Neuling ist Vertretungskatzenmama und brauch ein paar Ratschläge

P

Püüppi

Forenprofi
Mitglied seit
21 April 2012
Beiträge
1.921
Ort
Hessen
Hallo liebe Foris :)

Ich darf während der Urlaubsreise meines Onkels auf seinen Kater Merlin aufpassen :). Der Kater ist ca 16 Jahre alt und lebt seit ca 12 Jahren bei meinem Onkel ist schon ein bisschen schwerhörig aber komischerweise noch total verspielt, aber irgendwie kratz und beißt er dabei ziemlich doll:eek:! Man darf seinen Pfoten nicht zu nahe kommen… Ich denke daran, ihm heute eine Federangel zu kaufen, damit ich ihn ein bisschen beschäftigen kann und er mich mag^^
Er ist Freigänger und ich soll ein bis zwei Mal am Tag vorbeischauen (sind ca 25 km hin und zurück) und ihn am besten drin lassen, oder wenn ich zwei Mal komme, ihn einmal raus und abends wieder reinlassen. Ich stöbere schon seit längerem hier im Forum herum, war auch schon mal vor längerer Zeit angemeldet, habe aber Nickname und Passwort vergessen und die Mail-Adresse die ich damals angegeben habe, wird nicht mehr erkannt:oha:.

Seis drum, ich kenne mich ein bisschen mit Katzen aus, weiß auch, welches Futter man bevorzugt füttern sollte und das Felix, welches mein Onkel verfüttert, nicht gerade das wahre ist… Aber gut, so einen alten Kater will ich jetzt nicht komplett umstellen. Ich bin am überlegen, ob ich diese Woche immer ein bisschen von der Marke Grau ins Futter tun soll, aber ich bezweifle, dass mein Onkel diese Marke weiter verfüttern wird. Ich habe ihn auch gestern darauf aufmerksam gemacht, dass man Trockenfutter nicht füttern solle, er wisse das, aber es würden ja alle machen und Trofu bekommt er nur, wenn er draußen ist in sein Schälchen und dazu auch Nafu. Drinnen bekommt er nur Nafu. Ich werde diese Woche das Trofu weglassen, oder ist das nicht so eine gute Idee? Auch soll ich ihm alle drei bis vier Tage mal ein bisschen Sahne, einen kleinen Teelöffel voll geben, weil der Kater das soooo gerne mögen würde. Dabei habe ich hier gelesen, dass eine Katze nicht zwischen süß und salzig unterscheiden könnte… Soll das wie Butter den Magentrakt fördern, dass er sich nicht übergibt, sondern die Haare ausscheidet?

Gestern war ich zum „Einweisen“ bei meinem Onkel, ich bestand darauf, dass er mir zeigt wie er das Katzenklo sauber macht, weil ich das noch nicht getan habe. Ich soll das Streu komplett alle drei Tage auf eine ausgebreitete Zeitung tun und wegschmeißen. Unten wieder einen neue Zeitung rein und Streu drauf und nur die Häufchen rausholen, wenn ich es zwischen durch sehen würde… Leider konnte er mir nicht sagen, wie das Katzenstreu heißt, er hat die Verpackung auch nicht mehr, sondern bewahrt es in einem kleinen Eimer mit Deckel auf. Es ist grau, das ist das einzige, was ich erkennen konnte. Es ist kein Haubenklo und dann kam das schlimme; der Kater hat wohl aus dem Klo rausgepinkelt:eek:. Das hat gestunken! Wieso pinkelt er aus dem Klo? Das Klo ist normal groß, soll ich vielleicht eine neue Toilette kaufen? Es gibt doch bestimmt so XL Dinger? Habt ihr da Erfahrung?

Er ist ein bisschen eigen, ich habe ihn damals gestreichelt (ist bestimmt 5 Jahre her, da war ich 17) und da hat er geschnurrt und hat es echt genossen und von einem auf den anderen Moment hat er mir voll eine gewischt. Seit dem konnte ich ihn nicht mehr so leiden, weil ich ihm ja nichts getan habe:aetschbaetsch1: ^^ Jetzt kam er wieder und gab mir Köpfchen und hat sich auch wieder streicheln lassen:pink-heart:. Er ist echt niedlich, aber irgendwie hab ich seit dem ein bisschen Schiss vor ihm^^ Kann ich ihn mit Katzenminze ein bisschen bestechen? Gestern hab ich ihm so Leckerlis gegeben, da war er ganz heiß drauf :smile: Was haltet ihr von Baldrian Säckchen, soll ich 20 Gramm Baldrian aus der Apotheke holen uns sie in eine alter Socke tun? Ich hab mal gelesen, dass die das total toll finden, ich will da nämlich auch ein bisschen putzen und die Blumen gießen. Mein Onkel ist schon fast 70 und nicht mehr so gut zu Fuß und jetzt mit meinen Eltern und Familie im Urlaub. Da will ich ihm die Fenster putzen und das Bad mal richtig reinigen… Und da will ich kein Nervenbündel neben mir :zufrieden: Dann kann er sich beschäftigen, er geht nämlich manchmal gar nicht so gerne raus.
Ich hoffe, ihr habt genug Geduld das alles zu lesen und könnt mir ein paar Fragen beantworten.

Liebe Grüße aus dem sonnigen Hessen :smile:
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo,

Der Kater ist ca 16 Jahre alt und lebt seit ca 12 Jahren bei meinem Onkel ist schon ein bisschen schwerhörig aber komischerweise noch total verspielt, aber irgendwie kratz und beißt er dabei ziemlich doll:eek:! Man darf seinen Pfoten nicht zu nahe kommen…
Naja, so ein Verhalten kann zwei Gründe haben:

1) Er will spielen, aber ihm hat nie einer erklärt, dass man dabei Krallen drinlassen und Zähne nur sparsam einsetzen sollte. Das ist bei schlecht sozialisierten, unausgelasteten Katzen öfters so.

2) Er will sagen "Lass mich in Ruhe". Es besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass es dafür Warnzeichen gibt - er zuckt z.B. mit dem Schwanz, legt die Ohren an, dreht sich weg ..., die du aber nicht verstehst, so dass er erst im zweiten Schritt Krallen und Zähne einsetzt, weil er meint, er hätte schon klar genug gemacht, dass er Abstand wünscht.


Ich bin am überlegen, ob ich diese Woche immer ein bisschen von der Marke Grau ins Futter tun soll, aber ich bezweifle, dass mein Onkel diese Marke weiter verfüttern wird. Ich habe ihn auch gestern darauf aufmerksam gemacht, dass man Trockenfutter nicht füttern solle, er wisse das, aber es würden ja alle machen und Trofu bekommt er nur, wenn er draußen ist in sein Schälchen und dazu auch Nafu. Drinnen bekommt er nur Nafu. Ich werde diese Woche das Trofu weglassen, oder ist das nicht so eine gute Idee?
Ganz ehrlich? Ich bin normalerweise die erste, die hochwertiges Futter empfiehlt. Aber wenn du jetzt nur einen älteren Kater für eine Woche in deiner Obhut hast und keine Chance besteht, dass sein Futter dauerhaft umgestellt wird, dann würd ich ihm sein gewohntes Futter weiter geben und gut ist. Sonst gewinnt man doch nix außer evtl. Verdauungsproblemen durch die ungewohnte Kost.

Auch soll ich ihm alle drei bis vier Tage mal ein bisschen Sahne, einen kleinen Teelöffel voll geben, weil der Kater das soooo gerne mögen würde. Dabei habe ich hier gelesen, dass eine Katze nicht zwischen süß und salzig unterscheiden könnte… Soll das wie Butter den Magentrakt fördern, dass er sich nicht übergibt, sondern die Haare ausscheidet?
Nö, auch wenn's vielleicht hilft, wird das im wesentlichen einfach ein Leckerli sein. Für Katzen ist u.a. auch die Konsistenz ein wichtiges Kriterium für die Akzeptanz, und Sahne ist halt so schön cremig-sahnig ...

Wieso pinkelt er aus dem Klo? Das Klo ist normal groß, soll ich vielleicht eine neue Toilette kaufen? Es gibt doch bestimmt so XL Dinger? Habt ihr da Erfahrung?
Keine Ahnung, macht er das denn öfter?

Er ist echt niedlich, aber irgendwie hab ich seit dem ein bisschen Schiss vor ihm^^ Kann ich ihn mit Katzenminze ein bisschen bestechen?
Nicht alle Katzen reagieren auf Katzenminze (oder Baldrian), das musst du probieren.
Aber wie geschrieben, versuch auch ein bisschen die Körpersprache des Katers zu beobachten - wenn er nicht total einen an der Scheibe hat, dann sendet er dir auf kätzisch Signale, die "Aufhören!" heißen, bevor er zuhaut.
 
R

reklamedame

Benutzer
Mitglied seit
22 Mai 2011
Beiträge
60
Ort
Köln
Sauberkeit

...das "außerhalb des Klos pinkeln" ist vielleicht einfach nur eine Reaktion auf die "Umstellung vom Herrchen auf Dich".

Sprich: Er protestiert.

Wir hatten das auch mal mit unserem Kater, als er -während wir im Urlaub waren - bei den Cat-Sittern manchmal geziehlt seinen Haufen neben das Klo gesetzt hat, obwohl er normalerweise total stubenrein ist.
Er fand es halt einfach doof, dass Herrchen und Frauchen nicht da waren.

Das ist zwar nervig - aber kein Grund zur Sorge. Da mußte durch ^^
 
C

Catma

Gast
noch total verspielt, aber irgendwie kratz und beißt er dabei ziemlich doll:eek:! Man darf seinen Pfoten nicht zu nahe kommen…
Ja, er begreift dann deine Hand als Spielzeug und es ist allgemein besser, wenn man beim Spielen nicht Körperteile mit ins Spiel bringt. Das mit der Angel ist eine sehr gute Idee :)
Falls er deine Hand doch mal wieder zu fassen kriegt, dann versuch mal, sie nicht gleich wegziehen, sondern ganz leicht zu ihm hin zu schieben, dann lassen sie meistens schneller los.

Ich würde auch sagen, füttere und behandle ihn so, wie dein Onkel es möchte, auch wenn du es besser weißt. Du riskierst sonst nicht nur, dass der Kater eine Futterumstellung nicht verträgt, sondern dass er dann erneut vom Onkel wieder umgestellt wird. Das stresst. Auch das mit dem Trockenfutter - gib ihm das lieber so weiter.
Es ist nicht nur wegen der Futterumstellung sondern auch, dass es für den Kater besser ist, wenn alles möglichst so weiter läuft, wie er es gewohnt ist :) Das stresst ihn am wenigsten, Katzen lieben Regelmäßigkeit und Rituale - gerade jetzt, da sein Dosi weg ist...
Also gib ihm weiter die Butter, kauf kein neues Katzeklo etc :)
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Püüppi

Forenprofi
Mitglied seit
21 April 2012
Beiträge
1.921
Ort
Hessen
Hallo und danke schon mal für die lieben Antworten.

Also er hat schon neben das Klo gepinkelt, bevor ich wohl kam, denn gerade als mein Onkel mir zeigen wollte wie es geht, hat er es entdeckt. Da war ich gerade mal 15 Minuten da, zu Besuch. Wie sonst auch. Und ich glaube er hat es schon öfter gemacht.

Also, dann kauf ich ein bisschen was zum Spielen, damit das "alleinsein" erträglicher wird und lasse soweit alles beim Alten. Ich will nicht, dass er unnötig gestresst wird, ist jetzt schon schlimm genug für ihn, wenn mein Onkel nicht rund um die Uhr da ist... Er weiß halt, egal wann er rein oder raus will, dass er es bekommt. Wenn mein Onkel in der Küche ist, flitzt er hinterher, weil er weiß "jetzt gibts was". Der Kater ist nicht blöde^^ Der weiß genau wie er was bekommt^^

Dann werde ich versuchen die nächsten 10 Tage alles so zu machen, wie es mein Onkel macht. Vielleicht ist es das beste für den Schwarzen :verschmitzt:

Liebe Grüße
 
Lady_Rowena

Lady_Rowena

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
4.967
Ort
Niedersachsen
Hallo :)

Als erstes: Ich find das echt klasse, dass du dich so informierst, obwohl du "nur" Urlaubssitterin bist :smile:

Naja, besser machen könnte man eine Menge- aber wenn dein Onkel das eh nicht dauerhaft ändern würde, dann würde ich, wie die anderen schon schrieben, alles beim alten lassen ;)

Das mit dem Baldrian und der Socke kannst du ruhig mal ausprobieren- das schadet ja nicht ;) Ansonsten: Katzenminze wäre ja auch eine Möglichkeit. Die finde ich persönlich auch besser, Baldrianspielzeug/-kissen heißen nicht umsonst "Stinkekissen" :aetschbaetsch2:

Das mit dem Klo: Die normalen Schalenklos finde ich auch viel zu klein... Da kann sich eine normale Katze nichtmal gescheit drin umdrehen. Ich hab mittlerweile einfache große Plastikkisten (Für ein Bild: siehe hier)
Aber da ist auch die Frage wie fit der Kater körperlich noch ist- da muss man schon reinklettern/hüpfen. Für junge Katzen ist das ja gar kein Problem- bei älteren weiß ichs nicht ;)
Zu dem Streu: Ich denke das wird ganz "normales" Bentonit-Streu sein, das man auch in jedem Supermarkt bekommt. Das ist meist grau, staubt (mehr oder weniger), hat oft unterschiedlich grobe "Klümpchen", teils kiesartig, teils sandartig. (Ich finds furchtbar:D)
Für die Theorie spricht auch, dass du das alle drei Tage komplett austauschen sollst. Es wird also kein Klumpstreu sein und wenn mans länger drinnen lässt- stinken ;)
(Bei gutem nicht klumpendem Streu muss man das nicht so häufig wechseln und bei gutem Klumpstreu nur alle paar Monate mal komplett.)


Liebe Grüße
 
GeneticRed

GeneticRed

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Dezember 2011
Beiträge
291
Ich find's auch toll, dass du die Urlaubsvertretung so ernst nimmst und dich wirklich für das Tier interessierst.

Ein paar Anmerkungen: Eine alte Katze (ich hatte schon drei davon) ist schon eigen, unflexibel, eingefahren. Und irgendwelche Zipperlein wird sie auch schon haben, die sie dann mürrisch machen.

Mein Kater pinkelt, bzw. macht manchmal daneben, wenn er beides muss: Frisch Pipi und möglichst weit weg das andere Geschäft, das landet dann ausserhalb des Klos.

Die Katze weiss, dass ihr Mensch auf Reisen geht, das Pinkeln ist hier wahrscheinlich schon Stress, sie kann sich ja nicht anders helfen.

Mag sie bürsten? Musst nur auf die oben schon beschriebenen Anzeichen aufpassen :cool:

Und die Federangel ist eine super Idee.

Und Sahne und Butter, Käse, Eigelb, Frischkäse mögen viele Katzen. Mein Kater kriegt das ab und zu (einmal pro Woche) als Leckerli.
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8 Dezember 2010
Beiträge
2.964
Mal eine Idee; wie wäre es denn, wenn Du während der Abwesenheit Deines Onkels dort, bei dem Kater wohnen würdest?

Dann hättest Du die täglichen An- und Abfahrten gespart und der Kater wäre nicht gar so viel Zeit allein.

Wäre das vielleicht eine Option?
 
P

Püüppi

Forenprofi
Mitglied seit
21 April 2012
Beiträge
1.921
Ort
Hessen
Vielen Dank für die vielen Antworten :)

Ich war jetzt jeden Tag da, hab alles sauber gemacht, Wasserschälchen wie gewohnt direkt neben das Futter gestellt und dann noch mal weiter weg, im Wohnzimmer eins (wurde hier schon öfter beschrieben). Dann verstreu ich Leckerlis in der ganzen Wohnung, und bis jetzt hab ich auf dem "Kontrollgang" keine mehr gefunden, macht dem alten Herren wohl Spaß. Wobei ich am zweiten Tag als ich kam gesehen habe, dass er die Tüte Leckerli vom Tisch geklaut hab, wo auch noch mehr Sachen lagen, er sich wohl die Tüte gemerkt hat^^ und hat sie ziemlich aufgerobbt und ganz schön gefressen^^ aber nicht alles hihi.

Neben das Klo hat er nun nicht mehr gemacht. Aber ein bisschen Groß ist ihm daneben gerutscht, also am Rand hängen geblieben. ich rede mal mit meinem Onkel wenn er wieder kommt :) dann bekommt er ein Jumboding ;-) und heute hat er sich wohl übergeben, da war Gras auf dem Teppich und ein bisschen braune Masse...

Das Streu "klumpt" schon, also da sind handflächengroße zusammengepappte Klumpen, die ultra dick sind (für meine Anfänger Augen) und ich mache es jeden Tag sauber und es riecht trotzdem, nicht stark, aber man riecht es... kann ich einfach irgendein gutes Klumpstreu kaufen (wäre nett wenn ihr mir eins empfehlen könnt) weil jetzt alles leer ist, mein Onkel meinte zwar, dass das für 10 Tage reichen würde, aber es hat jetzt grade von Donnerstag bis heute gehalten.

@Lady_Rowena: wie ich deinem Bild entnehmen konnte, machst du keine Zeitung unter das Streu. Ich muss auch sagen, dass ich das sehr unpraktishc mit der Zeitung finde, weil diese unter dem Streu nass wird und das Streu trocken bleibt und es dann ziemlich müffelt. Kann ich das dann einfach weg lassen? Die Zeitung ist auch immer total zerrobbt, den Kater stört es wohl auch :)

Nein da zu wohnen käme nicht in Frage, ich arbeite in der anderen Richtung, währe dann doppelte fahrt und hab noch einen kleinen Bruder daheim, den ich verköstigen muss und auf den ich noch ein Auge haben muss :aetschbaetsch1: Hab hier auch noch meine Aquarien und bei nem fast ziebzigjährigen Mann in der Wohnung zu wohnen, ist nicht gerade mein Traum^^ da hab ich nicht mal Internet hihihi.

Wünsche euch eine gute Nacht und Hoffe noch auf die Antworten zum Streu :)

Ps. @ GeneticRed Den Teufel würde auch niemand bürsten hahaha ;-) nein, er ist ja wirklich jetzt ganz lieb und kommt gleich, aber trauen tu ich ihm nicht, mein anderer Onkel meinte auch, aus dem nichts hätte er ihm eine geflatscht... Da hab ich meine Hände lieber bei mir :D
 
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24 August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
  • #10
Das Streu solltest du auch nicht jetzt umstellen. Wie schon geschrieben... aber empfehl deinem Onkel wenn er zurück ist doch mal Klumpstreu, das muss man nicht alle 3 Tage komplett erneuern und es riecht auch nicht. Je nachdem was für eine Qualität, reicht es für 3-4 Wochen, aber nur wenn man immer gleich alles rausholt.

Noch etwas: wenn du Baldrian oder Katzenminze holst, sehr gute Idee, die meisten Katzen mögen es ja schon. Am besten gehst du zum Fressnapf, so Stinkekissen kosten 1 €. ABER komme bloß nicht auf die Idee den Kater dann zu streicheln, wenn die damit zugange sind, sind sie wie auf Drogen und dann fängt man sich auch von der sonst so friedlichsten Katze eine... also damit immer schön in Ruhe lassen und zugucken wie das Schwarzi Spass hat.... :)
 
S

SaschaKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 August 2011
Beiträge
366
Ort
Bonn
  • #11
Ist ja schon viel gutes geschrieben worden, eine Idee hätt ich aber noch. Wenn das Klo nicht sauber genug ist kann es auch sein das daneben gemacht wird und das Du mehr Streu verbraucht hast als Dein Onkel meinte spricht auch dafür das er es nicht so gut und häufig gesäubert hat. Das mit dem Zeitungspapier drunter find ich auch eine blöde und unnötige Sache die außerdem auch oft zu etwas Geruch führt. Allerdings ist der Kater es ja so gewohnt, also lass es vielleicht besser so wie er es kennt.
 
Werbung:
Lady_Rowena

Lady_Rowena

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
4.967
Ort
Niedersachsen
  • #12
Also ich kann mir vorstellen, dass das Zeitung weglassen schon okay für den Kater ist... wenn du aber auf Nummer Sicher gehen willst, dann lass es beim alten...

Wenn er zwei Klos hätte, würde ich eins mit einem anderen Streu befüllen... aber er hat wohl nur ein Klo. Tja... ich denk, so blöd es ist, lass es beim alten und red hinterher mit deinem Onkel darüber :)
Hier im Forum hast du in der Zeit sicherlich ein Streu gefunden, das viele empfehlen können ;)

Falls das Übergeben auch nur einmal vorkommt, ist das auch im normalen Rahmen. Und ansonsten: nach wie vor- du machst das super :)

LG
 
P

Püüppi

Forenprofi
Mitglied seit
21 April 2012
Beiträge
1.921
Ort
Hessen
  • #13
Ich melde mich noch mal :)

Ich habe ihm neues Streu gebracht weil ich rein gar nicht wusste, was es vorher für eins war und ich meinem Onkel an dem Tag nicht erreichen konnte und dann ja Feiertag war. Er hat auch gleich ins Klo gemacht. Und ich habe keine Zeitung drunter gelegt. Das ist wirklich eklig...

Dann war ich morgens um sechs Uhr wieder bei ihm, und da sehe ich, dass er Durchfall hat -.- jetzt weiß ich nicht, woher das kommen kann. Weil er sich aufregt, dass er zur Zeit nicht raus kann, soll ich aufhören die Sahne zu füttern, die mir mein Onkel extra für den Kater hingestellt hat?

Liegt es daran, dass er ein Fausgroßes Stück Toast aus ner kompletten Packung gefressen hat, die wohl auf der Anrichte stand. Wohlmöglich auch bisschen Folie verschluckt hat? Wie das ein Kater machen kann, das verstehe ich nicht, er ist ziemlich verfressen, klaut meinem Onkel die Würste aus der Suppe, nagt das Suppenhuhn an, er lässt sich von Topfdeckeln nicht aufhalten... Aber Toast??? Das kann ich nicht verstehen.

Liebe Grüße und vielen Dank
 
Lady_Rowena

Lady_Rowena

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
4.967
Ort
Niedersachsen
  • #14
Ich melde mich noch mal :)

Ich habe ihm neues Streu gebracht weil ich rein gar nicht wusste, was es vorher für eins war und ich meinem Onkel an dem Tag nicht erreichen konnte und dann ja Feiertag war. Er hat auch gleich ins Klo gemacht. Und ich habe keine Zeitung drunter gelegt. Das ist wirklich eklig...
Was hast du denn jetzt für Streu? :)

Dann war ich morgens um sechs Uhr wieder bei ihm, und da sehe ich, dass er Durchfall hat -.- jetzt weiß ich nicht, woher das kommen kann. Weil er sich aufregt, dass er zur Zeit nicht raus kann, soll ich aufhören die Sahne zu füttern, die mir mein Onkel extra für den Kater hingestellt hat?
Hmm.. wie flüssig ist denn der Durchfall? Eher breiig und keine Form mehr erkennbar oder flüssig?
Wahrscheinlich würde ich die Sahne vorsichtshalber weglassen.
Er bekommt doch noch das gewohnte Futter, oder? Hat er vorher immer feste Hinterlassenschaften im Klo gehabt?

Edit: Das habe ich gerade noch in einem anderen Thread gefunden:
Lasst die Milch/Sahne vor allem weg (außer mal ein paar Tropfen zum Naschen), davon kriegen viele Kätzchen Durchfall.


Liegt es daran, dass er ein Fausgroßes Stück Toast aus ner kompletten Packung gefressen hat, die wohl auf der Anrichte stand. Wohlmöglich auch bisschen Folie verschluckt hat? Wie das ein Kater machen kann, das verstehe ich nicht, er ist ziemlich verfressen, klaut meinem Onkel die Würste aus der Suppe, nagt das Suppenhuhn an, er lässt sich von Topfdeckeln nicht aufhalten... Aber Toast??? Das kann ich nicht verstehen.

Liebe Grüße und vielen Dank

:eek:
Ich glaube es gibt Katzen, die alles halbwegs essbare fressen...
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Püüppi

Forenprofi
Mitglied seit
21 April 2012
Beiträge
1.921
Ort
Hessen
  • #15
Danke für die schnelle Antwort.

Also der Kot ist eher breiig und nicht flüssig, daneben war noch ein Häufchen, welches fest/normal war. Muss ja innerhalb von knapp 24 Stunden gewesen sein. Es war ziemlich eklig, weil er ein Häufchen auch nicht ins Klo, sondern dran vorbei geschossen hat, also Klorand und ein bisschen Boden wurden angegriffen^^ Der Arme, er hat auch ziemlich gemauzt. Vielleicht hatte er Bauchweh? Am Sonntag kommt sein Dosi wieder. Da freut er sich bestimmt. Obwohl er mich eigentlich auch mag, bzw. kommt zwischen die Beine und gibt mir Köpfchen. Aber ich würde ihn nie wirklich lange anfassen oder sogar hochheben :eek: dafür ist er mir zu "komisch" :aetschbaetsch2:

Dann lass ich die Sahne wohl wirklich besser weg.

Danke schon mal
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
35
Aufrufe
3K
Svenja080587
Svenja080587
Antworten
32
Aufrufe
4K
Kathrin01
Kathrin01
2
Antworten
29
Aufrufe
3K
coridoras
C
Antworten
41
Aufrufe
4K
A
Antworten
3
Aufrufe
2K
fairydust
fairydust
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben