Nierenwerte lt. TA "schlecht" lt. BB, jetzt Medikament & Nierendiät ohne weitere Untersuchungen???

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
KaterAnton

KaterAnton

Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2021
Beiträge
70
  • #61
Werbung:
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
1.777
  • #62
Hallo,

das hört sich doch richtig gut an und auch mit dem Futter ist so o.k. Wobei er auch darf was er möchte, an den Nieren hat er es nicht (gehabt) bisher. Und er gehört zwar zu den Senioren, aber noch Jungsenior ;). Das letzte Blutbild welches du eingestellt hattest, da war das Globulin erhöht gewesen. Dieses müsste wieder in der Referenz sein, der Zeitrahmen mit Anfang übernächster Woche passt. Allerdings: eine TK wird das Blut nicht einschicken in ein externes Labor, daher würde ich dir raten, um einmal ein grundlegendes Blutbild zu haben, in eine Praxis zu gehen und dann darauf zu bestehen es einzuschicken.
VG
 
KaterAnton

KaterAnton

Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2021
Beiträge
70
  • #63
Hallo Ferufe,

Jungsenior gefällt mir und passt perfekt zu ihm 😂❤️

Oh! Ich hatte es als Vorteil empfunden, dass die TK evtl das Blut selbst auswertet? Warum kann das ein Nachteil sein?

Die Praxis in der wir bisher waren, hat auch ein kleines Labor, fürs große Blutbild wurde die Probe aber auch weggeschickt. 🧐
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
1.777
  • #64
Hallo Ferufe,

Jungsenior gefällt mir und passt perfekt zu ihm 😂❤️

Oh! Ich hatte es als Vorteil empfunden, dass die TK evtl das Blut selbst auswertet? Warum kann das ein Nachteil sein?

Die Praxis in der wir bisher waren, hat auch ein kleines Labor, fürs große Blutbild wurde die Probe aber auch weggeschickt. 🧐
Ja, das Kind braucht einen Namen :)
Vorteil ist es natürlich wenn es schnell gehen muss, meist liegt dann ein Notfall vor.
Es gibt auch einige Kliniken die können fast jeden Wert bestimmen, doch sind sie nicht vergleichbar mit woanders gemessenen. So wie ebenso aus der Praxis. Die externen Labore bieten u.a. Pakete an, aber ein geriatisches Blutbild enthält viel mehr Werte, wenn immer zum Gleichen Labor geschickt gut im Verlauf zu beurteilen und in der Regel mit all seinen Werten weniger Kosten. Auch heben die externen Labore das Blut bis zu einer Woche auf, da kann man im Bedarfsfall einige Werte auch nachfordern. Deswegen empfehle ich eigentlich immer ins externe Labor zu schicken.
VG
 
KaterAnton

KaterAnton

Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2021
Beiträge
70
  • #65
News.

Wir waren jetzt nochmal bei der ursprünglichen TA. Da es auch die Nachkontrolle der Zahn OP war, fand mein Freund es richtig, erst nach Abschluss der Geschichte einen neuen Arzt zu suchen. Ich dachte: da das BB ja eingeschickt werden muss: why not? What could go wrong? :ROFLMAO:

Ähm ja.

Also. Letztes BB war ja ca einen Monat her. Seitdem hatte er 2x Infusionen (direkt nach OP und 4 Tage nach OP), auf die Gabe der empfohlenen Medikamente und die Nierendiät hatten wir ja verzichtet.

Anbei nun das aktuelle BB.

TA möchte nach wie vor behandeln mit: Semintra, Porus One, Nierendiätfutter und homöophatisches Komplexmittel sowie im Idealfall noch mehrere Infusionen, gerne an 3 aufeinanderfolgenden Tagen. Zudem sagt sie, der Wert PLT sei "mit Sicherheit falsch", den solle ich nicht beachten, sie hätte die Blutprobe nochmal in ein externes Labor geschickt um diesen Wert gegenzuprüfen.

Ich bin echt nachhaltig verwirrt um es vorsichtig auszudrücken. Ich ging auch davon aus, dass sie die Probe generell in ein externes Labor schickt. Sie muss das aber selbst ausgewertet haben, da sie mir die Werte ein paar Stunden nach unserem Besuch mitteilte. Das Protokoll via Email zu bekommen musste ich mehrfach erbitten, davor kam dann der Anruf, dass ein Wert nicht stimme, der hätte aber nichts mit den Nieren zu tun, ich solle ihr da vertrauen.

So. Von mir also nun 3 große ???
 

Anhänge

  • 757EAE56-80C2-42B2-8511-49646CA0C315.jpeg
    757EAE56-80C2-42B2-8511-49646CA0C315.jpeg
    181,8 KB · Aufrufe: 15
  • 6C4B57AB-1535-459A-B8CB-CF0B726FD4B2.jpeg
    6C4B57AB-1535-459A-B8CB-CF0B726FD4B2.jpeg
    299,6 KB · Aufrufe: 15
KaterAnton

KaterAnton

Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2021
Beiträge
70
  • #66
Zusatz: wir wollen dort natürlich nicht weiter in Behandlung bleiben. Mein Plan wäre nochmal 3-4 Wochen zu warten und woanders noch ein BB zu machen. Ignorieren können wir den erhöhten CREA Wert ja nicht....irgendwas ist ja da?

Dem Kater geht es ansonsten hervorragend!!!!!! Er frisst wie noch nie, hat ordentlich zugenommen und ist ultra aufgedreht und lustig. Fängt und zerlegt sogar fleissig Mäuse....mit seinem einen Zahn...
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.433
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #67
Hallo, das Blutbild sieht wie im Praxislabor gemacht aus. Das macht unsere TÄ auch wenn dringend ein Blutbefund gebraucht wird, um mit der passenden Behandlung zu beginnen. Für ein geriatrisches Profil wird das Blut in ein Fremdlabor geschickt.
Was ich machen würde.
Wenn es dem Kater gut geht, würde ich in 2-4 Wochen ein geriatrisches Profil machen lassen.
Mit Nierenprofil und Schilddrüsenwert in einem Fremdlabor, plus Blutdruckmessung.
Bis dahin würde ich mit Semintra (senkt den Blutdruck in den Nieren) warten.
Oder gleich eine neue Praxis suchen, und dort mit Katze und Blutbild eine zweite Meinung einholen.
Anstelle von Nierendiätfutter kannst du auch Seniorennassfutter füttern.
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
1.777
  • #68
News.

Wir waren jetzt nochmal bei der ursprünglichen TA. Da es auch die Nachkontrolle der Zahn OP war, fand mein Freund es richtig, erst nach Abschluss der Geschichte einen neuen Arzt zu suchen. Ich dachte: da das BB ja eingeschickt werden muss: why not? What could go wrong? :ROFLMAO:

Ähm ja.

Also. Letztes BB war ja ca einen Monat her. Seitdem hatte er 2x Infusionen (direkt nach OP und 4 Tage nach OP), auf die Gabe der empfohlenen Medikamente und die Nierendiät hatten wir ja verzichtet.

Anbei nun das aktuelle BB.

TA möchte nach wie vor behandeln mit: Semintra, Porus One, Nierendiätfutter und homöophatisches Komplexmittel sowie im Idealfall noch mehrere Infusionen, gerne an 3 aufeinanderfolgenden Tagen. Zudem sagt sie, der Wert PLT sei "mit Sicherheit falsch", den solle ich nicht beachten, sie hätte die Blutprobe nochmal in ein externes Labor geschickt um diesen Wert gegenzuprüfen.

Ich bin echt nachhaltig verwirrt um es vorsichtig auszudrücken. Ich ging auch davon aus, dass sie die Probe generell in ein externes Labor schickt. Sie muss das aber selbst ausgewertet haben, da sie mir die Werte ein paar Stunden nach unserem Besuch mitteilte. Das Protokoll via Email zu bekommen musste ich mehrfach erbitten, davor kam dann der Anruf, dass ein Wert nicht stimme, der hätte aber nichts mit den Nieren zu tun, ich solle ihr da vertrauen.

So. Von mir also nun 3 große ???
Hallo,

ja, das Blutbild ist ein Praxis-gestricktes was jetzt sehr ärgerlich ist. Du kannst nichts dafür, eine Nierenerkrankung ist nicht sicher erkennbar, auch nicht auszuschliessen. Und wenn sie eine Probe bzgl. PLT in ein externes Labor schickt ist es schon grenzwertig mit ihrem Wissen. Es ist eigentlich nichts zu sagen, das letzte Blutbild war aber aus dem Dezember?, als das Kreatinin jetzt deutlich erhöht ist. Im Mäulchen alles ok? Wie lange hatte er Antibiotikum nach der Zahn-Op bekommen?
Semintra nur mit Blutdruckmessung und kompletter Urinprobe, eebnso das Porus One (wobei du damit nichts kaputt machen kannst), Diätfutter im Moment?? Und vermutlich meint sie die homöopatischen Komplexmittel SUC - tja.

Raten kann ich dir so eigentlich nicht richtig, es ist sehr uneinheitlich. So würde ich vermutlich einfach auf den Phosphatgehalt im Futter achten, z.B. gutes Seniorfutter geben, schauen ob ich irgendeinen Anhaltspunkt finde was mich auf eine andere als Nierenursachen stossen könnte.
VG
 
KaterAnton

KaterAnton

Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2021
Beiträge
70
  • #69
Das ultra Ärgerliche: ich habe ein geriatrisches BB erbeten!!!! Das ist echt Mist, wir drehen uns im Kreis.

Blutdruck war letztes Mal ok, dieses Mal hat sie es wohl nicht geschafft, da er den Schwanz nicht stillgehalten hat.

Das letztes BB war aus Februar, da war CREA schon erhöht. Das Bild aus Dezember war ok.

Wir füttern seit Februar Phosphat reduziertes, aber hochwertiges Futter.

Ach manno. Ja. Ich denke andere Praxis, echtes geriatrisches Profil und gerne auch Urinprobe...das fand die bisherige TA ja auch weiterhin nicht notwendig. Blöd einfach 🤨

Nach der letzten OP im Februar hatte er nur nach der OP beim TA direkt ein Langzeit- Antibiotika bekommen. Ich weiß leider nicht auf wieviele Tage das angesetzt war. Schmerzmittel war ein Opiat nur 2 Tage....
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
1.777
  • #70
Hallo,

das Langzeit-Antibiotikum wird das Convenia gewesen sein, wirkt 14 Tage und dann noch die abbauende Zeit. Im Februar, der Krea erhöht, könnte die Ursache der OP-Grund gewesen sein. Auch eine Narkose kann den Krea evtl. beeinflussen und da es ein träger Wert ist sollte vielleicht noch ein wenig gewartet werden mit einem erneuten Blutbild. Falls die Nieren betroffen sind kannst du schon kurmäßig das schon angesprochene homöop. Kombimittel anwenden. Es wäre neirenunterstützend, fördert u.a. die Ausscheidung und damit auch der Giftstoffe. Es braucht jetzt einfach etwas Geduld bist du genaueres in Erfahrung bringen kannst. Gut beobachten und wie gesagt vorsichtshalber dann ein wenig unterstützen.
VG
 
KaterAnton

KaterAnton

Benutzer
Mitglied seit
16. Januar 2021
Beiträge
70
  • #71
Danke, das ist ein toller Tipp! Machen wir! Aber dann nicht von der TA, sondern selbst gekauft, hier war ja weiter vorne im Thread ein Link dazu. Merci 😘
 
Werbung:

Ähnliche Themen

V
Antworten
39
Aufrufe
2K
Streifenhörnchen
Streifenhörnchen
J
Antworten
5
Aufrufe
15K
G
A
Antworten
0
Aufrufe
2K
Andropoli
A
annchen2810
Antworten
16
Aufrufe
6K
annchen2810
annchen2810
errazzor
Antworten
36
Aufrufe
34K
errazzor
errazzor

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben