Nickhaut zieht sich nur langsam zurück...

  • Themenstarter Blanqueta
  • Beginndatum
  • Stichworte
    auge krank nickhaut

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Blanqueta

Blanqueta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. März 2008
Beiträge
9
Ort
Dortmund
Hi ihr lieben,

bei meinem Kater zieht sich seit ner Woche die Nickhaut nur sehr langsam wieder zurück und wenn er die Augen halb geschlossen hat, ist die Nickhaut auch halb zu, das ist einfach nicht normal.

Hatte einer eurer Schnurrer so etwas auch schon mal? Was kann das sein?

Man sagt ja, dass Katzen dann wahrscheinlich krank sind, aber er rennt Topfit durch die Bude und jagt auch fleißig meine Katze.

Bitte um Hilfe.

Blanqueta
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Solch verändertes Nickhautverhalten kann auf Würmer hinweisen.
Ich würde mal 3 Tage lang Kot sammeln, von jedem Häufchen ein bissel, alles zusammen in ein Glas und am dritten Tag zum TA bringen, auf Würmer testen lassen.

Sonst zeigt er keine unüblichen Zeichen? Schlittenfahren gehörte auch dazu.

Hier ganz kurz was zu Nickhautvorfall.

Zugvogel
 
Blanqueta

Blanqueta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. März 2008
Beiträge
9
Ort
Dortmund
Nein, gar nichts.
Aber würde er nicht auch viel fressen oder sowas, wenn er nen Bandwurm hätte?

Er sieht damit halt nur immer sehr verschlafen aus.. und sogar wenn er ausm schlaf hochschreck durch ein geräusch ist sie immernoch so 2-3 mm da.
 
Blanqueta

Blanqueta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. März 2008
Beiträge
9
Ort
Dortmund
Hatte sonst noch keiner damit Erfahrungen?

Würde es nämlich gerne wissen, ob ich deswegen zum doc muss.
Und wenn nicht, damit ich nicht extra dahin renne. (Tierdoc ist teuer)
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
4.068
Ort
Oberfranken
Das kann alles mögliche sein, Ferndiagnosen sind unmöglich.

Bitte geh mit deiner Katze zum Tierarzt und lass sie untersuchen. Würmer, sind natürlich eine Möglichkeit, also Kotprobe sammeln und ab zum Tierarzt.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
HI - ich seh das auch so: Kotprobe sammeln und mit dem Kater zum TA...

lg Heidi
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
ich würde auch sagen, ab zum Tierarzt.

Wir hatten mal ein Kätzchen, das immer durch das hohe Gras lief. Da schützt der Körper mit der Nickhaut das Auge vor den scharfen Grashalmen.
 
Katzenschutz

Katzenschutz

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2008
Beiträge
3.146
Ort
NRW
Hatte sonst noch keiner damit Erfahrungen?

Würde es nämlich gerne wissen, ob ich deswegen zum doc muss.
Und wenn nicht, damit ich nicht extra dahin renne. (Tierdoc ist teuer)


Es ist wirklich nicht normal, wenn die Nickhaut vorfällt. Mit jedem Tag, den Du wartest, wird die Behandlung letztendlich nur teurer, denn es wird nicht besser, es wird nur schlechter, wenn Du also möglichst wenig Kosten haben möchtest (und auch nicht möchtest, Dass Dein Kater weiter ein Problem hat und ihm nicht geholfen wird), dann nimm direkt die Kotprobe zusammen mit Kater mit, dann hast Du schon mal einen TA-Besuch gespart.

Allerdings würde ich persönlich jetzt keine drei weiteren Tage mehr warten.

Nochmal, je länger Du wartest - desto teurer wird es.
 
Kaddaa

Kaddaa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2008
Beiträge
753
Ort
Bremen
Unsere Kleine hatte das auch als sie Würmer hatte....
Und sie hat weder besonders viel gefressen, noch sonst irgendwelche Anzeichen gehabt...
 

Ähnliche Themen

fetti
Antworten
4
Aufrufe
11K
Schennilein
Schennilein
Sootie
Antworten
33
Aufrufe
6K
Sootie
C
Antworten
6
Aufrufe
248
CatLady19
C
E
Antworten
8
Aufrufe
8K
Birgitt
Birgitt
A
Antworten
2
Aufrufe
4K
annika1485
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben