Nine Katharine und die Blutwerte *grübel*

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Wir haben heute den großen Check machen lassen, und im BB sind Unregelmäßigkeiten (es sind noch nicht alle Werte da).
Ich schreibe mal ab:

Albumin 2,2 g/dl (unterster Wert) 2,2-4,4 g/dl
Alkalische Phosphate 35,0 U/L 10-90 U/L
ALT 80,0 U/L 20-100 U/L
Amylase 1137,0 U/L (erhöhter Wert) 300-100 U/L
Gesamtbilirubin 0,3 mg/dl 0,1-0,6 mg/dl
Urea 26,0 mg/dl 10-30 mg/dl
Ca 10,3 mg/dl 8-11,8 mg/dl
anorganisches Phosphat 6,0 mg/dl 3,4-8,5 mg/dl
Krea 1,3 mg/dl 0,3-2,1 mg/dl
Glukose 113,0 mg/dl 70-150 mg/dl
Na 153,0 mmol/L 143-164 mmol/L
K 4,7 mmol/L 3,7-5,8 mmol/L
total Protein 8,6 g/dl (erhöht) 4,5-8,2 g/dl
Globulin 6,4 g/dl (erhöht) 1,5-5,7 g/dl

Leuko 18,76 10^9/L (erhöht) 5-11 10^9/L
Ery 7,32 10^12/L 5-10 10^12/L
Hämoglobin 11,22 mmol/L (erhöht) 4,97-10,56 mmol/L
Hämalokrt 36,43% 27-47%
MCV 50,0 fL 40-55 fL
MCH 15,34 fmol (sehr stark erhöht; oberer Grenzwert: 1,06) 0,81-1,06 fmol
MCHC 30,81 mmol/L (stark erhöht; oberer Grenzwert: 22,36) 19,25-22,35 mmol/L
RDW 13,93% (unterer Grenzwert: 17%) 17-22%
Thrombo 383,0 10^9/L 180-430 10^9/L
MPV 12,02 fL 6,5-15 fL
Lympho 18,5% ohne Referenzwert
Monozyten 1,6% dito
Gramulozyten 79,9% dito
Lymphozyten 3,4 10^9/L 1-4 10^9/L
Monozyten 0,3 10^9/L 0-0,5 10^9/L
Granulozyten 15,1 10^9/L (erhöht; oberer Grenzwert: 12) 3-12 10^9/L
Eosinophile 5,3% ohne Referenzwert

T4 ist im Rahmen mit 2,5. ug/dL 1,5-4,8 ug/dL (evtl. steht das u für das my in microgramm?)

Aus dem Verhältnis von Albumin und Globulin (iwie das eine geteilt durch das andere) liest der TA nun Anzeichen für FIP heraus. Es soll insofern weiter getestet werden, augenscheinlich gibt es da unterschiedliche Tests. Dito FIV und FelV (?).

Nine hat einen etwas aufgetriebenen Bauch; der Oberbauch ist sehr schmerzhaft. Im Röntgenbild zeigen sich die Darmwände und die Magenwand deutlich verdickt (was typisch für die IBD ist), die Lunge zeigt die bronchialen Strukturen eines entzündlichen Geschehens (Geräusche beim Ausatmen hörbar), die Aorta zeigt sich prominent (Blutdruck soll noch untersucht werden).

Allgemein ist Nine in einem reduzierten Zustand; sie hat in den vergangenen Wochen deutlich abgenommen (von gut 3,3 auf nun 3 kg), die Oberschenkelmuskulatur ist abgebaut, und sie hat nur wenig Unterhautfettgewebe.

Sie hat Schmerzmittel bekommen und bekommt einen H2-Blocker (gegen Gastritis) und hat Convenia bekommen (das sie als AB auch immer gut vertragen hat). Der fLPi-Wert ist noch nicht da.
Die Stomatitis war bei der körperlichen Untersuchung nicht erkennbar (nur leichte Rötung des Rachens).
Bei der Untersuchung wurde auch eine Infusion gemacht, so dass die wichtigsten Nährstoffe vorhanden sind, und Nine ist auch wieder munter und gesellig. Sie war (nach 16 Stunden nüchtern) sehr hungrig und hat zwar nicht gut, aber immerhin gefressen.

Die Diagnose FIP ist für mich erstmal ganz weit weg! Total irreal!
Mit den ganzen Blutbildern, die wir schon im Laufe ihres Lebens gemacht haben, hätte man das iwie schon früher mal merken können, denke ich, und sie ist weder eine Freigängerin, noch latsche ich jeden Tag durch x Katzenhaushalte und grüne Wiesen und Felder durch, wo man sich evtl. solche Erreger aufschnappen könnte.

Trotzdem hätte ich von den Experten gern eine Einschätzung zum Blutbild und was für sie noch gemacht werden könnte/sollte an Untersuchungen.
Über fachkundige Aussagen würde ich mich sehr freuen, und auf jeden Fall bin ich schonmal dankbar, dass sich diese fiese Stomatitis offenbar sachte und leise erstmal vom Acker gemacht hat! :)

edit: Maßangaben und Referenzwerte ergänzt.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Wie alt ist Nine?
 
K

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20. November 2014
Beiträge
16.157
Wo hätte sich denn nine mit fip anstecken sollen?

Sie kommt doch aus einer guten Zucht oder? Ist da was bekannt in der Familie. .
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Wo hätte sich denn nine mit fip anstecken sollen?

Sie kommt doch aus einer guten Zucht oder? Ist da was bekannt in der Familie. .

Ich wüsste nicht, wo sie sich hätte anstecken sollen. Die Zuchtlinien von Nine kenne ich nicht, außer aus dem Stammbaum (ihre Mama war eine eigene Nachzucht der Züchterin, mit italienischen Siamlinien; der Papa stammt aus einer großen Zucht aus den Niederlanden). Bekannt ist mir da nichts, und die Zucht ist in einem sehr seriösen Verein mit strengen Regeln organisiert.

Außerdem habe ich (wie ich ja schon schrieb) wegen der IBD und allem schon so viele große Blutbilder anfertigen lassen, dass da auf jeden Fall schon mal etwas hätte auffallen sollen, wenn Nine FIP gehabt hätte.

Um das Geld für die Tests ist es mir nicht schade: lieber ein überflüssiger Test, als dass etwas übersehen wird!
Aber ich bin eben auch am Rumrätseln, warum dass dann nicht schon eher aufgefallen wäre, wenn da was gewesen wäre. Wir hatten in der TK ja auch schon umfassende Tests und Untersuchungen im letzten Jahr.

Piep: Nine ist heuer sechs. Auf den Tag. ^^

LG
 
S

Sini333

Gast
Ich drücke euch die Daumen, dass Nine etwas gut behandelbares hat und bald wieder fit ist.

Alleine der Status "Rassekatze aus seriöser Zucht" scheint allerdings nicht vor FIP zu schützen, erst kürzlich verstarb der OHK-Kater einer Userin in einem anderen Forum an dieser Krankheit. :(
 
K

Kanoute

Forenprofi
Mitglied seit
20. November 2014
Beiträge
16.157
Gib dem Geburtstagkind einem streichler von mir...

Glaube weniger an fip als an einen Infekt aufgrund der erhöhten leukos. ...aber ich bin kein fip Fachmann. ..aber woher soll sie es haben...

Irgendwas stimmt auch mit der Leber net...
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Ist denn bei Nine überhaupt mal ein Corona-Titer bestimmt worden?

Ist denn auszuschließen, dass ihre Symptome und die Verschiebungen im BB mit der IBD zu tun haben?

Amylase kannst Du bei Katzen übrigens knicken, der Wert ist nur bei Hunden wirklich aussagekräftig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.644
Wo hätte sich denn nine mit fip anstecken sollen?

Sie kommt doch aus einer guten Zucht oder? Ist da was bekannt in der Familie. .

Das hat leider gar nichts zu sagen.:(

Von mir auch nachträglich alles Gute für Nine!:pink-heart:

Ein FIP-screening würde ich an deiner Stelle machen lassen, mir hat das sehr geholfen, ruhiger zu werden.:oops:
Es sind halt mehrere Werte, die bei FIP zusammen spielen und zu einer gewissen Aussagekräftigkeit imstande sind.
Auch hier nochmal, schreib doch JFA mal an, sie hat mir sehr geholfen. :zufrieden:
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Erstmal alles Gute der Nase ;)

Ich als Laie glaub in dem Alter nicht wirklich an FIP - so wie ich das hier im Forum beobachtet und immer mal wieder mitgelesen habe erkranken wohl nur junge Tiere daran - teilweise ja noch im Kittenalter

(- auch wenn Krankheiten nix mit dem Alter zu tun haben)

Ich würde erstmal die restlichen Werte abwarten und dann alles mal komplett einstellen

Daumen sind gedrückt das es harmlos ist!!
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #10
Einen dicken Geburtstagsknuddler an Nine und noch viele, viele weitere gesunde Jahre. :)
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
  • #11
Wie schon in ich weiss nicht mehr welchem Thread erwähnt, gibt es auch mittlerweile die Möglichkeit auf einige Mutationen der Coronaviren zu testen, die FIP auslösen.
JFA und Schatzkiste können dir da weiterhelfen. Stehe heute etwas neben mir.

Grüsse
neko

Und alles Gute zu Nines Geburtstag :) möge sie dir noch lange erhalten bleiben.

PS: Schreib bei den Blutwerten noch die jeweiligen Referenzwerte mit rein. Das ist wichtig, damit man einen venrünftigen Überblick bekommt. Die Klinik sollte dir die Werte auch so ausdrucken können, dass die Referenzwerte mit dabei stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #13
Alles Gute zum Geburtstag, liebe Nine Katharine :)!


, die Lunge zeigt die bronchialen Strukturen eines entzündlichen Geschehens (Geräusche beim Ausatmen hörbar), die Aorta zeigt sich prominent (Blutdruck soll noch untersucht werden).

Wird dem weiter nachgegangen? Wie lange gibt es diese Atemgeräusche schon?


Die Stomatitis war bei der körperlichen Untersuchung nicht erkennbar (nur leichte Rötung des Rachens).

Eventuell besteht ein Zusammenhang mit der Lungenzeichnung.


Edit: Den Test auf mutierte Coronaviren bietet IDEXX an.

Edit: Ninabella war schneller....
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #14
Tipp bitte mal die Referenzwerte/Normwerte zu den einzelnen Blutwerten ab (einfach dahinterschreiben).

Wenn jetzt eh noch was getestet werden soll: Wie Simone schon gesagt hat, lass ein FIP-Screening machen bzw. Eiweißelektrophorese und Titer, das hilft meistens schon einen ganzen Schritt weiter.
Was die momentanen Werte angeht, kann man leider noch nicht so viel sagen.

MCHC erhöht ist schon sehr ungewöhnlich, evtl. liegt da auch ein Messfehler vor.
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #15
MCHC erhöht ist schon sehr ungewöhnlich, evtl. liegt da auch ein Messfehler vor.

Das ist meines Wissens sehr häufig der Fall, dass bei diesem Wert Messfehler auftreten und er erhöht erscheint. Wir hatten das auch schon einmal in einem Blutbild.

Neben einem FIP-Screening würde ich dem entzündlichen Geschehen in der Lunge parallel auch nachgehen - ist mit dem TA dazu schon etwas besprochen?
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #16
Das ist meines Wissens sehr häufig der Fall, dass bei diesem Wert Messfehler auftreten und er erhöht erscheint. Wir hatten das auch schon einmal in einem Blutbild.
Ja, ich hatte das bei meinen Katzen auch schon mal.
Die Frage ist halt, inwieweit die anderen Werte des roten Blutbilds dann zuverlässig sind. Wenn das Gerät Mist gebaut hat, betrifft das ja sehr wahrscheinlich nicht nur den einen Wert.
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #17
Ja, ich hatte das bei meinen Katzen auch schon mal.
Die Frage ist halt, inwieweit die anderen Werte des roten Blutbilds dann zuverlässig sind. Wenn das Gerät Mist gebaut hat, betrifft das ja sehr wahrscheinlich nicht nur den einen Wert.

Bei uns war es so, dass nur MCHC erhöht und der Rest des roten Blutbildes komplett in Ordnung war. Daraufhin habe ich angefangen zu lesen und scheinbar ist es öfter der Fall, dass Messfehler bei diesem spezifischen Wert vorliegen, ohne dass es das gesamte Blutbild in Frage stellt. Ich muss aber gestehen, das ich mich dann auch nicht weiter damit befasst habe.
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
  • #18
Danke für eure ausführlichen Rückmeldungen! :)

Bei Nines Blutbild ist das MCH viel stärker erhöht als das MCHC, das sieht man jetzt an den Referenzwerten. Ich kann aber trotzdem mit diesen einzelnen Werten nichts anfangen und das BB deuten, weil ich von Medizin im Grunde null verstehe :oops:.

Nine ist heute aktiv und auch sehr hungrig und hat auch das Tagamet gut vertragen und heute abend zwar den Geschmack total gehasst, aber nicht mehr gespeichelt. Von daher gibt es offenbar eine positive Wirkung (mal vom fiesen Geschmack abgesehen, denn sie frisst heute gut und verlangt auch nach mehr. (In erster Linie will sie natürlich mehr Leckerli, aber sie frisst auch deutlich mehr Nafu als die letzte Zeit! :pink-heart:)

Für die Bronchialsache dient das Convenia, das Nine gut verträgt und das zudem auch dienlich ist, weil Nine Tabletten gar nicht runter kriegt (so lange kann man ihr den Hals gar nicht streicheln; sie kriegt diese Brocken einfach nicht runter, nicht mal dieselbe Größe Leckerlistängelchen, und wenn man die Tabletten zermörsert und ins Futter streut, frisst sie nicht mehr *gnnnn*).

Ich rühre den Miezen zusätzlich Bactisel ins Futter (Nine geht da sehr zögerlich ran, weil das Futter natürlich anders riecht als sonst), damit es den anderen nicht schadet und wenigstens Nine (und Pfötchen, die ja auch einen gestressten Verdauungstrakt hat) was davon hat.

Nine schnieft und schnofelt ein wenig, ohne dass sie richtige Erkältungsanzeichen zeigt. Ich habe vor einiger Zeit auf Verdacht so ein Inhalationsgerät, das auch für Babies verwendet werden kann, gekauft und habe entsprechende Ampullen mit Kochsalzlösung. Mit Nine würde ich dann auch inhalieren, möchte aber noch den TA danach fragen.

Das Röntgenbild steht in der KT (gespoilert).

Da das Röntgenbild, das ich hier eingestellt habe, natürlich nicht ins Detail geht, werde ich noch nachfragen nach den übrigen Bildern bzw. nach US der BSP und ggf. der Leber. Außerdem müssen wir noch den fLPi abwarten, und kommende Woche wird dann besprochen, ob und welche Tests wegen FIP usw. gemacht werden. Ich werde den von euch vorgeschlagenen Test von IDEXX erbitten.

Je nach dem, wie Nine die kommenden Tage frisst, gibt es dann auch noch wieder Infusion (denn Dumpfnine mag ja kein Reconvales *rrrrrrrr*). Im Augenblick geht es ihr aber wirklich gut nach meiner Einschätzung. Moody schleckt sie ab, sie schleckt zurück (was sie eher selten macht), und sie fordert massiv Leckerli ein (was sie heute auch darf :D), aber auch weitaus mehr als seit Monaten ihr normales Futter! <3

LG
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #19
Bei Nines Blutbild ist das MCH viel stärker erhöht als das MCHC, das sieht man jetzt an den Referenzwerten. Ich kann aber trotzdem mit diesen einzelnen Werten nichts anfangen und das BB deuten, weil ich von Medizin im Grunde null verstehe :oops:.
Ich vermute fast, dass der Wert auch nicht stimmt. MCH so extrem erhöht und MCV normal wäre schon ziemlich ungewöhnlich. Rein rechnerisch passen die Werte zwar, wenn ich das jetzt so grob überblicke (man kann bei den ganzen Ms immer den dritten Wert aus den zwei anderen berechnen und die Ms einzeln wiederum aus Hämoglobin, Erys und Hämatokrit), aber wie gesagt, die Werte sind recht unwahrscheinlich.
Evtl. noch mal neu Blut abnehmen bzw. auswerten lassen.

Hast du die fehlenden Werte schon?

Für die Bronchialsache dient das Convenia, das Nine gut verträgt und das zudem auch dienlich ist, weil Nine Tabletten gar nicht runter kriegt (so lange kann man ihr den Hals gar nicht streicheln; sie kriegt diese Brocken einfach nicht runter, nicht mal dieselbe Größe Leckerlistängelchen, und wenn man die Tabletten zermörsert und ins Futter streut, frisst sie nicht mehr *gnnnn*).
Convenia ist bei Atemwegserkrankungen (außer, es stecken Pasteurellen dahinter) nicht so wirklich optimal, guck mal hier: http://www.katzen-forum.net/erkaelt...aeltungen-katzenschnupfen-co.html#post3779591

Dass sie gut frisst ist auf jeden Fall positiv :)
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #20
Dass Nine frisst (ich hoffe, das ist immer noch so?) finde ich auch ein sehr, sehr gutes Zeichen.

Wegen des AB: wir hatten hier schonmal Azythromycin was geeignet sein dürfte und den großen Vorteil hat, dass das ein Saft ist, den man selbst anrührt und der in der Kombination mit Leckerchen wirklich gut verabreicht werden kann.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
  • satya
  • FIP
2
Antworten
20
Aufrufe
4K
bea1982
alphabet
  • alphabet
  • FIP
Antworten
6
Aufrufe
3K
alphabet
alphabet
M
  • MaNNheiM
  • FIP
2
Antworten
33
Aufrufe
17K
B
Rani2012
Antworten
6
Aufrufe
861
ferufe
F
alisea
  • alisea
  • FIP
10 11 12
Antworten
224
Aufrufe
55K
wonnie4u
W

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben