"Operation: Alles für die Katz!"

  • Themenstarter Tigerblade
  • Beginndatum
Tigerblade

Tigerblade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2010
Beiträge
695
Ort
die schöne Schweiz
Es ist soweit. Voraussichtlich kann ich Ende Juni die beiden Kitten zu mir holen. Mehr als intensiv habe ich mich seit einer Woche in diesem Forum über alles mögliche und vor allem der Fütterung und dem Umgang mit den Kitten gelesen und gelernt. Hierbei war vor allem Quasy eine sehr grosse Hilfe. Aber auch einige andere User wie z.b. djurmel und Ögga haben sehr geholfen.

Die Tage vergehen und die Aufregung steigt. Kratzbaum, Katzenklo, Katzentränke, das Futter, Spielzeug, alles wurde bereits ausgesucht und wartet darauf bestellt zu werden. Dennoch immer wieder das Gefühl, dass man irgendwas wichtiges vielleicht doch noch übersehen hat. Immer wieder das Gefühl, dass man sich noch mehr informieren und noch mehr lernen und noch mehr wissen muss. Auslernen tut man natürlich nie. Allein schon der Gedanke daran, dass bei uns bald zwei Fellknäuel rumtoben werden, lässt mich den regnerischen Tag draussen vergessen und positive Energie gewinnen. Andererseits macht man sich immer wieder Sorgen, ob die Wohnung wirklich schon katzensicher ist. Sind die Stromkabel alle gut versteckt? Könnten die Kitten sich irgendwo einklemmen? Hat meine Schwester begriffen, dass sie die Terassentüre nicht offen lassen darf? Ist der Kratzbaum für solche kleine Wesen nicht zu hoch? Krieg ich das mit der richtigen Fütterung hin? Hab ich mir den richtigen Platz für das Katzenklo ausgesucht?

Auch wenn man weiss, dass die meisten Zweifel unbegründet sind, kann man sie dennoch nicht verdrängen. Ich freu mich einfach nur, dass die Beiden zu uns kommen. :D

Ich habe noch einige wenige Fragen offen, die ich hier nun stellen möchte, um nicht für jede kleine Frage einen Thread eröffnen zu müssen.

1. Habe hier im Forum gelesen, dass Klump-Streu nicht empfehlenswert sei bei Kitten. Inwiefern? Besteht tatsächlich die Gefahr, dass die Kitten den Klumpen dann essen? Hatte eigentlich vor solches Klump-Einstreu zu kaufen aber wenn es denn so ist, lass ich es sein. Habe bei Zooplus gesehen, dass es ziemlich verschiedene Zusammensetzungen von Katzenstreu gibt. Welchen sollte ich verwenden?

2. Beide Kitten wachsen an verschiedenen Orten auf. Ein Kitten ist bei einer Freundin meines Bruders und das andere Kitten bei einer netten Frau an einem völlig anderen Ort. Da beide Kitten anderes Futter bekommen, wollte ich wissen wie ich das mit der Futterumstellung bewerkstelligen soll? Vor allem der Charlie, der bei der Frau aufwächst, kriegt regelmässig Trofu, was ich in Zukunft eigentlich komplett abschaffen möchte. Beim anderen Kitten ist es Ähnlich. Zwei verschiedene Kitten, welche zwei verschiedene Fütterungen gewohnt sind. Was nun?

3. Was, falls die Kitten in der neuen Umgebung erstmal das "stubenrein" sein vergessen? Wie kriegt man sie dazu, ins Katzenklo zu machen? Dieser Fall sollte zwar nicht eintreten aber es kann ja nicht schaden vorbereitet zu sein. Nur für alle Fälle. :cool:
 
Werbung:
Thorbjoern

Thorbjoern

Forenprofi
Mitglied seit
13. Mai 2011
Beiträge
2.152
Alter
42
Ort
bei Pforzheim
Moin,

zu 1: Kitten "naschen" erst mal am Streu (wie kleine Menschenkinder, die Sand futtern). Darum ist Klumpstreu ungeeignet, da es dann innen alles verklebt. Schlägt auf die Gesundheit.

zu 2: Mit bekannten Futtersorten anfangen und dann gemächlich umstellen. Wird schon.

zu 3: Kitten bei Einzug erst mal das Klo zeigen (reinsetzen und mit dem Streu ein wenig spielen, das begreifen die schon). Ansonsten allzeit bereit sein um Kitten bei Bedarf aufs Katzenklo zu setzen.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

keine Sorge, viele von deinen Fragezeichen werden sich ganz von selbst in Luft auflösen, sobald die Kleinen erstmal da sind. Die werden dir schon zeigen, was du wie machen kannst. ;)

Zu deinen Fragen:

1. Habe hier im Forum gelesen, dass Klump-Streu nicht empfehlenswert sei bei Kitten. Inwiefern? Besteht tatsächlich die Gefahr, dass die Kitten den Klumpen dann essen?
Das ist bei sehr kleinen Kitten so, die es grad erst lernen - wenn sie im Mindestalter von 12 Wochen zu dir kommen, sollten sie das eigentlich draufhaben, dass man Streu nicht frisst.
Nur bei Maisstreu oder Ähnlichem kann es vielleicht zu Verwechslungen kommen, aber die sind dann auch nicht so schlimm, wie wenn sie Bentonit fressen würden.
Also ich an deiner Stelle würde ohne Bedenken Klumpstreu kaufen. Das andere Zeug ist einfach zu widerlich. Außer du hörst von den Vorbesitzern deiner Kitten noch kurz vor dem Auszugstermin, dass es mit der Sauberkeit nicht so ganz klappt.

Habe bei Zooplus gesehen, dass es ziemlich verschiedene Zusammensetzungen von Katzenstreu gibt. Welchen sollte ich verwenden?
Da hat jeder seine eigenen Vorlieben. Das Streu sollte für den Anfang möglichst feinkörnig sein und keinen künstlichen Duft (z.B. Babypuderduft) haben, damit ist man bei den meisten Katzen auf der sicheren Seite.
Ich persönlich bin ein großer Fan von Ökostreu, weil das wesentlich leichter und damit besser zu handhaben ist als Bentonit & Co.. Zur Zeit hab ich Porta Pine, das ist leider recht teuer, aber auch sehr ergiebig.

2. Beide Kitten wachsen an verschiedenen Orten auf. Ein Kitten ist bei einer Freundin meines Bruders und das andere Kitten bei einer netten Frau an einem völlig anderen Ort. Da beide Kitten anderes Futter bekommen, wollte ich wissen wie ich das mit der Futterumstellung bewerkstelligen soll?
Wieder meine persönliche Meinung: Jedes Kitten sollte sowieso seinen eigenen Napf haben und im wesentlichen daraus fressen, also kann auch jeder unterschiedliches Futter kriegen. Erstens kannst du bei separaten Näpfen besser kontrollieren, wer wieviel gefressen hat; zweitens, falls sie je mal Medikamente ins Futter bekommen müssen, sollten sie sowieso nur an ihren eigenen Napf gehen, dann wären sie's schon gewöhnt.

3. Was, falls die Kitten in der neuen Umgebung erstmal das "stubenrein" sein vergessen? Wie kriegt man sie dazu, ins Katzenklo zu machen? Dieser Fall sollte zwar nicht eintreten aber es kann ja nicht schaden vorbereitet zu sein. Nur für alle Fälle. :cool:
Erstmal (weiß nicht, ob man dir das schon gesagt hat) solltest du in der ersten Zeit mehrere kleine Klos (Kartons o.ä.) in der Wohnung verteilen. Kleine Katzen sind manchmal so ins Spiel vertieft oder schlafen so fest, dass sie es nicht mehr aufs Klo schaffen, wenn das weiter weg steht. Mit zusätzlichen Klos kannst du schon mal ein paar Unfälle vermeiden.
Wenn sie's wirklich nicht kapieren sollten, wozu das Klo da ist, dann nimm sie, sobald du sie beim Geschäftchenmachen erwischst, und setz sie ins nächste Katzenklo. Du kannst ihnen dann noch mit dem Finger was vorscharren. Timing ist da das Allerwichtigste - du musst sie direkt dabei ertappen, sonst kapieren sie nicht, was du von ihnen willst.
 
Tigerblade

Tigerblade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2010
Beiträge
695
Ort
die schöne Schweiz
Ich danke euch beiden für eure Antworten.

1. Was Futternapf betrifft, werde ich sowieso für jede Katze eine einzelne kaufen. Nur Trinknapf dürfen sie beide zusammen eine verwenden, da sie zusätzlich noch eine Katzentränke bekommen. Die Frage die ich mir jetzt aber stelle ist die, ob die dann auch wirklich bei ihren Näpfen bleiben? Es kann ja dennoch sein dass beide aus dem gleichen Napf essen oder nicht? Oder gewöhnen sich die Kitten automatisch an "ihren" Napf?

2. Okay ich werde mal bei Zooplus schauen, ob ich was passendes als Katzenstreu finde. Vielleicht hat ja jemand hier einen Tipp? Da ich meine komplette Erstausrüstung bei Zooplus bestellen werde, dachte ich mir es wäre vielleicht gut auch direkt das Futter und das Katzenstreu auch dort zu bestellen.

3. Ich habe vor, zwei Katzenklos zu bestellen. Ich werde eines im Bad aufstellen und wo ich das andere hinstellen werde weiss ich noch nicht. Wir haben im 2.OG noch ein Badezimmer und vielleicht postiere ich das dort. In meinem Schlafzimmer kann ich es ja schlecht hinstellen. :D Ich denke das wird schon gehen.
 
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
also wir hatten anfangs Golden Grey Master - gibt's auch bei Zooplus. Nun bin ich grad am Testen - sieht sehr gut aus - diese Öko-Streu von dm. Die ist komplet aus Pflanzenfasern. Ich finde die sehr klasse! Und falls sie da mal ein wenig von fressen, ists bei so einer Streu eigentlich auch net so dramatisch.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
ob die dann auch wirklich bei ihren Näpfen bleiben? Es kann ja dennoch sein dass beide aus dem gleichen Napf essen oder nicht? Oder gewöhnen sich die Kitten automatisch an "ihren" Napf?
Zu Anfang muss man da natürlich erzieherisch eingreifen - also wenn einer am falschen Napf sitzt, ihn an den richtigen zurücksetzen.
Nach meiner Erfahrung gewöhnen sich die Katzen recht schnell an ihren Napf. Hier bei uns frisst jeder (bis vor kurzem 2 Katzen, 1 Hund) zuerst seinen eigenen Napf leer, und was dann passiert, hängt von der persönlichen Gier ab. Unsere eine Katze hat sich dann immer von den verfressenen Herren das Futter aus dem Napf klauen lassen, deshalb haben wir sie nach einer Zeit getrennt von den anderen gefüttert.
Hier wird allerdings auch sofort alles aufgefuttert, also Anläufe zur Häppchenfresserei wurden gleich unterbunden. Schon allein wegen des Staubsaugerkaters, der irgendwelche Reste sofort vertilgt hätte. Ich weiß nicht, wie du das handhaben willst.
 
Mala

Mala

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2009
Beiträge
5.120
Ort
Hamburg
1. Habe hier im Forum gelesen, dass Klump-Streu nicht empfehlenswert sei bei Kitten. Inwiefern? Besteht tatsächlich die Gefahr, dass die Kitten den Klumpen dann essen? Hatte eigentlich vor solches Klump-Einstreu zu kaufen aber wenn es denn so ist, lass ich es sein. Habe bei Zooplus gesehen, dass es ziemlich verschiedene Zusammensetzungen von Katzenstreu gibt. Welchen sollte ich verwenden?

Hatte ich auch mal gehört, aber irgendwie scheint das so eine "Urban Legend" zu sein ;)
Wir haben jedenfalls das Cat's Best Öko Plus, ist ein Naturstreu, was klumpt und es stinkt wesentlich weniger als Betonit Streu.

Frag aber mal nach, was für Streu die bisher benutzen, nicht das Du das super 1st Class Streu holst und dann benutzt das keiner, weil die kleinen das nicht kennen!

2. Beide Kitten wachsen an verschiedenen Orten auf. Ein Kitten ist bei einer Freundin meines Bruders und das andere Kitten bei einer netten Frau an einem völlig anderen Ort. Da beide Kitten anderes Futter bekommen, wollte ich wissen wie ich das mit der Futterumstellung bewerkstelligen soll? Vor allem der Charlie, der bei der Frau aufwächst, kriegt regelmässig Trofu, was ich in Zukunft eigentlich komplett abschaffen möchte. Beim anderen Kitten ist es Ähnlich. Zwei verschiedene Kitten, welche zwei verschiedene Fütterungen gewohnt sind. Was nun?

Ausprobieren. Kitten sind meist "Allesfresser" ;) die haben so einen hohen Energiebedarf und Appetit. Das findest Du schon was.

3. Was, falls die Kitten in der neuen Umgebung erstmal das "stubenrein" sein vergessen? Wie kriegt man sie dazu, ins Katzenklo zu machen? Dieser Fall sollte zwar nicht eintreten aber es kann ja nicht schaden vorbereitet zu sein. Nur für alle Fälle. :cool:

Stell sonst einfach bei Bedarf ein paar kleine Schalen oder Kittenklos in verschiednen Räumen auf, falls der Weg zum Klo doch zu weit ist.
Zeig Ihnen bei Ankunft auf jeden Fall die Klos und wo die stehen.

Die Frage die ich mir jetzt aber stelle ist die, ob die dann auch wirklich bei ihren Näpfen bleiben? Es kann ja dennoch sein dass beide aus dem gleichen Napf essen oder nicht? Oder gewöhnen sich die Kitten automatisch an "ihren" Napf?

Bei uns hat jeder seinen Napf von klein an. Aber wenn der eine noch was überlässt, dann räubert da auch schon mal der andere.
Die gewöhnen sich aber an "Ihren Platz und Napf".

2. Okay ich werde mal bei Zooplus schauen, ob ich was passendes als Katzenstreu finde. Vielleicht hat ja jemand hier einen Tipp? Da ich meine komplette Erstausrüstung bei Zooplus bestellen werde, dachte ich mir es wäre vielleicht gut auch direkt das Futter und das Katzenstreu auch dort zu bestellen.

Wie geschrieben: Cat's Best Öko Plus, aber zu Anfang für eins von den zwei Klos noch "gewöhntes Katzenstreu".

3. Ich habe vor, zwei Katzenklos zu bestellen. Ich werde eines im Bad aufstellen und wo ich das andere hinstellen werde weiss ich noch nicht. Wir haben im 2.OG noch ein Badezimmer und vielleicht postiere ich das dort. In meinem Schlafzimmer kann ich es ja schlecht hinstellen. :D Ich denke das wird schon gehen.

Wir haben auch eins unten im Bad stehen und eins in der oberen Etage im Bad stehen.

Alles gute Euch dann :smile:
 
Tigerblade

Tigerblade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2010
Beiträge
695
Ort
die schöne Schweiz
Danke euch allen für eure Geduld und die Erklärungen. :)
Habe nun pflanzliches Katzenstreu bei Zooplus gekauft. Es heisst glaub ich Cat's Best. Da stand man könne die Klumpen ohne Mühe über die Toilette entsorgen. Also im Klo runterspülen oder? Macht das hier jemand auch so? Hab jetzt extra auf den Litterlocker verzichtet, wenn mans den Klo runterspülen kann. :D

Habe Sachen im Wert von 200 Euro bestellt. :eek::cool:
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Wir haben auch Cats Best Öko Plus und die Klumpen spüle ich auch durchs Klo, das ist nicht soviel. Dieses Streu ist auch für Kitten ok, da das Streu aus Pflanzenfasern besteht und bei längerer Nässe zerfällt - deswegen kann mans ja auch runterspülen. Heißt also, wenn Kitten davon naschen, kommt es als Matsch hinten raus.
Andere Sorten (nicht-bio) sind tatsächlich gefährlich.
Aber mit 3 Monaten machen Katzen sowas nicht mehr.
 
Mala

Mala

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2009
Beiträge
5.120
Ort
Hamburg
  • #10
Habe Sachen im Wert von 200 Euro bestellt. :eek::cool:

Das ist erst der Anfang ;)

Was meinst Du, was man alles für Katzen ausgeben kann!

Unzähliges (meist unnützes) Spielzeug,
hunderte von Bettchen, die kaum einer benutzt,
den ersten PetFun,
den zweiten PetFun und und und....

Aber das macht Spaß ;)
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.286
  • #11
Ach, das wird scih schon alles einspielen ... die Katzen setzen irgendwann (meist recht schnell) ihre eigenen Beduerfnisse und Interessen gut durch.

Klo - wuerde zwei aufstellen (und gleich bei Ankunft der beiden zeigen .. also von der Transportbox sofort zum Klo leiten!).

Trinken - ich wuerde immer an mehreren Stellen im Haus Wasser bereitstellen.
Bei mir - ich habe zwei erwachsene Katzen und drei Kitten - sieht es wie folgt aus:
Katze trinkt grundsaetzlich nur in der oberen Etage.
Kater trinkt am liebsten im Wohnzimmer und im Garten aus den Blumenuntersetzern. Oben wird nur ab und an mal ein Schluck genommen.
Kitten trinken in Kittenzimmer und seit neustem trinkt eines auch im Wohnzimmer.

Futter - bloss genuegend Schuesselchen haben, damit man sie auch getrost auswechseln kann. Ich nutze manchmal auch Unterteller, wenn die Naepfe noch nicht aus der Spuelmaschine sind. Finde ich hygienischer, als wenn ich auf die alten angebackten Reste nochmal frisches Futter packe.... Und hygienisch, da sie in der Spuelmaschine heiss gespuelt werden, da mache ich mir keine Gedanken um gemeinsam gespueltes Geschirr.

Gedöns - man kann sich halb tot kaufen .. das ist so als ob man Babyzeugs einkauft .. alles so schön alles so toll ... und was ist .. ein Ball, ein Papierkneul und eine Schnur tun es auch! Wichtig ist wirklich und ganz essentiell der Kratzbaum und Kratzgelegenheiten ... Kratzbaum kann nicht hochgenug sein, die Minis klettern da schon ganz schoen .. meine 7 Wochen alten Kitten klettern sogar schon, neben Kratzbaum, auch eine Wand hoch (die einzige Wand mich weicher Tapete).

viel Spass !!!! Und poste mal Fotos!!!
 
Werbung:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #12
Und hygienisch, da sie in der Spuelmaschine heiss gespuelt werden, da mache ich mir keine Gedanken um gemeinsam gespueltes Geschirr.

Wenn die Katzen im eigenen Bett schlafen, man ihre K*tze aufwischt und ihnen Sch**ße vom Hintern putzt wenn sie krank sind, dann ist der Futternapf in der Spülmaschine ja nun wirklich das kleinste Übel :D
Ich finde es immer so amüsant, wenn Leute sich daran aufhängen... :D
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.286
  • #13
so? ;) Ich hoere eben viele Kommentare diesbezueglich.. ich mein Aufwischen ist ja eine Sache, aber Katzenzeugs zusammen mit Menschengeschirr waschen ist fuer viele genauso eklig, wie die Tiere im Bett schlafen lassen. Da kann man sie noch so sehr moegen.
 
Tigerblade

Tigerblade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2010
Beiträge
695
Ort
die schöne Schweiz
  • #14
Besten Dank euch allen. Nun fühle ich mich wirklich gut vorbereitet. Das wochenlange Informieren hat sich gelohnt und nun bin ich bereit, den Kitten ein gutes Zuhause zu bieten.

@Mala: Das war mir klar aber hauptsache den beiden geht es gut. Ich hab mein Auto verkauft, um für die Kitten alles einkaufen zu können und auch schonmal Geld für den FIV Test usw. zurück zu legen und auch ansonsten lege Geld für die beiden Katzen auf meinem Konto zurück.

@AnnaAn: Katzentoilette hab ich sowieso zwei gekauft. Ausserdem habe ich mir sehr viele Kartonschachteln besorgt, um diese am Anfang als auch KaKlo zu verwenden und andere wiederum auch als Spielzeug, da Katzen anscheinend nen Box-Tick haben. Werde die beiden also erstmal aus der Transportbox direkt zum KaKlo setzen. Danke für den Tipp. :) Fotos kommen, sobald die Kleinen hier sind ;) Habe inzwischen DaBird, einen Kongo oder wie das heisst und einen Ball mit Federn gekauft. Was Kratzgelegenheiten betrifft, habe ich einen Kratzteppich, einen Kratzdings den man an die Wand machen kann plus nen zweifachen Kratzbaum. Zusätzlich sollte noch ein weiterer kleinerer Kratzbaum fürs Wohnzimmer bald ankommen. Die Futternäpfe kann ich auch ohne Probleme mit Hand waschen und andernfalls kommen die auch bei uns in die Spülmaschine. ;) Wird schon schief gehen. :) Habe zwei Wassernäpfe und eine Katzentränke gekauft, um die an verschiedenen Stellen im Haus zu verteilen. Und vorerst habe ich mal Cosma Premium Alleinfutter gekauft. Lachs :) Aber die Futterumstellung mache ich natürlich langsam. Erst kriegen die das zu essen, was die bisher hatten. Dann kommen langsam Hühnerherzen und Cosma dran.

Und achja: Im Bett dürfen die gerne schlafen. :cool: Aber falls sie nicht wollen, haben sie vier Katzenbetten zur Verfügung und dürfen frei auswählen.
 
Una

Una

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2010
Beiträge
285
  • #15
Ich hab meinen kleinen Kater am Anfang paarmal erwischt wie er vom Katzenstreu genascht hat. Habe zu dem Zeitpunkt ganz normales billigstreu benutzt, dieses graue, schwere... hab dann ebenfalls auf cats best öko plus umgestellt, die nascherei hat sofort aufgehört. gut- denn das klumpt ja ebenfalls.
Das Zeug gibts bei uns im tegut..., es klumpt wunderbar, stinkt viel weniger, staubt (leider) genauso wie das billige (zumindest wenn man einen "reste"-beutel erwischt hat) ist unheimlich ergiebig und recht günstig und wiegt sehr wenig. gibts bei zooplus auch zu bestellen.

Hören sich übrigens sehr gut an deine Vorbereitungen!
Mehr kann ein Kitten-herz sich kaum wünschen :yeah:
Alles Gute euch!
 
Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
  • #16
@Tigerblade

Klasse, wie gewissenhaft Du Dich auf Deine Kitten vorbereitest :)
Ich freue mich für Dich und die beiden Miezen, die sicher ein tolles Leben bei Dir haben werden :)
Ich wünschte, es gäbe mehr Katzenneulinge, die so durchdacht und enthusiastisch Ratschläge annehmen.

Freue mich schon auf Deine Berichte !
 
Mala

Mala

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2009
Beiträge
5.120
Ort
Hamburg
  • #17
@Mala: Das war mir klar aber hauptsache den beiden geht es gut. Ich hab mein Auto verkauft, um für die Kitten alles einkaufen zu können und auch schonmal Geld für den FIV Test usw. zurück zu legen und auch ansonsten lege Geld für die beiden Katzen auf meinem Konto zurück.

Woha! Das finde ich mal krass! Das Auto für keine Kitten verkaufen. DAS würde sicher nicht jeder machen.

Aber schön, wenn Du so gewissenhaft bist und Dir so viele Gedanken machst!

Hut ab! Wir legen auch jeden Monat Geld in eine kleine Kasse beiseite, falls mal was ist. Da sind immer mind. 350,00 EUR drin für den Notfall und halt die regelmäßig geplanten Untersuchungen. Ist auch eine tolle Sache, so kommt nicht "finanziell ungeplant".
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21. März 2009
Beiträge
2.276
  • #18
Tigerblade hat gesagt.:
1. Habe hier im Forum gelesen, dass Klump-Streu nicht empfehlenswert sei bei Kitten. Inwiefern? Besteht tatsächlich die Gefahr, dass die Kitten den Klumpen dann essen? Hatte eigentlich vor solches Klump-Einstreu zu kaufen aber wenn es denn so ist, lass ich es sein. Habe bei Zooplus gesehen, dass es ziemlich verschiedene Zusammensetzungen von Katzenstreu gibt. Welchen sollte ich verwenden?
Hatte ich auch mal gehört, aber irgendwie scheint das so eine "Urban Legend" zu sein ;)

NEIN, das ist LEIDER keine Urban Legend.

Ein Kitten meiner Freundin (Coonie-Züchterin) ist vor einigen Jahren an Magenverschluss gestorben, obwohl sie extra nicht klumpendes Mineralstreu genommen hatte.

Klumpendes Mineralstreu ist NOCH erheblich gefährlicher für Kitten in der Aufzuchtphase!

Da ich mittlerweile Filou Klumpstreu aus Zuckerrüben empfohlen bekommen habe, war meine Freundin sehr glücklich, dass ich ihr für die Aufzucht des nächsten Wurfs einen Sack davon geschenkt habe.

Die in der Zuckerproduktion ausgelaugten Zuckerrüben werden teilweise von Trockenfutterherstellern dem Katzenfutter zugesetzt.

Also macht es nichts, wenn ein Kitten davon frisst, denn die Magensäfte lösen etwaige Verklumpungen auf, da es ja organisch ist, im Gegensatz zu sämtlichen mineralischen Streus, egal ob klumpend oder nicht klumpend.

Für abgabereife Kitten ab 12-16 Wochen gilt diese Einschränkung jedoch in der Regel nicht mehr. Gefährlich ist mineralisches Einstreu vor allem für kleine Kitten unter 10 Wochen.

Bitte solche Sachen nicht verharmlosen, nur weil man selbst noch nie Kitten hatte.

Es ist schrecklich, wenn man ein Baby einschläfern lassen muss.
 
Tigerblade

Tigerblade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. März 2010
Beiträge
695
Ort
die schöne Schweiz
  • #19
@Una: Besten Dank für deine Antwort :)
@Catlady1969: Wow, danke für das Kompliment. Man tut was man kann. ;)
@Mala: Naja das Auto war mir zwar wichtig aber das Wohlergehen der Kitten ist natürlich um einiges wichtiger als ein Fahrzeug. Ausserdem hab ich keine Probleme damit, die Bahn zu benutzen. :p Als Azubi musste ich mich halt entscheiden zwischen meinem Wunsch nach Katzen oder dem Auto. Aber da ich nun August fertig bin mit Ausbildung und auch schon ne feste Stelle hab, kann ich mir ja nächsten Frühling wieder ein Auto kaufen, da ich im Winter sowieso nur ungerne mit dem Auto unterwegs bin.


PLAN VERSION 3.0:

Die dritte Planänderung. Es kommen nicht zwei Kitten zu uns sondern DREI! :D:cool: Drei Kater. Hoffen wir mal, dass das gut geht. Aufjedenfall werden alle drei mit drei Monaten kastriert.
 
Mala

Mala

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2009
Beiträge
5.120
Ort
Hamburg
  • #20
Tigerblade;2191602[B hat gesagt.:
PLAN VERSION 3.0:[/B]

Die dritte Planänderung. Es kommen nicht zwei Kitten zu uns sondern DREI! :D:cool: Drei Kater. Hoffen wir mal, dass das gut geht. Aufjedenfall werden alle drei mit drei Monaten kastriert.

Cool :cool:

Drei zu haben ist super! Macht nicht mehr arbeit als zwei und ist einfach schöner, wie ich finde ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Jartara
Antworten
27
Aufrufe
2K
Jartara
S
Antworten
16
Aufrufe
9K
Louisella
Louisella
P
Antworten
33
Aufrufe
3K
Brezel
Brezel
Apollo&Findus
2
Antworten
36
Aufrufe
11K
Catmanrolf
C
R
Antworten
13
Aufrufe
518
renee_11
R

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben