Ohren jucken und heilen nicht ab

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
  • #81
Das ist schön zu lesen:)
Ich drücke ganz fest die Daumen, dass der fiese Juckreiz nun Geschichte ist.
Hoffentlich habt ihr euch gut erholt und hattet einen schönen Urlaub.
 
Werbung:
Grobi

Grobi

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2011
Beiträge
1.832
Ort
Hamburg
  • #82
Oh das freut mich sehr :)
Das Gejucke ist vorbei und ihr seid wohl behalten zurück :)
 
Grobi

Grobi

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2011
Beiträge
1.832
Ort
Hamburg
  • #83
Wie geht es euch? Was machen die Ohren? :)
 
M

Maine Coon Butler

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. August 2017
Beiträge
104
Ort
Hamburg
  • #84
Liebe Grobi,

leider war es anscheinend doch nicht nur die Impfung. Eine seiner Lieblingsdosen und das rechte Ohr hat Pusteln bekommen. Nun back to the Horse :-D
Aber es stresst mich nicht mehr so, das Ohr ist (noch) nicht aufgekratzt und ich habe nicht den Urlaub im Nacken!
Ich habe nun genug Zeit, mich wieder eingehend mit dem Thema zu beschäftigen!
Nur das Barfen wird noch ein Riesenstück Arbeit, evtl. gehe ich mal zu einem Seminar, findet man sicherlich.

LG
Bina
 
Grobi

Grobi

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2011
Beiträge
1.832
Ort
Hamburg
  • #85
Liebe Grobi,

leider war es anscheinend doch nicht nur die Impfung. Eine seiner Lieblingsdosen und das rechte Ohr hat Pusteln bekommen. Nun back to the Horse :-D
Aber es stresst mich nicht mehr so, das Ohr ist (noch) nicht aufgekratzt und ich habe nicht den Urlaub im Nacken!
Ich habe nun genug Zeit, mich wieder eingehend mit dem Thema zu beschäftigen!
Nur das Barfen wird noch ein Riesenstück Arbeit, evtl. gehe ich mal zu einem Seminar, findet man sicherlich.

LG
Bina

Gute Besserung!
Falls du ein Barfseminar findest, sag gern bescheid. Das interessiert bestimmt noch mehr Leute.
 
M

Maine Coon Butler

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. August 2017
Beiträge
104
Ort
Hamburg
  • #86
Soooo, es ist mal wieder soweit, der Kater kratzt und trägt Kragen...
So wie es aussieht wohl doch kein Impfschaden...
Ich frage mich, wie lang es dieses Mal braucht, bis die Symptome abklingen, hat da jemand Erfahrung damit? Ich mache sonst mal ein neues Thema auf, evtl. findet sich ja eine Antwort!

LG
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
  • #87
So wie es aussieht wohl doch kein Impfschaden... Ich frage mich, wie lang es dieses Mal braucht, bis die Symptome abklingen, hat da jemand Erfahrung damit?

Ich habe es vielleicht überlesen, sorry, aber was bekommt der Kater gegen die Allergie? Und wogegen er allergisch ist, ist das klarer geworden?

Wenn nichts gegen die Allergie gegeben wird und nicht bekannt ist, worauf der Kater so allergisch reagiert, warum sollen dann die Symptome abklingen?

Gibt es immer dasselbe Futter oder könnte die erneute Allergiewelle durch etwas ausgelöst worden sein, was es länger nicht mehr gab?
 
M

Maine Coon Butler

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. August 2017
Beiträge
104
Ort
Hamburg
  • #88
Hi Maren,

als ich aus dem Urlaub kam und er zwei Wochen Globuli gegen den Impfschaden bekommen hatte sahen die Ohren wunderbar aus, er kratzte nicht mehr, nichts. Zu diesem Zeitupunkt hat er 6 Wochen durchgehend Pferd gefressen.
Somit habe ich das Thema als erledigt betrachtet, habe ihm die Globuli weiter gegeben.
Dann habe ich ihm statt Pferd Geflügel gegeben mit einem BARF Komplettzusatz (da ich sie ja eh barfen wollte und mich erst mal in Ruhe nach dem Urlaub mit Supplementen beschäftigen wollte bevor ich mich da ran traue) und zwei Mal eine Dose des Futters, das er früher bekommen hat,quasi als Leckerchen, da er sie immer gern mochte, er hat effektiv eine gefresssen, er hat mit der Schwester geteilt, da ich nicht mehr von einer Futtermittelallergie ausgegangen bin. Tja, hat er aber anscheinend doch. Nun bin ich wieder zurück zu Pferd, Geflügel und Dosen liegen nun eine Woche zurück... Ich hoffe auf baldige Besserung, sonst muss ich noch mal zum Arzt wegen des Ohrs.

LG
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
  • #89
MCB, es könnte natürlich auch eine Kombi aus beidem sein - Impfschaden und Unverträglichkeit.
Ich würde auch das Futter, auf das er reagiert hat, erstmal vom Speiseplan streichen und auf der sicheren Seiten bleiben, bzw. Fleischsorten ausprobieren, die er noch nie hatte - zur Not Krokodil.
Man muss auch nicht zwangsläufig 10 Fleischsorten zur Auswahl haben. Da sind Katzen ziemlich bescheiden - in freier Wildnis gibt es auch nicht 10 Beutetiere zur Auswahl...Das ist eher unsere "Menschen-Denke" - wir möchten Abwechslung. Die Katze backt sich ein Ei drauf. Hauptsache, es schmeckt.
Eine Auswahl an verschiedenen Dosen hatte/habe ich hier nur, weil es oft nicht mehr gefressen wird, wenn der Hersteller die Rezeptur ändert. Alles mit dem Störer "Jetzt noch besser" kann ich getrost im Regal stehenlassen. Das schätzen die Damen hier gar nicht:grr:

Wir hatten das hier auch: Kombi von kaputter Darmflora + Unverträglichkeit gegen Rind und evt. einigen Konservierungsmitteln im Dosenfutter.
Das ist immer ein langer und häufig auch nerviger Weg. Am Ende lohnt es sich aber doch fast immer, dranzubleiben.
 
Grobi

Grobi

Forenprofi
Mitglied seit
27. Oktober 2011
Beiträge
1.832
Ort
Hamburg
  • #90
Wie geht es Euch inzwischen?
 
M

Maine Coon Butler

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. August 2017
Beiträge
104
Ort
Hamburg
  • #91
Hi ihr Lieben! Sorry, ich war ein paar Tage sehr beschäftigt!
Danke für eure Anteilnahme und die Nachrichten!
Tjaaaa, der Dicke hat mal ein bisschen weniger gekratzt und die Ohren sahen besser aus, jetzt kratzt er wieder doller!!
Ich füttere Pferd und schaue es mir noch weiter an, wenn es nicht besser wird tendiere ich doch zu einer Endoskopie der Ohren... allerdings kann ich mir schwer vorstellen, dass es eine Entzündung im klassischen Sinne ist. Ich hoffe so sehr, dass die Diät was bringt!!

LG Bina
 
Werbung:
M

Maine Coon Butler

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. August 2017
Beiträge
104
Ort
Hamburg
  • #92
Das stimmt! Allerdings waren seine Ohren ja schon komplett heil bis ich ihm anderes Futter gegeben habe :-( von daher glaube ich nicht wirklich, dass im Haushalt etwas für die Allergie sorgt... ich werde das allerdings noch mal genau durchdenken, ob irgendwas noch war außer des Essens. Es ging halt direkt danach los.
Danke auf jeden Fall noch mal für den Hinweis!!

LG
Bina
 

Ähnliche Themen

Katzenschatz
Antworten
3
Aufrufe
3K
Katzenschatz
Katzenschatz
T
Antworten
0
Aufrufe
1K
teppichkatze
T
H
Antworten
14
Aufrufe
3K
katzen_lady
K
T
Antworten
4
Aufrufe
9K
A (nett)
A (nett)
shantira
Antworten
16
Aufrufe
11K
shantira
shantira

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben