Notfall!!! Suche Pflegestelle für 2 Kater für ca.6 Monate

M

Mietzi666

Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
31
Hallo,
mein Nachbar wird nächstes Frühjahr Vater von Zwillingen. Er hat zwei Kater (Nico und Cleo ca. 5-7 Jahre alt). Seine Freundin hat bereits einen Sohn bei dessen Schwangerschaft sie keinen Kontakt zu Katzen haben durfte wegen eines übertragbaren Erregers. Ich kenne den Namen nicht - ist an dieser Stelle auch unwichtig. Jedenfalls hat sie auch nach ihrem ersten Kind keine Immunisierung dagegen entwickelt was bedeutet, dass sie während der Schwangerschaft mit den Zwillingen auch keine Katzen um sich haben darf. Sie wird im Dezember zu ihm ziehen und deshalb sucht er dringend eine Pflegestelle für ein halbes Jahr für seine beiden Stubentiger. Nach der Schwangerschaft können und sollen die Katzen unbedingt wieder einziehen. Er liebt seine Kater über alles und will sie nicht ins Tierheim geben.
Hat jemand eine Pflegestelle anzubieten oder weiß wen ich kontaktieren kann? Die Tiere befinden sich in 01159 Dresden. Wenn jemand helfen kann schreibt mir bitte!

Liebe Grüße Isabell
 
Werbung:
J

jani1975

Forenprofi
Mitglied seit
11 Dezember 2009
Beiträge
2.575
wenn ich sowas lese.........

das einzige was sie nicht machen sollte, ist das katzenklo sauber machen.
die wahrscheinlichkeit sich mit toxoplasmose im garten anzustecken ist höher als beim klo sauber machen....

von den katzen selber geht 0 gefahr aus....


aber die entscheidung wird gewiss schon gefallen sein und die katzen MÜSSEN weg...
 
Gute Miene

Gute Miene

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 März 2011
Beiträge
188
Ort
Nürnberg
ich kann mich Jani nur anschließen. Dein Bekannter soll sich mal besser informieren. Die armen Katzen :sad:
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
Wenn nur Er das das Klo sauber macht ist keine Gefahr für die Freundin und Baby vorhanden.Durch streicheln kann sie es sich nichts holen .Gefährlicher ist dann schon Gartengemüse Obst vor allem südländisches und rohes Fleisch,Vorzugsmilch.
 
siiri

siiri

Benutzer
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
54
Ort
NRW
wenn ich sowas lese.........

das einzige was sie nicht machen sollte, ist das katzenklo sauber machen.
die wahrscheinlichkeit sich mit toxoplasmose im garten anzustecken ist höher als beim klo sauber machen....

von den katzen selber geht 0 gefahr aus....

So kenn ich das auch.
 
Zefania

Zefania

Forenprofi
Mitglied seit
5 Januar 2011
Beiträge
3.678
Ort
Hessen
Ja, das mit dem Katzenklo ist die einzige Gefahr. Wieso informieren sich manche nicht und sind stattdessen viel zu schnell bereit ihre Katzen wegzugeben?:rolleyes:
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Da kann ich nur immer wieder traurig mit dem Kopf schütteln.

Der Mann soll dann bitteschön das Klomanagement übernehmen und schon wird Toxoplasmose keine Gefahr mehr sein.

Es ist aber leider auch oft so das die Frauenärzte Panik schieben :(

Sag deinem Bekannten bitte, er möchte sich seiner beiden Pelze zu Liebe, mal eingehend über Toxoplasmose informieren.
 
M

Mietzi666

Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
31
immer diese klugscheißer die nix besseres zu tun haben als den moralapostel raushängen zu lassen. wenn ihm die tiere egal wären wären se bereits im tierheim - sind se aber offensichtlich nicht

also einfach mal den mund halten wenn man nichts sinnvolles beizutragen hat. da krieg ICH n hals....

ich habe um hinweise gebeten und nich um dummes geschwätz und voreilige kritik

da brauch sich dann auch keiner aufregen dass sich niemand in foren informiert - man wird eh nur unfreundlich vollgemeckert. ernsthaft. brauch sich keiner wundern....

ich habe selber katzen - und ich kenne mich mit ihnen aus. da ich keine kinder habe und auch keine geplant sind habe ich mich mit diesem erreger noch nich auseinander gesetzt. daher habe ich um hilfe gebeten - mehr nich. wird das letzte mal gewesen sein
 
Zuletzt bearbeitet:
Sahayes

Sahayes

Forenprofi
Mitglied seit
13 August 2008
Beiträge
4.910
Wie bist Du denn drauf? Bist Du vielleicht selber die Besitzerin der Tiere?
Ansonsten kannst Du sie ja vielleicht aufnehmen?

Und wenn dann würde ich die Tiere ganz vermitteln. So ein hin und her(gezerre) ist für Tiere nun wirklich nicht schön.
 
Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
  • #10
Liebe Isabell,

was ist Dir denn über die Leber gelaufen, daß Dein Tonfall so unterirdisch ist :confused:
Hier kommen hilfreiche Tips, da es so klang, als ob Dein Bekannter die Katzen eigentlich nicht, auch nicht nur für 6 Monate, weggeben möchte und Du pampst hier rum ?
 
Werbung:
M

Mietzi666

Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
31
  • #12
Ich habe bereits im titel geschrieben, dass es um eine pflege für ungefähr 6 monate geht und das er die tiere unbedingt zurück haben will.

ich kann die tiere nicht nehmen.

ich finde auch leider niemanden der sie aufnehmen kann. ich hab die tiere sehr gern weil ich oft bei ihnen bin und wollte mich deshalb darum kümern weil er einfach grad andere sachen zu regeln hat.

so

diejenigen die sinnvolle beiträge schreiben habe ich nicht kritisiert. aber kommentare ala wie kannst du nur und die armen tiere... kann man sich einfach sparen - das ist unproduktiv und sinnfrei und sowas nervt mich einfach
das ist nämlich in jedem tierforum so. undzwar nicht nur bei meinen beiträgen sondern bei vielen anderen auch. da kennt jemand nicht den hintergrund und bildet sich ein urteil. find ich einfach nicht in ordnung und ermutigt auch andere nicht grade fragen zu stellen - ist eben so
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #13
das ist nämlich in jedem tierforum so. undzwar nicht nur bei meinen beiträgen sondern bei vielen anderen auch. da kennt jemand nicht den hintergrund und bildet sich ein urteil. find ich einfach nicht in ordnung und ermutigt auch andere nicht grade fragen zu stellen - ist eben so

Das Hintergrundwissen ist aber doch offensichtlich bei Deinen Bekannten eben nicht da. Wie Dir hier bereits gesagt wurde, ist Toxoplasmose nur dann ein Thema, wenn sie die Klos selber sauber macht. Wenn nicht, gibt es auch keinen Grund, die Katzen wegzugeben.
Sag' das einfach Deinem Bekannten und dann sollte sich die Sache ja erledigt haben.
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28 September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #14
M

Mietzi666

Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
31
  • #15
ich dachte nur dass sich der arzt sicher was dabei gedacht hat ihr den umgang mit katzen zu verbieten. und ich verstehe dass er da keine experimente machen möchte. aber trotzdem vielen dank.
 
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
  • #16
Der Tonfall ist vorallem sehr hilfreich zum vermitteln :rolleyes:
 
M

Mietzi666

Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
31
  • #17
ja. ich habs im guten versucht... ich seh nicht ein mich auch noch vollmotzen zu lassen weil ich nach einer lösung suche
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #18
ich dachte nur dass sich der arzt sicher was dabei gedacht hat ihr den umgang mit katzen zu verbieten. und ich verstehe dass er da keine experimente machen möchte. aber trotzdem vielen dank.

Seid ihr Lemminge oder wo ist das Problem sich selbst zu informieren und mal sein Hirn anzustrengen?! Du wirst hier wegen so einem sinnlosen Grund keine Pflegestelle bekommen, denn da gehören Notfälle hin und nicht Katzen, die aus Unwissenheit und Null-Bock-auf- Information abgeschoben werden sollen.

Und jetzt kotz ruhig weiter rum, wie es in den Wald hineinschallt... hilft den Katzen einen Scheißdreck. Wenn sie dir wichtig sind, dann krieg den Hintern an der richtigen Stelle hoch, denn nur so kannst du helfen.
Wer bürdet sich denn 6 Monate fremde, ungeteste Katzen auf ohne Garantie auf Kostenübernahme, ohne Gesundheeitsstand etc. Du wärst nicht die 1., wo dann nach 6 Monaten die Katzen nicht zurückgehen sollen. Und bei deinem Verhalten hier bist du ganz weit weg von seriös und vertrauenswürdig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28 September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #19
ich dachte nur dass sich der arzt sicher was dabei gedacht hat ihr den umgang mit katzen zu verbieten. und ich verstehe dass er da keine experimente machen möchte.

Es sind keine Experimente.
Katzen werden einer Schwangeren nicht gefährlich, wenn sie einfach den Klos fern bleibt.

Ärzte hängen manchmal einfach ihren alten Vorurteilen nach. :)
 
M

Mietzi666

Benutzer
Mitglied seit
26 August 2011
Beiträge
31
  • #20
da hast du sicher recht. andere katzen haben es eher nötig als diese. ich hab es nicht gewusst. ein netter hinweis hätte gereicht.

wenns anders geht werden wir es sicher anders regeln.
ich habs freundlich formuliert - danach gings unfreundlich weiter. wieso sollte ich mich dann bemühen nett zu bleiben...
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
13
Aufrufe
1K
Mietzi666
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben