Neuling - Fragen über Fragen !

  • Themenstarter EX-Darmstädter
  • Beginndatum
E

EX-Darmstädter

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2010
Beiträge
6
Hallo Forianer,

bitte helft mir, ich mag mich nicht auf Bücher alleine verlassen. Bislang war ich eigentlich eher ein Hundemensch, auch wenn ich Katzen wirklich gerne habe. Aber als Hundemensch denkt man meist weniger über Katzen nach.

Vor einem Jahr ist mein Hund in meinen Armen gestorben, ich habe bis heute noch daran "zu knabbern". Jetzt suche ich wieder einen tierischen Begleiter (keinen Ersatz !), doch für einen Hund fehlt mir die Zeit.

Ich habe viele Möglichkeiten erwogen und wieder verworfen, eine Katze ist dabei immer wieder "hoch gekommen".

Ich habe keine sonderlich große Wohnung (ca. 55qm) und bin selten mehr als 6 Stunden am Stück ausser Haus. Da ich quasi in der Arbeit wohne (ich habe ein Hotel, hier ist auch die Wohnung), ist es nur das Problem ausser Haus zu kommen (Gassi gehen beim Hund).

Einige meiner vielen Fragen sind:
- ist die Wohnungsgrösse entscheidend für eine Katze/eine bestimmte Rasse ?
- ist die angesprochene Wohnungsgrösse für eine Hauskatze ausreichend ?
- ich habe mich in eine Maine Coone verguckt, ist das richtige Katze für einen Anfänger ?

Weitere Fragen folgen bestimmt, für´s Erste schon mal vielen Dank für Eure Mühe mit dem nächsten Newbee !

Grüse aus BW
Markus

edit: nur weil ich hier von einer Katze rede, heisst es nicht, dass es nicht auch Pärchen sein könnte
 
Werbung:
Lost-Solution

Lost-Solution

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2010
Beiträge
249
Hallo,
meine erste eigene Katze (von früher mal abgesehen) war jetzt auch eine Maine Coon.
Achte bitte unbedingt darauf, woher du das Tier hast!! Diese Rasse ist sehr toll - ich kann sie neben den Norwegern nur empfehlen. Ich glaube die Größe ist aber für zb Bengalen nicht geeignet. Also für Katzen die extrem quirlig sind, gerne und weit springen.
Aber: Nimm bitte direkt 2 Katzen :) Ich habe auch erst 1 Kitten als Einzeltier gehalten. Seitdem sie zu zweit sind, geht es ihr viel, viel besser. Sie toben zusammen, putzen sich zusammen etc. Ich habe dann auch gesehen, dass ein Mensch einfach kein Ersatz ist.
Die Wohnungsgröße ist meiner Meinung nach auch für 2 Katzen gut geeignet, wenn sie entsprechend genutzt wird. Katzenplätze auf Fensterbänken, in Regalen einbauen, Catwalk etc. an die Wand und alle Zimmer zugänglich machen.
Hab die Entscheidung zu den Katzen nicht bereut :) Das Leben macht so viel mehr Spass!
 
S

schattenkatz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2008
Beiträge
840
Hallo Markus,

also erst mal ist es schön, dass du so offen an das Thema herangehst und ich würde dir dazu raten, dir vielleicht zwei Katzen vom Tierschutz, bzw. aus dem Tierheim zu holen. Hierbei kann ich zu Rassekatzen nicht viel sagen, aber auch die normale EKH kann einem viel Freude machen, da sie sich im Grunde in allen Charaktervarianten finden lässt.
Main Coon sind leider durchaus anfällig für Erbkrankheiten und auch recht teuer, wenn du sie von einem vernünftigen Züchter holst. Allerdings waren die meisten, die ich bis jetzt erlebt habe wunderschöne, liebe, aber auch eigenwillige Tiere.
Dazu kommt, dass für einen Anfänger, der wert darauf legt, dass seine Wohnung nicht zu sehr unter den neuen Mitbewohnern leidet, ältere Katzen vermutlich besser geeignet sind. Kitten spielen schon gerne mal Vorhänge schreddern und klettern überall hoch, wo sie ungewollt alles mögliche herunter werfen. Außerdem könntest du, wenn es dann doch nur eine Katze werden soll, auch ein erwachsenes Einzeltier bei dir aufnehmen.

55m² sind ansich durchaus genug für eine oder zwei Katzen, wenn man sie katzengerecht einrichtet. Dazu wirst du im Forum sicher auch ein paar Tips finden. Da solltest du dir keine Sorgen machen. Ich lebe mit meinem beiden Spinnern hier auch auf 50m² und es klappt wunderbar.

Ich hoffe, das hilft dir ein wenig weiter.

Lieben Gruß
 
Lewis

Lewis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. Juli 2010
Beiträge
210
Ort
Bremen
Hallo Markus,

wenn es unbedingt Maine Coon sein sollen, dann guck doch mal hier:
www.maine-coon-hilfe.de Vllt ist ja etwas Passendes für Dich dabei.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
Du solltest auf jeden Fall zwei Katzen nehmen, ein Mensch kann auch bei noch soviel Aufmerksamkeit, Liebe und Zeit für das Tier einen Artgenossen nicht ersetzen und da du arbeitest ist es nahezu ein muss, damit die Katze nicht stundenlang allein bleiben muss.
 

Ähnliche Themen

H
Antworten
9
Aufrufe
2K
Muschu
Syrchalis
Antworten
41
Aufrufe
10K
Nicht registriert
N
outix
Antworten
159
Aufrufe
6K
Pitufa
M
Antworten
82
Aufrufe
11K
M
schepi0815
Antworten
75
Aufrufe
235K
bohemian muse
bohemian muse

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben