Neuzugang pieselt ab und zu auf Klamotten

S

steffi0601

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2010
Beiträge
11
Hallo Katzen-Fans. Seit 3 Wochen haben wir eine 4 Jahre alte süße Mitbewohnerin. Von einem alten Herren, der ins Pflegeheim muss. Sie hat sich sehr schnell an uns gewöhnt, schmust, spielt, geht aufs Katzenklo, ein Traum. Bis auf gestern. Unsere Schlafzimmertür ist offen und nacht hören wir, wie die Katze "spazieren" geht. Traut sich aber anscheinend nicht ins Bett. Wir stellten heute morgen fest, dass sie auf am Boden liegende Jeans gepieselt hat, obwohl sie sonst aufs Katzenklo geht. Die Kleine ist gesund, deshalb unsere Frage, kann es sich um eine Art Protest handeln? Habt Ihr Tipps, damit sich das nicht wiederholt? Bringt es was, das Schnäuzchen nachträglich hineinzustecken und zum Katzenklo tragen? Hoffe, ihr könnt helfen, werde heute Abend wieder ins Forum reinschauen. Liebe Grüße und vorab Danke. :confused:
 
Werbung:
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Bloß nicht das Schnäuzchen in den Pipi stecken. So was macht man einfach nicht.

Bist du sicher das kein gesundheitliches Problem, wie eine Blasenentzündung vorliegt?

Es gibt Katzen, die haben leider die Macke und pieseln auf Wäsche die am Boden liegt. Meine Kater zum Beispiel Handtücher. Diese Macke hat er schon seit ich ihn habe und er hat kein gesundheitliches Problem. Es ist einfach eine Macke. Da hilft es nur, nichts mehr auf dem Boden liegen lassen.

Wenn du nur ein Klo für sie hast, dann stell noch ein zweites auf. Vielleicht könnte das auch schon helfen.
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
Also doch nicht das Schnäuzchen in den Urin tunken:eek:

Das ist eine total veraltete Ansicht und bringt nichts außer Vertrauensverlust!

Wenn das wieder vorkommt, solltet ihr eine Urinprobe beim Tierarzt abgeben, denn es könnte auch eine Blasenentzündung sein!!!
 
chaosmamaa

chaosmamaa

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2010
Beiträge
1.497
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Was kriegt die kleine Dame zu futtern?

Die gesamte Umsiedlung ist natürlich arger Streß für so ein Tier, dadurch sinkt das Abwehrsystem und so kann sich sehr leicht eine Blasenentzündung einschleichen. Deswegen ist es dringend nötig, den Harn auf eine solche zu untersuchen. Sammel etwas von dem Unsauberharn, wenns möglich ist, widrigenfalls halte beim Pischern ein flaches Gefäß oder eine alte Suppenkelle unter. Diese Harnprobe sollte so schnell wie möglich zum Tierarzt, im Kühlschrank kann sie zwei-drei Stunden zwischengelagert werden. Laß gleich eine Erregerbestimmung machen, damit rauskommt, welches Mittel am besten wirkt, so vermeidet man ünnütze und schädliche Belastung durch falsche Mittel.

Wenn das Liebchen Trockenfutter als Grundnahrung bekommt, ist die Wahrscheinlichkeit von Blasenkristallen auch gegeben, also laß die Harnprobe auch darauf untersuchen (pH und zentrifugieren für Kristallnachweis), falls Kristalle nachgewiesen werden, dann auch gleich die Art bestimmen lassen.

Das Abwehrsystem kann etwas unterstützt werden, wenn man Propolis ins Futter gibt. Gutes, hochwertiges Futter ist Grundvorraussetzung für gute Gesundheit.

Die bepischerten Sachen kannst Du entduften mit ---> Myrteöl gegen schlechten Geruch (mit Bezugsquelle)


Zugvogel
 
S

steffi0601

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2010
Beiträge
11
Hallo, erstmal DANKE für die Antworten. Den Katalog werde ich morgen posten. Problem bei den Tipps, wie sollen wir den Urin "auffangen"? Wir bemerken ja nichts von dem Unfall. Das ist in der Nacht passiert, sehr leise und "gezielt"?? :p Reicht ein feuchter Socken für den Arzt?
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Du kannst beim TA ein spezielles Streu bekommen, welches den Urin nicht aufsaugt. Den Urin dann mit einer Einwegspritze auffangen und beim TA untersuchen lassen.

Ich hab auch mal gehört, man kann auch getrocknete Erbsen ins Klo tun statt Streu. Soll auch funktionieren, weil es den Urin auch nicht aufsaugt
 
S

steffi0601

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2010
Beiträge
11
Werden das mal probieren. Wenn es nicht klappt, melden wir uns. Aber wie bereits erwähnt, eben gerade war die "Diva" wieder auf dem Katzenklo.
 
S

steffi0601

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2010
Beiträge
11
Muss morgen früh raus, werde dann alles von euch "aufsaugen". Haben die Kleine sehr lieb, vielleicht gibt's ja ne Lösung. :yeah:
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
26
Aufrufe
1K
Schokobrötchen
S
N
Antworten
8
Aufrufe
1K
yellowkitty
Y

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben