Neuzugang Kater/Probleme

P

Penance

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
3
Hallo liebe Katzenfreunde,

wir haben uns nun einen Spielkameraden für unsere Lilly(3/4 Jahr alt) aus dem Tierheim geholt-den Kater Fritzi (1/2 Jahr alt).
Fritzi wurde von seinen alten Besitzern abgegeben, zusammen mit seinem Bruder, beide nicht stubenrein (bzw. sein Bruder ist es mittlerweile). Wir haben uns auf den 1. Blick in Fritzi verliebt und haben ihn daher gestern adoptiert-trotz seiner Unsauberkeit.

Wir haben ihm natürlich sofort sein eigenes Katzenklo gezeigt (später immer wieder), doch er pinkelte später am Abend lieber direkt auf das Plätzchen wo er gschlafen hat (Decke) und verrichtete sein großes Geschäft in einem Sessel :reallysad:

Nun ist uns folgendes aufgefallen:
Fritzi reagiert regelrecht allergisch, versucht man ihn auf das Katzen-WC zu setzen. Er spreizt dann sofort die Zehen seiner Tatze und flieht sofort wieder. Er hat auch einige Male genießt, sobald er in der Nähe des Klo´s war.
Ich hab ihm daraufhin eine extra Box mit Zewa ausgelegt um zu testen, ob er einfach nur das Streu nicht mag-und tatsächlich er fing an zu pinkeln.
Kann der Kater vllt. "allergisch" auf das Katzenstreu sein, oder kommt es öfters vor, das Katzen das Gefühl des Katzenstreus an Ihren Tatzen nicht mögen?
Habt Ihr Tipps für Alternativen?
Er spreizt sowieso auffällig oft die Zehen seiner Tatze, auch z.B. wenn man ihn auf den Arm nimmt, er verhackt sich dadurch ständig in den Klamotten...den Kratzbaum hab ich ihm schon mehrmals gezeigt.
Was für Gründe kann es denn dafür geben?
Ich hoffe Ihr könnt mir helfen :verschmitzt:

Noch ein paar Info´s:

-Beide Katzen sind reine Wohnungskatzen (Hauptverkehrstraße direkt vor der Haustüre)
-Wir haben 2 Katzenklos, eins mit Haube, eins ohne.
-Beide Katzen haben sämtliche Impfungen, Lilly ist bereits kastriert, der kleine Fritzi noch nicht
-Wir verwenden Thommy-Katzenstreu, hab aber auch Catsan ausprobiert-ohne Erfolg.

Wenn ihr noch irgendwelche Hintergrundinfos benötigt, gebt mir Bescheid!

Vielen Dank Euch schon mal!

LG,

Patricia
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

vielleicht hat er Schmerzen an den Pfötchen (irgendeine Entzündung, was verstaucht o.ä.) und mag deshalb nicht scharren? Wurden die Pfötchen schon mal vom Tierarzt untersucht?
Ihr könntet es mal mit pflanzlicher statt mineralischer Streu versuchen - z.B. Cats Best Öko Plus -, die ist weicher unter den Zehen. Aber normal ist das nicht, nein.

PS. Stand die Zewa-Box am selben Platz wie vorher das Katzenklo? Wenn nein, hast du mal versucht, an genau diesem Platz (wo er ordnungsgemäß gepinkelt hat) ein Klokistchen mit Streu aufzustellen? Vielleicht gefällt ihm der Platz besser ...
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28 September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Bei eurem unsauberen Neuzugang solltet ihr auf jeden Fall noch mehr Klos aufstellen - muss ja nicht für immer sein.
Bietet verschiedene Streus an, viele Katzen bevorzugen ausgesprochen feine Streu.

An die Kastra solltet ihr ebenfalls denken, mit sechs Monaten könnte er "reif" sein.
 
P

Penance

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
3
Guten Abend,

vielen Dank euch Beiden für die Antworten!

Wir haben jetzt vorsorglich ein weiteres Körbchen als WC im Schlafzimmer aufgestellt-dort hatte er das 1. Mal hingepieselt.
Das haben wir auch erstmal mit Zewa ausgelegt, ich werd gleich morgen einmal nach dem Cats Best Öko Plus schauen-danke für den Tipp, vllt. mag er ja das lieber.
Mir kommt das mit seinen Tatzen auch nicht normal vor, untersucht wurde er beim Tierheim deswegen aber meines Wissens nicht, dort hat er nur die Grundimpfung bekommen. Außen sieht jetzt nichts entzündet aus, aber es komt mir halt sehr komisch vor, dass sobald er ein paar Schritte läuft und unter ihm z.B. ein Teppich ist, dann fährt er sofort die Krallen aus, spreitz seine Zehen und läuft ganz vorsichtig...
ich werde das noch 2 Tage beobachten und spätestens dann geh ich mit ihm zum Tierarzt. Finde es halt auch seltsam, dass das der guten Tierheimfrau nicht aufgefallen ist, dass er diesen Tick hat.

Wegen der Kastration: Haben wir im Hinterkopf, nur ist er wirklich noch arg klein für sein 1/2 Jahr...hatte irgendwie bei der Lilly das Gefühl das sie da schon ein ganzes Stück größer war in dem Alter. Zu früh Kastrieren ist ja auch nicht gut, oder?

Hier mal ein Bild von dem Kerlchen :pink-heart:

http://img826.imageshack.us/i/dsc00303nv.jpg/

Vielen Dank euch Beiden schonmal, auf weitere Antworten/Tipps bin ich gespannt!

Lg,


Patricia
 
lilliefee0

lilliefee0

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 September 2010
Beiträge
477
Ort
irgendwo im nirgendwo ^^
ui das ist ja ein ganz goldiger kleiner Schatz :pink-heart:

warum hast du denn das Gefühl dass seine tatzen nicht normal sind? erzähl mal mehr dazu bitte :)

wenn er glatte flächen mag und rauhe nicht, hatt er vielleicht wirklich irgenein problem zwischen den Zehen.....

Normal ist das tatsächlich nicht, Katzen sind sehr saubere Tiere, und dein Veruch mit der Zewa-Box hat je gezeigt dass er gerne ein Klo benutzen mag.

Was passiert denn wenn du den Platz der Zewa-Box mit dem Platz des normalen Klos vertauscht?
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28 September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Cats best wird hier nicht sooo gern genommen, aber einen Versuch ist es wert.
Habt ihr einen Fressnapf in der Nähe?
Dann guck dort mal nach Premiere Excellent oder Premiere Sensitive, das ist sehr feine Streu.

Wie gesagt - bietet ruhig mehrere Streus an, ist ja nur für die Zeit, in der der Kleine lernt. :)
 
P

Penance

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
3
Hallo Claudia,

dankeschön, dann werd ich mal beim Fressnapf auch noch vorbeischauen, dann teste ich mal Reihum durch :) Ist zwar nicht grad um die Ecke, aber was tut man nicht alles für die Kleinen :aetschbaetsch2:

@lillifee:

Wenn ich die beiden Boxen vertausche meidet er das WC leider komplett.

Wir werden dann mit Fritzi wohl Dienstag den Tierarzt aufsuchen-habe den Tipp bekommen, dass das auch ein neurologisches Problem sein kann.
So langsam macht mir das dann doch Sorgen....:confused:

Ich geb Bescheid, was der TA meint!

Lg,


Patricia
 
Frankendosis

Frankendosis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
543
Ort
Franken
Bei eurem unsauberen Neuzugang solltet ihr auf jeden Fall noch mehr Klos aufstellen - muss ja nicht für immer sein.

Damit wäre ich vorsichtig. Wir haben das so gemacht und haben jetzt wohl für immer ein KaKlo im Schlafzimmer stehen.
Jedes Mal, wenn wir es versuchen, auch nur ins nächste Zimmer zu schieben, jeden Tag ein paar cm.
Sobald es raus ist, wird die Kleine wieder unsauber, bevorzugt in unserem Bett.

VG
 
Bingo

Bingo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2010
Beiträge
447
Ort
Sauerland
ich denke nicht, dass es etwas krankhaftes mit den Pfoten zu tun hat, sondern ehe um ein negatives Erlebnis.

Als Beispiel: Unser Sneaky hatte immer höllische Angst vor dem Staunsauger. Aber es ist passiert, dass ich nicht gemerkt habe, dass sie gerade im Kaklo sitzt (Haube) und ich habe großzügig und ohne Rücksicht gesaugt, ums Klo herum usw. Danach war sie so verstört, dass sie uns überall hingemacht hat und nicht mehr ins Klo wollte.

Evtl. hatte er irgendeine negative Erfahrung. Das kann was ganz Dummes sein und man wird es nie erfahren. Aber er verbindet es evtl. mit dem Streu.

Übrigens habe ich seit 36 Jahren alle Streus gehabt, aber das Cats Best Öko Plus übertrifft für uns alles. Gut, es ist sehr leicht und es wird "verbreitet", aber es ist natürlich, leicht, und es gibt keine Gerüche. Es ist einfach Holz.

Probiere es, es sind ja keine Mineralien sondern organisch und evtl. hast Du damit Erfolg.

Alles Gute, das wird schon. Wenn sich jemand solche Gedanken macht, wird er eine Lösung finden.

LG
Beate
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
388
Rickie
Antworten
6
Aufrufe
420
Antworten
1
Aufrufe
225
Grinch2112
Antworten
3
Aufrufe
299
ottilie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben