Nierenkranke Katze

  • Themenstarter Jenniferskatzen
  • Beginndatum
  • Stichworte
    futter katze niereninsuffiziens
J

Jenniferskatzen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. September 2021
Beiträge
8
Hey Leute!
Ich hätte eine Frage an euch.. meine Katze hat es leider mit der Niere, diese arbeitet eben nicht mehr richtig mit.
Tierärztin meinte, dass sie nur noch extra Futter für Katzen mit Niereninsuffizienz essen darf. Am Anfang hat das mega gut geklappt, nun weigert sie sich auch dieses Futter zu fressen. Erst dachte ich, dass es evtl schlimmer geworden ist und sie deshalb meinen Appetit mehr hat, nur habe ich sie dann erwischt, wie sie aus dem Napf unserer anderen Katze gefressen hat, Appetit hat sie also..
Nun zu meiner eigentlichen Frage, ich bin noch relativ unerfahren in dem ganzen Thema und wollte einfach mal fragen, ob es hier Leute gibt, die mit der Krankheit mehr Erfahrung haben... gibt es auch andere Sachen, die ich ihr geben könnte, anstelle der speziellen Nahrung? Es ist schon ein Wunder, dass sie sich überhaupt wieder einigermaßen erholt hat und möchte natürlich, dass es auch so bleibt.. im Internet steht so viel und ich weiß nicht was das richtige ist...
 
Werbung:
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
1.068
Du kannst Nassfutter ohne Zucker und Getreide anbieten mit mindestens 60 % Fleischanteil. Darüber einen Phosphatbinder. Den Urin mit Teststreifen aus der Apotheke kontrollieren und ggf mit Guardacid ansäuern.
Welche Medikamente bekommt sie?
 
  • Like
Reaktionen: Jenniferskatzen
J

Jenniferskatzen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. September 2021
Beiträge
8
Du kannst Nassfutter ohne Zucker und Getreide anbieten mit mindestens 60 % Fleischanteil. Darüber einen Phosphatbinder. Den Urin mit Teststreifen aus der Apotheke kontrollieren und ggf mit Guardacid ansäuern.
Welche Medikamente bekommt sie?
Hi!! Vielen Dank für deine Antwort.
Das einzige was ich bis jetzt von der Tierärztin bekommen habe, ist dieses Porus One Pulver, das bekommt sie einmal am Tag mit dem Essen.
Das mit dem Nassfutter ist auf jeden Fall schonmal gut zu wissen, da ich mir auch Sorgen gemacht habe, dass sie jetzt, da die aus dem anderen Napf gefressen hat, irgendwelche Probleme bekommt. Aber jetzt bin ich etwas beruhigt! Danke
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
1.068
Nahrungsverweigerung bei nierenkranken Katzen kann an der Übelkeit liegen, zu erkennen u. a an Mäulchen lecken.Daher entsprechende Behandlung durch den Tierarzt im Hinterkopf behalten.
 
  • Like
Reaktionen: Jenniferskatzen
J

Jenniferskatzen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. September 2021
Beiträge
8
Die Tierärztin hat ihr Blut untersucht und meinte ihre Nierenwerte sind so schlecht, sie bezweifelt, dass sie es überhaupt überleben wird... hat und dann wie schon in der anderen Antwort von mir geschrieben, nur dieses Pulver mitgegeben und gesagt, dass sie jetzt dieses Nierendietfutter fressen muss..
Ich werde auf jeden fall noch zu einem anderen Tierarzt gehen und mir noch eine Meinung einholen, da sie mir wirklich nicht viel weitergeholfen hat.
Ich bin zum Tierarzt, weil meine Katze angefangen hat sich nach dem fressen immer zu übergeben und sie sehr viel getrunken hat, wurde beim ersten Mal als Zahnfleisch Entzündung abgestempelt(beim gleichen Tierarzt) bin dann eine Woche später nochmal hin, weil es eben nicht besser wurde und dann war die Frau des Tierarztes da, die ebenfalls Tierärztin ist. Sie hat dann das mit der Niereninsuffizienz „diagnostiziert“
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Februar 2010
Beiträge
1.068
Ja, vermehrtes Trinken und dadurch vermehrte Urinausscheidung, die auch schaumig sein kann, ist typisch.
Das Pulver ist schon mal nicht schlecht, da das Futter nicht zu proteinreich sein sollte.
Zu beachten ist auch, daß zu hoher Blutdruck Niereninsuffizienz begünstigen kann und die Insuffizienz wiederum den Bluthochdruck.
Das kann man aber mit Medikamenten zb Semintra einstellen.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.160
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Bitte lese dir diesen Link durch. Es ist wichtig das du weißt worum es geht.
Tanya's umfassendes Handbuch über chronisches Nierenversagen bei Katzen - Was ist CNI
Wichtig ist neben dem geriartrischen Profil, den Nierenwerten, das es einen Ultraschall der Nieren gibt, und eine Urinuntersuchung, dort den Urin-Protein:Kreatinin Quotienten ermitteln lassen.
Das steht aber auch alles im Link.
Edit. Wurde der Blutdruck gemessen?
 
J

Jenniferskatzen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. September 2021
Beiträge
8
Ja, vermehrtes Trinken und dadurch vermehrte Urinausscheidung, die auch schaumig sein kann, ist typisch.
Das Pulver ist schon mal nicht schlecht, da das Futter nicht zu proteinreich sein sollte.
Zu beachten ist auch, daß zu hoher Blutdruck Niereninsuffizienz begünstigen kann und die Insuffizienz wiederum den Bluthochdruck.
Das kann man aber mit Medikamenten zb Semintra einstellen.
Ich werde noch eine andere Tierärztin aufsuchen und mich dort auch nochmal ordentlich beraten lassen.. vielen Dank für die Hilfe!
 
J

Jenniferskatzen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. September 2021
Beiträge
8
  • #10
Bitte lese dir diesen Link durch. Es ist wichtig das du weißt worum es geht.
Tanya's umfassendes Handbuch über chronisches Nierenversagen bei Katzen - Was ist CNI
Wichtig ist neben dem geriartrischen Profil, den Nierenwerten, das es einen Ultraschall der Nieren gibt, und eine Urinuntersuchung, dort den Urin-Protein:Kreatinin Quotienten ermitteln lassen.
Das steht aber auch alles im Link.
Dankeschön! Werde mir jetzt sofort alles durchlesen und morgen direkt einen Termin bei einer anderen Tierärztin machen und alles untersuchen lassen! Vielen vielen Dank!
 
Penny96

Penny96

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Oktober 2017
Beiträge
180
Ort
Berlin
  • #11
Nur noch ganz kurz. Bei meiner Lili wurde Oktober 2020 ein Nierenproblem diagnostiziert. Sie musste schon 2x stationär mit Infusionen behandelt werden im Abstand von 6 Monaten. Sie bekommt als Medikament Semintra vom Doc. Als Phosphorbinder fürs "normale" Futter nehme ich Ipakitine (bekommst du online), denn Diätfutter wurde hier auch abgelehnt. Seit kurzer Zeit gibts noch Porus One ins Futter. Belies dich mal über SUC, ein homöopathisches Mittel, das kriegt Lili auch. Und wenn die Übelkeit das Fressen verhindert, wirkt Miratazsalbe (ins Ohr geschmiert) Wunder. Damit hab ich die letzten Wochen gute Erfahrungen gemacht. Das gibts beim Tierarzt.
Viel Glück 🐱
 
Werbung:
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.149
  • #12
Hi
Einen TA-Wechsel würde ich auch empfehlen. Es gibt noch manche Möglichkeiten die Nieren zu unterstützen.

Bei der Gruppe nierenkranke-katze@groups.io bekommst du kompetente Hilfe.
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
1.903
  • #13
Hallo,

stelle doch bitte mal die Blutwerte ein. Leider sprechen immer noch sehr viele TÄ ein Todesurteil aus obwohl der Wert nur moderat erhöht ist. Auch gehen sehr viele!! nicht auf die Suche ob evtl. ein Grund für die Nierenwerterhöhung vorliegen könnte. Das muss nämlich nicht unbedingt an den Nieren liegen.
Zwei Gruppen schauen sehr genau hin und können euch ganz doll unterstützen:
nierenkranke-katze groups.io Group hier geht es ausschliesslich um Nieren - und Harnwegserkrankungen.
Dzu gibt es noch eine gRuppe die auch über den Tellerrand hinausschaut und evtl. vorliegende Zusammenhänge indentifiziert und euch UNterstützung geben können: siebenkatzenleben groups.io Group
Gib dich im Moment mit den Aussagen nicht zufrieden. Der "Nierenbibellink" wurde schon genannt, er gibt dir sehr viele Infos und du kannst damit auf Augenhöhe mit den TÄ sprechen.
VG
 
J

Jenniferskatzen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. September 2021
Beiträge
8
  • #14
Nur noch ganz kurz. Bei meiner Lili wurde Oktober 2020 ein Nierenproblem diagnostiziert. Sie musste schon 2x stationär mit Infusionen behandelt werden im Abstand von 6 Monaten. Sie bekommt als Medikament Semintra vom Doc. Als Phosphorbinder fürs "normale" Futter nehme ich Ipakitine (bekommst du online), denn Diätfutter wurde hier auch abgelehnt. Seit kurzer Zeit gibts noch Porus One ins Futter. Belies dich mal über SUC, ein homöopathisches Mittel, das kriegt Lili auch. Und wenn die Übelkeit das Fressen verhindert, wirkt Miratazsalbe (ins Ohr geschmiert) Wunder. Damit hab ich die letzten Wochen gute Erfahrungen gemacht. Das gibts beim Tierarzt.
Viel Glück 🐱
Viel Glück auch euch!! Und vielen Dank für die Hilfe!😊
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.149
  • #15
Nachtrag: Lass dir nicht gleich das so gerne verkaufte Semintra aufschwatzen. Vor einer solchen Gabe gehört zwingend ein Urinuntersuch, der u.a. eine Proteinurie bestätigt sowie eine Blutdruckmessung, die beide entscheidend für oder gegen Semintra sind.
Wird dir aber alles in der von mir erwähnten Gruppe erklärt.
 
J

Jenniferskatzen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. September 2021
Beiträge
8
  • #16
Hallo,

stelle doch bitte mal die Blutwerte ein. Leider sprechen immer noch sehr viele TÄ ein Todesurteil aus obwohl der Wert nur moderat erhöht ist. Auch gehen sehr viele!! nicht auf die Suche ob evtl. ein Grund für die Nierenwerterhöhung vorliegen könnte. Das muss nämlich nicht unbedingt an den Nieren liegen.
Zwei Gruppen schauen sehr genau hin und können euch ganz doll unterstützen:
nierenkranke-katze groups.io Group hier geht es ausschliesslich um Nieren - und Harnwegserkrankungen.
Dzu gibt es noch eine gRuppe die auch über den Tellerrand hinausschaut und evtl. vorliegende Zusammenhänge indentifiziert und euch UNterstützung geben können: siebenkatzenleben groups.io Group
Gib dich im Moment mit den Aussagen nicht zufrieden. Der "Nierenbibellink" wurde schon genannt, er gibt dir sehr viele Infos und du kannst damit auf Augenhöhe mit den TÄ sprechen.
VG
Hi!
Das Blutbild habe ich so nicht mitbekommen von dem TA.. habe aber heute nochmal angerufen und sie sagten dass es morgen per Mail kommt.. alles sehr komisch bei dem Tierarzt.. hatten nie Probleme aber seit dem letzten mal vertraue ich denen dort einfach nicht wirklich...
Sobald ich was habe kann ich die Blutwerte hier reinstellen.
Sie hat mir auch nicht viel gezeigt und ich konnte nicht nachfragen, weil ich nichts darüber wusste...Sie meinte nur, das irgendein Wert bei 46 liegen würde und das deutet darauf hin, dass die Niere nicht mehr richtig arbeitet... ich schäme mich wirklich, dass ich nicht richtig nachfragen konnte! Jetzt weiß ich aber für morgen Bescheid und kann auch Fragen stellen! Danke für die schnelle Hilfe!
 
J

Jenniferskatzen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. September 2021
Beiträge
8
  • #17
Nachtrag: Lass dir nicht gleich das so gerne verkaufte Semintra aufschwatzen. Vor einer solchen Gabe gehört zwingend ein Urinuntersuch, der u.a. eine Proteinurie bestätigt sowie eine Blutdruckmessung, die beide entscheidend für oder gegen Semintra sind.
Wird dir aber alles in der von mir erwähnten Gruppe erklärt.
Ja, die Gruppe habe ich vorhin schon gefunden und habe mich angemeldet! Aber es dauert ein wenig, bis ich „freigeschaltet“ werde😅
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
1.903
  • #18
Hi!
Das Blutbild habe ich so nicht mitbekommen von dem TA.. habe aber heute nochmal angerufen und sie sagten dass es morgen per Mail kommt.. alles sehr komisch bei dem Tierarzt.. hatten nie Probleme aber seit dem letzten mal vertraue ich denen dort einfach nicht wirklich...
Sobald ich was habe kann ich die Blutwerte hier reinstellen.
Sie hat mir auch nicht viel gezeigt und ich konnte nicht nachfragen, weil ich nichts darüber wusste...Sie meinte nur, das irgendein Wert bei 46 liegen würde und das deutet darauf hin, dass die Niere nicht mehr richtig arbeitet... ich schäme mich wirklich, dass ich nicht richtig nachfragen konnte! Jetzt weiß ich aber für morgen Bescheid und kann auch Fragen stellen! Danke für die schnelle Hilfe!
Hallo,

ich rate mal, es ist der Harnstoffwert und der kann auch durch Aufregung steigen, wenn die Katze bei Blutabnahme nicht nüchtern war etc. Wenn es der Harnstoff ist, dann gibt es keine CNI, es müssen immer Kreatinin sowie Harnstof dauerhaft erhöht sein um eine Nierenerkrankung entsprechend der CNI zu diagnostizieren. Futter sollte da wohl das sein was sie frisst und kein Nierenfutter. Das Blutbild würde dann hier eingestellt auch gern gesehen werden;).
VG
 

Ähnliche Themen

Sibelia
Antworten
9
Aufrufe
7K
JK600
Cinna
Antworten
15
Aufrufe
1K
Cinna
M
Antworten
7
Aufrufe
4K
MaxFLux
M
W
Antworten
10
Aufrufe
4K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
DWFreundin
Antworten
1
Aufrufe
2K
Cats maid
Cats maid

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben