Nieren- und Blutwerte von Diavolos

  • Themenstarter Lefkada
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lefkada

Lefkada

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
650
Ort
irgendwo im nirgendwo
Hallo Ihr Lieben,

nachdem unser Inet wieder funktioniert, kann ich endlich die Blutwerte vom Schnelltest einstellen. Die HauptTÄ fand sie nicht so schlimm wie ihre Kollegin und hat sich etwas gewundert, dass uns Diätfutter mitgegeben wurde.
Achja, nicht wundern, Teufelchen hatte einen Infekt (Speicheldrüsenentzündung). Das große Blutbild machen wir erst in ein paar Wochen, wenn er sich komplett auskuriert hat!
Vielen Dank an Euch!

Allgemein
Name der Katze: Diavolos / Teufel
Alter: 7
Geschlecht: männlich
kastriert: ja
Freigänger: ja
Gewicht: ca. 6 kg
Rasse: EKH (griechischer Streunekater, als Baby (ca. 2 Wochen alt) völlig ausgehungert, verlaust und mit Hautpilz gefunden und aufgepäppelt

Diagnose Nierenwerte im oberen Normbereich + z. Zt. Speicheldrüsenentzündung --> durch schnelles Blutbild aufgefallen
Neudiagnose seit: 01. 10. 2011
Was gab den Ausschlag für die Diagnose (z.B. Verhaltensänderung, Symptome, Vorsorge, OP Vorbereitung etc.): Krankheit (speicheldrüsenentzündung)

Werte und Allgemeinzustand
Erythrozyten: Wert: 8,22 / Von: 5 - 10 T/l

Gesamtleukozyten: Wert: 13,07 / Von: 5 - 11 G/l

Granulozyten (%): Wert: 76 / Von: 60 - 80 %

Granulozyten: Wert: 10 / Von: 3- 12 G/l

Hämatokrit: Wert: 41,1 / Von: 27- 47 l/l

Hämoglobin: Wert: 12,04 / Von: 6 - 17mmol/l

Lymphozyten (%): Wert: 22,3 / Von: 15-30%

Lyphozyten: Wert: 2,9 / Von: 1- 4 G/l

MCH: Wert: 14, 65 / Von: 13- 17 pg/Zelle

MCHC: Wert: 29,29 / Von: 31 - 36 g/l

MCV: Wert: 50 / Von: 40 - 55 um^3 (nicht u, sondern u mit strich links nach unten)

Monozyten (%): Wert: 1,7 / Von: 0- 5 %

Monozyten: Wert: 0,2 / Von: 0- 0,5 G/l

MPV: Wert: 11,4 / Von: 6,5 - 15 fl

RDW: Wert: 14,22 / Von: 17 - 22%

Thrombozyten: Wert: 289 / Von: 180- 430 G/l

Urea (-82): 44,7

Crea (-1,8): 1,74

6pt (-44): 23,2

6lo (71-136): 156

War die Katze bei der Blutabnahme nüchtern: quasi, hat kaum fressen können

Wie war die Blutabnahme (z.B. Katze hat gekämpft, war entspannt): brav

Gibt es andere Erkrankungen (z.B. Diabetes, SDÜ usw.): Nein, Diabetes wurde abgeklärt weil er schon immer sehr viel trinkt

Gibt es Verdacht auf andere Krankheiten: Nein

Welche weiteren Symptome zeigt die Katze (z.B. Übelkeit, Erbrechen, verstärktes Trinken, mangelnder Appetit): trinkt schon immer viel

Wie hat sich das Gewicht in den letzten 6-12 Monaten geändert: nach Ernährungsumstellung von Billigfutter auf Hochwertiges sowie fast ausschließlich NaFu hat er ca. 1,5 kg abgenommen (OHNE zu hungern!)

Wie ist der Zahnstatus der Katze (z.B. leichter Zahnstein, Entzündungen ..): Es wurde von einer TÄ (nicht die HauptTÄ) zu einer Ultraschallzahnreinigung geraten

Gab es in letzter Zeit eine Verletzung, Krankheit, Impfung, OP, Narkosen: Impfungen (Purevax RCP Merial und Leukocell), keine OP, keine Narkosen

Futter

Wie wurde die Katze bisher hauptsächlich gefüttert (z.B. Naßfutter/Trockenfutter/Barfen): NaFU (Anifit, Grau, Real Nature, Animonda  geachtet auf sehr hohen Fleischanteil, ohne Zuckerzusatz, keine Lockstoffe, Geschmacksverstärker, kein Getreide. TroFu als Leckerli. Ab und an gekochtes Hühnchen, mal Rinderhack oder etwas Muskelfleisch

Wenn Na/TroFu, welche Marken: Anifit, Grau, Animonda Carny, Purina, Perfect Fit, Real Nature

Bekommt sie jetzt Diätfutter: Haben Proben von Nierendiätfutter Hills & Royal Canin bekommen.

Frißt sie das Diätfutter: Ja

Wie frißt die Katze (z.B. frißt kaum noch, frißt nur ihr gewohntes Futter, frißt nur Diättrockenfutter, frißt normal, usw. - bitte recht ausführlich beschreiben): Er frisst eigentlich alles und mit alles meine ich ALLES wo er irgendwie drankommt (das Erbe eines griechischen Streune- Müllkaters). Er frisst alles gerne, am liebsten Hühnchen. Huhn am liebsten natürlich pur. Draußen fängt er Mäuse & frisst sie auch. D.h. wenn er gesund ist, ist er sehr unkompliziert.

Therapie
Bekommt die Katze einen Phosphatbinder (z.B. Ipakitine): Nein

Bekommt die Katze SUC, wenn ja, seit wann: Nein

Bekommt die Katze andere Einzel- oder Komplexmittel (z.B. Renes Viscum): Nein

Bekommt die Katze ACE-Hemmer (z.B. Fortekor): Nein

Bekommt die Katze andere Blutdruckmittel: Nein

Bekommt die Katze Infusionen, wenn ja, welche: Hat die letzten Tage regelmäßig Flüssigkeit beim TA bekommen (Infusion: subkutan,
intrakutan, intramuskulär, intraingluvial)

Bekommt die Katze andere Medikamente/Mittel für andere Erkrankungen (z.B. Schilddrüsentabletten, Insulin, Lebermedikamente usw.): Nein
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Die HauptTÄ fand sie nicht so schlimm wie ihre Kollegin und hat sich etwas gewundert, dass uns Diätfutter mitgegeben wurde.
Ja, da wundere ich mich auch.

Das große Blutbild machen wir erst in ein paar Wochen, wenn er sich komplett auskuriert hat!
Wenn der Katze schon Blut genommen wird, dann sollten Dinge wie Eletkrolyte mit gemacht werden.
Großes BB - also rot, weiß, Differential - ist eigentlich grad bei einer Erkrankung inteessant, nicht danach und wurde vermutlich deshalb gemacht.
Wenn er gesund ist, brauchst du das normalerweise nicht mehr.

Urea (-82): 44,7
Crea (-1,8): 1,74
Woran soll diese Katze (nierenmäßig) leiden? Was waren denn die Werte davor?

6pt (-44): 23,2
6lo (71-136): 156
Mir fällt grad ums Verrecken nicht ein, was das sein soll.

Gibt es andere Erkrankungen (z.B. Diabetes, SDÜ usw.): Nein, Diabetes wurde abgeklärt weil er schon immer sehr viel trinkt
D.h., Fructosamin war in Ordnung?

Was ich hier auch nicht sehe - wie sieht die Schilddrüse aus?
Würde ich nächstes Mal sicherheitshalber mitmachen lassen.

Wie hat sich das Gewicht in den letzten 6-12 Monaten geändert: nach Ernährungsumstellung von Billigfutter auf Hochwertiges sowie fast ausschließlich NaFu hat er ca. 1,5 kg abgenommen (OHNE zu hungern!)
D.h., die 6 kg sind der aktuelle Wert?
In welchem Zeitraum hat er denn abgenommen?

Es wurde von einer TÄ (nicht die HauptTÄ) zu einer Ultraschallzahnreinigung geraten
Kann ich nicht beurteilen, aber die Zähne sollten natürlich ok gehalten werden.
Besprich es am besten mit deiner TA.

Bekommt sie jetzt Diätfutter: Haben Proben von Nierendiätfutter Hills & Royal Canin bekommen.
Vergiß es .. :rolleyes:

Also wenn es keine früheren Nierenwerte gibt, die durchs Dach gehen, sehe ich grad kein Nierenproblem.
Würde mich ja interessieren, wie der Vertretungs-TA auf die Diagnose kommt.
 
Lefkada

Lefkada

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
650
Ort
irgendwo im nirgendwo
Da bin ich aber wirklich froh

Hallo luckika und Gwion,

herzlichen Dank für eure Antworten.
Gwion, das große Blutbild wollten wir machen lassen um ganz sicher wegen der Nieren zu sein. Die Kollegin meinte, da würde man noch genauer auf Nierenwerte eingehn. Meinst du denn, ich sollte noch sowas wie Elektrolytwerte abklären lassen? Außerdem Schilddrüse - und diese Werte werden nur abgeklärt, wenn Mieze sowieso krank ist? Sonst kein Blutbild?
Zu deinen Fragen: Das sind die ersten Werte, vorher hat er noch nie Blut abgenommen bekommen.
6pt (-44): 23,2
6lo (71-136): 156 <-- hab auch keine Ahnung :confused:, das wurde mir handschriftlich auf den Zettel geschrieben. Frage morgen mal nach!

6kg ist sein aktuelles Gewicht, das hält er jetzt etwa 6-8 Monate. Abgenommen hat er etwa über 2 Jahre.

Auf mein Nachfragen hin, meinte diese Kollegin der HauptTÄ es sei ein RAT Diätfutter zu geben, weil seine Lebenszeit dadurch deutlich verlängert würde. Also ein Nierenproblem nach hinten herausgeschoben wird. Verhindern könnten wir nicht, dass er früher oder später richtig Nierenkrank wird. Da schluckt man erstmal. :eek:

DANKE für eure Entwarnung :D
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Auf mein Nachfragen hin, meinte diese Kollegin der HauptTÄ es sei ein RAT Diätfutter zu geben, weil seine Lebenszeit dadurch deutlich verlängert würde. Also ein Nierenproblem nach hinten herausgeschoben wird. Verhindern könnten wir nicht, dass er früher oder später richtig Nierenkrank wird. Da schluckt man erstmal. :eek:
Was für kreativer Blödsinn. :rolleyes:
 
Lefkada

Lefkada

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
650
Ort
irgendwo im nirgendwo
Luckika hats geknackt

Hey :)

Ja, ersteres steht für die Leberwerte und zweiteres für Zucker. Für mich sah das G wie eine 6 aus - zum Thema kreativ :oops:

Hab heute die gute TÄ nochmal gefragt. Sie meinte auch das sei überhaupt nicht nötig mit dem Diätfutter! Die Werte könnten auch so hoch sein, weil er krank war - dann würden Organwerte schonmal hoch gehen ;)

Freitag geht die kleine Hexe zum impfen und chippen und das auf jeden Fall bei der guten TÄ - nur noch DIE und sonst keine :cool:

DANKE nochmal an EUCH!!!

Lefkada, Diavolos & Hexe
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Die Werte könnten auch so hoch sein, weil er krank war - dann würden Organwerte schonmal hoch gehen ;)
Wieso sind die Werte "hoch"? Wenn das wirklich GOT ist, kann hier von hoch keine Rede sein.
Sieht alles grün aus.
 
Lefkada

Lefkada

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
650
Ort
irgendwo im nirgendwo
Hey Gwion,

da die gute TÄ keine Grund zur Besorgnis gegeben hat, nehme ich an, sie wollte ihrer weniger kompetenten Kollegin nicht komplett ins Rückgrat fallen...
Hauptsache alles grün und gut :smile:
 

Ähnliche Themen

Mamori
Antworten
7
Aufrufe
7K
warui
NaDann92
Antworten
26
Aufrufe
11K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Ann-Kristin
Antworten
19
Aufrufe
15K
G
balulutiti
2
Antworten
22
Aufrufe
4K
balulutiti
balulutiti

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben