Otitis media - Erfahrungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
Wer hat Erfahrungen mit Mittelohrentzündungen bei Katzen?

Wodurch entstanden? Wie wurde behandelt? Welche Behandlung war erfolgreich?

Bei Oskar wurde mittels Endoskopie die Diagnose Otitis media links gestellt.
 

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
Mensch, bei dir bzw. Oskar hört es aber auch gar nicht auf :(

Ich kann dir nicht leider nicht weiterhelfen. Bei O. interna hätte ich dir ansiso empfohlen, aber bei media weiß ich keinen. Ich drück euch die Daumen, dass ihr das gut in den Griff bekommt und endlich mal Ruhe ist!
Nein, es hört nicht auf.:(

Mittelohrentzündungen bei Katzen sind anscheinend eine ziemlich heikle Geschichte.
 

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
Ach, der arme Oskar.... kriegt er AB?
Ja.

Hätte ich grundsätzlich auch zugestimmt, aber der TA ( nicht unserer, sondern der der die Endoskopie gemacht hat) hat einfach Convenia gegeben - obwohl er wusste das Oskar Allergien hat.:mad: Jetzt ist das Zeugs drin, seit Freitag, scheint aber nicht zu wirken.
 

merline

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2009
Beiträge
7.980
Alter
51
Ort
Fast in Koblenz
Bea,helfen kann ich zwar nicht aber wenigstens gute Besserung wünschen.
 

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.198
Alter
57
Mittelohrentzündungen bei Katzen sind anscheinend eine ziemlich heikle Geschichte.
Ja, da hast du recht... zumal aus einer Otitis media bei unsachgemäßer Behandlung auch schnell mal eine Otitis interna werden kann.

Ursachen für einen Otitis media gibt es viele... die häufigsten sind aber Parasitenbefall von außen, wie z.B. Milben oder eine vorangegangene Atemwegserkrankung, da die Erreger durch die Eustachische Röhre bis zum Mittel-/Innenohr gelangen...

Was das AB betrifft, wäre es dann ratsam, eines zu wählen, welches die Blut-Hirn-Schranke passieren kann.
Synulox wäre da eine gute Möglichkeit... (obwohl darüber immer wieder diskutiert wird, ob es die B-H-Schranke passieren kann, oder nicht)... vielleicht dann noch mal den TA drauf ansetzen, sich schlau zu machen, wenn er es nicht sicher weiß... ;)
http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/04000000/00046943.02?inhalt_c.htm

... wenn diesbezüglich nicht auch Unverträglichkeiten bestehen...

Gegen was ist Oskar denn allergisch?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
Gegen was ist Oskar denn allergisch?

Getreide, Mais, Verdickungsmittel.

Ich meine bei Convenia passiert auch die Blut-Hirn-Schranke.:confused: Der TA der bei Oskar die Endoskopie gemacht hat, hatte Oskar Convenia verpasst.

Hab vorhin nochmal mit unserem TA gesprochen: die Mittelohrentzündung ist vom Röntgenbild her nicht stark bzw. die Verschattungen waren schon weniger als beim letzten Röntgenbild.
 

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
Huhu Andrea,

kannst du mal bitte dein Postfach leeren?:oops:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben