Ooooh nein... Flöhe???

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Kaneel

Kaneel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2014
Beiträge
307
Ort
Ba Wü
Guten Morgen,

ich habe seit ca. 1 Woche beobachtet, dass auf den Decken und im Kratzbaum immer mehr schwarze "Krümmel" liegen... Meine beiden sind Wohnungskatzen. Ab und zu können sie auf den Balkon, aber bisher nur unter Beobachtung. Ich konnte mir gar nicht erklären was das ist...

Tja, jetzt glaub ich, dass sie Flöhe haben? :oops:





Grade habe ich auf der einen Decke dann einen Floh(?) entdeckt :oha::oha::oha::oha:

Was mache ich denn nun?
Die beiden sind noch recht neu bei mir (seit Ende August) und ich würde nur sehr ungern mit ihnen zum Tierarzt, weil sie das sicher sehr stressen würde. Falls es tatsächlich Flöhe sind, kann ich bestimmt auch einfach ein Flohmittel kaufen?

Jetzt muss ich wohl alle Decken etc erstmal waschen?

Es ist nicht so, dass sich die beiden extrem viel kratzen würden... Also ab und zu natürlich mal, aber nicht oft...

Würde mich sehr über eure Hilfe freuen...

Viele Grüße
Kaneel
 
Werbung:
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
dann haben sie die Flöhe mitgebracht oder sie sind sonstwie drangekommen, was ich aber eher für selten ansehe.

Du kannst beim Tierartz das Stronghold kaufen und sie damit nach genauer Anweisung behandeln.
Das ist dann auch gleich für eventuelle Würmer, die da fast immer mit im Spiel sind. Übertragen von den Flöhen.
Wenn sich schon Flöhe in der Umgebung tummeln haben deine Katzen sicher nicht wenige davon, denn die bleiben lieber auf dem Wirtstier.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
ach und nochwas.

Nimm einen Flohkamm und die eventuellen Krümel im Fell, braune oder rotbraune Krümel, kannst du mal in feuchtem Küchenpapier reiben. Ist es Flohkot färbt es sich rot.

Die Floh bzw. Wurmbehandlung musst du in 4 Wochen wiederholen. In der Zwischenzeit musst du leider die Umgebung und die Spielsachen mitbehandeln. Da gibt es auf dem Markt Mittel die nicht zu gefählich sind für deine Katzen.

Saug alle Ecken und schmeiß den Staubbeutel weg. Was du auf 100 Grad waschen kannst, wäscht du und was du einfrieren kannst kommt in die Kühltruhe.

Was sich nicht lohnt schmeißt du besser gleich weg.

Wenn man genug gegen dieses Ungeziefer unternimmt und deine Katzen behandelt sind so hat man meistens gute Erfolge.

Es gibt auch Frontline gegen Flöhe aber der Wirkstoff wird von vielen Katzen schlecht vertragen. Es gab da schon einiges an allergischen Reaktionen bis hin zum Tot durch Vergiftung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Josy1988

Josy1988

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 November 2013
Beiträge
880
Ort
Hamburg
Die Floh bzw. Wurmbehandlung musst du in 2 Wochen wiederholen

Das würde ich so nicht sagen ;)
Das ist nämlich sehr vom Mittel abhängig...
Und die meisten Spot-on´s wirken 4 Wochen.


Du kannst beim Tierartz das Stronghold kaufen und sie damit nach genauer Anweisung behandeln.
Das ist dann auch gleich für eventuelle Würmer, die da fast immer mit im Spiel sind. Übertragen von den Flöhen.

Stronghold tötet aber nur bestimmte Würmer ab, vom TA gab es die Empfehlung, nach 4 Wochen, parallel zur zweiten Flohbehandlung, richtig zu entwurmen (also Milbemax etc. )

Wenn sich schon Flöhe in der Umgebung tummeln haben deine Katzen sicher nicht wenige davon, denn die bleiben lieber auf dem Wirtstier.
Es leben oftmals nur etwa 5 % der Flöhe auf der Katze, der Rest ist in der Wohnung ;)


Tja, jetzt glaub ich, dass sie Flöhe haben?

Wenn du die schwarzen Krümel nass machst, werden sie dann rot? Dann ist es auf jeden Fall Flohkot (sieht aber schon danach aus)
Und Flöhe hat zur Zeit fast jeder, meine TÄ war letztens ganz erstaunt, dass wir keine haben :D

Du kannst einfach alleine zum TA fahren und dir da Flohmittel kaufen. Nicht unbedingt Frontline, das wirkt meistens nicht mehr. Besser eben Stronghold, Advantage oder dergleichen. Du musst nur das Gewicht der beiden wissen.

Alternativ gibt es auch Capstar-Tabletten zum Töten der vorhandenen und Program-Suspension, die die Vermehrung verhindert. Gibt es auch als Kombi, nennt sich dann Comfortis.
Bei uns gibt es das Program seit ca. nem Jahr vorbeugend und wir sind seitdem Flohfrei ;)

Und wie Miausüchtel schon schrieb, alles saugen, waschen, wischen was geht ;)
Wir hatten damals noch das "Flee"-Umgebungsspray, das war auch super.
Flohbomben gibt es auch, würde ich aber erst machen, wenn alles andere nicht hilft...
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
solltest du meine Antworten gelesen haben wäre ich daran interessiert ob dir diese geholfen haben.
Warst du denn schonmal mit ihnen beim Tierarzt? Wenn nein, führt kein Weg daran vorbei denn sie müssen ja auch geimpft werden. Und eine Erstuntersuchung ist sowieso ein Muss.

Ein geübter Blick in die Ohren, das Mäulchen und das Herz sollte abgehört werden, ist wirklich umungänglich.

Ohrmilben sind auch ein häufiger Parasit und kann zu starken Schäden führen wenn das nicht erkannt ist und behandelt wird. Bis hin zur Taubheit oder sogar Schäden im Gehirn können eine Folge sein.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
ja, das ist Blödsinn. Natürlich wird erst in 4 Wochen bei Stronghold wiederholt. War ein Tippfehler. Werde ich gleich berichtigen.
 
Josy1988

Josy1988

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 November 2013
Beiträge
880
Ort
Hamburg
Warst du denn schonmal mit ihnen beim Tierarzt? Wenn nein, führt kein Weg daran vorbei denn sie müssen ja auch geimpft werden. Und eine Erstuntersuchung ist sowieso ein Muss.

Da die beiden schon fast 1,5 Jahre alt sind und vorher auf einer Pflegestelle lebten, gehe ich mal davon aus, dass die Grundimmunisierung durch ist und sie schon das eine oder andere Mal beim TA waren ;)
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
ja, Milbemax bekommen unsere auch, wenns sein muss. Da es aber nicht alles zugleich verabreicht werden soll, werde ich den Kot erstmal auf Bandwürmer testen lassen. Eine zusätzliche Belastung werde ich also ausschließen.

Besser ist es auf jeden Fall mit den Beiden zum Tierarzt zu gehen.

Ich kenne es nur so das zuerst die Flöhe auf dem Wirtstier sitzen. Die Nissen und Flöhe sich von dort aus in die Wohnung verteilen, wenn das Tier nicht rechtzeitig behandelt wird.

Das nur 5 % der Flöhe auf dem Tier sitzen und 95% in der Wohnung sind ist für mich eine grausige Vorstellung. :eek:

Dann hatte ich bisher wohl immer Glück wenn sich unser Hund mal Flöhe eingefangen hat. Da hat es immer gereicht ihn und seinen Platz zu behandeln. Und auch damit Glück das ich es wohl immer sehr früh erkannt hatte.:oha:
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
Da die beiden schon fast 1,5 Jahre alt sind und vorher auf einer Pflegestelle lebten, gehe ich mal davon aus, dass die Grundimmunisierung durch ist und sie schon das eine oder andere Mal beim TA waren ;)

ja, da würde ich dann auch davon ausgehen. Dann nimm den Impfpass mit zum TA, den hat man dir ja sicher mitgegeben.
Das Alter deine Süßen kannte ich ja nicht.
 
Kaneel

Kaneel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2014
Beiträge
307
Ort
Ba Wü
  • #11
Hm, also ich hab (bevor hier die ersten Posts kamen) das Frontline in der Apotheke bestellt und kann es gleich abholen gehen. Dann hab ich, verunsichert durch das Forum & Seiten im Internet, bei der Tierklinik angerufen und gefragt, ob die mir was anderes als Frontline empfehlen könnten... Aber die meinten, dass ich ruhig das Frontline nehmen solle.

Da die beiden schon fast 1,5 Jahre alt sind und vorher auf einer Pflegestelle lebten, gehe ich mal davon aus, dass die Grundimmunisierung durch ist und sie schon das eine oder andere Mal beim TA waren ;)

Ja, die beiden sind komplett geimpft, entwurmt und kastriert zu mir gekommen. Also da hat die Pflegestelle sicherlich auch alles richtig gemacht. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sie die Flöhe von da haben, weil diese schwarzen Krümmel erst jetzt aufgetreten sind... Oder sie hatten sie schon, aber nur so minimal, dass es nicht aufgefallen ist.

Die schwarzen Krümmel färben sich mit Flüssigkeit beim zerreiben wirklich rot/braun.. Ich glaube, dass vorallem Bounty die Flöhe hat, weil es da, wo sie am liebsten liegt besonders viel ist. Da wo fast ausschließlich Celli liegt, sind fast keinen Krümmel.

Also ich hoffe mal, dass das Frontline gut wirkt, ohne Nebenwirkungen. Ansonsten würde ich dann ein anderes ausprobieren (in 4 Wochen). Am Montag geh ich dann nochmal in der Klinik vorbei und frage nach nem Wurmmittel.

Die Waschmaschine läuft... Gleich wenn ich aus der Apotheke zurück komme, gibts dann den großen Hausputz.... :rolleyes:
 
Werbung:
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #12
der Link ist super.

Da wir in einer stark befallenen Zeckengegend im Schwarzwald leben werde wir Petvital Verminex für unseren Hund ausprobieren.

Der nächste Frühling kommt bestimmt:D

Ich habe aber auch gute Erfolge mit der Gabe von tägl. 6 Bierhefetabletten plus 2 Knoblauchdrages erziehlt. Seit dem ich das einsetze hat Branco nurnoch 1 mal eine Zecke gehabt.
Branco wiegt 38 Kilo, er ist sehr groß. Da reicht die Dosierung gut aus.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #13
ich rate dir sehr von Frontline ab. Du kannst es der Apotheke erklären und vielleicht haben sie ja auch das andere Mittel.

Leider raten viele immernoch zu Frontline. Gute Tierärzte raten inzwischen auch davon ab und haben die anderen Mittel im Schrank.

Vielleicht habe sie sich die Flöhe doch bei dir erst eingefangen, du hattest vielleicht Besuch mit Hund? Oder vorher Besuch mit Hund? Die Biester überleben ja lange ohne Wirt.

Leider bleibt dir auch nichts anderes übrig sie entweder über die Kotuntersuchung einer zusätzlichen Bandwurmbehandlung nicht auszusetzen wenn sie keine Bandwürmer haben, oder eben prophylaktisch diese Milbemax einfach mit zu verabreichen.

Bein Nottierarzt kannst du aber ein anderes Mittel besorgen falls die es nicht in der Apotheke haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

crow mountain crew

Forenprofi
Mitglied seit
13 Februar 2014
Beiträge
2.312
  • #15
Wir haben mit Activyl sehr gute Erfahrungen gemacht.
Vor allem dass da auch die Umgebung automatisch mitbehandelt wird ist natürlich sehr praktisch (dass wir natürlich trotzdem geputzt und gewaschen haben wie die Weltmeister ist klar - aber es gibt ja auch Stellen an die man halt nicht so wirklich drankommt).

Nach der Behandlung entwurmen, dazu wurde uns auch geraten.

Allerdings geht's dabei nicht nur um Bandwürmer sondern um ALLE Wurmsorten die von Flöhen übertragen werden können.
 
C

crow mountain crew

Forenprofi
Mitglied seit
13 Februar 2014
Beiträge
2.312
  • #16
Vielleicht habe sie sich die Flöhe doch bei dir erst eingefangen, du hattest vielleicht Besuch mit Hund? Oder vorher Besuch mit Hund? Die Biester überleben ja lange ohne Wirt.
Katzenflöhe und Hundeflöhe sind aber nicht dasselbe.

... oder eben prophylaktisch diese Milbemax einfach mit zu verabreichen.
Aber bitte frühestens bei der zweiten Behandlung - besser dann nochmal 4 Wochen später.
 
Kaneel

Kaneel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2014
Beiträge
307
Ort
Ba Wü
  • #17
Ich habe in der Apotheke jetzt das "Advantage" bekommen. Gleich bekommen die beiden was zu fressen und dann geb ich denen das in die Nackenpartie.. Hoffentlich lassen die sich das gut gefallen. Gestern wollte ich bei Bounty mal "lausen", weil ich den Verdacht hatte, aber keine Flöhe oder so gefunden hatte... Das "lausen" fand sie gar nicht toll... Streicheln ist kein Problem.
Bürsten klappt bisher auch nicht soooo gut...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #18
Ich würde erst dann Entwurmer einsetzen, wenn es wirklich nachweislich nötig ist. Kot von drei Tagen sammeln und auf Würmer aller Art testen lassen und wenn der Test negativ ist, kann man sich die kleinen Chemiebomben sparen.

Sollte - was aber äußerst selten ist - der Test 'falsch-negativ' sein, dann wird man das an auftretendem Wurmbefall merken und dann sollte selbstverständlich der Wurmart angemessen entwurmt werden.

Entwurmer sind nun mal für jeden Darm belastend, sie so unbesehen und unbesorgt einzusetzen, kann böse Überraschungen bringen, die vielleicht nicht nötig wären. :eek:

Nicht jeder Floh überträgt Würmer, das sollte man sich auch klar machen.



Zugvogel
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #19
Katzenflöhe und Hundeflöhe sind aber nicht dasselbe.


Aber bitte frühestens bei der zweiten Behandlung - besser dann nochmal 4 Wochen später.

wobei man ja nun nicht wissen kann ob es nun hunde oder Katzenflöhe sind. Kann man ja beim TA mal anschauen lassen. Im Internet betrachtet, bei starker Vergrößerung sieht man minimale Unterschiede.

Die Behandlung bleibt ja die Gleiche.

Auch ich sehe es ja so wie Zugvogel. Lieber nur einen Bandwurm behandeln wenn sich im Kot welche befinden.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #20
Ich habe in der Apotheke jetzt das "Advantage" bekommen. Gleich bekommen die beiden was zu fressen und dann geb ich denen das in die Nackenpartie.. Hoffentlich lassen die sich das gut gefallen. Gestern wollte ich bei Bounty mal "lausen", weil ich den Verdacht hatte, aber keine Flöhe oder so gefunden hatte... Das "lausen" fand sie gar nicht toll... Streicheln ist kein Problem.
Bürsten klappt bisher auch nicht soooo gut...

sehr gut. Dann spiel sie müde. Hast du niemanden der dir die Katzen festhält.

Es muss ja direkt auf die Haut und im Fell kann der Erfolg ausbleiben.
 

Ähnliche Themen

Antworten
19
Aufrufe
640
Petra-01
Antworten
6
Aufrufe
7K
Leona16
Antworten
9
Aufrufe
361
Mila&Nilo
Antworten
2
Aufrufe
751
Plueschtier
Antworten
4
Aufrufe
9K
couch-baer
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben