Offene Medikamente ans TH spenden?

Chaos Menschin

Chaos Menschin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2020
Beiträge
572
Mina hat von ihrer Zahn-OP noch Schmerzmittel übrig gelassen. Das werden wir so schnell (hoffentlich) nicht mehr brauchen und ich müsste es eigentlich wegschmeißen. Nun hab ich mich gefragt, ob ein TH damit was anfangen kann. Dürfen die auch offene Medis annehmen? Wär ja schad drum. Hab auch noch so ein Aufbaupulver für die Darmflora, was noch fast voll ist. Müsste auch weg. Ich will jetzt nicht x. Person sein, die da anruft und der sie schon wieder erklären müssen, wieso das nicht geht, deswegen frag ich vorher hier nach...
 
Werbung:
Razielle

Razielle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Februar 2020
Beiträge
1.215
Ort
Tharandter Wald
Könnte mir vorstellen TH dürfen nicht, aber PS würden sich freuen, hier im Forum sind ja ein paar...
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.276
Tierheime dürfen nichts nehmen, was geöffnet ist, also Medikamente genauso wie geöffnete Tüten mit Trockenfutter, z.B. Leider wurde da schon viel Unheil auf diese Weise angerichtet, das ist der traurige Grund dafür.
 
Slimmys Frauli

Slimmys Frauli

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2018
Beiträge
2.100
Nach meiner Erfahrung ist das von TH zu TH verschieden. Eines "unserer" THs z. B. nimmt alles, geöffnetes Futter, Medis etc. Die haben neulich sogar extra dazu aufgerufen auch geöffnetes TroFu zu spenden. Also im Zweifelsfall wird nur das jeweils betroffene TH sagen können, was es nimmt oder nicht.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.276
Also im Zweifelsfall wird nur das jeweils betroffene TH sagen können, was es nimmt oder nicht.
Ja, da hast Du recht, am besten eben doch nachfragen.
Kann auch sein, daß viele Tierheime da jetzt toleranter sind, weil die finanzielle Lage momentan in vielen Tierheimen sehr angespannt ist dank Corona.
 
Chaos Menschin

Chaos Menschin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2020
Beiträge
572
Danke für die schnellen Antworten. Dann werd ich wohl einfach mal anrufen und nachfragen.
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6 März 2017
Beiträge
2.464
Ort
Unterfranken
Wir nehmen eigentlich alles. Medis muss man sehen, aber wir nehmen auch offene Trofu etc.
 
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
2.934
🤔ähm ich würde das aufhheben. Und mir so langsam ne Katzenapotheke zusammenstellen und da ist ein Schmerzmittel immer gut. Ich habe diese auch und wenn Finni was hat rufe ich Doc an und komm so manchmal auch um einen Termin vor Ort drumrum. Wie auch vor kurzem. Finni hat Parondontose und Doc meinte er braucht Schmerzmittel 2-3d. Die Medikamente, wenn gut gelagert, sind ne Weile haltbar.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
8.772
Ort
Oberbayern
🤔ähm ich würde das aufhheben. Und mir so langsam ne Katzenapotheke zusammenstellen und da ist ein Schmerzmittel immer gut. Ich habe diese auch und wenn Finni was hat rufe ich Doc an und komm so manchmal auch um einen Termin vor Ort drumrum. Wie auch vor kurzem. Finni hat Parondontose und Doc meinte er braucht Schmerzmittel 2-3d. Die Medikamente, wenn gut gelagert, sind ne Weile haltbar.

In der Regel beträgt die Haltbarkeit bei geöffneten Packungen (z.B. Metacam oder Melosus) nur 6 Monate. Wenn man also nicht gerade eine größere Gruppe Katzen hat oder in nächster Zeit mit weiteren OPs zu rechnen ist, würde ich das Mittel lieber weitergeben bevor es abläuft.
 
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2014
Beiträge
2.934
  • #10
Sicher, vielleicht denke ich da anders, weil ich ein Finni hab, der immer mal wieder Schmerzen hat und ich ihn da unterstützen muss. Ich spende selbstverständlich auch ungenutzte Medizin ( Doc bekommt es und gibt es an Patienten mit dünnem Geldbeutel ab), mein Doc ist der Ansicht, das Medikamente bei kühler u. dunkler Lagerung länger nutzbar sind, ähnlich wie mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum, sicher Ansichtssache.
 
Kazuto

Kazuto

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 August 2014
Beiträge
512
Ort
Saar/Lor/Lux
  • #11
Hier wurden Medis vom Tierheim angenommen! Einzel verpackte Tabletten aus einer geöffneten Charge genauso wie geöffnete Fläschen. Ich denke auch dass es da Unterschiede geben wird,
in den Tierheimen oder bestimmt auch bei den Pflegestellen.
 
Werbung:
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.276
  • #12
Eine Zeitlang hab ich mal Haltbarkeitsstudien von Wirkstoffen und formulierten Medikamenten gemacht, also da ist schon erst mal eine große Sicherheitsspanne drin und es kommt auch sehr viel auf die Lagerungsbedingungen an.
Ich persönlich darf auch geöffnetes Zeugs mit zum TH bringen, aber von Fremden nehmen wir halt nichts Geöffnetes an. Von Ramses und Prissy hatten wir nicht so preisgünstige Medis, das ist dann immer recht nett fürs TH.
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
5.850
Ort
Allgäu
  • #13
Mir wurde damals gesagt, dass verschreibungspflichtige Medi's nicht weitergegeben werden dürfen.

Ich hab dann mit unserer TÄ gesprochen.
Da wir Stammkunden sind, hat sie die komplett originalverschlossenen Packungen zurückgenommen und gutgeschrieben (hab das Geld dann gespendet).
Angebrochenes hat sie zurück genommen und nimmt es manchmal her, wenn Patienten erstmal den Beginn einer Behandlung testen wollen, ohne gleich eine große Packung kaufen zu wollen. (damit mein ich in unserem Fall angebrochene Blisterpackungen)

Angebrochenes Flüssiges hat sie mich gebeten zu entsorgen.
 
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9 März 2009
Beiträge
2.560
Alter
53
Ort
Saarland
  • #14
Man kann es über den Tierheimtierarzt spenden
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben