Oberschenkel gebrochen - Erfahrungen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

babalou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
141
Ort
Odenwald
Huhu,
Es reißt bei uns nicht ab, unser Vodka lag heute morgen um 10 Uhr unter der Treppe, blutete und rührte sich nicht wirklich.
Vorher war mein Mann einkaufen und ich arbeiten, wir wissen also nicht was genau passiert ist.

Vodka ist Wohnungskater, 5 Monate alt und tollpatschig. Was er da aber geschafft hat ist eine neue Dimension:

Wir sind direkt zum Tierarzt, Röntgen brachte Gewissheit der Oberschenkel hinten rechts ist durch. Auch hat er sich einen Reißzahn abgebrochen. Vom Haustierarzt dann in eine Tierklinik überwiesen worden für die OP, dort dann noch Thorax Röntgen. Da kamen dann noch 2 gebrochene Rippen dazu und ein kleiner Schatten auf der Lunge.

Jetzt ist er erstmal in der Klinik, sobald die Lunge gut ist wird er operiert. Der Zahnstumpf kommt raus, der Reißzahn auf der anderen Seite ist leider auch angeknackst und muss raus. Er bekommt eine Platte auf seinen Oberschenkel und wenn wir schon mal dabei sind wird er sofern es Kreislauf mäßig geht gleich kastriert. Da kommt es dann auch nicht mehr drauf an.

So ich bin jetzt grade nach Hause gekommen, fix und fertig, Nervlich und auch körperlich.

Soooo hat einer von euch Erfahrungen mit Oberschenkel Brüchen bei Katzen ? Prognose ist wohl sehr gut weil er noch so jung ist. Aber dennoch würden mich eure Erfahrungen interessieren.

Liebe Grüße babs
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
12.152
Ort
Düsseldorf
Ach herje, das tut mir leid. Sowas ist wirklich ganz unglücklich und unschön :( Ich wünsch euch viele und gute Nerven!

Normalerweise müssen Tiere nach solchen OPs ruhiggestellt werden - wie lange, wird euch der TA sagen, ich gehe mal von rund 6 Wochen aus. D.h. ihr braucht einen großen Käfig, wo ihr alles rein bekommt (Klo, Schlafgelegenheit, Futter, Wasser etc.). Man kann sowas kaufen (am Besten in Hundeabteilungen suchen) oder ihr nehmt einen Kinderlaufstall und sichert den mit Hasendraht oder Katzennetz oder ihr baut was. Wir nicht schön, aber das nutzt alles nichts.

Wegen der Reißzähne ... ich würde dann alle rausmachen lassen, weil es oft so ist, dass der Gegenspieler des einen dann beim Fehlen des anderen ständig in die Lippe sticht und da eine dauerhafte Wunde entsteht. Muss nicht so sein, kommt aber recht oft vor. Sprecht da bitte mal mit dem TA drüber, was er dazu meint.
 
B

babalou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
141
Ort
Odenwald
Guter Tipp mit den Reißzähnen, ist auf der Liste!

Hunde Transport Kiste ist schon organisiert. So eine Große für hinten in den Kofferraum, passt ein Kittenklo, Futter und Kater rein. Was sind schon ein paar Wochen gegen ein paar Jahre, da muss er wohl durch so leid es mir tut.

Danke dir!
 
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
12.152
Ort
Düsseldorf
Es gibt auch so Gitterboxen. Die wären ggf. netter, weil er dann mehr sieht und besser integriert ist. Aber schaut einfach mal, wie's mit der jetzigen funktioniert.

Ja klar muss er da durch, aber das wird anstrengend werden für euch alle. So ein kleines Eumelchen versteht ja nicht, warum er sich nicht großartig bewegen darf (und das in dem Alter). Ist schon traurig *find*
 
B

babalou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
141
Ort
Odenwald
Du hast absolut recht! Die Kiste ist aus Stoff, muss eh mal schauen ob das für uns passt.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
12.152
Ort
Düsseldorf
Kayalina

Kayalina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2020
Beiträge
228
Ort
am Bodensee
Hallo,

was eine unschöne Geschichte, ich drücke dem kleinen Kerl die Daumen, dass alles gut geht :(

Meine Cookie hatte mit ca. 8 Monaten in Folge eines Autounfalls auch einen Oberschenkelbruch. Das war noch die unkomplizierteste ihrer Verletzungen. Da kam eine Platte rein und gut war :) Ruhiggestellt werden musste sie auch für sechs Wochen. Insbesondere dürfen sie nicht springen, da sonst die Gefahr besteht, dass die Platte rausbricht. Ich habe dafür einen Käfig genommen, wie er im Zoohandel als Kaninchenkäfig verkauft wird. Der hatte 120x50 und das ging gut :) Sie konnte aber die meiste Zeit aufgrund ihrer anderer Verletzungen eh nicht laufen. Daher weiß ich nicht wie das ist, wenn sie das randalieren anfangen.

Hier einmal die Vorher-Nachher-Röntgenbilder, da sieht man ganz gut was gemacht wurde.

Am Unfalltag:
Becken und Oberschenkel vorher.png

Einen Tag später, direkt nach der ersten OP:
Kontrollröntgen Montag.png

Und dann ca. 6 Wochen später, alles ordnungsgemäß verheilt:
KontrollRöntgen 20.05.png
 
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2013
Beiträge
2.501
Ort
Unterfranken
Bezüglich der Käfige gab es ja schon gute Tipps. Unsere Pippi hatte keinen Bruch, sondern eine Femurkopfresektion, da war sie 1 Jahr alt. Sie musste nicht in einen Käfig, jedoch in einem separaten Raum ohne Möglichkeiten zum hochspringen. Pippi ist eh eine ruhige liebe Maus und recht artig 😊
Mich würde aber echt mal interessieren, wie der Kleine das geschafft hat. Konntet ihr das irgendwie rekonstruieren? Vom Kratzbaum gefallen, Treppe runter gestürzt?
 
B

babalou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
141
Ort
Odenwald
  • #10
Super vielen Dank für die ganzen Tipps!

Wie Vodka das geschafft hat könne wir nur raten. Es hat was mit der Treppe zu tun, er lag drunter als wir ihn gefunden haben. Wir haben eine offene Treppe, daher gehe ich davon aus das er Pingpong gespielt hat und irgendwie zwischen zwei Stufen durch gerutscht ist. Dann auf den Schrank geknallt und dann auf den Boden. So würde sich zumindest erklären warum Zähne, Rippen und Bein was abbekommen haben.

IMG-20201023-WA0003.jpg

So hat mein Mann ihn gefunden.

Klinik hat heute angerufen, alles soweit ok. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut.

Grüße babs
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.345
Alter
55
Ort
31... Lehrte
  • #11
Ohjeeee, alles Gute!
 
Werbung:
B

babalou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
141
Ort
Odenwald
  • #12
Dankeschön!

Er ist endlich zu Hause der kleine Pechvogel. Eigentlich sogar recht munter.... ging gleich mal auf sein Katzenklo in der Box. Leider buddelt er es leer bevor er drauf geht... ist halt auch nur eine Kitten Toi viel größer geht nicht rein.

Vodka darf unter keinen Umständen springen, das ist die gefährlichste Sotuation laut Chirurgin. Wenn wir ein Zimmer einrichten könnten ohne springmöglichkeit dürfe er auch darun laufen. Schwierig bis nicht machbar, leider.

Jetzt hat er erstmal die Hundebox und wenn die Fäden gezogen sind und die Narbe hält darf er dann in den Kinderlaufstall umziehen. Da mach ich Hasendraht drauf damit er nicht raus springt.

Er muss auch bis 3 Tag nach dem Fäden ziehen Trichter tragen. Er trägt es noch mit Fassung. Aber ich sehe ehrlich gesagt hier keine Alternative.... sond ja nur noch 16 Tage.

Er kann aber wenigstens mit Trichter fressen, das ist schon mal gut.

Medikamente bekommt er Melosus für 14 Tage, Therias 0.75mg 5 Tage und noch ein Schmerzmittel.

Box wurde mindestens 6 Wochen bis 12 Wochen gesagt. Je nach Heilungsprozess

Puh aber er ist zu Hause!

Und kastriert und gechippt wurde er auch gleich mit, wenn er eh schon schläft....

Grüße babs
 
B

babalou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
141
Ort
Odenwald
  • #13
Ok ich gehe dann mal auf die Suche nach einer Alternative zum Trichter. Jetzt hat der arme Kerl schon keinen Platz und dann noch diesen Schirm auf den Kopp...

Ich dachte an ein Baby Strumpfhose mit Loch am Hintern für Schwänzchen und Geschäft, wenn er sich die runter pekelt ggf einen Babybody drüber?

Grüße babs
 
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2013
Beiträge
2.501
Ort
Unterfranken
  • #14
Wir hatten Pippi einen Body vom TA mit angenähtem Bein angezogen. Dieses bestand aus einer alten Socke. So kam sie nicht an die Wunde. Gemocht hat sie es natürlich nicht, aber besser als mit Trichter. Sie gewöhnen sich auch dran
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
12.152
Ort
Düsseldorf
  • #15
Nimm doch eine Samla Box (gibt ja unterschiedliche Größen), die ggf. nicht so groß, aber wenigstens hoch ist, und säg da einen Einschnitt rein, so dass er so reingehen, aber nicht runduma alles Streu rausbuddeln kann.

Alles Gute für den kleinen Pechraben und dass es sehr schnell und sehr gut verheilt! :)
 
B

babalou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
141
Ort
Odenwald
  • #16
Nach der ersten Kontrolle letzten Freitag, einem sehr guten Gespräch mit unserer TÄ, muss Vodka da dur h mit dem Trichter. Das Bein ist mir zu heikel um das sich da was entzündet 😑

Kommende Freitag werden aber schon die Fäden gezogen und dann nur noch rund bis Montag mit Trichter. Er trägt es mit Fassung, seinen Lampenschirm 😁

Kontrolle der gezogenen Zähne sehr gut und unsere TÄ ist sehr überrascht wie gut Vodka schon wieder läuft. Also man sieht fast nix und ich glaube was man das sieht ist der Unterschied von rasierten Bein / Hinternseite zu unrasiert 🤣🤣😂

In der Box ist er echt brav, höheres Katzenklo mag ich grade noch nicht rein stellen, hab Angst das er sich da mit seinem Trichter drin verhängt. Ist ja nur noch bis Montag, bis dahin siche ich was aus dem Baumarkt.

Jetzt haben wir eine gute Woche hinter uns, fehlen noch 5-11 Wochen Boxenknast.

Achja, Vodka hat eine Platte, 4 oder 6 Schrauben und einen Pin bekommen. Wenn es nicht stört kann alles drin bleiben.

Grüße babs
 
Kayalina

Kayalina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2020
Beiträge
228
Ort
am Bodensee
  • #17
Das hört sich doch super an :) Wie alt ist Vodka? Noch recht jung, oder?
Es kann sein, dass er noch wächst und die Schrauben dann brechen (meine Katze hat das am Oberarm geschafft).
Aber sonst bleiben die meistens problemlos ein Katzenleben lang.

Wann ist das kontrollröntgen? Wenn er so jung ist braucht er vielleicht keine 12 Wochen Boxenknast...
 
B

babalou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
141
Ort
Odenwald
  • #18
Vodka ist jetzt genau 6 Monate alt. Wegen wachsen hatte ich gefragt, die Wachstumsfugen konnten frei gelassen werden. Theoretisch wächst er quasi über ind unter der Platte, also hat er sich das Teil wenigstens hübsch in der Mitte gebrochen.

Am Freitag wird das erste mal geröntgt seit OP.

Ich hoffe ja auch das wir uns nicht an die vollen 12 Wochen Boxenknast halten müssen.

Grüße babs
 
Kayalina

Kayalina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Juni 2020
Beiträge
228
Ort
am Bodensee
  • #19
Theoretisch wächst er quasi über ind unter der Platte, also hat er sich das Teil wenigstens hübsch in der Mitte gebrochen.
Das ist schonmal gut (y) Man sollte es einfach im Auge behalten, wenn er mal komisch läuft oder da "Ecken" entstehen.

Am Freitag wird das erste mal geröntgt seit OP.
Oh, so früh schon. Ich kannte das Kontrollröntgen nach ca. 6 Wochen

Ich hoffe ja auch das wir uns nicht an die vollen 12 Wochen Boxenknast halten müssen.
Also hier war immer von 6-8 Wochen Boxenknast die Rede, und Cookies Verletzungen waren ja viel schwerer :) Da war noch mehr kaputt. Nach 6 Wochen haben wir geröngt und es war alles super verheilt, also durfte sie sich wieder bewegen. Daher bin ich da für euch auch zuversichtlich. Wenn sie jung sind heilt sowas auch einfach schneller.
 
B

babalou

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2014
Beiträge
141
Ort
Odenwald
  • #20
In der Klinik sprachen sie von 6 - 12 Wochen Box bzw auf keinen Fall springen. Ich bleibe einfach gedanklich bei noch 10 1/2 Wochen und freue mich wenn es früher gut ist.

Wir haben ja noch 2 gebrochene Rippen 🤷🏼‍♀️

Ich glaube das Bild jetzt ist wegen dem Pin. Der geht quasi der Länge nach einmal den Knochen durch und ist oben umgebogen. Da muss wohl nach geschaut werden ob sich das entzündet und weg muss (also das ungeborene oben, das ist zur Begrenzung der Drehung der Knochen gegeneinander da drin), so hab ich das verstanden.

Grüße babs
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben