Panacur Suspension - in welcher Dosierung?

  • Themenstarter schoki
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
schoki

schoki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. August 2008
Beiträge
268
Alter
38
Ort
Niedersachsen
Hallo,

da unsere Tierärztin überhaupt keine bis wenig Ahnung hat :rolleyes: und ich im Netz nichts weiter gefunden habe, meine Frage:

Unsere Katzen haben Giardien.

Sie wiegen ca. 2,5 kg (die beiden Jungs) und 2 kg (das Mädel).

Wir haben Panacur Suspension 10 % mitbekommen.

Wie hoch muss die Dosierung sein?

Die TA hat uns aufgeschrieben: 1 x täglich 1,2 ml (das Mädel) bzw. 1,5 ml (die Jungs).
Ist das korrekt oder ist die Dosierung zu niedrig?

Soll man auch bei der Paste 5 - 3 - 5 Tage geben?
Sie hat aufgeschrieben: 5 Tage und dann erneute Untersuchung.

Ich freue mich sehr über Antworten!!

LG
schoki
 
Werbung:
schoki

schoki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. August 2008
Beiträge
268
Alter
38
Ort
Niedersachsen
Hat keiner eine Antwort?
 
Rookie

Rookie

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
3.884
Guten Morgen!

Ich habe mir sagen lassen, je kg Lebendgewicht Katze 50 mg Fenbendazol.

In einem ml Suspension sind 100 mg Wirkstoff.

Bei 2.5 kg Kater brauchst Du also 125 mg Wirkstoff, also 1,25 ml Suspension. Bei 2 kg Katze entsprechend 100 mg Wirkstoff, also 1 ml Suspension.

Da man bei Giardien aber leicht überdosieren soll (zumindest bei erwachsenen Katzen) würde ich für Kater 2 ml und für Katze 1,5 ml nehmen.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
wegen der Dosierung weiss ich nix, aber selber würde ich eher zu Spartrix raten, denn das soll ja entschieden wirkungsvoller sein ;)
 
schoki

schoki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. August 2008
Beiträge
268
Alter
38
Ort
Niedersachsen
Danke Rookie!

Wir werden jetzt erstmal das Panacur probieren...
 
LisaPaul

LisaPaul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2010
Beiträge
27
Ort
Berlin
...unbedingt die anderen Beiträge zum Thema Giardien lesen

am besten Du liest Dir die anderen Beiträge zum Thema Giardien hier im Forum durch.

In http://www.katzen-forum.net/parasiten/267-infos-zu-giardien.html (Tipps von birgitdoll) steht auch was zur Panacur-Dosierung, die Rookie schon richtig vorgerechnet hat!

Bitte denke auch daran dass Giardien-Zysten überall in der Wohnung sein können und von den Katzen SOWIE AUCH VON DIR wieder aufgenommen werden (Giardiose ist eine Zoonose: ansteckend für Mensch und Tier).
Die G-Zysten überleben jedoch die Temperatur von über 70° nicht, daher wirst Du überall im Forum lesen, dass viele von Dampfreinigern und sogar Bügeln sowie Kochwaschgänge von 95° für Handtücher schreiben. Am besten alte Handtücher auf die Liege-/Schlafflächen auslegen, Kratzbaum abdampfen. Fressnäpfe jeden Tag entweder auskochen oder in die Spülmaschine geben. Unbedingt Zimmerbrunnen und Trinkbrunnen wegnehmen. Dafür Wassernäpfe benutzen mit Wasser aus Flaschen (besser Leitungswasser vermeiden), und die Näpfe jeden Tag auskochen.
Wenn es Dir möglich ist: die K-Klos ebenfalls nach jedem Stuhlgang SOFORT reinigen, und jeden Tag die Klos auskochen.

GANZ WICHTIG: Kein Trockenfutter geben, sondern Nassfutter (am Fleisch PUR). Es sollten keine Kohlenhydrate (Getreide, Mais, Reis, Kartoffeln) im Futter sein, da sich die Giardien davon erst recht sattessen und sich vermehren. Fleisch pur ist die bessere Wahl.

Vielleicht hast Du Glück und es klappt bei der ersten Panacur-Behandlung, dass Du die Giardien dann los bist. Ich wünsche es Dir.


Einige in diesem Forum laborieren schon Monate daran (so auch ich): Das hat aber nicht mit mangelnder Hygiene zu tun, sondern es liegt möglicherweise an Panacur-Resistenzen (bei den Giardien). Nach 3mal Panacur-Kuren bin ich zu Spartrix gewechselt. Das Ergebnis muss ich erst abwarten. Ein Giardien-Test sollte im übrigen 4 Wochen nach der letzten Medik-Behandlung erfolgen.

Toi toi toi!

Viele Grüße, LisaPaul
 
schoki

schoki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. August 2008
Beiträge
268
Alter
38
Ort
Niedersachsen
Danke LisaPaul,

das ganze Lesen im Internet macht mich ganz verrückt!

Es gibt soviele Möglichkeiten, was man alles machen kann/sollte/muss......!!!

Bei uns gibt es nicht die Möglichkeit, alles mit Tüchern abzudecken (bei 3 Katzen, 4 Kraztbäumen, diversen Catwalks und wo sie sonst noch langlaufen...)

Jetzt gibt es erst mal Panacur flüssig (sehr schwierig reinzubekommen in die Katzen, kommt z. T. vorne wieder raus...), Perenterol und nach 5 Tagen dann auch mal Heilerde.

Gekochte Pute ist mittlerweile bäh (auch wenn man sich am Anfang draufgestürtzt hat!). :rolleyes:

Hab schon Ulmenrinde, Dr. Wolz und Disifor bestellt. :rolleyes:
 
LisaPaul

LisaPaul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2010
Beiträge
27
Ort
Berlin
Jetzt gibt es erst mal Panacur flüssig (sehr schwierig reinzubekommen in die Katzen, kommt z. T. vorne wieder raus...)

Panacur Suspension hatten wir auch zwischendurch, es war bei uns gar nicht zu handhaben: das Zeug war überall, bloß nicht in der Katze, und die Suspension ist ja nicht einfach wieder abzuwischen. Ich finde heute noch weiße Spritzpunkte an Möbel oder Wand.
Ich hatte auf die Panacur PetPaste bestanden: ist bereits im Injektor enthalten und wir so verkauft.... und ist dickflüssiger. Das war wesentlich besser zu handhaben und meine Katzen haben nicht mehr gespeichelt.
Es gibt ja Panacur auch in Tabletten: habe es nicht probiert, andere Foris hier können da bessere Tipps geben!

Hhm, Perenterol: ist das das Mittel das auch Menschen bekommen bei Durchfall? Vorsicht, wenn da eine Zuckerglasur (als Dragee oder Tablette?) drumherum ist. Zucker = TABU, weil Kohlenhydrate!!!! Es sei denn es ist Pulver? Zugegeben , ich kenne es nicht und lasse mich gern eines Besseren belehren.

Hab schon Ulmenrinde, Dr. Wolz und Disifor bestellt. :rolleyes:

Ulmenrinde + Dr. Wolz: Sehr gut!


Disifor: hab ich noch nicht gehört, vermutlich ein Desinfektionsmittel?

HYGIENE im Allgemeinen: Es gibt auch viele Foris, die schreiben, dass sie mit Putzen & Co. gar nicht so viel am Hut hatten und trotzdem erfolgreich waren!

Jetzt nach 3 erfolglosen Kuren (bei mir):
Ich will nichts unversucht lassen und verwende Disifin animal - zusätzlich zu den K-Klo-Auskochen (was ich von Anbeginn tat). Das Dampfen hatte ich anfangs nur 1x pro Woche, jetzt mache ich's 3-4mal die Woche, weil mehr Zeit zuhaus.

Bei mir ist eine Katze wohl ein Dauerausscheider (wahrscheinlich hatte sie es kurz nach Geburt bereits, man weiß es nicht).

Viel Erfolg!
LisaPaul
 
LisaPaul

LisaPaul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2010
Beiträge
27
Ort
Berlin
Panacur-Kur: 5-3-5

Ach ja, was ursprünglich Deine Frage eigentlich war:
Ob nur 5mal Panacur wie Deine TÄ angibt oder 5-3-5 ...

Ich empfehle wenigstens 5 Tage Panacur - 3 Tage Pause - 5 Tage Panacur


...Ein Giardienzyklus hat ca. 15 Tage (hab aber auch was von 21 Tagen gelesen, es gibt irgendwie keine einheitliche Info) - daher: nur 5 Tage Panacur ist zu wenig.
Die Giardien können sich vereinzelt auch in die Galle zurückziehen, wo das Medikament sie nicht erreicht. Wenn "die Luft rein" ist, kommen sie wieder in den Dünndarm und das Spiel beginnt von vorn.

Manche Foris schreiben auch von 5-3-5-3-5, was ich persönlich - wenn ich es vorher gewußt hätte - auch gemacht hätte. Da nun mit Medikamenten wirklich nicht zu spaßen ist (= Nebenwirkungen) und ich keine Erfahrung hatte, wie meine beiden das überstehen, bin ich bei 5-3-5 geblieben, und das dann 3mal mit 4 Wochen Pause dazwischen. Das hat nicht gereicht.

Soviel zu der Dosis Panacur.

Viele Grüße, LisaPaul
 
schoki

schoki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. August 2008
Beiträge
268
Alter
38
Ort
Niedersachsen
  • #10
Ok, danke für eure Tipps.
Sowas liest man ja auch immer wieder.

Hab jetzt Panacur-Tabletten bestellt, 3 Packungen.
Hoffentlich kommen die hier an. :rolleyes:

Mit unserer TÄ kann man da nicht drüber reden. Wir werden uns eine neue suchen müssen...
Die wollte uns von Anfang an (Erstuntersuchung) Trockenfutter andrehen (Hills oder Royal Canin) und auch wo es hieß, sie haben Durchfall: Erst mal bitte Hills über 3 TAge geben, dann Kotprobe machen.... Dann Befund Giardien: Jetzt müssen Sie aber Trockenfutter geben!
Dann: Wir haben aber gehört, wir müssen 5-3-5 Tage geben!
Antwort: Nein, 5 Tage und dann nochmal Kotprobe (die ist ja auch schweineteuer, so um die 70 € für alle 3 Katzen... und nach 5 Tagen so sinnlos!)



Oh Mann, ich meinte doch Disifin, nicht Disifor! :D



Das Perenterol ist in Pulverform und riecht nach Banane.
So in Wasser wird es nicht genommen, übers Futter fressen sie es dann schon...

Seit gestern war keiner mehr groß auf dem Klo, außer Pipi. (Dafür wurde gestern die Wand mit vollgespritzt... Sehr schön...)

Ich würde gerne 5-3-5-3-5 geben, mal sehen, ob das hinhaut.
Wenn ich die Tabletten bekomme... *hoff*
(hab es in den Niederlanden bestellt, ohne Rezept, weil wir nicht so schnell zu einem anderen TA konnten...)
 
LisaPaul

LisaPaul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2010
Beiträge
27
Ort
Berlin
  • #11
Wenn ich die Tabletten bekomme... *hoff*
(hab es in den Niederlanden bestellt, ohne Rezept, weil wir nicht so schnell zu einem anderen TA konnten...)

Oh!- nur interessenhalber: vermutlich - medpets?

Viele Grüße, LisaPaul
 
Werbung:
schoki

schoki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. August 2008
Beiträge
268
Alter
38
Ort
Niedersachsen
  • #12
LisaPaul

LisaPaul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2010
Beiträge
27
Ort
Berlin
  • #13
Nein, hab dort noch nicht bestellt - kann Dir also keine Erfahrungen melden. Aber hört sich seriös an, und würde vielleicht da bestellen, wenn ich so einiges an Medis oder anderes zusammen habe, um die Versandkosten wieder wettzumachen. Nur schade, das die kein Paypal oder Sofortüberweisung anbieten.

Viele Grüße!
 
Q

Queen

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2010
Beiträge
1.871
  • #14
Für die Tabletteneingabe würde ich es mit Leerkapseln versuchen, die sind so groß wie TicTac...und einen Tabletteneingeber nehmen.

Meine Nachbarin bekämpft auch diese Mistdinger...

Lieben Gruß Sabine
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
12
Aufrufe
6K
Chrissie38
C
C
Antworten
9
Aufrufe
77K
C
birgitdoll
  • Gesperrt
  • Sticky
Antworten
0
Aufrufe
77K
birgitdoll
birgitdoll
dixi
2
Antworten
21
Aufrufe
4K
Lady_Rowena
Lady_Rowena
dexter_und_dean
Antworten
10
Aufrufe
1K
dexter_und_dean
dexter_und_dean

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben