Ohrmilben gehen einfach nicht weg...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
MiniMio

MiniMio

Benutzer
Mitglied seit
10 September 2012
Beiträge
64
Ort
Bochum
Hallo zusammen!
Ich melde mich zum ersten Mal seit Jahren wieder hier, weil ich ratlos bin und auf gute Ideen von euch hoffe.
Unser Kater Tiggi leidet seit mittlerweile 4 Monaten an Ohrmilben, die fast ausschließlich im rechten Ohr, aber auch außen an der Ohrmuschel zu sitzen scheinen. Er hat zum Glück keine schwerwiegenden Probleme damit und kratzt sich nicht allzu viel, aber die Dinger sollen natürlich weg, zumal in der Zwischenzeit ein neuer Katerkumpel aus dem Tierschutz in Mallorca zu Tiggi gezogen ist, von dem ich seit heute vermute, dass er auch einen leichten Befall in einem Ohr hat. (Meine Tierärztin ist auch noch gerade im Urlaub, sobald sie wieder da ist, wird sie sich das dann auch mal ansehen dürfen.)
Wir haben bei Tiggi auf jeden Fall schon viel versucht. Er bekommt Surolan mit Ivomectin angereichert zweimal täglich in beide Ohren, als Spoton gab es vor 6 Wochen Stronghold und vor einer Woche Advocate. Ich mache ihm täglich die Ohren vorsichtig sauber, der Teil, an den ich dran komme sieht auch recht sauber aus, aber ich kann natürlich nicht in der Tiefe reinigen und auch im Fell um's Ohr herum ist das nicht so leicht.
Kurz zu Tiggis allgemeinem Zustand: Er ist fast 10 Jahre alt und war bislang topfit. Aber seit Ende letzten Jahres hatte er mit Giardien zu kämpfen und würde außerdem Corona-positiv getestet. Sein Immunsystem ist seitdem nicht das beste.

Habt ihr Tipps? Wie wird man die blöden Milben doch noch los? Ich bin wirkich ratlos!

Vielen Dank für eure Ideen!
 
Werbung:
C

Carmelita

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 September 2010
Beiträge
2
Hallo Liebe MiniMio,

Hatte bei meinem Kater das gleiche Problem mit Ohrmilben.
Surolan hat nicht geholfen, soll wohl auch nicht gegen Ohrmilben sein.

Hatte bei medpets.de das Gel Otimectin gefunden.

Nach der 1.Anwendung sehr deutliche Besserung, nach der 2. Anwendung waren alle Milben weg.
Den zeitlichen Abstand zwischen beiden Anwendungen weiß ich nicht mehr, evtl.Packungsbeilage befragen.
Alles ohne Stress und Nebenwirkungen für den Kater.
Die Milben sind seit 2 Jahren nicht wieder gekommen.

liebe Grüße
Carmen + BlackBerry + Finnley
 
yantania

yantania

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 November 2019
Beiträge
187
Ort
Hamburg
Hab das Surolan auch bekommen. Da ich das bei Sancha aber nicht hinbekommen habe, hab ich das Otimectin bekommen.
Soll 1x die Woche in beide Ohren geben und das 3 Wochen.

Schon nach der ersten Anwendung hat Sancha kein schiefes Ohr gehabt und auch das Kratzen wurde nach paar Tagen immer weniger.

Jetzt nach der 2 Woche und 2 Anwendung is auch nichts zurück gekommen und dabei kann ich bei Sancha die Ohren nicht mal sauber machen - leider is sie dann ziemlich bissig.
 
Grinch2112

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2018
Beiträge
1.759
Ort
61231 in Hessen
Wir haben mit dem hier empfohlenen Gel auch gute Erfahrungen gemacht.
 
MiniMio

MiniMio

Benutzer
Mitglied seit
10 September 2012
Beiträge
64
Ort
Bochum
Ganz herzlichen Dank für eure Tipps! Ich werde mich mal bei der TÄ erkundigen. Hoffentlich haben wir dann bald Erfolg.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
390
oneironautin93
oneironautin93
Antworten
13
Aufrufe
22K
Heilkünstlerin
Heilkünstlerin
Antworten
24
Aufrufe
12K
Lady_Rowena
Lady_Rowena
Antworten
14
Aufrufe
3K
katzen_lady
K
Antworten
98
Aufrufe
62K
charlychica
C
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben