nun haben beide Durchfall .(

  • Themenstarter Xeria
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
X

Xeria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2009
Beiträge
186
Ort
NRW
Guten Morgen!
Unsere Zara hat seit ein paar Tagen Durchfall. Gefüttert hatten wir 2x pro Tag Lux je 100g ( also pro Katze pro Mahlzeit 100g NaFu), TroFu stand immer (habe ich schon weggenommen).
Ich hatte Freitag morgen beim TA angerufen, da sagte man mir, erstmal Schonkost geben und weiterschauen.
Also habe ich 1 kg Pute mit 250 g Reis (trocken) gekocht und 1 B Hüttenkäse dazu.
Da sie immer zusammen fressen, habe ich das Leo auch gegeben.

Zaras Durchfall ist nicht besser, nur weniger - statt 4-5 Haufen macht sie 1-2 minihaufen.

Leo hat nun auch Durchfall :-( macht auch statt 4-5 nur 1-2 Haufen,..

Von der Schonkost kann Leos Durchfall doch wohl eher nicht kommen ?

Versuche heute mal den "Brei" zu erwischen, und nachher mal beim TA anrufen, ob ich das dann besser mal vorbei bringe.

Oder würdet Ihr erst noch Perenterol oder so geben?

Ach ja, wir haben die seit 4 Wochen und entwurmt wurden die wohl kurz vorher noch, deshal meinte die Tierarzthelferin am Freitag, es können THEORETISCH keine Würmer sein.

Was meint Ihr ?
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Theoretisch könnten es doch Würmer sein. Nicht jedes Wurmmittel tötet alle Würmer, die vorhanden sind und durch die Schwächung des Darmes mit dem Wurmgift könnten sich Wurmeier auch weiterhin entwickeln.
Theoretisch könnte es auch ein Darminfekt sein, der infolge des ganzen Umzugstresses leichteres Spiel hatte.
Theoretisch kann das vieles sein.

Praktisch wird das eine Kotprobe zeigen. Also mit Kotsammeln anfangen, möglichst drei Tage lang (für jede Katze extra eine Sammlung anlegen, wenns geht) und das analysieren lassen.

Ich würde weiterhin Schonkost geben, Reis aber nur sehr wenig davon. Vielleicht Heilerde übers Futter, die Giftstoffe ausschwemmen kann.
Und auf die Anweisungen vom TA warten.

Zugvogel
 
X

Xeria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2009
Beiträge
186
Ort
NRW
Danke, daß mit der Heilerde hatte ich in anderen Threads auch schon gelesen. Die bekomme ich in der Apotheke? und wieviel davon ist nötig?

Ja, fahre heute Mittag nach der Arbeit einkaufen, dann wird frisch gekocht..diesmal mit weniger Reis :) das hatten wir ja gestern schon :)

Ähm, blöde Frage, aber wo drin sammeln? kann ich einfach einen frischen Müllbeutel nehmen? Und ist es nicht schlimm, wenn da Streu dranhängt?
Ist nur noch sehr wenig, was die machen..und dann voll Streu (CBÖP)

Und ich befürchte halt auch, daß es doch Würmer sind, weil Leo damit erst angefangen hat als es schonkost gab und Zara das ja schon 2 Tage länger ca hatte. Leo hat vorher ganz normale Würste gemacht
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Heilerde (Luvos oder Bullrich) gibts in Drogeriemärkten preiswerter als in Apotheken.
Wirst nur äußerst wenig am Anfang druntermixen können, weil die Miezen den erdigen Geruch eher ablehnen. Doch lieber einen Hauch drüber als garnix. Mit der Zeit werden sie es akzeptieren lernen. Maximaldosis pro Tag wird mit drei kleinen Teelöffelchen angegeben.

Du kannst ja zu dem vorhandenen Futter noch etwas Fleisch dazu kochen, ist wohl einfacher, als die Mischung ganz neu zu machen. Geflügel ist leichter verdaulich als Rindfleisch.

Ich nehme zum Kotsammeln ein altes Gurkenglas, das dicht schließt. Plastikbeutel gehen aber auch, nur sind sie nicht ganz so gut zu füllen als stabile Gläser.
Es wird sich nicht vermeiden lassen, daß Streu dranbleibt, aber je weniger, umso besser. Mit alten Hölzchen (ich nehm die vom Eis am Stiel) kann man die Streu recht gut abschaben und entfernen. Leckere Angelegenheit ;)

Als Mariechen DF hatte, wußte ich den Auslöser, konnte also gleich mit Darmaufbau anfangen, und das war damals Perenterol und Bactisel. In gut einer Woche war der ganze weiche Spuk vorbei.
Gab es außer der Wurmbehandlung (waren denn Würmer da??) noch andre Medikamente, vielleicht Impfspritzen oder gar Antibiotika?

Zugvogel
 
X

Xeria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2009
Beiträge
186
Ort
NRW
Also, wir haben die Katzen am 29.09.09 geholt. Erst am 28.09. wurden sie gesund geschrieben, hatten wohl Katzenschnupfen. Welche Medis es da gab weiß ich nicht. Auch die 2. Impfe gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche bekamen sie am 28.09.

Sprich einen Tag ehe wir sie holten.

Zara hat jetzt seit mh ich glaub es war letzten Mittwoch Durchfall. Das war erst nur weich, halt nicht in Form.

Nun habe ich gerade einen Fehler gemacht, und habe beiden normales NaFU gegeben, weil das andere nicht reichte.

Jetzt kommts : Zaras Durchfall wurde noch flüssiger !
Leo machte direkt wieder Würste, wenn auch noch ganz weich !

Würdet Ihr es dann jetzt versuchen und Leo doch normales NaFU geben? Er bekam den Durchfall ja erst, als er die Schonkost zu fressen begann !

Ich werde das genau beobachten, zumindest für Zara nachher kochen und Heilerde holen.

Muß nun leider erstmal zur Arbeit...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Wie wurde der Katzenschnupfen behandelt? War er eine Folge von Impfen oder schon da, als die Impfseren gegeben wurden?

Bei Leo würde ich ganz langsam mit dem bisher gewohnten Nafu einschleichen, vielleicht hat er den DF zumindest ausgelöst vom andren Futter. Man wird sehen.

Wie hat sich der Schnupfen derweil entwickelt?

Zugvogel
 
X

Xeria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2009
Beiträge
186
Ort
NRW
Das weiß ich nicht, wie der behandelt wurde.
Laut Impfpass gab es am 27.08 die erste Impfe.
Dann muß irgendwann Katzenschnupfen gewesen sein, da sie am 28.09 wieder geimpft wurden und auch gesund geschrieben wurden vom K-Schnupfen.

am 29.09. haben wir sie dann ja erst bekommen.

So nun aber fix, sonst komm ich zu spät zur Arbeit :)

Danke dir für deine schnellen Antworten..ich berichte heute Mittag.
 
X

Xeria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2009
Beiträge
186
Ort
NRW
huhu:)

so nun bekommen beide getrennt Futter, Leo das normale NAFU und Zara weiter Schonkost.

habe bei beiden etwas Heilerde einfach druntergemischt, fressen sie als ob nichts drin wäre :)

von Leo hab ich grad ein Häufchen gesehn, noch weich, aber schon wieder mit Form :) von Zara weiß ich noch nichts..

hoffe, wir kriegen das dann nun so in den Griff
 
X

Xeria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2009
Beiträge
186
Ort
NRW
Guten Morgen!

Leo hat wieder normalen Stuhlgang :) juhu

Zara habe ich noch immer nichts richtig entdecken können -.-
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Das freut mich sehr für Leo und für Dich!

Und was genau meinst Du mit Zara?

Toll, daß sie Heilerde so gut annehmen, fast beneidenswert ;)

Zugvogel
 
Juli06

Juli06

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
1.595
Ort
Hessen.
  • #11
Hoffentlich bleibt es so !!!!!
 
Werbung:
X

Xeria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2009
Beiträge
186
Ort
NRW
  • #12
bei Leo scheint alles im Lot.

Zara hat weiterhin Durchfall..ist halt nur sehr wenig 1-2 mal am Tag ein kleines Häuflein.

Koche gleich nochmal Putenbrust mit Reis - habe leider den Hüttenkäse vergessen zu kaufen grml - kann ich etwas Frischkäse reinmachen? oder soll ichs dann lieber ganz ohne machen?
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
37
Ort
NRW
  • #13
Vielleicht hat Leo eine Lactoseintoleranz, die haben einige Katzen und hat den Hüttenkäse nicht vertragen.
Auf Reis reagieren auch einige Katzen mit Durchfall.

Von Zara würde ich auf jeden Fall mal Kotproben sammeln, ist ja nun doch schon fast eine ganze Woche lang Durchfall und wird nicht besser.
Und dann nicht nur auf Würmer untersuchen lassen, sondern auch auf Giardien, Kokzidien und am besten auch auf Bakterien und Co.


Den Frischkäse lass mal lieber weg. Dann lieber nur Huhn mit Reis. Wobei ich da auch mal Möhren statt Reis probieren würde.
 
X

Xeria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2009
Beiträge
186
Ort
NRW
  • #14
So, habe gerade nochmal mitm TA telefoniert. Wenn ich ne Kotprobe bekomme, soll ich ruhig mit Katze und Probe kommen.

Dabei habe ich gerade noch gesehn, daß es bei Zara nun ganz flüssig ist -gestern wohl auch schon, dachte nur erst, wäre nur Pipi gewesen!

Ich setze diese Kost direkt ab... und warte auf den nächsten Haufen :)

btw glaubt sie nicht an Giardien, Kokzidien, Würmer, da sich eigentlich Leo hätte anstecken müssen, aber würde dann untersucht..sicher ist sicher
 
X

Xeria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2009
Beiträge
186
Ort
NRW
  • #15
ach und wieso ich das nicht gleich gesehn habe -.- der Durchfall ist nun so flüssig und hell und auf dem CBÖP kaum zu sehen, weil eben auch noch so wenig.

wie gesagt, ich fürchte meine tolle Schonkost bekam beiden nicht -.-
 
X

Xeria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2009
Beiträge
186
Ort
NRW
  • #16
Guten Morgen!
Nachdem Johnny(unser Hund) gestern die Schonkost gefressen hat, habe ich ja beiden Katzen wieder normales NAFU gegeben.
Habe nur zur Sicherheit bei beiden noch etwas Heilerde drunter gemischt.

Und siehe da..heute morgen durfte ich "beobachten" wie aus beiden Popöchen "wunderschöne" Köttelchen plumpsten :grin:

Danke für den Tip mit der Heilerde, dem schreib ich das jetzt mal zu...

Schönen Tag Euch allen
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #17
Setz die Heilerde ja nicht zu früh ab.
Heilerde hat keinen speziellen Wirkstoff wie man es von Medizin gewohnt ist, sondern die Heilkraft ist die hohe Absorbtionsfähigkeit. Dadurch werden Giftstoffe gleich vom Mäulchen übern Magen und im gesamten Darmtrakt gebunden und dann ausgeschieden.

Ich freu mich, daß es jetzt wieder 'köttelicher' geht!

Zugvogel
 
Juli06

Juli06

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
1.595
Ort
Hessen.
  • #18
Guten Morgen!
Nachdem Johnny(unser Hund) gestern die Schonkost gefressen hat, habe ich ja beiden Katzen wieder normales NAFU gegeben.
Habe nur zur Sicherheit bei beiden noch etwas Heilerde drunter gemischt.

Und siehe da..heute morgen durfte ich "beobachten" wie aus beiden Popöchen "wunderschöne" Köttelchen plumpsten :grin:

Danke für den Tip mit der Heilerde, dem schreib ich das jetzt mal zu...

Schönen Tag Euch allen


Hoffentlich bleibt es so; ich kenne das Hin und Her, die Aufs und
Abs, mittlerweile auch sehr gut.

Bei uns hat Heilerde leider nicht ausgereicht, aber wir hatten ja
auch eine komplett brachliegende Darmflora bei unserem Kleinen.

Nach wie vor helfen bei uns nur kontinuierlich Perenterol-Kapseln,
drei Mal täglich, meistens sogar vier Mal. Und das nun schon seit
fast vier Monaten.

Wenn Du den Reis beim Huhn durch Karotten ersetzt (müssen aber
eine Stunde köcheln), erreichst Du evtl. eine deutlichere Besserung.
 
X

Xeria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Oktober 2009
Beiträge
186
Ort
NRW
  • #19
danke euch:)

wie lange kann/sollten wir die Heilerde denn weitergeben?

atm habe ich pro Mahlzeit(3 am Tag) je einen gestrichenen Eierlöffel pro Katze gegeben.

Soll ich das langsam reduzieren? pro Tag etwas weniger?

wenn das so bleibt, können wir doch den Termin am nächsten Montag für die Kastra wahrnehmen? oder soll ich den direkt verschieben?

@ Juli ich gebe keine Schonkost mehr, die bekam gestern wie gesagt der hund und beide bekommen das normale NAFU mit Heilerde und Durchfall ist weg. AUch heute Mittag warens wieder "schicke Köttel" (wie man sich übern Köttel freuen kann ggg)
 
Zuletzt bearbeitet:
Juli06

Juli06

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
1.595
Ort
Hessen.
  • #20
Wenn es so bleibt, ja dann würde ich den Termin wahrnehmen.
Bis zum Montag ist es ja noch ein bisschen hin...

Ganz schön mutig, gleich mit einem Eierlöffel anzufangen, das
wäre hier nicht toleriert worden. Ich habe mit einer Mini-Messer-
spitze angefangen und viel mehr war auch nicht drin, aber dafür
öfter am Tag.

Allerdings hatte ich ab einem bestimmten Zeitpunkt den Eindruck,
dass wir damit keine Besserung mehr bekommen und bin auf
'nur noch' Perenterol umgestiegen.
Aber Alessio hatte auch mit mehreren Dingen gleichzeitig zu
kämpfen.

Ich finde es schön, dass es bei Euch besser geht.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
271
Aufrufe
95K
C
X
Antworten
15
Aufrufe
2K
Jaded
Pepper.Chili
Antworten
3
Aufrufe
108
Yarzuak
N
Antworten
12
Aufrufe
24K
joshi und emil
joshi und emil
K
Antworten
4
Aufrufe
605
KleeneHH
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben