Neuzugang trifft auf Pärchen. Brauche Tipps

Traumweber

Traumweber

Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2014
Beiträge
97
Ort
Wuppertal
Hallo zusammen!

Nach langer Abwesenheit melde ich mich ganz dreist direkt mit Fragen zurück.

Ich habe daheim ein Norwegerpärchen, beide kastriert (Inara, w, geb. Jun 2013 und Malcolm, m, geb Mrz 2014)
Heute ist bei uns ein Neuzugang (m, geb Jul 2015, Donnerstag kastriert) eingezogen. Sein separiertes Katzenzimmer ist seit gestern für meine zwei Fellnasen gesperrt, Feliwaystecker sind seit 3 Tagen aktiv.

Nachdem unser 'Zuwachs' erstmal zur Ruhe kommen konnte (und auch schon gefressen hat) wollte er raus.
Da Malcolm von der anderen Seite der Tür reges Interesse zeigte, habe ich die Tür einen Spalt geöffnet. Der Neuzugang schnurrte und maunzte, nahm auch Leckerli und wollte raus. Malcolm hingegen war angespannt und fauchte auch ein paar Mal, wirkte eher ängstlich neugierig als aggressiv. Leckerli wurden ignoriert. Nach gut 2-3 Minuten habe ich die Tür wieder geschlossen. Malcolm entspannte sich schlagartig. Neugierig an der Tür, aber völlig entspannt.

Ein bisschen später habe ich das gleiche mit Inara getan.
Sie reagierte wie der junge Kater. Schnurren, Gurren und wollte rein, er raus. Ich habe es gewagt und bin begeistert. Es wurde sich ausgiebig beschnuppert und sogar kurz gegenseitig am Kopf geputzt. Sie sind etwas zusammen im Raum herumgelaufen und nur als unser Neuer spielen wollte hat sie kurz gefaucht, er inne gehalten geblinzelt und schon wurde sich wieder Nase an Nase beschnuppert und weiter gurrend durchs Zimmer gelaufen.

Ich habe dann etwas mit Malcolm mit seinem Lieblingsspielzeug gespielt, ohne Sichtkontakt zu den beiden Anderen. Es schien ihn überhaupt nicht zu interessieren was die da treiben.

Nun zur aktuellen Sitiation und meinen Fragen:
Unser Neuzugang (nicht wundern, Name folgt noch) ist wieder in seinem Zimmer und ruft immer mal wieder. Er möchte natürlich raus. Inara scheint es recht egal zu sein, allerdings bleibt sie, wenn sie an der Tür vorbeikommt stehen und scheint interessiert. So wie ich sie kenne wird sie irgendwann heute Nacht anfangen an der Tür zu kratzen.

Malcolm ignoriert das Maunzen völlig, beachtet auch die Tür nicht. Es scheint ihn nicht zu stören dass da ein anderes Tier ist solange er es nicht direkt sieht.
Inara hat Malcolm auch schon wieder angeschnurrt, er hat sie etwas beschnuppert als ich sie aus dem neubezogenen Zimmer geholt habe aber sonst nicht besonders reagiert.

Wie gehe ich die weitere Zusammenführung am intelligentesten an? Zuwachs und Inara wollen zueinander, Malcolm hat offenbar Angst, ist aber neugierig. Weiter ganz langsam vorgehen und die beiden nacheinander rufen lassen oder Tür morgen öffnen und hoffen dass Malcolm durch Inaras Verhalten sieht dass der Neue nicht gefährlich ist?

Wäre für Erfahrungen sehr dankbar

Liebe Grüße
Traumweber
 
Werbung:
Traumweber

Traumweber

Benutzer
Mitglied seit
13. Juni 2014
Beiträge
97
Ort
Wuppertal
Thema hat sich von allein erledigt. Darf gelöscht werden :)
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
6
Aufrufe
390
BeateK
R
Antworten
19
Aufrufe
4K
Petra-01
B
Antworten
13
Aufrufe
335
Barbara1602
B
B
Antworten
9
Aufrufe
440
Banjo_Mishti
B
Lefu
Antworten
23
Aufrufe
2K
Lefu

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben