Oma Tiggie gehts nicht gut

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5 April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Hallo zusammen,

Unsere Oma Tiggie (16) kraenkelt :(
Heute Nacht hat sie sich unters Bett erbrochen. Ihr gesamtes Abendessen kam raus. :(
Heute morgen dann wollte sie nicht fressen, was in letzter Zeit eher ungewoehnlich fuer sie ist. Ich mein, sie futtert sowieso mehr schlecht als recht und ist auch reichlich duerr, aber sie hat immer gefressen, wenn auch wenig.
Koerperlich war sie immer topfit fuer ihr Alter, stand den Jungspunden in nix nach. Sie trinkt immer sehr viel, es besteht seit ca. 6 Monaten der Verdacht auf CNI.
Gerade eben wollte sie auch nix futtern, nicht mal ihren heiss geliebten Kochschinken, und Sahne wollte sie auch nicht :(
Samstag haben wir ihr noch Blut abnehmen lassen. Die Ergebnisse bekomme ich morgen.
Wir waren vor 2 Wochen erkaeltet, vielleicht hat sie nun auch einfach nur Halsschmerzen :oops: Heute abend floessen wir ihr etwas Reconvales ein. Vielleicht gehts ihr ja morgen wieder besser :oops: Falls nicht, gehts wieder zum TA...
Sie laesst sich auch nicht am Maul anfassen, da werd ich reinsehen, sobald Maenne zu Hause ist... Fieber hat sie keines, im Gegenteil, sie friert, wie immer :rolleyes: Tiggie ist ne echte Frostbeule, habe ihr gerade schon die Heizung angemacht. Da liegt sie gerne drauf.

Danke fuers lesen und bitte Daumen druecken :oops:
 
Werbung:
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2011
Beiträge
5.200
2 Daumen und 12 Pfoten für Tiggie und dass sie bald wieder fit ist.
Vielleicht hat sie nur Halsschmerzen und mag deshalb nicht schlucken.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
Sie trinkt immer sehr viel, es besteht seit ca. 6 Monaten der Verdacht auf CNI.

Wenn seit sechs Monaten der Verdacht besteht, warum ist denn bis jetzt anscheinend keine gründliche Diagnostik gelaufen?


Samstag haben wir ihr noch Blut abnehmen lassen. Die Ergebnisse bekomme ich morgen.

Ein geriatrisches Profil + T4? Wird auch der Urin untersucht (spezifisches Gewicht, P/K-Quotient)? Das wäre bezüglich des CNI-Verdachts auch wichtig.


Sie laesst sich auch nicht am Maul anfassen, da werd ich reinsehen, sobald Maenne zu Hause ist...

Ja, mach das.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hannywanni1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 April 2015
Beiträge
108
Auch von mir: 2 Daumen und 4 Pfoten :)
Hoffentlich gehts ihr bald wieder besser ;)

Lg Anthony
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5 April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Wenn seit sechs Monaten der Verdacht besteht, warum ist den bis jetzt anscheinend keine gründliche Diagnostik gelaufen?

Ein geriatrisches Profil + T4? Wird auch der Urin untersucht (spezifisches Gewicht, P/K-Quotient)? Das wäre bezüglich des CNI-Verdachts auch wichtig.

Zur Erklaerung: Beim damaligen geriatrischen Blutprofil waren einige (Nieren)werte veraendert, typisch fuer eine CNI, also sagte der TA, sie hat CNI. Allerdings waren alle (!) Urinwerte voellig in Ordnung, was gegen eine CNI spricht (hab ich alles auch hier ins Forum gepostet, finde nur den Link grad nicht).
Habe mich dann in einer Yahoo-Gruppe extra fuer CNI-Katzen informiert, und die Spezialisten dort meinten, das ist, wenn ueberhaupt, eine beginnende CNI, die aber noch nicht behandlungsbeduerftig ist. Deshalb sind wir Samstag zur Kontrolle gegangen.
T4 und Fructosamin sind OK. Beim BB am letzten Samstag hab ich auch noch fPlip angefordert. Mal sehen, was dabei rauskommt.

Glaub mir, mir liegt das Wohl meiner Katzen sehr am Herzen. Wenn ein TA sagt, sie hat CNI, glaub ich ihm das noch lange nicht einfach so, vor allem bei unauffaelligen Urinwerten. Er meinte auch, T4 und Fructosamin seien unnoetig. Genau wie fPlip. Ich hab drauf bestanden, einfach, um sicher zu gehen. Der ist auch nicht mein TA erster Wahl, aber der andere ist so weit weg, und die Miezen haben Angst vor dem Kennel. Und Blut abnehmen und das zu Laboklin senden kann der auch, aus dem Befund bilde ich mir meine eigene Meinung ;)

Mal sehen, was die "Maulschau" gleich ergibt. Kann ich nur nicht alleine, Madame mag das garnicht :rolleyes:
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Bei eine Katze in dem Alter ist T4 niemals unnötig, da es auch SDÜ ohne die klassischen Symptome gibt.

Ich kann nur Däumchen drücken. Wenn die Blutwerte da sind, weißt Du hoffentlich mehr.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
O.k., dann hat sich das geklärt.

Dann warten wir mal die Ergebnisse ab. Ist denn der Stuhl normal?
 
M

Muba

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 März 2013
Beiträge
428
Hier sind alle Daumen und Pfötchen gedrückt, dass es nur eine Unpässlichkeit ist. In dem Alter denkt man ja leider immer gleich das Schlimmste.
Gute Besserung deinem Ömchen.
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5 April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
O.k., dann hat sich das geklärt.

Dann warten wir mal die Ergebnisse ab. Ist denn der Stuhl normal?

Ja, der ist normal. Ich bin ein wenig paranoid, was kranke Miezen angeht :oops: Bei dem kleinsten Durchfallhaeufchen nehm ich ne Probe :rolleyes:
 
Mausemiez

Mausemiez

Forenprofi
Mitglied seit
6 November 2006
Beiträge
2.676
Ort
Hall i.T.
  • #10
Pfoten und Daumen sind fest gedrückt. Alles Gute für Tiggie.
liebe Grüße
 
KerstinB

KerstinB

Forenprofi
Mitglied seit
3 Oktober 2013
Beiträge
1.573
Ort
Mitten im Pott!
  • #11
Ich drücke mal mit!
Ich hoffe die Maulschau war erfolgreich.
Ich wünsch euch nur das Beste und das alles OK ist und es nur eine kleine Unpässlichkeit ist.:oops:
 
Werbung:
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5 April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #12
Guten Morgen!

Habe total unruhig geschlafen heute nacht :verstummt:

Sie hat gestern den ganzen abend fest geschlafen, da wollte ich sie nicht mehr wecken :oops: Ich hab ihr also (noch) nicht ins Maul geschaut.
Heute gegen Mitternacht ist sie laut Männe selbständig zum Futternapf gegangen und hat ein paar Happen gefuttert. Und heute morgen begrüßte sie mich maunzend, wollte aber nicht fressen. Allerdings konnte sie einer halben Scheibe Kochschinken nicht widerstehen :D
Es scheint also erstmal wieder langsam aufwärts zu gehen, Madame geht es heute sichtlich besser. Vielleicht sind es echt nur Halsschmerzen. Wäre schön :oops:

Männe bleibt heute sogar zu Hause und reicht ihr immer mal wieder was zu fressen und passt auf sie auf :pink-heart: Vielleicht können wir ihr den TA dann heute nochmal ersparen...

Ich werde weiter berichten!

LG Chrianor :)
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #13
Guten Morgen, meine Daumen und die 12 Pfötchen bleiben auch noch gedrückt.
Hoffentlich geht es ihr im Laufe des Tages wieder besser.
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5 April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #14
Sooooo, die Blutwerte sind da.
Die Nierenwerte sind weiterhin erhöht, und der fPlip auch, allerdings nicht besorgniserreigend. Ich krieg den vollständigen Befund morgen zugefaxt, dann stell ich die Werte hier ein.
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5 April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #15
Tiggie hat grad freiwillig was gefuttert. Zwar nur einen Teeloeffel voll, aber immerhin :)
Sie wirkt auch wieder agiler, will in den Garten, klettert auf den Kratzbaum... Gutes Zeichen :)
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
  • #16
Stichwort Zähne ??
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #18
Wie lange ist denn das Zähneziehen her? Wurde nach der OP dental geröngt?
 
momerix

momerix

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.153
Ort
Nähe Hamburg
  • #19
Von mir auch alles Gute für Tiggi !!
Ist doch schon mal ein gutes Zeichen, dass sie freiwillig an's Futter gegangen ist :)
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.767
Ort
Mittelfranken
  • #20
Ich habe meinem alten Kranken Kater das Futter mit etwas Wasser immer durch den Mixer gejagt.
Das hat er sehr gut geschlabbert, es war auch ein bisschen aufgeschäumt, dass fand er gut
 

Ähnliche Themen

Antworten
34
Aufrufe
12K
mautzekatz
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben