Neuzugang steht an..

  • Themenstarter e-ssasin
  • Beginndatum
e-ssasin

e-ssasin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. August 2011
Beiträge
10
Hallo erstmal..

Ich habe mich heute erst registriert.. auch wenn ich schon eine weile diese Seite hier belese.. . .

Ersteinmal zum Ausgangszustand..

Ich habe mir vor einem halben Jahr eine 2-jährige etwas eigensinne Spanierin ins Haus geholt.. Sie kommt aus eine Tötungsstation in Estepona/Malaga.. hat dort lange Zeit in einem qm Käfig ihr Dasein gefristet.. ihr Name ist Laut Papieren Kari.. aber sie hört mittlerweile auf Stinki.. das passt recht gut wie ich finde.. in vielerlei Hinsicht.. . . Sie ist ein Russischblau-Creme-Europäisch-Kurzhaar-Mix..
Angeblich sagt man diesen Katzen wenig soziale Kompetenz nach.. und ich empfinde es zumindest in ihrem Umgang mit mir tatsächlich so.. sie ist nicht zimperlich damit mich anzufallen wenn sie sich zu viel in Schranken gewiesen fühlt.. aber manchmal geht es halt einfach nicht das sie vor und auf mir herum turnt.. mich mit Krallen und Gebiss dazu animieren will mit ihrer Angel zu wedeln.. man hat ja auch mal was anderes zu tun.. . . Natürlich habe ich sie trotz ihres Aggressionspotenzials wahnsinnig ins Herz geschlossen und ich Liebe mein kleines Miststück.. und geb sie auch nicht wieder her.. all ihre negativen Eigenschaften sind vergessen wenn sie kommunikativ mauzt.. sich auf Kleidungsstücken einnestelt.. auf der Sofalehne chillt.. in der Dusche steht und um Wasser bittet weil sie durst hat.. wenn sie die wunderlichsten Laute von sich gibt wenn sie die Vögel draußen beobachtet.. oder tollpatschig auf der Couch herum jagt.. oder auch mal vom Fensterbrett fällt.. :D

Alles in allem ist sie eine anhängliche Antikuschelkatze mit einem Hang zur Dominanz.. . .

So.. nun zum eigentlichen Thema.. da ich im Oktober meine Umschulung beginne und dann wirklich lange Zeiten außer Haus bin.. habe ich mich dazu entschlossen ein weiteres Notfell aufzunehmen.. in der Hoffnung ihr damit etwas Gutes zu tun.. und vielleicht ein wenig.. weil ich hoffe.. das ihr ein Artgenosse etwas geben kann.. zudem ich eben als Mensch vielleicht garnicht in der Lage bin.. . .

Am Sonntag soll es soweit sein.. dann wird Cleo mit Noah im Gepäck in Stuttgart landen.. und ich kann ihn in empfang nehmen..
Er ist ein halbes Jahr alt.. wurde natürlich nun erstmal durchgecheckt.. alle Tests sind negativ.. Impfungen wurden vollzogen.. vorgestern stand die Kastration an.. Chip und Reisepass sind auch fertig.. und in mir macht sich nun langsam unruhe breit..

Natürlich habe ich mich hier zu dem Thema schon ausführlich belesen und versuche die Ratschläge soweit es die Umstände zulassen umzusetzten.. Noah wird erstmal mein Bürozimmerchen beziehen.. das mit eigenem Katzenklo.. Näpfen.. neuem Bettchem ausgestattet ist.. und soll sich dort erstmal in ruhe an die neue Situation und die neuen Versorger gewöhnen.. auf vielerlei empfehlung steckt seit heute morgen Feliway in der Wohnzimmersteckdose.. und sobald ich nachher mein Acrylbild zuende gemalt habe wird die Türe des Zimmerchens für mein Stinki schon mal verschlossen.. damit sie sich auch daran erstmal gewöhnen kann.. . .

Das einzige gegen das ich mich momentan außer stande fühle zu aggieren ist meine eigene Unruhe.. . .

Ich weiß nicht ob ich noch nach letzten Tipps suche.. oder nach gutem Zuspruch von all denen die sich dieser Situation schon einmal ausgeliefert aber erfolgreich überstanden haben.. . . :rolleyes:

Das wars erstmal.. ich bin für jede Reaktion dankbar die mir Sicherheit zu vermitteln versucht.. alles andere wäre kontraproduktiv und nicht von Nöten.. da ich sowie schon mit allem rechne.. . .

Vielen dank für die Aufmerksamkeit.. . .
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW
Hallo
ja ich keine diese Unruhe wenn man nicht weiss ob man das richtige tut. Bei mir war die Zeit jedoch nicht sehr lange. Holly ist nach der Kastration total abgedreht und wollten nicht mehr alleine sein. Laut Züchter sollte sie aber besser in Einzelhaltung. Also was tun? Da ich gerne noch eine BKH dabei wollte bin ich dann zu einer befreundeten Züchterin gefahren und da wa dann mein Lokkenkopp "Linus". Eigentlich war mir klar das ich das richtige mache ABer in der Nacht von Freitag auf Samstag wo ich Linus dann abholen konnte war mir total übel und ich war nervös ohne Ende. Im Endeffekt war es natürlich richtig und es hat auch alles prima geklappt. Aber was ich eigentlich sagen wollte: Ohne Nervosität geht das gar nicht. Es ist ein großer Einschnitt ins Leben deiner Katze mit dem sie sich jetzt wohl arrangieren muss. Drücke dir auf jedenfall die Daumen das es harmonisch ablaufen wird. Die Vorbereitungen die du getroffen hast sind doch schon ganz gut. Feliway hab ich bisher nie gebraucht aber waren ja auch andere Situationen.

Versuch jedoch so ruhig und entspannt wie möglich zu sein damit sich deine Unruhe nicht auf die Katze auswirkt.

Achso was noch fehlt: Bilder!
 
e-ssasin

e-ssasin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. August 2011
Beiträge
10
Danke.. gut zu wissen das auch andere sich den ein oder anderen sorgenvollen Gedanken mehr als zu wenig machen.. . .

btw. glaub ich Feliway entfaltet schon jetzt ein kleines bisschen Wirkung.. die Kleine Zicke liegt gerade auf meinem Brustkorb.. hat sich kraulen lassen und schläft da nun.. das hat sie lange nicht mehr getan.. :pink-heart:
 
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW
Denke ich hätte den bei Holly´s Einzug auch gebrauchen können. Die Arme hat sich 3 Tage nicht ausm Bad getraut. Sie wird immer eigen bleiben die anderen beiden sind "jedermann" Katzen. Die freuen sich über jeden der schmust - Holly fordert Frauchen.

Hast du Bilder von deinen Katzen? Meine flippen gerade aus mit der Panic Mouse - so krieg ich auch mal pause.
 
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW
Hallo
die ist aber süss. Ich mark "Törtchen" :D
 
e-ssasin

e-ssasin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. August 2011
Beiträge
10
entschuldige wenn ich mal unwissend nachfrag.. aber was bezeichnet man denn als "Törtchen"?.. Katzen die nach (Back-)Mischung aussehen?.. *g
 
shymna

shymna

Forenprofi
Mitglied seit
11. Februar 2011
Beiträge
1.385
Alter
39
Ort
NRW

Ähnliche Themen

J
Antworten
18
Aufrufe
617
N
S
Antworten
21
Aufrufe
1K
Loewis
Kieltiefe
2
Antworten
23
Aufrufe
1K
adns
S
Antworten
7
Aufrufe
368
bohemian muse
bohemian muse
S
Antworten
3
Aufrufe
428
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben