Pankreatitis wird nicht besser

  • Themenstarter Mausebaer
  • Beginndatum
  • Stichworte
    pankreatitis

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.697
  • #143
Dann haben die die Zusammensetzung geändert, hatte nämlich extra auf der Packung geschaut, die ich noch hier habe, da war es noch nicht enthalten.

Müssen die jetzt wirklich in alles und jedes Soja knallen:(?

ja, das versteht die Welt nicht :rolleyes:

Ich habe auf mehreren anderen HPs geschaut, da ist es bei den Inhaltsstoffen nirgends aufgeführt. Ich denke, es wird tatsächlich neu dazu gekommen sein.
 
Mausebaer

Mausebaer

Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2017
Beiträge
41
  • #144
Hallo,

heute mal wieder ein kleines Update von Eddie. Nach der fehlgegangenen Amoniak-Bestimmung im Blut haben wir nach Absprache mit der Tierärztin dennoch das Futter von Leberschonfutter (mit wenig Fett aber viele Proteinen) auf Nierenschonfutter (mit weniger bzw. anders strukturierten Proteinen) umgestellt weil dies die mutmaßliche Amoniak-Abgabe ans Blut verringert. Dieses Nassfutter (Royal Canin Renal) frisst Eddie nun seit 3 Wochen. Während dieser Zeit waren wir eine Woche lang im dringend benötigten Urlaub, Eddie war zu dieser Zeit (zum ersten Mal) in einer Katzenpension. Dort hat alles super geklappt, sogar seine Medies (Antibiotikum) hat er jeden Tag gefressen. Um es für die Katzenpension möglichst einfach zu machen haben wir aufgehört mit Mittelchen und Salben herum zu experimentieren und geben zur Zeit nur das obige Futter.´

Insgesamt geht es Eddie gut: er frisst gut, ist munter und aufgeweckt, die Wunden verheilen großartig, er geht sogar ab und an mal raus. Es gibt zur Zeit noch ein kleines Durchfall-Problem; zudem ist er mitunter extrem aufgedreht - aber das versuchen wir zur Zeit so hinzunehmen und nicht wegen jeder kleinen Seltsamkeit an unserer Katze erneut die Fassung zu verlieren (was uns nach dieser ganzen Geschichte nicht leicht fällt). Außerdem erbricht er sich alle paar Tage mit leerem Magen meist früh; es ist aber stets Fell dabei weswegen wir denken dass es einfach mit dem Hochwürgen der Haare noch Optimierungsbedarf gibt.

Was uns noch Sorge bereitet ist sein abartiger Appetit: alle 3 Stunden bettelt und jammert er ausdauernd nach Fressen, kratzt an Wänden und Möbeln und gibt sich auch sonst die größte Mühe sein Anliegen vorzutragen. Er ist in dieser Phase quasi nicht zu beruhigen, ignorieren fällt sehr schwer. So kennen wir unsere Katze gar nicht, früher hat er nie sein Fressen so wehement eingefordert. Es freut uns natürlich dass er nun so gern frisst, andererseits sind die Mengen recht viel - momentan bekommt er 3x 85g Packungen Nassfutter am Tag, manchmal auch 3 1/2 oder gar 4. Laut Beipackung wäre bei seinem Gewicht ehr 2..2 1/2 Packungen angemessen. Auf uns wirkt die Katze nahezu unersättlich. Gleichzeitig haben wir nicht das Gefühl dass Eddie substantiell zunimmt (was er aber bei diesen Fressmengen eigentlich müsste). Angesichts dieses Verhaltens befürchten wir dass die Pankreas doch dauerhafter geschädigt sein könnte als gehofft. Wenn diese nicht mehr ordentlich arbeitet fehlen Enzyme um das Fressen richtig aufzuspalten - die Nährstoffe werden in größeren Teilen wieder ausgeschieden statt verwertet. --> Pankreas-Insuffizienz. Es ist nur eine Theorie die wir aber bei einem demnächst anstehenden Arztbesuch abklären müssen.

In ca einer Woche werden wir die Antibiotika nach insgesamt 8 Wochen Gabe absetzen. Mal sehen was die kommenden Wochen bringen. Insgesamt sind wir aber zur Zeit glücklich über eine muntere und lebensfrohe Katze..
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #145
Ich freue mich sehr, das zu lesen.

3 mal 85 Gramm Futter finde ich jetzt nicht so arg viel. Dass er nicht zunimmt, könnte natürlich auf eine Insuffizienz hindeuten, aber dafür gibt es ja den entsprechenden Test, so dass man das schnell abklären kann.
 
E

Eva

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2006
Beiträge
3.251
  • #146
Ich würde ihm in so einer Phase der Rekonvaleszenz einfach mehr Futter geben. Er war lange krank und hat einiges nachzuholen. Die Futtermenge reduzieren könnt Ihr ja jederzeit wieder, wenn Ihr merkt, dass er zu viel zunimmt.
 
Mausebaer

Mausebaer

Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2017
Beiträge
41
  • #147
Hallo,

ich wollte Euch mal kurz auf dem Laufenden halten. Ums kurz zu machen: Eddie geht es sehr gut. :) Er bekommt aktuell nach wie vor das Nierenschutzfutter von Royal Canin was er hervorragend verträgt. Nach dem ganzen Trubel haben wir uns abgewöhnt auf jeden Huster der Katze zu achten. Mal frisst er etwas weniger, mal sehr viel mehr. Ob die ganze Geschichte ausgestanden ist wissen wir nicht - aber wir könnten ja eh nichts unternehmen. Wir freuen uns gerade einfach dass es Eddie so gut geht und genießen die Zeit mit ihm.

Es war schon ein ganz schön tiefes Tal durch das unser Kater gegangen ist. Vielleicht macht dieser positive Ausgang anderen Katzenbesitzern Mut mit ihrer kranken Katze.

Vielen Dank nochmal für Eure Hilfe, Ratschläge und einfach nur Mitlesen. Das Forum hier hat uns und Eddie sehr gut getan!

LG.
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2014
Beiträge
2.615
  • #148
Das sind doch wirklich mal sehr schöne Neuigkeiten! :):)
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
  • #149
Ich freue mich sehr, dass Eddie es geschafft hat! Und dass Ihr so toll um ihn gekämpft habt, das ist wirklich herzerwärmend.
Und ja, genießt Eure Zeit miteinander, ich wünsche Euch von Herzen, dass es eine sehr sehr lange Zeit ist, in der es Eddie hoffentlich gesundheitlich sehr gut geht!

Ich schicke Eddie ein ganz ganz dickes Wohlfühlbussel! :pink-heart:
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
10
Aufrufe
8K
T
ariyah
Antworten
13
Aufrufe
1K
Ayleen
S
Antworten
2
Aufrufe
2K
***Scarlett***
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben