Panik beim ersten Freigang

  • Themenstarter Hermione
  • Beginndatum
H

Hermione

Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2010
Beiträge
38
Ihr entnehmt es schon der Überschrift, aber nicht mein Kater hat Panik, sondern ich.

Ich habe es letzte Woche mal mit Geschirr und Leine versucht, da wollte er gar nichts von wissen und hat sich panisch in die Kücher verzogen.
Heute habe ich die Terassentür aufgemacht und mich nach draußen gesetzt, Türe offen. Moritz hat sich nach ca. 15 Minuten einmal kurz rausgetraut, zwei Meter und ruck zuck wieder rein. Später kam er nochmal raus, ist mit mir eine Runde durch den Garten und war auf einmal nicht mehr gesehen. Nach 20 Minuten ist er nochmal durch unseren Garten, zum Nachbarn auf der anderen Seite. Das war gegen drei. Seitdem habe ich nichts mehr von ihm gesehen oder gehört.

Auch wenn es vielleicht zu früh ist, habe ich unglaubliche Angst um ihn, besonders weil ich hier schon eine Katze verloren habe. Ich habe ihn gerufen und mit Leckerchen geklappert, keine Reaktion.

Was kann ich machen, um meine Nerven zu beruhigen, bin ganz alleine zuhause und werde noch verrückt.
 
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Entspanne Dich, Dein Kater geniesst seine neu gewonnene Freiheit.
Bleibe im Freien und rufe ab und zu nach ihm. Wenn es noch länger dauert, kannst Du auch mit der Leckerli-Dose klappern.

;)
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
Fürs erste Mal sehe ich das nicht ganz so entspannt, kannst Du in Nachbars Garten und mal nach ihm schauen?

Ich würde ihn suchen und rufen, 3 Stunden außer Sichtweite finde ich viel.
 
H

Hermione

Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2010
Beiträge
38
Ich habe ihn gerufen und mit Leckerli geklappert, keine Reaktion. Sonst gibt er jedes Mal antwort, wenn man ihn ruft. Verstecken spielen im Haus geht also gar nicht.

Werde noch irre :eek:
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Mache Dich trotzdem nicht verrückt. Kannst Du in den Nachbargarten gehen, wie Vivie geschrieben hat?

Ich konnte früher die Nachbargärten vom Balkon aus sehen, und wenn meine Katze einige Stunden weg war, habe ich die Umgebung beobachtet. Wenn ich sie dann von oben sah, war ich wieder beruhigt.
 
H

Hermione

Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2010
Beiträge
38
Die Nachbarin hat geschaut, ihn wohl aber nicht gesehen. hier ist alles zugewachsen, wenn er nicht gefunden werden will, schafft das auch keiner. Ich hoffe, er findet heim, wenn er Hunger hat.
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Du kannst ja die Terrassentür bis zum Einbruch der Dunkelheit offenlassen und immer wieder nach ihm rufen. Ich glaube nicht, dass ihm etwas passiert ist und hoffe, dass er spätestens morgen vormittag wieder da ist.

Halte uns auf dem laufenden.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wie lange ist er schon bei dir?
Hast du ihn gefüttert bevor er raus ist?
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Ich finde das auch eine ziemlich lange Zeit für den ersten Freigang.
War er Fraigänger bevor er zu dir kam?
Das würde es ein bisschen erklären.

Meine Sternenkatze Purzel ist raus und war dann für Ewigkeiten nicht mehr gesehen.

Die anderen drei halten sich immer in Rufnähe auf und kommen nur dann nicht, wenn sie abends rein sollen :eek:
 
H

Hermione

Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2010
Beiträge
38
  • #10
Er ist ein Fundkater, saß 1/2 Jahr im TH wurde aber als Freigänger vermittelt. Er hat ein Bißchen was gefressen, aber nur einen Haps von seiner Mittagsmahlzeit.
Er ist seit dem 6.7. bei uns, das müsste an Eingewöhnungszeit doch eigentlich reichen.

OMG Da ist er!!!!:pink-heart:
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
  • #11
*freu*
*jubel*

Er ist wieder da. :grin:

Dsa freut mich!


Wenn er als Fundkater ins TH kam, dann ist er es sicher gewohnt draußen zu sein.
Das könnte erklären, warum er erst mal "seinen Weg" alleine gehen wollte ;)
Hoffentlich geht das jetzt nicht immer so - ich kenn die Ängst gut ;)
 
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
  • #12
Yep, der erste Freigang ist schon sehr aufregend für den Katzenbesitzer, und man benötigt sehr gute Nerven!

;)
 
M

max&calli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2012
Beiträge
11
Ort
Hessen
  • #13
oh ja das kann ich bestätigen und mein kater war mal eben ca 20 std weg!!!
 
SchaPu

SchaPu

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2010
Beiträge
1.698
Ort
Unterfranken
  • #14
Ich weiß noch, als mein Kater das erste Mal den ganzen Nachmittag weg war und ich schon weinte, weil ich dachte, dasser nicht mehr kommt.

Irgendwann kam er dann doch zurück.

Ich denke, das ist wie bei kleinen Kindern, einfach die Zeit vergessen vor lauter gucken und spielen und entdecken. Ach und Mama ruft?? Nee, jetzt noch nicht, später.....
 
M

max&calli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2012
Beiträge
11
Ort
Hessen
  • #15
ich war au fix und fertig gestern. bin so froh das er wieder gekommen is. lass ihn heut wieder raus. kostet mich aber ganz schön mut. aber is ja gut für ihn und er wird hoffentlich immer wieder heim kommen. ich hab 2 kater und der zweite hat leider so viel angst. den krieg ich kaum vor die tür. beim kleinsten geräusch rennt der zurück in die wohnung. also blieb er gestern drin. als max dann aber wieder da war verhielt sich calli echt komisch. knurrte ihn nur an als wäre er fremd. heut morgen isses etwas besser. aber noch net wie vorher. warum macht er das?
 

Ähnliche Themen

H
Antworten
17
Aufrufe
2K
*NaTi*
Fellknäul
Antworten
4
Aufrufe
793
Paulone
Paulone
C
Antworten
76
Aufrufe
8K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben