinkt das und für die nacht heißt es wieder trichter :( tagsüber ist mein freund daheim zum Glück . ne weitere nebenWirkung der ganzen *** ist dass er immer nen würgreflex bekommt wenn er medis nehmen muss. aber wir haben ja zum Glück alternativen . so das wars soweit . ich danke euch. bis bald
 
D

Dr. Ratte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2012
Beiträge
22
Ort
Hof
  • #30
Er ist heute als gesund entlassen worden ;)
 
Coonie 2410

Coonie 2410

Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2012
Beiträge
63
  • #31
Hallo habe auch zwei mietzen der eine Allergiker der andere Struvitkater
Wichtig ist das der Ph wert im urin stimmt also erstmal regelmäßig kontrollieren. Sonst kommt der Scheiss wieder. Den Urin bekommst du am besten wenn du eine Katzenkloschaufel ohne Löcher hast oder eine Kindersandkastenschaufel. Einfach abwartest bis er pipi geht und warten bis er sitzt und es läuft ;-) dann Schaufel vorsichtig unterschieben und schon hast du Urin. PH wert mit so papier streifen aus der Apo (sehr billig) kontrollieren sollte immer zw. 6.2 und 6.8 sein. Dann bilden sich auch keine Steine.
Wegen den Steinen noch ein Paar Tipps von uns. Wichtig wichtig wichtig ist viel viel Wasser!!! Am besten kein Trofu auch wenn die Tierärzte was anderes sagen, Wenn genügend gespült wird dann kann auch nichts verstopfen, eigentlich logisch gell ;-) und zudem gut für die NIeren Also auch das Futter mit Wasser mischen. Beginne mit wenig Wasser z.B. ein Esslöffel und steigere tgl. meine Mietzen bekommen nur noch Brühe und unser Harnröhrenverschluss durch Struvitsteine ist bereits 2,5 Jahre her ohne Rückfall Hier meine lieblingsseite zum Thema Harngries und ernährung und auch markieren, hat uns übrigens glaube ich das Leben gerettet. http://cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html
Was übrigens den urin sofort ansäuert ist rohe Rinderleber. Aber nicht zu oft geben.
Meine bekommen normales Futter mit viel Wasser von Vet concept (haben auch strauss und futter für allergiker) Qulitativ hochwertig und nicht zu teuer und Guardacid Tabletten zum ansäuern. Die sind aus Muschelkalk und Weizenkleber. Sehr zu empfehlen da er sie als Leckerlie sieht. Oder man kann sie auch einfach ins Futter schmeissen. Zudem auch günstiger als jede Paste oder Tabl. oder futter vom Tierarzt und meiner Meinung nach auch viel wirksamer. Kosten glaube ich in der Internet apo 1000 Stück 43 Euro. Und für eine normalgroße Katze reichen ca. 4 Tabl. um den urin sauer zu halten

Ich drücke euch die Daumen.



Liebe Grüße
 
Werbung:

Ähnliche Themen

J
Antworten
18
Aufrufe
3K
cindy55
cindy55
T
Antworten
9
Aufrufe
6K
Mitzemami
M
I
Antworten
21
Aufrufe
43K
Sammy100
Sammy100
L
Antworten
2
Aufrufe
154
L
S
Antworten
7
Aufrufe
12K
FrauFreitag
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben