Ohne Hilfe gehen sie unter....oder „Vier Pfoten für SOS GATS“

  • Themenstarter Rosenfee
  • Beginndatum
Rosenfee

Rosenfee

Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2009
Beiträge
79
Ort
Hannover
Normalerweise schreibe ich keine Spendenaufrufe in Foren, jedoch ist dieses Projekt wirklich lebenswichtig für viele Katzen...

Wenn jeder einen kleinen Teil zu diesem Projekt beiträgt, können wir alles tun, um unseren spanischen Kollegen(innen) zu helfen.

Als 2007 die Nachricht des Baus der Transrapidbahn durch Barcelona kam, waren viele Menschen geschockt. Denn die Bahn sollte durch eine der größten Katzenkolonien führen. International versuchten TierschützerInnen durch Proteste dies aufzuhalten, leider ohne Erfolg. Der Bau begann, gnadenlos mitten durch die Kolonien hindurch. Den TierschützerInnen (eigentlich AnwohnerInnen) wurde ein Gelände unter einem sehr befahrenen Autobahnkreuz gegeben auf das sie die Katzen umsiedeln durften. Dort ist es unglaublich laut, aber es bedeutete Lebensrettung für die Katzen. Man gab den Menschen etwas Geld, um alles zu installieren und die Katzen weiter zu kastrieren, die bis dato noch nicht kastriert waren. Und mit allem weiteren ließ man sie dann alleine. Wie es mit diesem Projekt, den Katzen und den Menschen die hier ALLES investiert haben, weiter geht, interessierte niemanden.

Vor Kurzem erfuhren wir nun von der riesigen Not in diesem Projekt:

* mehrere Tausend Euro Außenstände bei Tierärzten und damit keine weitere Behandlung der AVE-Katzen mehr möglich!!
* Kein Geld mehr für Entwurmungen, Ohrmilbenbehandlungen oder Entflohen!!
* Der Großteil der Katzen ist scheu und damit unvermittelbar!!
* Keine Pflegestellen für zutrauliche Katzen, um diese zu behandeln und eine Adoption möglich zu machen!!
* Überschwemmungen im Februar auf dem ganzen Gelände und kein Geld für bauliche Ergänzungen, um den Katzen Trockenheit und Wärme zu gewährleisten!!
* Unzählige Katzen und Katzenkinder in Gefahr, da es keine Aufnahmekapazitäten mehr gibt!! (momentan geht es um ca. 400 Katzen)
* Das Geld für Futter ist nahezu aufgebraucht!!

Wir möchten gern helfen, schaffen dies als kleiner Verein aber nicht alleine. Dieses Wochenende sind Kollginnen von mir mit einem Kleinbus nach Spanien aufgebrochen, um bereits gesammelte Sachen zu übergeben und sich ein Bild vor Ort zu machen.

Also, hier nun unsere Idee, um das ganze Projekt wieder „auf 4 gesunde Pfoten“ zu bekommen:

Pfote 1: Deparasitierung aller Katzen auf dem Gelände
Pfote 2: Trockene Unterschlüpfe für die schlechten Jahreszeiten
Pfote 3: Abbau der Katzenanzahl durch Vermittlung von zahmen Tieren
Pfote 4: Hilfe bei den alltäglichen Kosten

Um das Projekt wirklich umsetzen zu können fehlt Geld, die jährlichen Kosten werden auf ca. 6000€ geziffert, die aus Spenden aus dem In- und Ausland finanziert werden müssen.

Wenn jeder einen kleinen Teil zu diesem Projekt beiträgt, können wir alles tun, um unseren spanischen Kollegen(innen) zu helfen. Helft bitte alle mit!
Wir suchen hauptsächlich Spender und Pflegestellen. Nicht jeder kann spenden, aber auch Werbung für unser Projekt zu machen hilft weiter...

Unter dem folgenden Link könnt ihr den gesamten Bericht mit Bildern finden, auch die ersten Katzen z.B. (http://tierhilfe-verbindet.de/pages/katzen/ruben.php) , die wir nun aus diesem Projekt in der Vermittlung haben, könnt ihr auf unserer HP finden.

http://tierhilfe-verbindet.de/pages/startseite/berichte-und-spenden-2009/hilfe-fuer-sos-gats.php

Habt vielen Dank!

Lg

Rosenfee
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Paradiseangel
Antworten
5
Aufrufe
1K
L
lostsoul777
Antworten
17
Aufrufe
2K
Katzenwaisen
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben