Noch immer keine besserung

shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
40
Ort
Amberg
Irgendwie ist das unfair. Er provoziert um sich dann ins hinterste eck zu setzen.

Als wenn ich darußen jemand nen stinkefinger zeige und ihn ständig anmotze und mcih dann hinter meinem Mann verstecke.:mad:

Sie versteht die welt nicht mehr. Will hingehen, mit ihm spielen. Sie haut ab wenn er sie anknurrt und anspuckt. Also wenns da jetzt ums revier geht oder wer hier der boss ist dann hat er doch schon gewonnen. Warum hört er dann nicht auf???:(

Super mein Mann sagt auch schon er gibt ihnen noch zeit aber irgendwann mag er nicht mehr. ISt ihm zu gefährlich. Wenn da mal ein kind zur falschen zeit falsch sitzt (die kucken ja nicht mehr) dann kanns böse ausgehen. Das kann ich verstehen dass mein mann da so reagiert.

Was soll ich denn machen? Wenn er allein mit mir ist ist er wie immer, aber er geht weder hinter der couch vor noch aufs klo. Ich trau mich schon nicht meh aus dem haus. Jetzt hockt er schon wieder hinter der couch und wenn shou-shou zu nahe kommt dann wird geknurrt und verjagt.

Ja um himmels willen, dann sollen sie sich doch mal verprügeln und gut is, aber nein er hockt dahinter, regt sich auf aber versteckt sich gleichzeitig. Wie sollen sie das dann ausdiskuttieren?

Sie wird mir auch schon ganz blöd. Sie kapiert überhaupt nicht mehr was los ist. Hat angst vor ihm. Ich kapiers auch nicht mehr. Wie kann sich so ein kater innerhalb 1 tages so verändern?

Sorry aber im moment kann ich einfach nicht mehr, ich will dass wieder ruhe hier ist. :(
 
Werbung:
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
37
Ort
Köln
Sorry auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache. Mir kommt die Sache ziemlich merkwürdig vor langsam.
Damals sollte Shila schon weg, weil es Streit gab. Dann war Sie plötzlich gestorben. Nachdem Zeitpunkt hat man von Dir lange Zeit nichts mehr gelesen.
Jetzt meldest Du Dich wieder zu Wort, weil Deine zwei jetzigen Katzen nicht mehr miteinander klarkommen. Bist Du nicht auch wieder Schwanger???
Sorry aber ich finde das alles sehr merkwürdig.
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
40
Ort
Amberg
Sorry auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache. Mir kommt die Sache ziemlich merkwürdig vor langsam.
Damals sollte Shila schon weg, weil es Streit gab. Dann war Sie plötzlich gestorben. Nachdem Zeitpunkt hat man von Dir lange Zeit nichts mehr gelesen.
Jetzt meldest Du Dich wieder zu Wort, weil Deine zwei jetzigen Katzen nicht mehr miteinander klarkommen. Bist Du nicht auch wieder Schwanger???
Sorry aber ich finde das alles sehr merkwürdig.

Was soll das jetzt bitte?

Die zwei sind hier geboren und ich hätte keinen grund einen wegzugeben wenn es nicht momentan so wäre. Ich hab auch nicht gesagt dass ich es jetzt tue, aber irgendwann wenn das nicht aufhört dann reagiert mein mann.

Wenn dus nicht glaubst, dann komm doch vorbei oder ruf an dann hörst du das geschrei.

Ich bin verzweifelt weil ich keinen von meinen Babys weggeben will. Ashkii ist mein liebling und shou-shou seiner. Was meinst du warum ich hier schreibe? Ich könnt ihn auch weggeben ohne dass ihr davon ihrgendwas wißt. Ich suche verzweifelt nach einer lösung damit die situation zumindest erträglicher für alle wird.

Sie müssen sich doch nicht ehr lieben aber im moment kann ich sie nicht mal in einem raum lassen ohne angst zu haben die hackens ich die augen aus.

Das ist echt unfair von dir. Du kennst mich nicht. Warum sollte ich jetzt nach 2 jahreneinen einfach so hergeben wollen?? Und das ich schwanger bin hat damit gar nichts zu tun. Ich bin jetzt seit 13 wochen schwanger und es war die ganze zeit nichts.

Oder meinst du weil ich ein baby bekomme gebe ich eine weg? WArum? Ich wüßte keinen grund warum ich einen wegen schwangerschaft weggeben sollte.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hast Du denn schon mal überlegt eine Tierverhaltenstherapeutin einzuschalten?
irgendwie gärt das Ganze ja seit längerer Zeit, oder?
Ich kann mir vorstellen dass es hilfreich sein könnte, wenn da mal Jemand von aussen draufschaut?

Gruß
Heidi
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
40
Ort
Amberg
Und zu shila. Sie haben sich wieder angenähert gehabt damals nachdem ich sie rausließ. Ich hätte sie nicht hergeben müssen.

Und online war ich noch bis Oktober. Gestorben ist sie im Januar. Ich versteh grad nicht was das mit shila zu tun hat. Aber danke fürs aufreißen der wunden, das kann ich brauchen genau wie solche spekulationen.:(

Und was heißt schon wieder schwanger?? Ich war das letzte mal schwanger vor 6 jahren. Da war ich noch in keinem forum.
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2006
Beiträge
3.912
Alter
37
Ort
Köln
Es ist nur meine ganz Persönliche Meinung. Es kann ja sein das ich falsch liege, aber es kommt halt komisch rüber.
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
40
Ort
Amberg
Hast Du denn schon mal überlegt eine Tierverhaltenstherapeutin einzuschalten?
irgendwie gärt das Ganze ja seit längerer Zeit, oder?
Ich kann mir vorstellen dass es hilfreich sein könnte, wenn da mal Jemand von aussen draufschaut?

Gruß
Heidi

Ich erklärs nochmal. Ashkii war ein schisser. Das war er schon fast immer. Damit konnte ich leben. Hat sich aber auch schon etwas gebessert zumindest was besuch betraf. Er ließ sich streicheln.

Aber die kämpfe, das geknurre und seltsame verhalten von ihm kam von heute auf morgen und wir dachten es hängt mit der blasenentzündung zusammen. Jetzt ist er gesund aber immer noch das gleiche verhalten. Ich ignorier sie, ich hab rescue besorgt, aber nichts bringt eine kleine besserung hier.

Ich wär schon froh wenn jeder seiner wege ginge. Aber sie maunzt rum wie blöd und hängt mir ständig am hintern weil sie Ashkii vermisst und es nicht gewohnt ist allein zu sein und er hockt hinter der couch und knurrt da hervor. Sie würde ihm gar ncihs tun!

Ich hab hier eine situation die ich schwer schildern kann. Ich bin einfach nur noch traurig und fertig weil ichs nicht verstehen kann.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Ich erklärs nochmal. Ashkii war ein schisser. Das war er schon fast immer. Damit konnte ich leben. Hat sich aber auch schon etwas gebessert zumindest was besuch betraf. Er ließ sich streicheln.

Aber die kämpfe, das geknurre und seltsame verhalten von ihm kam von heute auf morgen und wir dachten es hängt mit der blasenentzündung zusammen. Jetzt ist er gesund aber immer noch das gleiche verhalten. Ich ignorier sie, ich hab rescue besorgt, aber nichts bringt eine kleine besserung hier.

Ich wär schon froh wenn jeder seiner wege ginge. Aber sie maunzt rum wie blöd und hängt mir ständig am hintern weil sie Ashkii vermisst und es nicht gewohnt ist allein zu sein und er hockt hinter der couch und knurrt da hervor. Sie würde ihm gar ncihs tun!

Ich hab hier eine situation die ich schwer schildern kann. Ich bin einfach nur noch traurig und fertig weil ichs nicht verstehen kann.


Meli, das glaube ich Dir ja - es sieht aber so als ob auch Deine Tiere leiden und von daher eben meine Idee jemand einzuschalten, der ihnen und somit Dir vielleicht helfen kann.
Gruß
Heidi
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
Hallo,

hast Du denn irgendetwas von dem ausprobiert, was wir Dir im letzten Thread alles vorgeschlagen hatten??

Was hast Du bislang alles unternommen? Nur dann kann man auch weitere Ratschläge geben, ansonsten wiederholen wir uns nur.

Kerstin
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
40
Ort
Amberg
  • #10
Es ist nur meine ganz Persönliche Meinung. Es kann ja sein das ich falsch liege, aber es kommt halt komisch rüber.

Super. Dann hack es so ab wenn du meinst.

Nur hilfst du mir grad überhaupt nicht. Im gegenteil. Ich such hilfe. Tipps wie ich mich verhalten soll ihn gegenüber, ihr gegenüber. Und du spekulierst.

Nochmal wenn ich ihn einfach weggeben möchte, was ich nciht will, dann könnte ich mich hier abmelden und es einfach tun. Was ihr von mir denkt ist mir egal, ich kenn keinen hier persönlich.

Aber die beiden sind geschwister und wenn ich ihn weggebe dann kann ich mit ihr pzum psycho weil sie mir dann durchdreht allein. Also sonst noch spekulationen?
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
40
Ort
Amberg
  • #11
Weißt du, jede Katze hat auch mal eine "schlechte" Phase. Da wird auch mal übellaunig reagiert und gemoppert. Natürlich ist das nicht schön, aber zu denken, dass dann eine gleich weg muss, finde ich schon etwas überzogen. Das legt sich sicher auch wieder.

Außerdem reagieren Katzen sehr sensibel auf die Empfindungen ihrer Besitzer. Wenn die genervt und gestresst sind, sind die Katzen es auch.
Versuch doch einfach, das Ganze etwas gelassener zu sehen, dann werden die Katzen auch wieder gelassener.

Das tue ich ja. Aber verzweifeln darf ich.

Ich hab nicht gesagt morgen oder übermorgen. Aber wenns in ein paar wochen überhaupt keine besserung gibt dann muß ich handeln.

Nochmal ich verlange gar nicht dass die zwei schmusend da liegen aber zumindest dass jeder lebt. Grad ist das nicht so. Er liegt ja den ganzen tag hinter der couch. Kommt nicht mal vor zum klo gehen. Ist auch nicht gut.

Aber wenn es genau so bleibt dann handel nicht ich sondern mein Mann. Wo ich ihn verstehen kann. Es sind hier dann drei kinder und ein säugling. Die zwei achten auf gar nichts mehr wenn sie kämpfen und da kann es einen krazter zu viel geben. Wenns gefährlich wird muß gehandelt werden Und ich kann sie schlecht in keller einsperren wo wir nich sind.

Versteht mich nciht falsch ich will keinen weggeben, aber die konsequenz ist nunmal da ich nicht allein lebe dass es so monatelang sicher nicht weitergehen kann. Seit einer woche hat meine tochter angst. Sie verstehts auch nicht dass sie aufpassen muß wo sie sitzt. Sie hat angst vor dem geschrei. Ist doch verständlich oder?

Ich reagier gelassen aber innerlich verzweifel ich und hab angst dass es nicht aufhört. Ich sag immer wieder zu meinem Mann dass sie sich wieder zusammenraufen, das das dauert aber ich aknn ihn auch verstehen dass er auch hier wohnt und ihn das nervt.
 
Werbung:
S

susemieke

Gast
  • #12
Weißt du, jede Katze hat auch mal eine "schlechte" Phase. Da wird auch mal übellaunig reagiert und gemoppert. Natürlich ist das nicht schön, aber zu denken, dass dann eine gleich weg muss, finde ich schon etwas überzogen. Das legt sich sicher auch wieder.

Außerdem reagieren Katzen sehr sensibel auf die Empfindungen ihrer Besitzer. Wenn die genervt und gestresst sind, sind die Katzen es auch.
Versuch doch einfach, das Ganze etwas gelassener zu sehen, dann werden die Katzen auch wieder gelassener.


Dann haben wohl die Vorbesitzer meiner Püppi auch überreagiert, weil sie sie weggeben haben:confused:

Die hatten sie seit Oktober letzten Jahres gehabt und sie hat sich mit dem Kater ja nich anfreunden können. Es war so schlimm, dass sie ihr "Geschäft" vom Kratzbaum herunter gemacht hat:confused::confused:

Bin jetzt en bissi irritiert:oops:
Und bin ja nun auch echt nich der grosse Katzenguru:oops:

Ich mein, ich bin ja froh sie zu haben .... :rolleyes:

Muss mir aber jetzt keine Gedanken machen .... oder:confused::oops:

LG Kathi
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
37
Ort
Bergisch Gladbach
  • #13
Hallo Meli

wie sieht es denn aus mit Freigang bei euch? Wohnt ihr in einer ruhigen Lage? Das wäre ziemlich schade wenn du dich von einen von den beiden trennen müsstest :( ich hoffe doch, dass du die Ratschläge der andern vielleicht mal ausprobiert hast ?
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
40
Ort
Amberg
  • #14
Weißt du, jede Katze hat auch mal eine "schlechte" Phase. Da wird auch mal übellaunig reagiert und gemoppert. Natürlich ist das nicht schön, aber zu denken, dass dann eine gleich weg muss, finde ich schon etwas überzogen. Das legt sich sicher auch wieder.

Außerdem reagieren Katzen sehr sensibel auf die Empfindungen ihrer Besitzer. Wenn die genervt und gestresst sind, sind die Katzen es auch.
Versuch doch einfach, das Ganze etwas gelassener zu sehen, dann werden die Katzen auch wieder gelassener.

Meli, das glaube ich Dir ja - es sieht aber so als ob auch Deine Tiere leiden und von daher eben meine Idee jemand einzuschalten, der ihnen und somit Dir vielleicht helfen kann.
Gruß
Heidi

Ich kann aber grad auch nicht über hunderte von euro ausgeben für Tierkommunikation oder sowas. Ich hab für Ta grad schon über 100 euro gelassen. Und Rescue besorgt.

Hier ist nun mal nur ein einzelverdiener der gern hergeht und geld bezahlt wenn sie krank sind, aber er zahlt nicht für etwas von dem er nicht überzeugt ist. Wenn es etwas gibt das hilft dann zahlt er, aber da kann keiner sagen obs was bringt. Und ich hab grad kein geld. Ich arbeite seit oktober nicht mehr.

Der Ta meint den zweien ein schlafmittel geben das sie kurz einschlafen und zusammen aufwachen. Hat er schon öfters gemacht, aber grad bei den zhweien ist er sich nciht sicher obs hinhaut. Und ich find die idee grad nicht prickelnd.

Mein Mann meint rauslassen. Toll dann hört hier das gejaule auf aber es kann sein dass einer nicht mehr heimkommen will. Da kann ich gleich ein zuhause suchen dann weiß ich wenigstens wo er hinkommt.

Ich hab sie nebeneinander gefüttert. Ich habs mit spielen versucht. ICh habs mit markieren versucht. Ich habs mit gleichen handtuch abrubbeln versucht. Ich habs mit rescue versucht.

Nichts, nicht mal eine klitzekleine besserung. Er würde verhungern anstatt einfach zum napf zu gehen. Da müßte er ja an ihr vorbei evt. Ich muß ihn rübertragen und vor napf hocken damit er was intus hat. Er geht nicht aufs klo, denn dafür müßte er hinter der couch vorkommen. Und sie könnte ihn ja hinterrücks angreifen (was sie aber gar nicht macht!!)
 
S

susemieke

Gast
  • #15
Super. Dann hack es so ab wenn du meinst.

Nur hilfst du mir grad überhaupt nicht. Im gegenteil. Ich such hilfe. Tipps wie ich mich verhalten soll ihn gegenüber, ihr gegenüber. Und du spekulierst.

Nochmal wenn ich ihn einfach weggeben möchte, was ich nciht will, dann könnte ich mich hier abmelden und es einfach tun. Was ihr von mir denkt ist mir egal, ich kenn keinen hier persönlich.

Aber die beiden sind geschwister und wenn ich ihn weggebe dann kann ich mit ihr pzum psycho weil sie mir dann durchdreht allein. Also sonst noch spekulationen?



Nich streiten ihr Lieben:oops:

Ja, es is immer so eine Sache mit Spekulationen liebe Meli ... verstehe deinen Unmut:oops:

Wie ich eben schon schrieb, ich bin nich der super Katzenguru und bei solchen Geschichten stoße ich persönlich an meine Grenzen, weil ich, wie du auch, eigentlich das Verhalten nich verstehe:oops:
Aber irgenwoher muss es doch her kommen:confused:

Nich das es doch tiefgreifender is und ihr kommt auf das Naheliegendste nich .... aber was is das Naheliegendste bei einem solchen Verhalten. So wie ich es mitbekommen habe, war das ja nich immer so.

Nich das da doch ne Krankheit hintersteckt:confused::confused:

LG Kathi
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
40
Ort
Amberg
  • #16
Hallo Meli

wie sieht es denn aus mit Freigang bei euch? Wohnt ihr in einer ruhigen Lage? Das wäre ziemlich schade wenn du dich von einen von den beiden trennen müsstest :( ich hoffe doch, dass du die Ratschläge der andern vielleicht mal ausprobiert hast ?

Es sind reine hauskatzen weil ich nicht erleben will dass eine von ihnen überfahrne wird.

Es ist ne ruhige gegend, aber shila wurde unten auf der hauptstraße vor einem jahr überfahren.

Wenn ich sie rauslasse dann entspannt es sich vielleicht aber es kann gut sein dass eine nicht mehr heimkommt und sich ein neues zuhause sucht. Ich gehe mal von Ashkii aus. Das will ich aber nicht, ist ja keine lösung.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #17
Meli, deine Katzen haben sehr viel feinere Antennen als die meisten Menschen. Aus früheren Berichten weiß ich noch gut, dass zwar du deine Katzen liebst, dein Mann sie aber mehr oder weniger duldet. Ihm liegt nichts an den Katzen. Genau das werden sie spüren und sind völlig verunsichert. Und Ashkii ist eben besonders sensibel und sein Ventil ist das schwächste Glied in der Kette - Shou-Shou.

Vllt. ist es für die Zwei wirklich besser, dass sie in ein Umfeld kommen, wo sie von allen Personen geliebt werden? Wenn ihr sie also vermittelt oder ins TH bringt (ich hoffe, du lässt deinen Mann nicht alleine mit ihnen gehen) dann sagt nicht: Wir haben z. B. ein Sauberkeitsproblem, sondern seid ehrlich und macht den Katzen eine Vermittlung nicht noch schwerer. Das mag hart klingen, ist aber nicht bösartig gemeint, sondern zollt den Fakten Rechnung.

Alles Gute für die Zwei.
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
40
Ort
Amberg
  • #18
Nich streiten ihr Lieben:oops:

Ja, es is immer so eine Sache mit Spekulationen liebe Meli ... verstehe deinen Unmut:oops:

Wie ich eben schon schrieb, ich bin nich der super Katzenguru und bei solchen Geschichten stoße ich persönlich an meine Grenzen, weil ich, wie du auch, eigentlich das Verhalten nich verstehe:oops:
Aber irgenwoher muss es doch her kommen:confused:

Nich das es doch tiefgreifender is und ihr kommt auf das Naheliegendste nich .... aber was is das Naheliegendste bei einem solchen Verhalten. So wie ich es mitbekommen habe, war das ja nich immer so.

Nich das da doch ne Krankheit hintersteckt:confused::confused:

LG Kathi

Es ging los am sonntag früh um 5 uhr. Seitdem keine 5 meter näher aneinander ran.

Ich bin dann zum Ta. Er hat ne blasenentzündung. Er schätzt dass irgendwas passiert ist was er mit ihr jetzt verbindet. Vielleicht die schmerzen:confused: Sagen kanns keiner genau denn keiner war dabei.

Nur jetzt ist er wieder gesund. Aber zwischen den zweien ist nichts besser. Er lebt hinter der couch und sie jammert nach ihm. Hier ist einfach chaos.

Wenn sie nicht da ist (z.b schläft in der küche) kommt er hervor und will schmusen. Er legt sich zu mir und schnurrt und schnurrt. So war er vorher auch nicht. Aber sie wird wach und schon wird von seiner seite aus geknurrt und angegriffen, und dann hinter die couch. Sie steht da wie vom donner gerührt.

Es ist wirklich so als ob er sie nicht mehr kennt. Aber nur von seiner Seite aus, sie versteht es ja selbst nicht, das sieht wirklich jeder dass sie perplecx ist.
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
37
Ort
Bergisch Gladbach
  • #19
Es sind reine hauskatzen weil ich nicht erleben will dass eine von ihnen überfahrne wird.

Es ist ne ruhige gegend, aber shila wurde unten auf der hauptstraße vor einem jahr überfahren.

Wenn ich sie rauslasse dann entspannt es sich vielleicht aber es kann gut sein dass eine nicht mehr heimkommt und sich ein neues zuhause sucht. Ich gehe mal von Ashkii aus. Das will ich aber nicht, ist ja keine lösung.

Natürlich ist Freigang auch gefährlich, ich mache mir jeden Tag gedanken , wenn ich nicht zu Hause bin... oder wenn einer mal länger weg bleibt was im Frühling und im Sommer nicht ausbleibt. Aber viell. ist es das was ihn unglücklich macht ... viell. kannst du ja auch versuchen ihn an die Leine zu gewöhnen ??? Also ich glaube wenn ich die wahl hätte 2 Katzen zu behalten dann würde ich den Freigang wählen bevor ich mich von einer trennen müsste ... natürlich kann ich dich auch verstehen, grade wegen shila ... Ich weiss nicht ob du mitbekommen hast, das meine Schiwa mal 4 Monate weg war :( ... auch ich hätte sie am liebsten nicht mehr raus gelassen, aber ich muss ihr den Freigang lassen den sie braucht.
 
shila2

shila2

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
2.072
Alter
40
Ort
Amberg
  • #20
Meli, deine Katzen haben sehr viel feinere Antennen als die meisten Menschen. Aus früheren Berichten weiß ich noch gut, dass zwar du deine Katzen liebst, dein Mann sie aber mehr oder weniger duldet. Ihm liegt nichts an den Katzen. Genau das werden sie spüren und sind völlig verunsichert. Und Ashkii ist eben besonders sensibel und sein Ventil ist das schwächste Glied in der Kette - Shou-Shou.

Vllt. ist es für die Zwei wirklich besser, dass sie in ein Umfeld kommen, wo sie von allen Personen geliebt werden? Wenn ihr sie also vermittelt oder ins TH bringt (ich hoffe, du lässt deinen Mann nicht alleine mit ihnen gehen) dann sagt nicht: Wir haben z. B. ein Sauberkeitsproblem, sondern seid ehrlich und macht den Katzen eine Vermittlung nicht noch schwerer. Das mag hart klingen, ist aber nicht bösartig gemeint, sondern zollt den Fakten Rechnung.

Alles Gute für die Zwei.

So war es vorher. Mittlerweile liebt er die zwei genauso. Sein liebling ist shou-shou. Aber er mag ihn genauso.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben