Ohne Worte

Werbung:
BlackShadow74

BlackShadow74

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2010
Beiträge
131
Alter
47
Ort
Dortmund
Das Video ist grauenhaft ich könnte heulen:reallysad:

Sowas bringt nur das einzige Hiernlose Geschöpf auf der Erde zu Stande der Mensch.

Ich kann nur hoffen das es den Leuten die sowas machen im Leben nie mehr gut gehen wird und sie richtig leiden.
 
Ronja81

Ronja81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2009
Beiträge
362
Ort
Stolberg bei Aachen
Ich weiß nicht ob es uns zu Helden macht,
dass wir unser essen züchten??
Ein Leben zu schaffen gibt,
einem eigentlich nicht das Recht es auch wieder zu nehmen...:reallysad:

Den einzigen Unterschied den ich sehe, ist das wir durch unsere Tierschutzgesetze die bei weitem noch nicht ausreichend gar perfekt sind unnötiges Leiden vor der Schlachtung verhindern möchten.
 
stinkhans

stinkhans

Forenprofi
Mitglied seit
24 Februar 2010
Beiträge
5.541
Alter
49
Ort
Köln
über das video oder den inhalt?

Na über den Inhalt natürlich.Ich weiß auch nicht,warum ich mir sowas mitten in der nacht kurz vorm schlafen gehn ankucken mußte...ich hab beschissen geschlafen und auch genauso geträumt.
Ich kann auch nicht verstehen,wie diese Menschen so eine "Arbeit"machen können,Hunde,Katzen,....tot knüppeln oder mit einer Schlinge einfangen und daran hochziehen.....ect....Wie kann man danach nach Hause gehen und so tun oder so weiterleben,als ob nichts passiert wäre.Ich weiß,in manchen Ländern ist das "normal",aber es geht einfach nicht in meinen Kopf rein.
Ich hab mal vor vielen Jahren eine Reportage gesehen,es ging um Katzenfelle in Thailand oder China.Da saßen die Katzen zusammengepfercht in Käfigen,bis aufs Mark verängstigt und zwischendurch kamen Männer,die sie mit einer Schlinge an einem Stock dort rausgezogen haben...schon schrecklich genug.Aber was sich in mein Herz gebrannt hat,waren 2 Katzen,eine schwarze und eine rote,sich gegenüberlagen und sich mit den Pfoten aneinander geklammert haben,jede ihre Pfoten der anderen um den Hals gelegt,als würden sie sich ganz fest umarmen.Und dann wurde eine der beiden rausgezerrt und sie wollten sich nicht loslassen.Ihr schreien und diese Augen...das verfolgt mich bis heute und ich kann mir solche Reportagen nicht mehr anschaun.Und was auch noch schlimm war...es wurde erzählt,das die Männer sich von dem Lohn besaufen,um diese Arbeit überhaupt machen zu können!!!!WO zum Himmel ist da der Sinn????????????? Um Geld zu verdienen,machen sie diese Drecksarbeit und von dem Geld besaufen sie sich um diese Arbeit überhaupt machen zu können.:mad::mad:
Genauso kann ich mir keine Reportagen mehr über Tiertransporte anschaun,seit ich mal einen Bericht über Animal Angels gesehen habe,da ging es um Lämmer und Kühe.Das war sowas von grausam.Also,das war ja nicht das erste mal,das ich sowas gesehen hab,aber auf jeden Fall das letzte mal.Wie sie die eine Kuhe,die nicht mehr aufstehen konnte,weil ihr Bein gebrochen war,mit Elektrostäben "bearbeitet"haben,damit sie aufsteht und dann an ihrem gebrochenem Bein aufgehängt haben,um sie,ich glaube auf ein Schiff oder so,weiter zu verladen...und wie sie geschrien hat...mein Gott,solche Menschen gehören einfach nur in die Hölle:mad::mad:
Ich eß kaum noch Fleisch und Wurst und wenn,dann kauf ich das Fleisch in kleineren Fleischereien....
Stimmt es eigentlich,das viele Spielmäuse aus Katzenfell hergestellt werden???????????????????????????
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.989
Ich habe mich nicht getraut, den Link anzuklicken, denn ich ertrage solche Bilder einfach nicht mehr. Ich kann auch nicht verstehen, warum Tiere gequält und wie ein Stück Dreck behandelt werden. Genauso wenig verstehe ich, wie Menschen Fleisch en masse verdrücken.
Das braucht kein Mensch. Ich hatte das Schlüsselerlebnis, als ich einen Transporter mit Schweinen direkt neben mir hatte. Die Schweine haben ihre Rüssel durch die Stäbe gedrückt und mich angeschaut. Ich werde das nie vergessen. Auf dem Transporter war ein Aufdruck (eine Zeichnung) von einer Kuh und einem Schwein, die sich glücklich und lächelnd aneinanderschmiegten. Grotesk!!
Ein Bekannter isst kein Fleisch mehr, seitdem er neben einem Schlachthof gearbeitet hatte. Er sagte, dass die Schreie der Tiere und auch die Gerüche nicht auszuhalten waren.
Ich hatte immer "vegetarische Phasen" und derzeit kann ich Fleisch nicht mehr essen. Es geht nicht. Ich habe diese Schweineaugen nie vergessen.
Natürlich befinde ich mich in der Situation, dass ich trotzdem Fleisch und Fleischprodukte im Haus habe. Ich habe Katzen. Aber ich selbst schaffe es nicht, Fleisch zu essen. Fisch momentan auch nicht.
Ich frag mich, wie man all dem Leid ein Ende bereiten kann?! Es muss doch möglich sein, dass die Tiere vorher nicht leiden müssen und schnell sterben? Auf Fleisch wird die Masse der Menschheit nicht verzichten. Doch was da alles geschieht, ist ekelhaft.
Ich verstehe zB. auch nicht, warum Gänsestopfleber verkauft werden darf und sogar TV-Köche diese verarbeiten. Bäh. Oder warum es Lebendrupfung gibt? Ich verzichte komplett auf Daunen, seitdem ich das weiß und mir wird schwer ums Herz, wenn ich die billigen Daunenjacken in Bekleidungsgeschäften sehe. Ich brauche weder Daunenbetten noch Daunenjacken.

"80 Prozent der in Deutschland erhältlichen Daunen sind importiert. Wer sich eine kuschlige Daunenbettdecke oder ein weiches Daunenkissen zu einem besonders günstigen Preis kauft, der sollte sich klar sein, dass die Daunen von lebenden Gänsen stammen, welche unter extremen Bedingungen gerupft wurden. Auch in Europa werden in Ländern wie Polen oder Ungarn Gänse lebend gerupft, trotz geltendem Verbot. Sogar der Verband der Daunen- und Federnindustrie gibt zu, dass es letztendlich nicht wirklich nachweisbar ist, ob es sich um qualvoll gewonnene Daunen handelt. "
http://okashiqueen.de/lebendrupf-gaense-haben-auch-gefuehle/

Man darf nicht vergessen, dass Fleisch eine gute Lobby hat. Dafür sorgt schon die Fleischindustrie. Fleisch ist gesund und gehört zu einer vollständigen Mahlzeit. Das wird propagiert und gerne angenommen. Tiere leiden auch hier bei uns und wenn ich an Wiesenhof denke, darf ich die Fleischzüchtung arg kritisieren und sie sollte überdacht werden. Alleine der schön klingende Name suggeriert, dass da glückliche Hühner auf der Wiese leben. :dead:

Spielbälle hatte ich nur aus Kaninchenfell gesehen. Kaufe ich auch nicht. ;)
Es gibt aber wohl Felle, die von Katzen stammen und in Kaufhäusern unter Decknamen verkauft werden oder wurden (war ja im Gespräch, dass der Import verboten werden soll). Das sind meistens die Jacken mit Fellbesatz.

War hier auch mal Thema:

http://www.katzen-forum.net/tiersch...-katzenfell-nach-d-ab-ende-2008-verboten.html

Fängt man einmal an, hört es gar nicht mehr auf. Da liegt so vieles im Argen. :reallysad::massaker:
 
stinkhans

stinkhans

Forenprofi
Mitglied seit
24 Februar 2010
Beiträge
5.541
Alter
49
Ort
Köln
Das mit den Gänsen hab ich auch mal gesehen.Die Gänse waren nach dem rupfen so traumatiesiert,das sie gar nicht mehr richtig stehen konnten.Wie grausam!Teilweise wurde ihnen Haut oder sogar Fleisch mit abgerissen...zum kotzen!Und die Frauen lachen und quatschen dabei,als ob die gerade dabei sind,Topflappen zu häkeln.....
Und das stopfen,allgemein schon schlimm genug,nicht mal mit einem weichen Schlauch,NEIN,das muß man ja auch noch mit einer harten Alu oder sonstwas Röhre machen.....
Du hast Recht,einmal damit angefangen,kann man sich endlos über 1000de Dinge zu diesem Thema aufregen.Und alles was man machen kann,ist diese Produkte nicht zu essen/kaufen.Aber leider kümmert das viel zu wenige Menschen einen feuchten Kehricht und diejenigen,die es kümmern WÜRDE,haben zu wenig Geld,um die teureren Bioprodukte zu kaufen.....
Und nochmal zu dem Video..ich finde zu diesem Thema gibt es kein "gutgemachtes" Video.Der Inhalt bleibt derselbe.Ob mit oder ohne Schrottmusik dazu(worauf ich sowieso nicht besonders geachtet habe)....Aber egal.
 
stinkhans

stinkhans

Forenprofi
Mitglied seit
24 Februar 2010
Beiträge
5.541
Alter
49
Ort
Köln
..Was noch fast zu harmlos wäre für solche Menschen......das würde zu schnell gehen....:grummel:
 
stinkhans

stinkhans

Forenprofi
Mitglied seit
24 Februar 2010
Beiträge
5.541
Alter
49
Ort
Köln
hehe...das ist schon mal n guter Anfang:grin:
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.989
Ich finde es gut und richtig, immer wieder darauf hinzuweisen, stinkhans. Ich kann es nicht anschauen, da ich sonst keine ruhige Nacht mehr habe, aber es ist wichtig darauf hinzuweisen, was Menschen den Tieren in ihrer Habgier antun. Mensch "vergisst" gerne schnell.
Wobei wohl die Ausführenden da am wenigsten von haben. Was das Geld anbelangt.

@ Einschrittweiter: Ich würde niemals jemanden missionieren, der Fleisch ist. Deine Bolognese sei dir gegönnt. ;) Ich frage mich halt immer, warum viele Menschen wirklich täglich Fleisch und Wurst essen. Ich sehe es ja in der eigenen Familie. :rolleyes:

Ich esse auch Fleisch mit, wenn ich eingeladen bin und mir das Gericht zusagt. Das ist aber selten. Ansonsten komme ich sehr gut ohne Fleisch und Wurst aus.


Nachdem ich den Film "Fast Food Nation" gesehen hatte, sind auch die bekannten Fast Food-Ketten wenig appetitlich für mich. Da gehts auch um die Art und Weise wie mit den Menschen umgegangen wird. Kann den Film wärmstens empfehlen. Ich hatte ihn mit einigen Jugendlichen geguckt, die danach kein Fleisch mehr gegessen hatten. ;) Auch keine Burger mehr. Vielen ist auch gar nicht klar, dass das Stück Fleisch auf dem Teller mal Augen hatte und atmen konnte. Ich würde mir da mehr Respekt wünschen im Umgang mit den "Fleischlieferanten".
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.989
  • #10
Na ja "brauchen"...ich denke eher, dass da auch der Appetit eine große Rolle spielt und natürlich auch der gewohnte Geschmack. Ist auch nicht verwerflich.

Ich finde es übrigens sympathisch, wenn Männer diesbezüglich Gefühle zeigen und darüber nachdenken. Das kann auch ein heterosexueller Mann. :omg:
Meeresfrüchte sind geschmacklich absolut "meins". Ich esse sehr gerne Schalen- und Krustentiere. Doch verzichte ich darauf weitesgehend auch. Die Vorstellung, dass sie lebend gekocht werden, ist schon abstoßend. Hummer, die mit zusammengeklebten Scheren, u.U. noch recht lange mit anderen zusammengestapelt werden, esse ich zum Beispiel grundsätzlich nicht. Alleine schon, dass der Deckel des Topfes mit aller Gewalt zugehalten werden muss, weil das arme Tier aus dem kochenden Wasser entkommen will. Buaaaaaaaaaaah!
 
stinkhans

stinkhans

Forenprofi
Mitglied seit
24 Februar 2010
Beiträge
5.541
Alter
49
Ort
Köln
  • #11
:eek:Oh mein Gott!das wußte ich gar nicht!also,das mit dem kochendem wasser ja,aber nicht,das der Deckel zugehalten werden muß!
Ich hab mal in einem Möbelhaus im restaurant gearbeitet und mußte auch manchmal an den "Fischgrill".ich weiß nicht mehr wie der Fisch genau hieß,aber jedenfalls hatt er noch Augen und ich mußte ihn auf der heißen Platte grillen.das fand ich immer ganz schlimm.Oder auch die Schollen,manche waren ganz hübsch gefleckt...ich hab immer gedacht,vor kurzem seit ihr noch im Meer geschwommen.....ich bin kein großer Fischesser,jedenfalls nix mit Augen oder Gräten.
Vor kurzem war ich mit meinem Mann essen,da war irgenwas mit Lamm.Eß ich normalerweise GAR NICHT!Und wenn,dann darf ich nicht daran denken,was ich da gerade ess.Hab ich dann aber getan..und ich mußte mich zusammenreißen,nicht zu würgen.....
WENN ich mal Fleisch kaufe,dann versuch ich immer zu vermeiden es zu schneiden.Ich finde das so ekelhaft....Und so halbe Hähnchen oder so kommen bei mir gar nicht auf den Tisch.Hab ich das letzte mal glaub ich vor über 10 Jahren gegessen...Dieses Knochen abnagen und auseinander reißen....widerlich:massaker:
 
Werbung:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.989
  • #12
Also Tierkinder waren für mich auch immer tabu. Ich habs aber probiert. Sowohl Lamm als auch Kalb. Ich habs nicht runterbekommen. Ging mir auch so. Ich liebe ja Käse total und reduziere es auch ihn zu essen (Lab).
Ich konnte auch nie Pferd und Kaninchen essen. Liegt aber an meiner Beziehung zu den Tieren.
Hähnchen esse ich sehr gerne. Die Optik find ich aber auch schlimm. Ich kann halt darauf verzichten, auch wenn es mir schmeckt. ;)
 
stinkhans

stinkhans

Forenprofi
Mitglied seit
24 Februar 2010
Beiträge
5.541
Alter
49
Ort
Köln
  • #13
Also wenn es bei uns Fleisch gibt,dann ist es auch meist Pute oder eher Hähnchen oder halt Hack,und mein Mann isst ja auch immer Wurst,ich nur ab und zu.Käse eß ich eigentlich nur zum überbacken,auch manchmal auf Brot,aber nicht oft.Kalb eß ich schonmal gaaar nicht und Lamm auch nur ganz,ganz selten.Und Kanninchen hat meine Mutter einmal gemacht,da war ich 11 oder so...fand ich ekelhaft,ich mochte es vom Geschmack her nicht und außerdem,Kanninchen?...neeeeeeeeee.Pferd ist absolut Tabu..wenn ich mal aufm Markt oder so son Stand seh kuck ich die immer ganz böse an:D:D
Der Vater meiner Freundin hatte auch immer Kanninchen bei sich im Schrebergarten..und ab und zu hat er auch mal eins geschlachtet..oder schlachten lassen.Einmal wollte ich bei ihr was zu trinken aus dem Kühlschrank holen und als ich die Tür öffnete,lag da direkt in Augenhöhe ein gehäutetes und ausgenommenes Kanninchen im Kühlschrank......:eek::eek:..würg...!Das Bild werd ich auch nie aus meinem Kopf bekommen.....
 
Gisela

Gisela

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.484
Alter
62
Ort
Duisburg
  • #14
Na über den Inhalt natürlich.Ich weiß auch nicht,warum ich mir sowas mitten in der nacht kurz vorm schlafen gehn ankucken mußte...ich hab beschissen geschlafen und auch genauso geträumt.
Ich kann auch nicht verstehen,wie diese Menschen so eine "Arbeit"machen können,Hunde,Katzen,....tot knüppeln oder mit einer Schlinge einfangen und daran hochziehen.....ect....Wie kann man danach nach Hause gehen und so tun oder so weiterleben,als ob nichts passiert wäre.Ich weiß,in manchen Ländern ist das "normal",aber es geht einfach nicht in meinen Kopf rein.
Ich hab mal vor vielen Jahren eine Reportage gesehen,es ging um Katzenfelle in Thailand oder China.Da saßen die Katzen zusammengepfercht in Käfigen,bis aufs Mark verängstigt und zwischendurch kamen Männer,die sie mit einer Schlinge an einem Stock dort rausgezogen haben...schon schrecklich genug.Aber was sich in mein Herz gebrannt hat,waren 2 Katzen,eine schwarze und eine rote,sich gegenüberlagen und sich mit den Pfoten aneinander geklammert haben,jede ihre Pfoten der anderen um den Hals gelegt,als würden sie sich ganz fest umarmen.Und dann wurde eine der beiden rausgezerrt und sie wollten sich nicht loslassen.Ihr schreien und diese Augen...das verfolgt mich bis heute und ich kann mir solche Reportagen nicht mehr anschaun.Und was auch noch schlimm war...es wurde erzählt,das die Männer sich von dem Lohn besaufen,um diese Arbeit überhaupt machen zu können!!!!WO zum Himmel ist da der Sinn????????????? Um Geld zu verdienen,machen sie diese Drecksarbeit und von dem Geld besaufen sie sich um diese Arbeit überhaupt machen zu können.:mad::mad:
Genauso kann ich mir keine Reportagen mehr über Tiertransporte anschaun,seit ich mal einen Bericht über Animal Angels gesehen habe,da ging es um Lämmer und Kühe.Das war sowas von grausam.Also,das war ja nicht das erste mal,das ich sowas gesehen hab,aber auf jeden Fall das letzte mal.Wie sie die eine Kuhe,die nicht mehr aufstehen konnte,weil ihr Bein gebrochen war,mit Elektrostäben "bearbeitet"haben,damit sie aufsteht und dann an ihrem gebrochenem Bein aufgehängt haben,um sie,ich glaube auf ein Schiff oder so,weiter zu verladen...und wie sie geschrien hat...mein Gott,solche Menschen gehören einfach nur in die Hölle:mad::mad:
Ich eß kaum noch Fleisch und Wurst und wenn,dann kauf ich das Fleisch in kleineren Fleischereien....
Stimmt es eigentlich,das viele Spielmäuse aus Katzenfell hergestellt werden???????????????????????????

Ob das mit den Spielmäuschen stimmt, weiß ich nicht, aber genau diese Reportagen die du hier beschrieben hast, hab ich auch gesehen, und diese Bilder gehen mir im Leben nicht mehr aus dem Kopf.
Chinesisch essen gehen ist seit dem tabu für mich, was ich davor sehr gern gemacht habe.
Leider klappt das mit ohne Fleisch leben dagegen nicht so wirklich, aber irgendwann werde ich auch das noch schaffen.
 
stinkhans

stinkhans

Forenprofi
Mitglied seit
24 Februar 2010
Beiträge
5.541
Alter
49
Ort
Köln
  • #15
Meinen mann werde ich auch nicht dazu bewegen können weniger Fleisch zu essen.Aber es reicht ja schon,wenn man es ein wenig bewußter macht.Obwohl,mein Mann ist Marokkaner,also Moslem,und da kaufen wir das Fleisch nur beim Türken.Ich hab schon endlose Diskussionen mit ihm darüber geführt,was daran besser sein soll,die Tiere erstmal ausbluten zu lassen bevor man sie schlachtet....Aber dagegen bin ich machtlos.Aber machmal akzeptiert er auch Biofleisch:verschmitzt:....
Und diese reportage..war das nicht furchtbar?ich seh noch ganz genau das Bild der beiden Katzen vor mir.....ich hab echt geheult......:reallysad:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
1K
Mystery8
Mystery8
Antworten
13
Aufrufe
1K
Scorpus
S
A
2 3
Antworten
50
Aufrufe
4K
gisisami
G
Antworten
3
Aufrufe
2K
gisisami
G
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben