Passe ich zu Katzen? - Klo auf dem Balkon

  • Themenstarter NoHeroIn
  • Beginndatum
N

NoHeroIn

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2012
Beiträge
38
Ort
Ruhrgebiet
Hallo ihr Lieben,

vor fast 5 Jahren :)eek: wie schnell die Zeit vergeht!) hatte ich hier schon mal einen Thread (Diesen hier) in dem ich meine Wohn- und Lebenssituation beschrieben habe. Daran hat sich nicht viel geändert, außer, dass ich stark auf die 30 zugehe - in der 42m²-Wohnung wohne ich noch immer.

Damals sprach gegen die Anschaffung von zwei Katzen, dass ich nur ein Klo im Badezimmer unterbringen könnte - wenn überhaupt. Daher wollte ich eine Einzelkatze adoptieren, allerdings sprach einiges dagegen. Aber der Gedanke an felide Mitbewohner lässt mich nicht los.

Daher wäre meine Idee jetzt, eine Katzenklappe in die Glastür, die zum Balkon führt, einbauen zu lassen und dadurch den Balkon rund um die Uhr zugänglich zu machen. Dort könnte ich Katzenklos in rauen Mengen aufstellen - natürlich unter einem Unterstand, damit's nicht reinregnet (dieser würde dann noch als praktische Liegemöglichkeit zum runter gucken dienen).

Ist es Katzen denn zuzumuten, immer auf den Balkon zu gehen um ihr Geschäft zu verrichten? Die Katzen, die wir hatten, als ich klein war, hatten ihr Klo im Keller stehen, hatten also mitunter auch einen weiten Weg auf sich zu nehmen - oder sind sowieso immer raus gegangen. Dass Kitten manchmal der Weg zu weit sein kann, weiß ich - allerdings dachte ich eh an zwei ältere Katzen aus dem Tierschutz.

Ist das machbar oder sind 42m² einfach zu klein? Die dürften sie komplett "benutzen", Schränke und Regale könnte ich z. T. auch zugänglich machen. Ein, zwei Kratzbäume passen rein und auf dem Balkon ist noch gar nichts außer einem Tisch und zwei Stühlen.

Was sagt ihr - machbar oder lieber nicht?
 
Werbung:
Mautelix

Mautelix

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2012
Beiträge
4.387
Ich würde das meinen Katzen nicht zumuten wollen. Abgesehen davon würde ich im Winter nicht mal rausgehen wollen um die Klos zu säubern.
 
Rosalee

Rosalee

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juli 2016
Beiträge
6.423
Ort
Bayern
Hallo,

machbar wäre es bestimmt, aber ob du eine (oder ein älteres Katzenpaar) findest, welches immer erst auf den Balkon rennen mag (bei Wind und Wetter obwohl sie reine Wohnungskatzen wären) um das stille Örtchen aufzusuchen, da bin ich mir nicht wirklich sicher.
Klar ein Freigänger erledigt sein Geschäft auch meist bei Wind und Wetter draussen, aber dafür ist es ja auch ein Freigänger.

Für mich klingt das so wie zu Zeiten vom "Plumpsklo" , wo man auch bei Minusgraden raus musste um aufs Örtchen zu kommen, weiß nicht ob ich das meinen Katzen zumuten wollen würde oder vielleicht sehe ich es auch nur etwas "eng" !?

Hast du denn wirklich keine Möglichkeit ein Klo im Bad unterzubringen und vielleicht nur das zweite auf den Balkon zu stellen!?
 
N

NoHeroIn

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2012
Beiträge
38
Ort
Ruhrgebiet
Ins Bad würde tatsächlich nur ein sehr schmales Klo passen- hier nochmal zwei Fotos meines Bads:

http://noheroin.de/kram/wohnung/whg7.JPG

links ist die Tür, dahinter eine Wand und dann halt die Dusche. Platz wäre also nur zwischen Klo und Waschbecken oder Waschbecken und vorderer Wand. Unter dem Waschbecken geht nicht, da da ja der Siffon ist.

Das hier ist durchs Fenster fotografiert:

http://noheroin.de/kram/wohnung/whg8.JPG

Das zeigt mein Badezimmer-Platzproblem wohl ziemlich deutlich... da ich ja auch noch drinnen stehen und die Tür schließen können muss...
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Naja - unters Waschbecken würde schon ein Klo passen, ich habe hier auch eines in unserem Mini-Gästeklo unterm Waschbecken stehen

Raus auf den Balkon fürs Klo gehen? Hm meine sind Teilzeitfreigänger, gehen jetzt bei den Temperaturen grad mal maximal eine halbe Stunde raus und dann draußen auch nicht zum machen. Wir haben 3 Klos für drei Kater, eines im Wohnzimmer versteckt, eines auf der Gästetoilette und eines unten im Keller unter der Treppe

Meine Herren gehen zur Zeit nicht mal auf das Klo im Keller da es da zu kalt ist
 
N

NoHeroIn

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2012
Beiträge
38
Ort
Ruhrgebiet
Ich habs mal ausgemessen und damals kein passendes (Hauben)klo gefunden. Eine einfache Kiste passt natürlich hin... ich kann aber auch nochmal messen und hier Bescheid sagen, wieviel Platz zwischen Siffon und Boden ist. :)
 
Rosalee

Rosalee

Forenprofi
Mitglied seit
1. Juli 2016
Beiträge
6.423
Ort
Bayern
Naja - unters Waschbecken würde schon ein Klo passen

Das dachte ich auch gerade beim "Bad-Foto-gucken"...gibt ja auch so Klos ohne Haube mit etwas höherem Rand...
Ich kenne sogar Leute die das oder die KaKlo`s in die Dusche stellen und dann nur zum duschen raus nehmen.
 
N

NoHeroIn

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2012
Beiträge
38
Ort
Ruhrgebiet
Eien unbenutzte Dusche ist wohl was anderes als eine, die täglich benutzt wird... die muss ja auch irgendwann trocknen - und nicht nur die Dusche, auch der Vorhang (dafür muss man ihn zugezogen lassen, sonst staut sich in den Falten die Nässe) und die Matte, die in der Dusche liegt. Außerdem hängen da auch schon mal Sachen zum Trocknen.

Unterm Waschbecken werde ich nochmal messen. So ein Haubenklo, wo man einen teil des Deckels entfernen kann, sieht ja ganz schick aus. Da sollte auch die Verdreckung des Bads eingedämmt werden. :D

Aber reicht ein Klo drinnen + x Klos draußen denn dann oder kann es sein, dass Katze A das Drinnen-Klo benutzt und Katze B dann nicht mehr draufgehen mag aber auch keine Lust hat, nach draußen zu gehen und dann ins die Wohnung macht?

Wie schwer ist es eigentlich, denen beizubringen, das Menschenklo zu benutzen? :rolleyes: :D
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #10
Wie schwer ist es eigentlich, denen beizubringen, das Menschenklo zu benutzen? :rolleyes: :D

Naja es gibt schon Leute die das versuchen aber es ist halt völlig gegen die Natur der Katze weil Katzen nach dem Toilettengang halt scharren
 
N

NoHeroIn

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2012
Beiträge
38
Ort
Ruhrgebiet
  • #11
Das war auch eher ein Scherz. Bei YouTube habe ich schon solche Videos gesehen.. da scharrten die Katzen dann ein bisschen auf dem Toilettensitz. Aber das sind wohl absolute Einzelfälle und es sah schon sehr, sehr wackelig aus, wie sie da balancierten - und es ging auch häufiger mal was daneben oder die Katze landetet im Klo. Abgesehen davon bestehe ich eh auf geschlossene Klodeckel weil sonst in so einem mini-Bad gern mal irgendwas reinfällt. aaaber sollte ich es schaffen, einer Katze beizubringn, den Klodeckel hochzuklappen, aufs Klo zu gehen, abzuspülen und den Deckel wieder zuzumachen bekommt ihr auf jeden Fall ein Video. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Mel08

Mel08

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. September 2016
Beiträge
415
Ort
München
  • #12
In mein Bad passt auch kein Katzenklo - also steht ein XXL Klo in der Küche und ein Kleineres im Flur... Also verstehe jetzt nicht wo das Problem ist :confused: meine Wohnung ist nicht viel größer als deine.
 
N

NoHeroIn

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2012
Beiträge
38
Ort
Ruhrgebiet
  • #13
Aber wohl anders geschnitten... meine Küche ist kaum größer als das Bad. Da passt kein Klo rein, für die Futternäpfe gäbe es aber noch eine reie Ecke. Der Flur ist lang und schmal - ebenfalls ohne Kloplatz, wenn man nicht drüber fallen möchte - daher fragte ich ja nach Erfahrungen mit dem Klo auf dem Balkon.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #14
Davon ab, dass ich die Wohnung sowieso extrem klein finde und von Katzenhaltung abrate, nein, ich würde dazu keine Katze zwingen wollen. Denn die haben z.B. im Winter bei Eiseskälte auch keine Lust, auf den Balkon gehen zu müssen. Im Sommer, da kann es dann zu Geruch und Ungeziefer kommen.
Und im Zweifelsfall machen sie dir einfach in die Wohnung, was ist dann die Lösung? Abgabe?
 
Mel08

Mel08

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. September 2016
Beiträge
415
Ort
München
  • #15
Aber wohl anders geschnitten... meine Küche ist kaum größer als das Bad. Da passt kein Klo rein, für die Futternäpfe gäbe es aber noch eine reie Ecke. Der Flur ist lang und schmal - ebenfalls ohne Kloplatz, wenn man nicht drüber fallen möchte - daher fragte ich ja nach Erfahrungen mit dem Klo auf dem Balkon.

Wohnzimmer? Ist zwar jetzt auch nicht das Optimum, aber zur Not...
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.286
  • #16
Meine Meinung:

Generell
  • Ich finde die Wohnung zu klein für Wohnungshaltung einer Katze/zwei Katzen. Was spricht gegen Umzug in einer grössere Wohnung oder eine mit Freigangmöglichkeit?


Klomanagement:
  • Ich kenne jemanden in der Schweiz, der ne Katzenklappe auf den Balkon hat und dort das Klo stehen hat. Allerdings sind die Katzen als Freigänger auch winterliche schweizer Temperaturen gewohnt. Wie das nun eine Wohnungskatze finden wird, wäre auszuprobieren.
  • Das Klo passt auf jeden Fall ins Bad - unter das Waschbecken. ich würde kein Haubenklo wählen.
 
N

NoHeroIn

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2012
Beiträge
38
Ort
Ruhrgebiet
  • #17
Da es eine Eigentumswohnung ist, kommt umziehen erstmal nicht in Frage. Schade drum aber dann kommen bis auf Weiteres keine Katzen in Frage.
 
Latifa

Latifa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. November 2016
Beiträge
533
  • #18
Hmm.. Wieso versuchst du nicht eine Katze/Kater zu finden, der nur als Einzeltier vermittelt wird? Davon gibt es doch auch genug (leider).

In dem Thread hier sind z.B. ein paar Vorschläge, die vllt. auch für dich passen könnten.

Nette Einzelprinzessin gesucht...

Ich denke für eine Katze wäre die Wohnung schon groß genug.
Und da wäre das doch mit den Klos auch völlig in Ordnung - eins ins Bad und eventuell eins auf den Balkon (der natürlich auch abgesichert sein sollte).

Ansonsten kannst du hier ja auch ein Gesuch erstellen mit einer Katze. Hier im Forum gibt es ja einige gute Pflegestellen und diese können meistens besser beurteilen, ob sich eins ihrer Tiere in Einzelhaltung tatsächlich wohler fühlen würde.
 
N

NoHeroIn

Benutzer
Mitglied seit
30. Juli 2012
Beiträge
38
Ort
Ruhrgebiet
  • #19
Davon wurde mir damals abgeraten weil ich halt arbeiten gehe und auch schonmal danach noch weg bin oder am Abend. Da wäre die Katze dann ja allein und ich hätte immer ein schlechtes Gewissen, sie allein zu lassen.
 
Latifa

Latifa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. November 2016
Beiträge
533
  • #20
Davon wurde mir damals abgeraten weil ich halt arbeiten gehe und auch schonmal danach noch weg bin oder am Abend. Da wäre die Katze dann ja allein und ich hätte immer ein schlechtes Gewissen, sie allein zu lassen.

Achso.. ja das sehe ich ein. Wenn du so viel weg bist, dann wäre das nicht schön für das Tier :(.

Und für zwei Katzen ist die Wohnung wirklich zu klein denke ich. Allerhöchstens doch ältere.. aber das gelbe vom Ei wäre es nicht.

Ach mensch, das tut mir leid für dich, dass du dir den Katzenwunsch nicht erfüllen kannst.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

F
Antworten
7
Aufrufe
8K
Penny96
Komorchen
Antworten
8
Aufrufe
11K
ottilie
A
Antworten
22
Aufrufe
7K
nicker
nicker
M
Antworten
7
Aufrufe
3K
M
Jamie-Lee
Antworten
11
Aufrufe
2K
Lady_Rowena
Lady_Rowena

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben