neuling hat einige fragen

F

Fusselsfrauchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2013
Beiträge
28
huhu

also, ich kam zur katze wie die jungfrau zum kinde:)
vor zwei wochen ging ich mit meinem hund spazieren und fand eine kleine babykatze im gebüsch. das war mittwoch abend. das tierheim hatte zu. nahm die kleine mit nach hause und ging donnerstag morgen zum tierheim. die wollten sie auch zu sich nehmen. auf nachfrage, was mit ihr passiert und wieviele katzen sie hätten, sagten sie dass sie 200 katzen hätten und ganz viele schwarze.. ich fragte wie ihre vermittlungschancen wären, da sagte die eine das es eher schlecht aussieht, weil im herbst eh nicht viele katzen vermittelt werden und die schwarzen hätten es besonders schwer.
ich bot mich als pflegestelle an, und sie kam zu mir mit nach hause. wir haben dann beschlossen, dass sie bleiben kann.
tja.... in einem anderen forum und auch von allen anderen freunden die katzen hatten wurde mir dann eindringlich nahe gelegt, dass eine zweite katze sehr wichtig wäre. und das ganz schnell. (ah so, fussel war 9-10 wochen alt). ich bzw wir waren in diversen tierheimen. die katzen die uns gefallen hätten waren entweder krank (die eine kleine hatte giardien, es hieß aber sie wäre fit und hätte keinen durchfall mehr..in dem moment hatte sie durchfall... nein, ich hol mir das zeug nicht ins haus. dann hab ich hier drei kranke tiere, nein.) oder sie sollten nur mit anderen katzen zusammen vermittelt werden. und wir wollen ganz sicher keine drei sondern nur zwei katzen).
so... und alle anderen waren älter. da ich ja noch einen hund habe, war eine sehr junge katze aber bedingung. ausserdem sollte sie ja zu fussel passen.

nun, mein freund war eh eher fpr ne rassekatze oder einen rassekatzenmix und da ich fussel angeschleppt habe, durfte er sich nun katze nummer zwei aussuchen:)
es zog also letzten sonntag eine kleine, fast weiße perserkatze ein.
das lief auch nicht so optimal..haben die anzeige entdeckt, angerufen, ja könnten wir abholen, 200km gefahren. auf einem kleinen bauernhof lebte in der wohnung eine perser mit ihren kitten. die kleine war niedlich, machte nen munteren eindruck, sah alles gepflegt und sauber aus, eingepackt mitgenommen.
auf dem weg nach hause, hab ich dann nochmal nach dem genauen geburtsdatum gefragt. 2.8.... ich rechnete...erst 8 wochen alt... ich fragte nochmal an, ob das nicht n bisschen früh sei und bekam als antwort, sie hätte die immer mit 8 wochen abgegeben. der kater von ihr war wohl gestorben als sie im urlaub war und jemand anders die tiere gefüttert hat. da war die katze aber schon trächtig. hab bilder vom kater gesehen.

tja... ich ärgere mich etwas, dass ich mich hab so shcnell zur zweitkatze hab drängen lassen. dann hätte ich mich vorher imformieren können, in ruhe nach einem besseren züchter suchen können...

aber nun ist die kleine maus da(sie sucht übrigens noch einen namen) und nun ist es ok...
bei fussel haben ich drei tage gebraucht, eh ich sie zahm hatte. die kleine wars von anfang an. die kleine kennt auch hunde und kinder(ein hauptargument um sie zu nehmen) und hatte entsprechend auch mit jamie(mein hund) keinerlei probleme. fussel hat 3 tage gefaucht, aber nun ist es ok. hier herrscht absolute harmonie zwischen hund und katz.
nur die beiden kleinen katzen...naja, ich komme eher aus einer hundefamilie..ich habe, ganz ehrlich, kaum ahnung von katzen und versuche mich nun schlau zu lesen.

die kleine wiegt 600gramm, fussel(ekh) 1500gramm(fussel kam mit 1100gramm zu mir, sie hat erst nicht gefressen, aber das haben wir nun im griff). fussel springt immer auf die kleine drauf, die machen richtig terror hier. die kleine ist auch eher langsam und gemächlich unterwegs. fussel fegt durch die wohnung seit die kleine hier ist...wo sie früher gegangen ist, läuft sie nun(nicht immer, aber oft).
die prügeln sich auch öfter. da maunzt die kleine und fussel beißt ihr in den nacken oder schmeißt sich auf sie drauf...
ist das noch spielen??
sind ja zwei katzen, hab gehört die spielen eigentlich nicht so heftig.
ich hatte erst den eindruck, die kleine ist ganz eingeschüchtert, sie hat versucht zu flüchten. ich hab sie daraufhin beschützt und fussel weggeschoben von ihr.
heute aber ist alles anders... nach einer wirklich unruhigen nacht, wo ich die kleine meistens im bett oder davor hatte, auf nem kissen, und sie vor fussel beshcützt habe, zeigt sie nun kleine spielaufforderungen und ist viel mutiger und selbstbewußter...hat bisher meistens geschlafen. nun rennt sie durch die wohnung und spielt, hüpft und springt...


ist das ok so, dafür das sie erst 3 tage da ist?
ich füttere die beiden getrennt, da die kleine noch nicht da hoch kommt wo fussel ihr futter hat. die kleine bekommt es in der transportbox (mein hund ist nämlich völlig wild aufs katzenfutter...). sie nutzen ein katzenklo und das sehr harmonisch und gemeinsam. es hieß solange sie das tun und nicht woanders hinpinkeln ist das völlig ok. es steht aber noch ein zweites für den notfall bereit.

dann, wie schwer sollte eine perser in dem alter sein??? fussel war deutlich größer als sie zu mir kam.

ich muss mal googeln wie schwer perser so sind...
oder vielleicht ist fussel auch sehr groß für ihr alter und es steckt doch nich was größeres drin und eben nicht nur ekh???

anbei mal zwei fotos von den beiden.
(das mit den fotos klappt irgendwie nicht..ich arbeite dran)

und wenn euch noch n name einfällt für die kleine(nein, nicht flocke...der name entfällt aus persönlichen gründen)...wir suchen dringend... momentan neige ich zur kleinen pummelfee*fg* aber das will mein freund nicht.
 
Werbung:
Mogli&Mila

Mogli&Mila

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2012
Beiträge
584
Ort
Bocholt
Herzlich willkommen.

Schön das ihr zwei Katzen genommen hat.
Es waren nicht die besten Bedingungen wie die kleinen zu euch kamen, aber es lasst sich jetzt nicht mehr ändern.
Geh nicht dazwischen, wenn die beiden am toben sind, solange kein Blut fliest, es ist ein natürliches Verhalten. Und drei Tage ist gar nichts lass ihnen Zeit das wird schon.
600 Gramm erscheinen mir ein bisschen wenig, sie dürfen soviel essen, wie sie können und wollen. Was fütterst du.
Das es mit dem Hund so supi klappt, find ich ganz toll.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit den Fellnasen und auch hier.

Auch wenn noch kein Bild vorhanden ist wie, wäre es mit snow.
 
D

DaisyPuppe

Gast
Nicht nur, dass du die Kleine von einem Vermehrer geholt hast - die Kombination ist auch äussert ungünstig. Kater und Katze haben sehr unterschiedliche Bedürfnisse was das Toben und Spielen angeht. Die Probleme zeichnen sich jetzt bereits ab.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass nirgendwo im Tierschutz ein kleiner Kater zur Zeit der Kittenschwemme aufzutreiben ist :confused:
Mein Rat - bring das Persermädchen zurück und hol die einen kleinen Kater. Über kurz oder lang wird sie mit dem Temperament des Kleinen überfordert sein.
Wie alt ist euer Fussel jetzt? Ab 3 Monaten kann man bereits kastrieren. Ich hoffe doch ihr wart mit dem Kleinen beim TA bevor ihr das Perserkitten geholt habt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Jaboticaba

Jaboticaba

Forenprofi
Mitglied seit
20. März 2013
Beiträge
3.563
Ort
Osterzgebirge
Hallo, Fusselfrauchen, herzlich willlkommen!

Erst mal gut, dass ihr zwei habt un ddie wei sich zu verstehen scheinen.

Sie zeigen normales Kittenverhalten, solange kein Blut fliesst, wirklich bedenkenlos. Im algemeinen ist die Zusammenführung so kleiner Kitten weniger problematisch als bei älteren Tieren.

Perser sind von Natur eher eine ruhige Rasse. Das könnte eventuell später ein Problem werden, wenn Fussel sich zu einem Wildfang entwickeln sollte und die kleine Persi da nicht mithalten kann. Musst du halt beobachten.

Humm, du hast da eindeutig ein Kitten von einer Vermehrerin. Ein seriöser Züchter gibt ein Kitten NIEMALS unter 12 Wochen ab und auch NIEMALS allein. Das kannst du als Unterscheidungsmerkmal benutzen.
In diesem Zusammenhang gibt das Persikittengewicht zu denken. Ich würde sie auf jeden Fall so schnell wie möglich vom TA durchchecken lassen. Erstens weisst du nicht genau wovon der Kater gestorben ist. Ein ausgewachsener gesunder Kater stirbt nicht mal so einfach in zwei Wochen Urlaub, nur weil eine andere Person füttert. Entweder hat die Person nicht gefüttert und der Kater ist verhungert, oder die Person hat Gift gefüttert oder da war was im Busche und der Kater war krank. Ich tendiere so per Ferndiagnose zu letzterem. Da du nicht weisst, woran er gestorben ist, kann es durchaus etwas Ansteckendes sein und du solltest dich vergewissern, dass deine Kleine sich da nix über die Mutter eingefangen hat. Nicht, dass dein Fusselchen auch noch angesteckt wird!
 
F

Fusselsfrauchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2013
Beiträge
28
Herzlich willkommen.

Schön das ihr zwei Katzen genommen hat.
Es waren nicht die besten Bedingungen wie die kleinen zu euch kamen, aber es lasst sich jetzt nicht mehr ändern.
Geh nicht dazwischen, wenn die beiden am toben sind, solange kein Blut fliest, es ist ein natürliches Verhalten. Und drei Tage ist gar nichts lass ihnen Zeit das wird schon.
600 Gramm erscheinen mir ein bisschen wenig, sie dürfen soviel essen, wie sie können und wollen. Was fütterst du.
Das es mit dem Hund so supi klappt, find ich ganz toll.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit den Fellnasen und auch hier.

Auch wenn noch kein Bild vorhanden ist wie, wäre es mit snow.

solange kein blut fliest ist es natürlich????

oh ok... heftig...

ich füttere momentan noch nassfutter(meistens select gold) und sie haben immer was im napf, dafür sorge ich.
will allerdings auf barf umstellen(mein hund wird auch sehr erfolgreich gebarft) und ich hab mich nun schon schlau gelesen. die ganzen zusätze sind gestern gekommen. morgen geh ich ans machen:)
muss noch rinder und putenmett besorgen. hab gestern nichts mehr bekommen.
alles andere hab ich bei der letzten barfbestellung für jamie schon schon geordert und liegt im tiefkühler.
fussel hat am anfang wenig gefressen. inzw. frisst sie auch trockenfutter(die zusätze haben einige zeit gedauert eh sie kamen. ausserdem musste ich mich ja erstmal schlau lesen).
die fressen beide ganz gut. die kleine fühlt sich aber nicht dünn an, fussel war sehr dünn am anfang aber das haben wir gut aufgeholt(dank katzenaufzuchtsmilch, frischen fleisch, mett, etc gemischt mit ihrem nassfutter. wollte nämlich erst auf nassfutter bleiben. aber das hat sie allein sehr schlecht gefressen. und ich musste feststellen, dass ich von dem was mich 1 katze an nassfutter kostet zwei katzen und nen hund barfen kann...
 
F

Fusselsfrauchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2013
Beiträge
28
Nicht nur, dass du die Kleine von einem Vermehrer geholt hast - die Kombination ist auch äussert ungünstig. Kater und Katze haben sehr unterschiedliche Bedürfnisse was das Toben und Spielen angeht. Die Probleme zeichnen sich jetzt bereits ab.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass nirgendwo im Tierschutz ein kleiner Kater zur Zeit der Kittenschwemme aufzutreiben ist :confused:
Mein Rat - bring das Persermädchen zurück und hol die einen kleinen Kater. Über kurz oder lang wird sie mit dem Temperament des Kleinen überfordert sein.
Wie alt ist euer Fussel jetzt? Ab 3 Monaten kann man bereits kastrieren. Ich hoffe doch ihr wart mit dem Kleinen beim TA bevor ihr das Perserkitten geholt habt?

es sind zwei katzen!!!!
ja..das mit dem vermehrer ist nicht ok..ich hab mir da schon meinen ärger für abgeholt...lässt sich nun nicht mehr ändern, ok?

ja natürlich war fussel beim tierarzt. war ja mit ihr im tierheim und die haben alles nötwendige gemacht, ist entwurmt, wird bald geimpft(mitte des monats), anfang nächsten monats ist dann die kleine dran) und mit 5 monaten kastriert.

ah so die perser wird dann auch kastriert.

also ist sie wirklich zu leicht..ok, ich muss ja eh nächste woche mit fussel zum impfen, dann nehm ich die kleine mit.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DaisyPuppe

Gast
es sind zwei katzen!!!!

Entschuldige - ich dachte Fussel wär ein Kater ;)
Die Geschichte mit dem Nackenbiss hat mir zusätzlich verwirrt...ok. Mein Fehler.

TroFu würde ich komplett weglassen - die Kleinen bitte gar nicht erst daran gewöhnen - maximal als Leckerlie.
 
C

courley89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
119
Hallo Fusselfrauchen:)

Fussel und das Perserkitten sind also beide Weibchen? Ist das richtig? Dachte auch zuerst das Fussel ein Kater ist... Aber gut:D

Ich wollte nur sagen, dass meine Katzen auch sehr oft wild miteinander spielen...

Habe eine Kätzin und einen Kater, nicht gerade die beste Konstellation wie ich leider erst im Nachhinein erfahren habe, aber die Beiden akzeptieren sich, auch wenn sie sich nicht innig lieben.

Muss mich auch des Öfteren beherrschen, mich nicht einzumischen, was mir manchmal echt schwer fällt. Aber ich denke, dass das Spielen bei Katzen normal ist, solange kein Blut fliesst, wie schon gesagt wurde. Der Kater treibt es eben oft wild, aber sie weiss sich zum Glück zum Wehren, wenn es ihr zuviel wird:zufrieden:
 
F

Fusselsfrauchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2013
Beiträge
28
Hallo Fusselfrauchen:)

Fussel und das Perserkitten sind also beide Weibchen? Ist das richtig? Dachte auch zuerst das Fussel ein Kater ist... Aber gut:D

Ich wollte nur sagen, dass meine Katzen auch sehr oft wild miteinander spielen...

Habe eine Kätzin und einen Kater, nicht gerade die beste Konstellation wie ich leider erst im Nachhinein erfahren habe, aber die Beiden akzeptieren sich, auch wenn sie sich nicht innig lieben.

Muss mich auch des Öfteren beherrschen, mich nicht einzumischen, was mir manchmal echt schwer fällt. Aber ich denke, dass das Spielen bei Katzen normal ist, solange kein Blut fliesst, wie schon gesagt wurde. Der Kater treibt es eben oft wild, aber sie weiss sich zum Glück zum Wehren, wenn es ihr zuviel wird:zufrieden:



ok... ja, mir wurde zu ner zweiten katze geraten. das war das problem, dabei eine zweite zu finden... jede menge kater aber kaum katzen in den zwei tierheimen... wie gesagt, zwei kandidaten kamen in frage, thopretisch. praktisch dann nicht.
fussel heißt fussel, weil sie mit vorliebe unter meinem sofa rumläuft und dann mit jamies haaren am kopf wieder hervorkommt, total süß :)
gerade liegen die beiden sehr entspannt neben mir und schlafen...halten mich seit heute morgen um 7 wach, weil sie sich prügeln und nun schlafen sie *gähn* gemein sowas...

aber wenn ihr sagt das ist normal, ist es gut... das war ja meine befürchtung...
 
C

courley89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2013
Beiträge
119
  • #10
Hast du auch Fotos von deinen drei Lieblingen:yeah:?
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
9.698
Ort
Oberbayern
  • #12
Anhand des Fotos und Gewichts würde ich bezweifeln, dass dieses Kitten schon 8 Wochen alt ist. Eher so um die 5-6 Wochen... :confused:
Die Augen sind ja noch richtig blau. Sie macht auch irgendwie keinen gesunden und fitten Eindruck...
 
Roxanne

Roxanne

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2013
Beiträge
61
Ort
Schweiz
  • #13
Anhand des Fotos und Gewichts würde ich bezweifeln, dass dieses Kitten schon 8 Wochen alt ist. Eher so um die 5-6 Wochen... :confused:
Die Augen sind ja noch richtig blau. Sie macht auch irgendwie keinen gesunden und fitten Eindruck...

Hmmm..ich denke auch das sind grenzwertige 8wochen.
habe als vergleich nur meine Puschels mit knapp 7-8 Wochen.
 

Anhänge

  • IMG_20131004_101930.jpg
    IMG_20131004_101930.jpg
    65 KB · Aufrufe: 50
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #14
Die ist viel zu früh getrennt worden.

Ich finde es echt schade, dass man sich da nicht vorher informiert. 12 Wochen ist wirklich das Mindestalter. Außerdem wenn dein Freund unbedingt eine Rassekatze wollte, dann bitte aus dem Tierschutz da gibt es z.B. Rassekatzen in Not oder Rassekatzen im Tierheim oder man geht zu einem wirklich seriösen und verantwortungsvollen Züchter, dass hat dann halt auch seinen Preis mindestens 500,00 €, meistens mehr.

Gerade bei Persern ist HCM und PKD leider nicht selten, deswegen sollte man die nur aus einer seriösen Zucht beziehen, wo auf diese Erbkrankheiten getestet wird. Vorallem sollte man aus Tierschutzgründen keine Vermehrer und Schwarzzüchter unterstützen.

Außerdem hätte man bei der Wahl auch den Charakter und das Temperament berücksichtigen müssen, gut kann man natürlich bei einem Kitten von höchstens 8 Wochen, eher jünger noch nicht absehen, wie die sich entwickelt, aber Perser sind so ziemlich die ruhigste aller Katzenrassen und die wollen auch nicht mit zu lebhaften, temperamentvollen Artgenossen vergesellschaftet werden.

Ich hoffe ihr habt nicht auch noch Geld für ein so junges, viel zu früh abgegebenes, ungeimpftes Mix-Kitten bezahlt. Leider habt ihr damit einen Vermehrer unterstützt und wieder Platz für neue Kitten geschaffen, die lassen doch die Kätzin gleich wieder decken von irgendeinen Kater der da rumläuft. Bei weißen Katzen wäre auch ein Hörtest angebracht, die sind öfters mal taub.
 
Roxanne

Roxanne

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2013
Beiträge
61
Ort
Schweiz
  • #15
Nein das hast du falsch verstanden.:(

das Foto hat mir meine Züchterin damals geschickt. Ich hab die Kleinen erst mit 12 Wochen bekommen. Tests wurden auch gemacht, sie waren auch komplett geimpft.

Ihre Mutterkatzen bekommen auch max 1x im Jahr Kitten.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #16
Nein das hast du falsch verstanden.:(

das Foto hat mir meine Züchterin damals geschickt. Ich hab die Kleinen erst mit 12 Wochen bekommen. Tests wurden auch gemacht, sie waren auch komplett geimpft.

Ihre Mutterkatzen bekommen auch max 1x im Jahr Kitten.

Falls du mich meinst, mein Beitrag bezieht sich auf die Posts der TE (Fusselsfrauchen).
 
Roxanne

Roxanne

Benutzer
Mitglied seit
18. August 2013
Beiträge
61
Ort
Schweiz
  • #17
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #18
F

Fusselsfrauchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Oktober 2013
Beiträge
28
  • #20
nun, das ich sie zu jung geholt habe, war nicht richtig..die gründe und was dazu geführt hat, hatte ich ja geschrieben...

nun ist sie da und wir machen das beste daraus.
fusselchen wird die woche geimpft, da nehm ich die kleine mit zum tierarzt, mal sehen was der zum alter sagt. dann werden nochmal alle (auch der hund) entwurmt und dann ist erstmal bis zur nächsten impfung gut. ausserdem kann die tierärztin sagen, ob sie gewichtsmäßig gut dabei ist.
die besitzerin sagte, sie sei die kleinste im wurf gewesen. die brüder waren alle samt größer und massiger.

seit heute barfen wir dann auch :-D

da fusselchen schon jamies barf klaut, wirds auch höchste zeit. nun scheint gerade kein hunger zu herrschen...gerade ist schlafen angesagt. :yeah:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
8
Aufrufe
2K
Birgitt
B
anni1987
Antworten
12
Aufrufe
2K
anni1987
anni1987
B
Antworten
3
Aufrufe
760
betty78
B
C
Antworten
24
Aufrufe
3K
pfotenseele
P
Schleemi
Antworten
10
Aufrufe
1K
Schleemi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben