Osnabrück Schrebergartenanlage... endlich gehts weiter

  • Themenstarter neko
  • Beginndatum
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.284
Ort
im Süden
Ich freu mich so. :)

Angefangen hatte alles im Mai 2010. Da hatte ich mich den Katzenwaisen angeschlossen um mit meiner damaligen Vereinskollegin dort alle Katzen Stück für Stück einzufangen und zu kastrieren.
Nachdem die ersten Katzen kastriert waren und meine damalige Fangkollegin samt Verein Anfang des Jahres mich haben hängen lassen (wie sagt man so schön? "unüberwindbare Differenzen...) ist das Projekt nicht weitergegangen.
Ich hatte weiterhin den Traum davon, dort die geschätzen 50 potenten Katzen eines Tages kastrieren zu können.
Doch wer sollte das bezahlen?
Und wer hilft beim Einfangen und zum TA fahren? Ich habe kein Auto...

Dann habe ich mich mit Gunda (happylein) angefreundet und wir haben zusammen in Hilter an der Deponi und in Georgsmarienhütte Katzen gefangen und festgestellt, wir sind ein gutes Team.

Sie hat angefangen Handarbeiten zu verkaufen, um das Geld für die Kastras zusammenzubekommen und ich habe mich angeschlossen um sie zu unterstützen.
Vor 3 Wochen erreichte mich ein Hilferuf einer Gartenbesitzerin aus dem Schrebergarten. Ein sehr kranker Streunerkater ist auf dem weg zum TA aus der Box geflüchtet und wurde nicht mehr gefunden.
Daraufhin sind wir ihn suchen gefahren, haben Suchzettel verteilt und die Leute dort gefragt. Leider ist er bis heute nicht mehr aufgetaucht. Und anhand der Schilderungen wird er wohl nicht mehr am Leben sein :(

Dafür haben wir eben diese Gartenbesitzerin kennengelernt, die auch einige Katzen bei sich in der Parzelle füttert. Wir haben ihr angeboten sie zu fangen und zu kastrieren, damit sie sich nicht weiter vermehren. Allein aus diesem Jahr springen dort 6 Kitten herum.

Dienstag Abend war es so weit.
Nachdem alles schief ging, was schief gehen konnte. Da bestelle Fallen nicht rechtzeitig geliefert wurden, haben wir uns mit Baldrian, Futter, einer Falle und vielen Transportboxen Abends im Garten eingefunden.
Die Bilanz:
3 Katzen und 3 Kater haben wir mit zum TA nehmen können.

Dieser wurde extra in die TK gebracht um zu checken, ob er nicht zu krank ist um ihn nur zu kastrieren:
Unser braun-weisses Sorgenkaterchen wurde Untesucht, die Nieren und die Leber waren total OK für sein Alter (Er ist bestimmt schon 10 Jahre alt). Das Sabbern kommt von einer Infektion im Rachenraum und der Speiseröhre, die aber schon alt ist. Das Gewebe ist zwar längst verheilt aber auch verändert darstellt, so dass er wohl Schluckschwierigkeiten hat vorallem bei TroFu. Zähne hatte er keinen einzigen mehr. Ergo, solange er frisst und nicht weiter abnimmt kann man ihm medizinisch nicht weiter helfen.
Er wurde kastriert und wir hoffen, dass ihm das gut tut und er wieder ein bisschen besser aussieht. Den hatten wir extra in eine TK gebracht, wo wir wussten sie können im Notfall den Kater einige Tage behalten. Ein freundlicher Kater ist er, der wohl am liebsten 24h am Stück in der Sonne liegen und geniessen würde.
Guckt ihn euch mal an: So mit gewaschenem Schnäuzchen und wieder fit aus der Narkose sieht er viel besser aus :)

img_2945.jpg

So sah er im Februar aus, als wir ihn das erste Mal sahen :eek:
Verkleinert8.jpg


Ein Kater hatte eine Schnitt oder Krallenhiebwunde am Hinterbein, die fast bis auf den Knochen ging. Unsere TA hat die Eiternde Wunde gesäubert, Nekrotisches Gewebe entfernt und mit einigen Stichen genäht. Der arme Kerl hatte schon mehr Pech in seinem Leben und hat seit einer zu spät behandelten Ohreninfektion eine leichte schiefe Kopfhaltung zurückbehalten, aber er hat zum Glück keine Probleme damit.
Da er einer der zahmeren ist, die man leicht in die Box bekommt, wird er, wenn die Wunder verheilt ist nocheinmal zum Fädenziehen gebracht. Die Wundkontrolle ist wichtig, da sie echt nicht von schlechten Eltern war.

img_2943.jpg


Der letzte Kater ist ein Frühjahrskitten, der aber schon so gross und alt war, dass wir ihn mit eingetütet haben.
img_2941.jpg


Dann fehlen noch 3 Mädels.
Ein schwarz-weisses Mädchen, von dem wir dachten es wär ein Kater... sie kommt nur selten an der Futterstelle vorbei und sie war fuchsteufelswild in der Falle, deswegen haben wir mal verzichtet nochmal genauer auf den Po zu gucken.
img_2942.jpg


Eine graugetigert-weisse Dame, die vorsichtig ist und deren 4 Kitten da noch im Garten sind.
img_2946.jpg


Eine ganz zierliche schwarze, sie sieht selber noch wie ein Kitten aus, ist aber schon mindestens 2 Jahre alt. Sie hatte auch schon Kitten. Die letzten zwei vom Frühjahr sind noch dort im Garten. Sie hatte keinen Bock auf Fotos machen...
img_2971.jpg



So Katzen gäbs noch genug. Allein 5 Kitten die in 3 Wochen locker so alt sind um sie zu kastrieren und dann noch mindestens 3 Erwachsene Katzen dort... nur in einem Garten! (von ca. 50 Gartengrundstücken!)
Unsere Finanzen für die Kastras sind nun erst einmal erschöpft, aber keine Sorge, wir tun unser bestes, das bald die nächsten Kastriert werden können.

Ein Riesengrosses Danke an Gunda, die mir soooo viel geholfen hat und an Shiva23, die uns beide unterstützt. Und an Mianmar und Lostsoul, die mir so viele Tips gegeben haben und mich aufgemuntert haben, wenn ich mal wieder am Verzweifeln war. :pink-heart:

Grüssle
neko
 
Werbung:
L.u.Mi

L.u.Mi

Forenprofi
Mitglied seit
9. Juni 2009
Beiträge
6.297
Alter
40
Ort
Köln
:zufrieden:..........
leider kann ich derzeit nur daumendrücken und schubsischubidubupsen...
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Super! Großes Lob für eure Arbeit :).

Die schwarz-weiße ist doch sicherlich die Mama von Grisu oder ;)?
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.284
Ort
im Süden
Danke ihr.

Nein Juik, die Katzen, deren Kitten ich hier in PS hatte und von denen noch Grisu übrig ist, sind alle zum Glück noch letztes Jahr kastriert worden. Sie war eine tricolor. Ich stell sie mal vor, wenn ich von Grisu neue Bilder hab :)

Drückt uns die Daumen, dass wir Ende September genug Geld zusammen haben, dass wir die nächste Grossfangaktion starten können. Dann sind die noch unkastrierten Kitten und weitere erwachsene Katzen dran, die dort in dem Schrebergarten unterwegs sind.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Grüsse
neko
 
Mianmar

Mianmar

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2009
Beiträge
8.820
Ort
Herford
ich schupse in Anbetracht der Situatio nmal wieder hier..
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.284
Ort
im Süden
Ach danke fürs Schubsen, da seh ich doch glatt ich hab vergessen zu schreiben, wie es Schiefhals geht, den die TA bei der Kastra noch eine Wunde nähen musste.

Wir haben ihn mit knapper Not nocheinmal fangen können und zum TA gebracht. Die Naht war gut und zugeheilt, aber daneben war die Haut wieder aufgerissen. An der Stelle, wo diese Wunde ist, war zu viel Zug drauf.
Ausserdem musste die TA ja einiges wegschneiden, da schon nekrotisches Gewebe da war.
Jetzt hat er die Wunde getackert und die Wundränder mit Gewebekleber verschlossen, nachdem er sie mit H2O2 gespült hatte. Nur kleben ging nicht, zu viel Zug auf der Wunde, sie ist sofort wieder aufgeklafft.
Am Tag darauf hat er schon deutlich weniger gehinkt, es scheint also aufwärts zu gehen mit der Heilung.
In 14 Tagen muss der gute nochmal zum Klammer entfernen zum TA. Mal sehen ob er sich ein 3. mal in den Kennel locken lässt oder ob wir die Falle auspacken müssen.

Kastrieren werden wir gegen Ende September dort wieder. Termin muss noch abgeklärt werden. Der Katzenschutzbund Osnabrück hat uns 5 Kastras zugesagt, die der Verein zahlt. *yippiieeee*

Grüsse
neko
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.284
Ort
im Süden
Und wieder ein paar Katzen kastriert.

Gestern haben wir 2 Katzen und 1 Kater gefangen, die nun ihren Narkoserausch verdaut haben und kastriert und tattowiert wieder zurückgekommen sind in die Gartenanlage.



Der Kater:
img_2950.jpg


Katze 1:
img_2970.jpg


Katze2:Bilder folgen noch, die muss ich noch organisieren :oops:
Heute haben wir noch eine erwachsene Katze gefangen, die morgen dann kastriert wird.

Soweit wir den Überblick haben fehlen jetzt "nur" noch 5 Kitten , die noch zu klein sind, und ein erwachsener Kater.

Wir werden die Tiere in 3 bis 4 Wochen einfangen, das wäre dann vermutlich erst mal die letzte "grosse" Fangaktion.

Ich bin sehr froh, dass die Gartenbesitzerin Kontakte in der Gartenanlage nutzt, so haben wir genauere Infos, ob noch irgendwo unkastrierte Streuner unterwegs sind.

Drückt uns die Daumen, dass die letzte grosse Aktion auch schön glatt läuft.

Grüssle
neko
 
Zuletzt bearbeitet:
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.284
Ort
im Süden
Heute haben wir die vorerst letzte Katze kastriert zurück gebracht. Sie hat auch alles gut überstanden.

In etwa 4 Wochen sind die Kitten dran, die dann gross genug sind :)

Dann berichte ich wieder.

Grüssle
neko
 

Ähnliche Themen

SchaPu
Antworten
31
Aufrufe
4K
SchaPu
SchaPu
Kristanca
Antworten
5
Aufrufe
2K
Kristanca
Kristanca
Selaiha84
Antworten
2
Aufrufe
950
Selaiha84
Selaiha84
Jeanny59
Antworten
43
Aufrufe
18K
sabine_neu
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben