Nie wieder Katzengras!!:-((

  • Themenstarter mousecat
  • Beginndatum
  • Stichworte
    gras
M

mousecat

Gast
Ich hatte mir schon mal vorgenommen nie wieder
Katzengras für meine Viecher zu kaufen und nach
gestern werd ich das auch nie wieder tun.:rolleyes:

Pepe ist eindeutig grassüchtig, der dreht regelrecht durch
und will kein anderes Futter mehr haben, an dem ist wirklich eine
Kuh verloren gegangen. Aber er ko...mehr als ne Kuh.:rolleyes:
Umso mehr Gras er frißt umso übler wird ihm. Ich hab
das Zeug auf den höchsten Schrank gepackt, da
kommt er alleine nicht ran, also steht er vor dem Schrank
und jammert ununterbrochen in höchsten Tönen.:rolleyes:

Meikel hat einmal von dem Gras gefuttert, gek... und gut ist,
ihm war aber auch zwei Tage übel davon.

Ich hab das Zeug jetzt in die Biotonne geschmissen und Ende.

Man, können die Viecher teilweise nerven.:mad:
 
Werbung:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Oh har, das kenne ich :rolleyes:

Ich wische halt zur Not hinterher und kaufe wieder, denn nach solchen Fressattacken ist Ruhe und das Gras bleibt fast unbeachtet stehen, der Magen normalisiert sich ;)
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Cäsar reißt es büschelweise raus und vernichtet es.....zum Glück bleiben mir diese Brechattacken erspart - hier naschen sie davon....;)
Aber wenn das bei uns so wäre, hätte ich auch keins mehr im Haus....da bin ich mir ziemlich sicher...
glg Heidi
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
Meine mögen das Gras auch gern, und sie kötzeln danach auch fast immer.
Aber ich denke, sie brauchen es?
Unser Hund frisst ja auch immer Gras wie ein Schaf, wenn ihm unwohl im Magen ist.
Mein Papiertücher-Verbrauch ist durch die Mädels stark angestiegen, und gerade wenn ich ab morgen wieder arbeite, ist es sicher lästig, diese netten Pfützen zu beseitigen. Trotzdem denke ich, wie gesagt, dass die Katzen das Gras wohl brauchen?

Liebe Grüße Skritti
 
Lynxlover

Lynxlover

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
1.116
Bei uns ist Laxi die Kuh/der Ochse. Allerdings lasse ich ihm das Gras. Mir ist lieber, er kotz öfter mal, als daß die Haare im Magen oder Darm verbleiben. Allerdings ist er auch halblanghaarig.

Manchmal dauert es auch ein paar Tage, bis das Gras seine "Wirkung" tut. Dafür geht´s ihm hinterher immer sichtlich besser... :)


Liebe Grüße

Tinna
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
Paar Tage wäre ja nett! Hier geht das immer zackzack!
Ob da wirklich soviele Haare drin sind, kann ich gar nicht sagen.
Siamkatzen sind ja auch nicht gerade langhaarig!
Besonders Bitxu putzt sich nicht gerade sehr ausgiebig, die bürste ich immer wieder. Seitdem ist ihr Fell schon was weicher geworden, und sie fusselt nicht mehr ganz so doll.
Naja.. ich muss ja auch daran denken, dass die zwei erst so kurz bei mir sind. Das eine oder andere hängt sicher noch mit der Umstellung zusammen.

Liebe Grüße Skritti
 
K

kuschelmiezen

Gast
Mein Eisbär is auch so ein Gras-Junkie. Der futtert das ganz normal und kackt es wieder raus. Ich bin erst letzte Woche wieder durch die ganze Stadt gefahren um ihm sein Gras zu kaufen. :rolleyes:
Der kleine Frosch kotzt es auch gleich wieder raus. Aber er geht zum Glück sehr selten dran.

Wenn es so überhand nimmt mit der Kötzelei würde ich es wohl auch abschaffen und auf Malzpaste umsteigen.

LG
 
M

mousecat

Gast
Meine mögen das Gras auch gern, und sie kötzeln danach auch fast immer.
Aber ich denke, sie brauchen es?
Unser Hund frisst ja auch immer Gras wie ein Schaf, wenn ihm unwohl im Magen ist.
Mein Papiertücher-Verbrauch ist durch die Mädels stark angestiegen, und gerade wenn ich ab morgen wieder arbeite, ist es sicher lästig, diese netten Pfützen zu beseitigen. Trotzdem denke ich, wie gesagt, dass die Katzen das Gras wohl brauchen?

Liebe Grüße Skritti

Das geht mir nicht um das Kötzeln, sondern eher um Pepe´s Art
mit dem Zeug umzugehen. Er will dann einfach nichts anderes
mehr als Katzengras, noch nicht einmal seine geliebten Leckerlies.:rolleyes:

@Abys haben auch keine Unterwolle und ich bürste die beiden
Monster auch mindestens zweimal wöchentlich, jetzt in Fellwechsel
auch öfter, sie ko... auch nie Haare aus, also brauchen sie das
Gras sicher nicht unbedingt. Ich wollte ihm halt eine Freude machen,
weil ich weiß, wie sehr er das Zeug mag, aber es geht wohl nicht,
der Junge ist ein Grasjunkie.:D

Bei meinen Sternchen stand immer Katzengras rum, keine Probleme,
wurde mal geknabbert und auch geko..., aber alles im normalen
Bereich, nicht so wie bei meiner Pepemaus.
 
M

Momenta

Gast
Hallöchen zusammen,

Wohnungskatzen stürzen sich häufig wie irre auf Katzengras und deshalb habe ich den kleinen Zimmerbambus immer nach einigen Minuten in Sicherheit gebracht.
Nun sind die Katzen älter und ich lasse den Zimmerbambus immer stehen und siehe da...er wird nach einiger Zeit in der Tat uninteressant...ok...und übersteht meinen braunen Daumen nicht lange :rolleyes:

Bei Katzengras achtet bitte darauf, daß es keine "angerauhte" Rückseite hat. Diese Gräser mit den kleinen Widerhaken auf der Blattunterseite kann bei Katzen in der Speiseröhre hängen bleiben und weder geschluckt noch erbrochen werden!


@Skritti
Da die beiden Katzen erst einige Tage bei Dir sind, würde ich persönlich kein Katzengras hinstellen.
Das Katzengras führt zum Erbrechen und kann den Magen reizen. Die Tiere sollten m.E. erst einmal ankommen, ihren Alltag kennenlernen, richtig fressen und dann erst Gras zur Verfügung bekommen.

LG
Claudia
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #10
Mein Kater mag leider kein Katzengras :( Obwohl er ein Perser ist und sehr viele Haare verschluckt, da hätte er es dringend nötig.
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
  • #11
@Skritti
Da die beiden Katzen erst einige Tage bei Dir sind, würde ich persönlich kein Katzengras hinstellen.
Das Katzengras führt zum Erbrechen und kann den Magen reizen. Die Tiere sollten m.E. erst einmal ankommen, ihren Alltag kennenlernen, richtig fressen und dann erst Gras zur Verfügung bekommen.

LG
Claudia

Ups.. danke! Dann tu ich es vielleicht doch lieber für ein paar Tage weg?

LG Skritti
 
Werbung:
M

Momenta

Gast
  • #12
Ups.. danke! Dann tu ich es vielleicht doch lieber für ein paar Tage weg?

LG Skritti

Ja, ich würde es erst mal komplett wegstellen. Siamkatzen haben das Katzengras auch nicht so nötig, wie Langhaarkatzen.
Versuche erst mal einen Alltag für die Katzen zu schaffen. Sie sollten erst einmal normal fressen, Du musst ja herausfinden, ob sie mit irgendeinem Futter Probleme haben.
Wenn sie nach dem Genuß von Katzengras erbrechen, weisst Du halt nicht, ob sie wegen des Katzengrases oder wegen des Futters erbrechen.

Du kannst ihnen auch alternativ Malzpaste anbieten. Vielleicht schmeckt ihnen das und das fördert auch den Abgang der Haare, aber eben durch den Darm.

LG
Claudia
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
  • #13
Eine wirklich sehr gute Alternative zu Katzengras ist Hafer. Das ist deutlich bekömmlicher als herkömmliches Katzengras. Eigentlich kann man jede Kornsorte nehmen, ist immer besser als Katzengras, aber Hafer ist eindeutig die beste Lösung, hat keine Widerhaken, ist und bleibt weich.

Man kann auch sehr gut einfaches Gras von draußen ausstechen und in eine Schale stellen, leicht wässern und nicht düngen.
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
  • #14
Wenn sie nach dem Genuß von Katzengras erbrechen, weisst Du halt nicht, ob sie wegen des Katzengrases oder wegen des Futters erbrechen.

LG
Claudia

Genau das habe ich heute morgen auch gedacht! Hab das Gras weggestellt, das kann meine Freundin heute abend für den Hund mitnehmen.
Und Malzpaste kauf ich direkt!
Gibt es da eine bestimmt Sorte? Ich hab den FN in der Nähe und möchte nicht gern wieder im Internet bestellen im Moment...

Lg vonne dankbare Skritti
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
  • #15
hallo Uli,

also Hafer? Selber aussäen nehme ich an. Einfach im Blumentopf, oder wie?
Ich werds versuchen, wenn Katzengras in Wirklichkeit nicht so der Hit ist!

LG Skritti
 
A

Angel-Jacky

Gast
  • #16
Auf Malzpaste können sie unter Umständen aber auch brechen wie die Reiher. Jacky macht das. Grünzeug nützt bei ihm z. B. gar nix, aber auf Malzpaste geht das wie geschmiert. Ich muss allerdings dazu sagen, wenn einer von euch schon mal die Werbung für Gimpet Vitaminpaste gesehen hat, wo die Katze mit beiden Pfötchen die Tube umklammert, so macht Jacky das mit der Malzpaste (obs daran liegt, dass die auch von Gimpet ist...:confused: ). Auf alle Fälle ist Jacky auf Malzpaste scheinbar auch süchtig, daher gebe ich sie ihm nur mal so alle heiligen Zeiten.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
  • #17
hallo Uli,

also Hafer? Selber aussäen nehme ich an. Einfach im Blumentopf, oder wie?
Ich werds versuchen, wenn Katzengras in Wirklichkeit nicht so der Hit ist!

LG Skritti

Ja, genau so. Aber wegstellen bis die Keime eindeutig Halmaussehen erreicht haben. Und rechtzeitig vor der Blüte neuen Hafer aussäen.
 
E

Ela

Gast
  • #18
Heike, das kenn ich auch. Aber nicht von Katzengras. Das rühren meine nicht an

Aber bei Ikea gibt es diese kleinen Mini-Bambusse (oder wie man das schreibt). Freddy geht da ab wie ne Rakete, der ist süchtig. Dann frisst er das im Unverstand bis er es kurz drauf wieder ausk***** und man grüne Bäche in der Wohnung hat...

Von daher ist bei mir Bambus Verbot
 
Sir Nick

Sir Nick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Februar 2008
Beiträge
322
Ort
Krefeld
  • #19
Bitte keinen Bambus, Petersilie wäre die bessere Wahl.
oder Thymian oder Salbei.
mfg.
Sir Nick
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #20
Gras ist nicht gleich Gras. Meine mögen das gekaufte nicht sonderlich. Entweder ist es zu fein oder zu glatt. Sie mögen ohnehin nur eine ganz bestimmte Sorte (das die "Haarzieper" ausbildet), das auch niemals pelzig sein darf. Ich sammle es immer beim Spazierengehen. Wenn ich dann mit meinem Sträußchen nach Hause komme, gibt es immer ein riesengroßes Gezeter und Gefreue und Geschuppse :D. Ich fütter erst von Hand und der Rest kommt in ein Wasserglas, wo sie sich dann selber bedienen können.

Manchmal denke ich, sie sind früher Kühe gewesen...
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben