One more try...Amy und Lilly

  • Themenstarter *NaTi*
  • Beginndatum
*NaTi*

*NaTi*

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Juli 2010
Beiträge
244
Hallo zusammen,
einige von euch haben vielleicht vor zwei Wochen die versuchte Zusammenführung von Amy und Seppel verfolgt.
Um es kurz zu machen- nach nahezu täglichen Telefonaten zwischen der Katzenhilfe und mir wurde die gemeinsame Entscheidung gefällt, den Versuch abzubrechen. Amy hat mir die Wohnung eingepinkelt(hatte sie in 10 Jahren noch nie gemacht)und den Kater so abgelehnt dass die Katzenhilfe sowie ein Verwandter von mir (Tierheilprkatiker) geraten haben Amy den Stress nicht zuzumuten und wenn überhaupt eine ältere WEIBLICHE und vor allem nicht dominante Katze zu nehmen.
Schweren Herzens und mit Tränen meinerseits habe ich Seppel zurückgebracht zur PS, die allerdings bereits eine neue Besitzerin für ihn in Aussicht hatte, gemeinsam mit dem Kater, mit dem Seppel damals bei der Katzenhilfe abgegeben wurde.

Ich dachte dann,dass es sinnvoller wäre nun zu warten. Allerdings habe ich dann wiederum mit einer mir bekannten Tierschützerin gesprochen(die mir vor drei Jahren meine nun verstorbene Luna vermittelt hatte), die meinte Amy sollte nicht allein bleiben, auch nicht ein paar Wochen. Ende vom Lied ist dass ich seit heute eine weibliche achtjährige Katze hier habe :)
Das lief bisher so ab dass Amy erst zurückwich als sie die Katze in der Box erblickte, aber inzwischen immer wieder hingeht um Lilly zu suchen. Lilly ist relativ mutig und läuft hier frei herum.
Bei der Vorbesitzerin konnte ich sie sogar schon hochnehmen,aus der Hand füttern und streicheln.

Interessant ist Amys Verhalten: Sie liegt hier, putzt sich, frisst..guckt interessiert wenn Lilly um die Ecke schaut und zeigt keinerlei Abwehr wie bei Seppel. Was macht den großen Unterschied? Wirklich nur das Geschlecht? :confused:
Bei Seppel hatte Amy so Angst dass sie sofort unters Sofa lief oder sich dann von all ihren Liegeplätzen vom Kater vertreiben ließ.
Jetzt ist Lilly erst seit ein paar Stunden hier aber Amy lässt sich nicht aus der Ruhe bringen.

Ist natürlich super, und mein ganzes Gefühl ist dieses Mal viel entspannter und besser.
Aber ich bin doch leicht irritiert WIE groß der Unterschied ist!!
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben