niedriger Fettgehalt, möglichst Sortenrein

J

Jorya

Forenprofi
Mitglied seit
29 Mai 2014
Beiträge
5.382
Alter
41
Ort
Berlin
Hallo,

bei meinem Jaimy wurde vor kurzem eine Pankreatitis festgestellt.

Ich soll ihn jetzt möglichst Fettarm ernähren. es sollte nur Futter sein mit max. 5%...

geeignete Sorten ( % = Rohfettgehalt)
grau - Nassfutter - Schlemmertöpfchen Geflügelmägen in Gelee, 2,7%
Terra Faelis - Nassfutter -
Rind mit Karotte und Brunnenkresse, 4,6%
Kaninchen mit Broccoli und Katzenminze, 4,8%
Select Gold - Nassfutter - Light Hair + Skin - Huhn (nur bei Fressnapf), 3,9%
Catz Finefood Purrrr No. 105 Lachs, 5 %
PURE Naturfutter
Geflügel & Rind, 4 %
Lamm & Kaninchen, 4,2%
Herz & Leber, 4%
Sandras Schmankerl (nur bei Sandras Tieroase)
Wildpfandl, 4,3%
Kalbsgröstl, 4,1%
Nehls Katze Lachstöpfchen, 4%
Animonda Carny
Ocean Thunf. & Red Snapper, 1%
Ocean Lachs & Jungsard., 0,5%
Thunf. & Meeresfrüchte, 0,5%
Ocean Thunf. & Wachtelei, 0,5%
Senior Huhn&Käse, 4,5%
Senior Rind & Putenherzen, 4,5%
Boos Pferde-Menü, 3,2%
Petnatur Hering und Seelachs, 4,9%
Terra Pura, ist ein Monoprotein-Futter:
Bio-Lachsmahlzeit Rohfett 4,5 %
Pferd-Kartoffelmahlzeit Rohfett 3,5 %
Wildmahlzeit Rohfett 4,5 %
Bio-Herzragout Rohfett 5,0 %
Pfotenliebe Geflügelschmaus mit Naturreis, 4,8%
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Mein Herr Lehmann hat auch Pankreatitis und bekommt das fettarme Futter von Vet Concept. Dieses muß entweder der TA bestellen oder bei Vet Concept ein Rezept einreichen. Danach wird man freigeschaltet und man kann es auch selbst bestellen. Darin ist Lamm und Kaninchen.

Nun ist mein Kater ein kleiner Mäkelfritze, der nicht gerne nur eine Sorte jahrein jahraus futtert. Ich mische deswegen das Vet Concept fettarm (3,5% Fett) mit diversen Beuteln und Dosen von Mac's, Ziwi Peak und CFF, maximal 50:50, aber eher mehr von VC.
Diese anderen Marken haben ca 5-6% Fett im Futter und wenn ich mal hälftig mische wird es nie mehr als 4-5% Fett.

Wenn du getestet hast ob er die fettarmen Sorten gut verträgt kannst du sie ja mit anderem Futter, das er vorher schon gefressen hat und von dem du weißt, daß er es vertragen hat, mischen. So kommt etwas mehr Abwechslung in den Speiseplan.
 
Idina

Idina

Benutzer
Mitglied seit
25 März 2012
Beiträge
74
Hi,
du könntest auf jeden Fall etwas im Futterdschungel stöbern, man muss nur beachten das dort nicht alles aufgeführt ist was es gibt, auch was Ernährung für kranke Katzen angeht ist da nicht bedacht.
Doch wie viel Fett wo drin ist, wieviel es ca. kostet und was sonst noch untergemischt ist kann man dort gut erkennen.

Die beste Alternative wäre natürlich das Futter selbst zu machen, doch da muss man sich zugegebenermaßen auch erst etwas einlesen. :)
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Idina hat gesagt.:
Die beste Alternative wäre natürlich das Futter selbst zu machen, doch da muss man sich zugegebenermaßen auch erst etwas einlesen.

Jain....
Das habe ich bei Herrn Lehmann auch erst versucht, da ich ihn sowieso gebarft habe. Auch die TÄ meinte es spräche nichts dagegen rohes oder gekochtes selbstgemachtes Futter zu füttern, denn das wichtigste sei fettarm. Leider hat er das rohe gar nicht vertragen. Dann habe ich ihm Hühnerbrust, Pute und Kalb, alles unter 4% Fett gekocht, aber auch das vertrug er nicht gut.
Seitdem er u a das Vet Concept bekommt geht es ihm deutlich besser.

Pauschal kann man das also nicht sagen. Jede Pankreatitis ist anders und man muß sich individuell herantasten was vertragen wird.
Es gibt sogar eine Studie, die besagt, daß es nichtmal nachgewiesen ist, daß Pankreatitispatienten überhaupt fettarm fressen müssen.
 
Idina

Idina

Benutzer
Mitglied seit
25 März 2012
Beiträge
74
Nein pauschalisieren kann man nichts, das ist ja auch eher die Theorie - wie es dann in der Praxis aussieht ist manchmal ja auch ein ganz anderes Thema. ;)

Mit dem richtigem Futter ist es ja sowieso schon schwierig genug und das schon für gesunde Katzen. Bei kranken Katzen ist das nochmal eine Ecke schwieriger.
Wenn man sich für so etwas interessiert gibt es auch ein gutes Buch was ich empfehlen kann: Klinische Diätetik für Kleintiere.

Neben dem niedrigem Fettgehalt (es wird von <10% in der Trockensubstanz geschrieben, bei einigen Patienten auch bis zu 15% möglich) wird auch empfohlen, dass der Proteingehalt nicht zu hoch ist (30-45% in TS).

Ich hoffe du findest das passende Futter für deinen Plüschmann, VetConcept ist auf jeden fall eine gute Anlaufstelle, da die eben auch speziell Futter für kranke Tiere anbieten - habe selbst aber noch keine Erfahrung damit gemacht. Ich denke man muss sich da auch herantasten was zum einen vertragen wird und zum anderem auch der Gesundheit dient. :)
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Also hier muß ich sagen hat das VC gleich doppelt geholfen.
Erstens verträgt Herr Lehmann es sehr gut und zweitens (wo wir vom typischen Patienten mit Pankreatitis schon wieder abweichen) hat er damit in 4 Monaten 1,4kg (!!!) abgenommen. Er war nämlich mit 6,9kg definitiv zu dick. Inzwischen weiß ich, hat er extreme Hungerattacken geht es ihm nicht gut.

Gut, es ist nicht billig, aber das ist mir ehrlich gesagt auch egal. Wichtiger ist, daß es ihm gut geht.

http://www.idexx.de/pdf/de_de/small...ation/du_treatment_feline_pancreatitis_de.pdf
Das ist die Studie, bei der sie herausgefunden haben wollen, daß der Fettgehalt gar keine Rolle spielt. Aber auch das muß man eher selbst herausfinden.

Herr Lehmann jedenfalls fühlt sich momentan mit ca 4-5% Fett oder weniger am wohlsten. Bei mehr Fett merke ich, daß er nicht so fit ist. Bei ihm äußert sich die Krankheit aber weder mit Erbrechen noch mit Durchfall, weshalb wir Monate gebraucht haben um es überhaupt herauszufinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
woizerl

woizerl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 August 2014
Beiträge
455
Ort
Bayern
Terra Pura hat bei fast allen Sorten unter 5% Fett und ist ein Monoprotein-Futter:
Bio-Lachsmahlzeit Rohfett 4,5 %
Pferd-Kartoffelmahlzeit Rohfett 3,5 %
Wildmahlzeit Rohfett 4,5 %
Bio-Herzragout Rohfett 5,0 %

Von Pfotenliebe gäbe es noch den Geflügelschmaus mit Naturreis Rohfett: 4,8%

Ansonsten würde ich mich auch mal nach Ergänzungsfutter umsehen, das ist ja meistens pures Fleisch, und die benötigten Spurenelemente selbst hinzufügen. Da kann man sogar im Hunderegal wildern, zumindest was Wild & Co angeht.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Ansonsten würde ich mich auch mal nach Ergänzungsfutter umsehen, das ist ja meistens pures Fleisch, und die benötigten Spurenelemente selbst hinzufügen. Da kann man sogar im Hunderegal wildern, zumindest was Wild & Co angeht.

Uuuuhhh, das ist schwierig!
ICH würde mich das auf Dauer nicht trauen, da man ja überhaupt nicht weiß was evtl doch schon im Futter drin ist.
Wenn man selbst kocht fügt man die Supplemente zum ROHgewicht des Fleisches bei, was man bei Ergänzungsfutter aber nicht kennt.
Davon würde ich die Finger lassen und Ergänzungsfutter zu maximal 20% füttern.
 
1st_Cat

1st_Cat

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 September 2013
Beiträge
17
Mir fällt dazu spontan von Grau die eine Light-Futtersorte ein, die es gibt, die gelben Dosen - Geflügelmägen in Gelee. Das wird hier irrsinnig gern gefressen und hat nur 2.7 % Rohfett-Anteil.
 
J

Jorya

Forenprofi
Mitglied seit
29 Mai 2014
Beiträge
5.382
Alter
41
Ort
Berlin
  • #10
vielen Dank für eure Hilfe, ich habe ein wenig geschaut und ausprobiert...

Oben im ersten Posting, habe ich eine erste Liste erstellt, die vielleicht auch für andere Interssant ist.

Könnte mir noch jemand, die genauen Angaben zu Vet-Konzept machen?

Erstes Feedback meiner Katzen und mir:

Terra Faelis - Nassfutter, sie finden es lecker, es wird danach sogar der Teller poliert, nachteil für mich, es ist sehr viel suppe in der Dose (vor allem bei 400g), heißt, wenn ich die Dose mit den Schniepel öffne, macht es plopp und Soße ist im Umfeld (auch an mir) verteilt, nicht sehr schön

Boos, Katzen, finden es nicht so lecker, wird gefressen, brauchten aber sehr sehr lange, Mein Eindruck zu trocken...

Grau, finden sowohl die Katzen wie auch ich gut.

Animonda Carny Ocean, fanden die beiden sehr lecker, ich fand es auch gut, aber da es nur 80g Dosen, bleibt das wohl eher ein Leckerchen

Animonda Carny Rind und Putenherzen, fanden beide lecker, nur leider scheint es Mocca nicht zu vertragen, nach ca. 30min kam es oben wieder raus...

Select Gold, fanden beide lecker, nur etwas trocken, aber kann man ja einen schluck Wasser zutun.

Pure, fanden beide Lecker, mussten auch Schüsseln nachpolieren

Sandras Schmakel, fanden beide ebenfalls Lecker...

Weitere vorschläge, zur Erweiterung der Liste oben, gern gesehen!
 
NiniQ

NiniQ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 September 2013
Beiträge
924
  • #11
Eine Freundin hat bei chronischer Pankreatitis gute Erfolge mit Kattovit Sensitiv, sowie Integra Sensitiv und Intestinal erzielt. Der Durchfall ist das erste Mal weg und die Katze hatte seit 6 Wochen keinen Schub mehr.
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
198
Aufrufe
253K
Kubikossi
Antworten
3
Aufrufe
7K
Maiglöckchen
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben