Oberhausen und Umgebung-Dringend!

L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
Meine Silke kann wohl nicht anders:

Kätzchen, schwarz, ca. 4 - 5 Monate alt, auf den ersten Blick weiblich, hat Silke heute mit blutender Lippe udn ziemlich mickrig in Oberhausen an der Straße gefunden.

Die Maus ist derzeit beim TA und bleibt da bis morgen abend oder Montag, wird gecheckt, versorgt und getestet ..

Problem - sie braucht eine Päppelstelle danach - Silke ist 10 Stunden nicht da.

Foto habe ich natürlich nicht..

Weiß jemand Hilfe?

Lg katrin
 
T

Theresia

Gast
Es gibt doch sicher auch bei euch einen Tierschutz der Pflegestellen für Fundkatzen hat.
Würde mich da erkundigen.
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
T

Theresia

Gast
:rolleyes:

Glaubst Du echt, das es Pflegestellen wie Sand am Meer gibt?

Lg katrin
Bei uns gibt es das, bei euch sicher auch.
Ansonsten würde das sicher auch ein Tierheim übernehmen.
Ihr könnt die kleine ja wieder mitnehmen, wenn sie über dem Berg ist.
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Bei uns gibt es das, bei euch sicher auch.
Ansonsten würde das sicher auch ein Tierheim übernehmen.
Ihr könnt die kleine ja wieder mitnehmen, wenn sie über dem Berg ist.
Hallo Theresia,
ich lebe in dem "weiteren" Bereich Oberhausen (Katrin leider nicht;) ). Bestimmt gibt es hier Pflegestellen und es gibt hier jede Menge Tierheime, schließlich sind wir hier Ballungsgebiet. Aber ich kann dir versichern, die quellen über, denn es gibt hier nicht nur viele Menschen, sondern auch viel zu viele Katzen ohne Zuhause, leider.

Ich drück dem Mäuschen die Daumen, mehr kann ich leider im Moment nicht tun :(.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Catzchen

Gast
Oh je, die arme Maus.
Halte uns doch bitte auf dem Laufenden, was weiterhin passiert!
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.169
Alter
55
Ort
31... Lehrte
Ja, bitte mach das!
So'n Päppelchen, wie lieb....:oops: Nun hab ich gerade das ok von meinem Schatz für ne Pflegekatze (war eine harte Verhandlung :rolleyes: ) aber der Platz ist schon versprochen. Allerdings wäre Oberhausen auch zu weit gewesen.

Aber klär mich neugierige Nudel bitte mal auf, wer ist denn Silke und was hast Du als Berlinerin mit Oberhausen zu tun??? War gerade auf Deiner HP, bin aber nicht schlauer... :confused:

Natürlich nur, wenn Du magst. :oops:

Gruß,
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Huhu, bei uns geht es wohl leider auch nicht :(

Falls ihr keine Pflegestelle finden solltet und eine andere Lösung gefunden werden muss, würde ich euch die Katzenhilfe Oberhausen empfehlen, sie kümmern sich wirklich sehr lieb um die Tiere und vermitteln auch nicht an x-beliebige Menschen. Hier mal die Homepage: KLICK

Ich drück ganz fest die Daumen, dass ihr aber eine liebe Pflegestelle findet!!!!
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
Ja, bitte mach das!
So'n Päppelchen, wie lieb....:oops: Nun hab ich gerade das ok von meinem Schatz für ne Pflegekatze (war eine harte Verhandlung :rolleyes: ) aber der Platz ist schon versprochen. Allerdings wäre Oberhausen auch zu weit gewesen.

Aber klär mich neugierige Nudel bitte mal auf, wer ist denn Silke und was hast Du als Berlinerin mit Oberhausen zu tun??? War gerade auf Deiner HP, bin aber nicht schlauer... :confused:

Natürlich nur, wenn Du magst. :oops:

Gruß,

Ich arbeite auch noch für den griechischen Tierschutzverein Animal Respect www.faza-aegina.de (da hat Andrea/Harlekin übrigens ihre Hunde her) für die Vermittlung von Hunden. Silke ist dort meine Mitstreiterin und wohnt in Oberhausen.

Sie rief mich aufgeregt an wegen dem Kätzchen, denn Silke war unterwegs zu einem Termin in Bochum.

Daher Oberhausen...

Lg katrin
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sieben

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
1.374
Bei uns gibt es das, bei euch sicher auch.
Ansonsten würde das sicher auch ein Tierheim übernehmen.
Ihr könnt die kleine ja wieder mitnehmen, wenn sie über dem Berg ist.
Wo gibt es das denn bei uns? Ich weiß die Nagolder suchen in der Kittenzeit auch immer Leute, die Kätzchen in Pflege nehmen. Dann gibt es zwei, die bei den Nagoldern den Großteil der Katzen aufnehmen.
Pflegestellen gibt es echt wenig. Vorallem Pflegestellen, die ein verletzes Tier gut päppeln können (von der Zeit her).
Wenn du mir da einen Tip hättest wäre ich dir dankbar, denn wir suchen auch immer solche Leute.;)
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Oh je, ich drücke die Daumen das Silke ne Lösung findet ;) Evtl im Bekanntenkreis ? Mist das Oberhausen so weit weg ist usw :(

Weiss ja von Leon noch zu gut wie "abweisend" die Th´s und deren Pflegestellen usw reagierten und das ich dann Alleine mit unseren Findling da sass ...

Alle reden sich raus mit "wir sind voll" und Niemand intressiert sich wirklich für solch einen kleinen Kerl :(

Gut das es Menschen wie Silke gibt !! Gemeinsam werdet Ihr ne Lösung finden ! ;)
 
T

Theresia

Gast
Wo gibt es das denn bei uns? Ich weiß die Nagolder suchen in der Kittenzeit auch immer Leute, die Kätzchen in Pflege nehmen. Dann gibt es zwei, die bei den Nagoldern den Großteil der Katzen aufnehmen.
Pflegestellen gibt es echt wenig. Vorallem Pflegestellen, die ein verletzes Tier gut päppeln können (von der Zeit her).
Wenn du mir da einen Tip hättest wäre ich dir dankbar, denn wir suchen auch immer solche Leute.;)
Eine Bekannte die im Tierschutz Nagold tätig ist, sagte mir dass es im Tierschutz solche Stellen gibt.
Mehr weiß ich daüber auch nicht.
Werde mir den Tierschutzverein Nagold demnächst anschauen,
vielleicht werde ich dort Mitglied. :)
 
S

Stoepsel

Gast
Grübel, Grübel...... hab da 'ne Idee :cool: :) ....... du hast eine PN, Katrin !
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
Grübel, Grübel...... hab da 'ne Idee :cool: :) ....... du hast eine PN, Katrin !
Ich habe dir geantwortet - heute abend werden wir alle mehr wissen, wenn Silke zurück ist und beim TA war. Da ist das Mäusel ja derzeit..

@ Thersia - natürlich gibt es Pflegestellen - aber kennst Du die aktuellen Zustände da? Meine hier in Berlin hat derzeit 14 Katzen - randvoll bis unter die Decke!

Lg katrin
 
S

Sieben

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
1.374
@ Thersia - natürlich gibt es Pflegestellen - aber kennst Du die aktuellen Zustände da? Meine hier in Berlin hat derzeit 14 Katzen - randvoll bis unter die Decke!

Lg katrin
Und genau so, sieht es bei den Pflegestellen, die ich hier in der Gegend kenne auch aus.
Bei meinem TSV gibt es momentan nur 2 feste Pflegestellen (eine bin ich:D). Und da wir beide selbst eine große Truppe an Katzen haben, muss man abwegen was man aufnehmen kann.
Ich hatte letztes Jahr zu einer Zeit 24 Katzen im Haus. Ich für meinen Teil denke wir haben das gut gemeistert (mit der Hilfe meines Freundes). Aber ich würde das nie und nimmer mehr tun.
Ich hab jetzt mein persönliches Limit, das ist noch höher als sich manch einer vorstellen kann. Aber ich weiß was ich bewältigen kann.

Das war jetzt zwar alles völlig o. T, aber ich denke manche sehen eine Pflegestelle doch zu locker. Was da wirklich auf einen zukommt, weiß man erst wenn man es gemacht hat.

@ Theresia

ich würd mich freuen, wenn du bei den Nagoldern mitmachst. Dann kannst mir erzählen wie es bei denen ist.;)
 
S

Stoepsel

Gast
aber ich denke manche sehen eine Pflegestelle doch zu locker. Was da wirklich auf einen zukommt, weiß man erst wenn man es gemacht hat.
Voll Zustimm ! Mal eben eine Katze oder 2 aufnehmen, ist ja nicht DER Akt. Aber wenn die Plüschies dann krank werden, was durch den Stress ja schnell vorkommen kann, und womöglich alle 2 Tage zum TA müssen, und anfangs stündlich Medikamente brauchen.......dann hängt einem nach 3 Tagen die Zunge am Boden.
Oder sich das Pflegie nicht mit den anderen versteht, und man 24 Stunden pro Tag Krieg hat..........und das über Wochen.
Muss man sich schon wirklich gut überlegen !
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
Das Mäusel bleibt erst mal noch bis morgen beim TA, ihre große Untersuchung steht bevor.

Sie ist etwas verschüchtert, frisst aber..

Morgen abend werden wir dann mehr wissen..

Lg katrin
 
T

Theresia

Gast
Und genau so, sieht es bei den Pflegestellen, die ich hier in der Gegend kenne auch aus.
Bei meinem TSV gibt es momentan nur 2 feste Pflegestellen (eine bin ich:D). Und da wir beide selbst eine große Truppe an Katzen haben, muss man abwegen was man aufnehmen kann.
Ich hatte letztes Jahr zu einer Zeit 24 Katzen im Haus. Ich für meinen Teil denke wir haben das gut gemeistert (mit der Hilfe meines Freundes). Aber ich würde das nie und nimmer mehr tun.
Ich hab jetzt mein persönliches Limit, das ist noch höher als sich manch einer vorstellen kann. Aber ich weiß was ich bewältigen kann.

Das war jetzt zwar alles völlig o. T, aber ich denke manche sehen eine Pflegestelle doch zu locker. Was da wirklich auf einen zukommt, weiß man erst wenn man es gemacht hat.

@ Theresia

ich würd mich freuen, wenn du bei den Nagoldern mitmachst. Dann kannst mir erzählen wie es bei denen ist.;)

Bist du am Freitag auch beim Stammtisch TSV Nagold in Althengstett?
Dann könnten wir uns darüber unterhalten.;)
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12 Oktober 2006
Beiträge
2.379
Und? Gibt es schon was neues von der kleinen Maus?
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
55
Ort
Berlin
Puh, ja , die kleine Maus zieht noch heute abend direkt in Oberhausen auf eine Pflegestelle.. Eine nette Familie, wo die Frau nur 3 Stunden arbeitet, nimmt sie als Päppelkatze, bis sie vermittelbar ist..

Das hat ja nochmal geklappt.

Trotzdem danke für Eure ganzen Tips und Hilfe..

Lg Katrin
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben