Nicht ohne meinen Kater!!!! (Ausreisen mit der Katz!)

  • Themenstarter vlora
  • Beginndatum
  • Stichworte
    ausreisen flughafen informationen irland
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
Ich schreibe heute mal für eine Katzenfreundin, die ein dringendes Problem hat. Sie will nach Irland umsiedeln und freilich mit ihrem Kater (7 Jahre alt, richtiger Wohnungskater, kastriert und jährlich geimpft.)
Nachdem im Internet von uns sehr unterschiedliche (widersprüchliche) Informationen gefunden wurden, haben wir rumtelefoniert.
Wir haben Tierarzt, Veterinäramt und irische Botschaft in Deutschland angerufen um wirklich zuverlässige Informationen über die nötigen Schritte für eine Einreise einer Katze in die Republik Irland (nicht Nord-Irland) zu erhalten. TOTALE FEHLANZEIGE!!!! SEHR ZU UNSEREM BEDAUERN. :mad::mad::mad::mad::mad::mad:
Jetzt hoffe ich, dass ihr nette Foris hier Rat geben können. Sie hat freilich Sorge, plötzlich am Flughafen zu stehen und das Tier kommt in "Haft". Das wäre die Hölle!!
Sie will alles gut planen und braucht echt sichere Informationen.
Sie hat auch mindestens noch ein halbes Jahr Zeit (ihre Umsidelung richtet sich allerdings definitiv danach, wann das Tierchen reisefertig ist - und wenn es Monate länger dauert!!!).
Wer hat hier Umsidelungserfahrung und kann mit Rat helfen?
Wie laufen Tierreisen über Flughafen generell ab?... Dokumente, Darf die Katz mit auf den Sitz von Frauchen im Flieger (oder ist die "Gepäckstückbehandlung" unumgänglich?) Wird am Flughafen noch eine ärztliche Kontrolle gemacht? Wie bereitet man ein Katzentier auf einen Flug vor? ....... Uns interessiert einfach alles!!!

Wir freuen uns schon total auf Antwort

Vlora
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
Uns würde auch schon helfen, wenn jemand weiß, an wen wir uns wenden können (wenn hier keiner Rat weiß)

Liebste Grüße

Vlora
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
Ist ja interessant... direkt geht also gar nicht?? (ist schade, weil der Umweg ja mehr Stress ist.)
Also wenn die Bedingungen für England erfüllt sind, gibt es in Irland keine Probleme??? Richtig??
Sie wird nicht reisen, ohne das Tier (bzw. bevor es "reisefertig" ist.) Viele Bedingungen sind ja (nach der Liste) schon erfüllt.

Ich danke dir aber schon mal sehr!!!!:):):):):):)

Hast du Reiseerfahrung mit Mietzen?:)

Liebe Grüße

Vlora
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
Ps. Muss man die DEFRA - Genemigung vorsorglich besorgen (falls es unerwarteten Ärger bei der Einreise gibt) - oder kann man im Fall der Fälle einfach wieder heim? Wie läuft ein Flug für ein Tier ab? Sollte es Beruhigungstropfen (Naturbasis) bekommen? Darf eine Katze in der Maschine im "Menschenbereich" mitfliegen?


Vlora
 
E

Eva

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
3.237
Ich habe keine Reiseerfahrung mit Tieren, hatte mir aber irgendwann mal den Link abgespeichert.
Ob die Katze mit in der Kabine reisen darf, solltet Ihr am besten bei der Fluggesellschaft erfragen, mit der sie reisen will. Ich könnte mir vorstellen, dass es da Unterschiede gibt, weiß es aber nicht genau.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Von einer Freundin, die nach Südafrika ausgewandert ist, weiß ich, dass die Entscheidung Passagierraum/Cargo in Händen der Fluggesellschaften liegt. Je länger der Flug, desto wahrscheinlicher ist Cargo.

Hier gibt es aber so viele Flugpaten, die wissen da bestimmt mehr drüber.

Nicht empfehlenswert sind wohl Beruhigungsmittel für Katzen, die wirken über den Wolken anders als auf der Erde. Rescue-Tropfen??? Auch da werden die Flugpaten mehr wissen...

sorry, dass ich nicht mehr helfen konnte.... :(
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
Ich danke Euch schon mal sehr... besonders die "checkliste" ist toll (es fehlen nur die letzten 2 Punkte) Sorge macht mir nur, dass nur Nordirland erwähnt wird in den Kontakten. Ansonsten ist es echt ein schweres Thema... nicht mal der Tierarzt, Veterinäramt und Botschaft wußten genau Bescheid. Also: einige Fragen sind noch offen...(siehe obere Ausführungen)
und ich freue mich auf weiteren Austausch!!! Es ist wirklich wichtig, weil das Tier nicht vom Zoll behalten werden soll!!!! (Auch wenn es ein Süsser ist) :D:D:D:D:D:D:D

Also: FLUGPATEN! Meldet Euch :)

Vlora
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
Puh. Was für Bedingungen. Die Katze wird wohl nicht im Passagierrraum fliegen dürfen. Ich habe mir den Link auch mal durchgelesen:

"Auf den meisten Flugrouten werden Heimtiere als Frachtgut befördert, in
manchen Fällen sind auch ausgewiesene Führ- und Hörhunde
in der Kabine
zugelassen. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Routenliste (..)"

Ich würde mir die Genehmigung vorsichtshalber einholen. Das ist eh schon so viel TamTam. Da macht das fast auch nichts mehr aus.
 
V

vlora

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2008
Beiträge
2.925
Alter
45
Ort
Thüringen
  • #10
Das wäre freilich nicht schön... hoffen doch, dass es geht (manchmal soll es ja möglich sein)... wenn ich mir vorstelle: das Katerchen im Frachtraum... Horror! Aber besser einmal Stress, als ohne Frauchen in der Zukunft.:)

Um den Stress gering zu halten, wäre toll zu wissen, was uns erwartet. Kann das Tierchen übrigens in der eigenen Box reisen - oder, wenn es echt in den Frachtraum muss, gibt es besodere Bedingungen über die Unterbringung (die Transportbox)?

Dankbar für jede Antwort

Vlora
 
Rookie

Rookie

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
3.884
  • #11
Hallo Vlora!

Ob das Tier in den Frachtraum muss oder mit in den Passagierraum darf, ist von der Fluggesellschaft abhängig und teilweise auch vom Reiseziel.


Air Berlin nimmt Tiere bis 8 kg (egal ob Katze oder Hund) mit in den Passagierraum. In einer entsprechenden Reisetasche, die die Größe für Handgepäck nicht überschreiten darf.

Geht das Tier in den Frachtraum, muss es sich um eine Box handeln die den sogenannten IATA-Bestimmungen unterliegt.

Worldwide - Germany

Dann habe ich noch das gefunden:

Großbritannien, Malta und Nordirland (Vereinigtes Königreich)
Für die Länder des Vereinigten Königreiches gilt das Pet Travel Scheme (PETS).
Zur Einreise ins Vereinigte Königreich muss das Tier (in dieser Reihenfolge)
1. gechippt, 2. gegen Tollwut geimpft und 3. auf Tollwut-Antikörper getestet werden. Es wird ein
Abstand von 4 Wochen zwischen Tollwutimpfung und Blutentnahme empfohlen. Es muss eine
6-monatige Wartezeit eingehalten werden, gerechnet ab dem Tag der Blutentnahme, die ein ausreichendes
Ergebnis brachte (0,5IU/ml). Bei Einhaltung der vorgeschriebenen Impfintervalle entsprechend
den Empfehlungen des Impfstoffherstellers ist für spätere Einreisen bei vorherigem
Erreichen des Titers kein weiterer Test erforderlich. Eine Behandlung gegen Zecken und
Bandwürmer (Echinococcus multilocularis) muss bei jeder Einreise zwischen 24 und 48 Stunden
vorher erfolgen und im Heimtierausweis dokumentiert werden.
Hunde und Katzen dürfen nur durch zugelassene Verkehrsunternehmen auf zugelassenen
Routen in das Vereinigte Königreich eingeführt werden.
In Großbritannien nicht zugelassene Hundetypen:
Pit-Bullterrier, Japanese Tosa, Dogo Argentino, Fila Braziliero.
Hier wird von „Typen“ – und nicht von Rassen – gesprochen, da die genannten Hundetypen in
Großbritannien nicht als Rassen anerkannt werden. Bei Unsicherheit wird geraten, den Hund
NICHT nach Großbritannien mitzunehmen.
Einzelheiten zu PETS unter der PETS-Helpline:
0044/870/2411710 oder Defra, UK - Animal health and welfare - Bringing pets to Britain


Irland
Eine Einreise aus europäischen Ländern ist unter Einhaltung des PETS möglich
(siehe Vereinigtes Königreich).
Informationen unter: Botschaft Irland, Tel.: 00 49/(0)30/22 07 20; Dept of Agriculture & Food - Home


Von: Pets on Tour - Reisen mit Hund und Katze, Reisekrankheiten, Einreisebestimmungen
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
C

Crashcat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
662
Ort
Mönchengladbach
  • #12
Soweit sind alle relevanten Infos ja schon genannt worden. :)

Für den (unwahrscheinlichen?) Fall, daß deine Freundin mit der Fähre einreist: die Fährgesellschaft P & O nimmt pro Tier 21,- € für eine einfache Überfahrt.

Wichtig ist, daß man nur ausgewiesene Transportunternehmen bzw. auch bestimmte Routen nutzen darf.
Hier ist nochmal ein Link dazu:

Defra, UK - Animal health and welfare - Pet Travel Scheme - pets routes - EU

Viel Erfolg! :)

LG
 
I

ingerpausen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 März 2008
Beiträge
376
  • #13
Also ich würde da mal doch eher die passende irische Seite bemühen:

http://www.agriculture.gov.ie/index.jsp?file=pets/index.xml

Da kann man sich das entsprechende Merkblatt auch in deutsch runterladen (unter EU Pet Passport) - es ist gut gegliedert und hat alle links dabei... Generell ist eine Einreise auch direkt möglich - aber unter vielen Auflagen, die aber den englischen Regelungen ähneln dürften.
 
S

schneckerla

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 April 2008
Beiträge
260
Ort
Nürnberg
  • #14
Hallo,

ich kenn mich zwar nicht mit Flugreisen für Tiere aus. Aber wenn ihr Angst habt, dass die Katze vom Zoll evtl. behalden wird, dann fragt doch einfach mal beim Zoll nach. Die müssten euch doch sagen können, was für Bedingungen ihr erfüllen müsst, um ohne Probleme durch den Zoll zu kommen.
 
Juli06

Juli06

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
1.595
Ort
Hessen.
  • #15
Ich kenne es von unseren Flugpatenschaften immer so, dass
die Katzen (vorausgesetzt es sind nicht mehr als eine Katze
pro Flugpassagier an Bord) in der Kabine mitreisen dürfen.
Finde ich persönlich bei Katzen auch besser, da sie schon
ängstlicher sind also Hunde - so kann man sie zumindest öfter
mal ansprechen.



LG, Juli06
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben