Neues zu Hause

Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach

Hallo ihr lieben,

nun habe ich seit 2 Wochen Polly und bin am überlegen ob ich mir nicht noch eine 2 Katze dazu holen soll :rolleyes: !?


Zwar habe ich nur eine 30 m grosse Wohnung aber ich habe eine hauseigene Katzenklappe wo Sie dann später ein und aus gehen dürften wie Sie möchten :)

Polly wird nächsten Monat Kastriert,gechippt, Tättowiert und bekommt ihre 2. Impfung.

Ich bekomme zwar bei dem Tierarzt wo ich gearbeitet habe prozente doch wird das auch nicht billig ;)
deshalb würde ich mich freuen über einen Kater der Kastriert und Geimpft ist und sich einfach auf ein schönes zu Hause freuen würde ;)

er sollte auch wenn so um ein Jahr rum sein,verschmust und sich mit anderen Katzen vertragen. Polly ist jetzt 8 Monate alt.

Fotos von Polly kommen bald ;)

Gruss aus Köln
Jandra & Polly
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Hallo Jandra,
also ich bin der Meinung, dass es nicht wesentlich teurer ausfällt, ob du nun eine oder zwei Fellnasen hast und ich habe bei Maggie festgestellt (sie ist auch Freigängerin) dass sie draussen keine anderen Katzen mag und mit Gina (die ja nun leider tot ist) zuhause lieber zusammen war. :rolleyes:

Trotzdem kommen ja auch TA KOsten mal auf dich zu. Das wäre eher die Überlegung, wegen dem finanziellen. Mein TA hat bei meinen 2 Fellnasen eine fast immer umsonst behandelt:) Ansonsten konnte man es aufschreiben lassen und dann bezahlen, wenn man wieder flüssig war.

Am Futter habe ich also bei 1 oder 2 Fellnasen nicht so den Eindruck gehabt, dass es mehr ins Geld ging.:rolleyes:

Wenn du der Meinung bist, dass dein Fellnäschen gerne einen Spielgefährten haben möchte, dann mach es. Es gibt hier genug Notfälle, die du dir mal angucken solltest.;)
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach
klar darüber denke ich natürlich auch nach aber ich schmeisse manchmal so viel Futter weg und daran würde es nicht liegen. Deshalb habe ich ja gesagt er sollte kastriert und geimpft sein und für eine kleine schutzgebühr abzugeben sein oder für ein schönes zu Hause halt.
Wenn sich nichts ergeben sollte muss Polly noch ein bisschen warten bis sie mit den anderen draussen spielen darf. leider ist darunter auch eine sehr dominante weibliche katze " Bella " Sie hat damals schon immer meine Schiwa verprügelt...aber sie konnte ja flüchten weil die Katzenklappe nur mit einen Chip am Halsband auf geht. "Bella" war die Tage schon an der Katzen Klappe und am Fenster und hat wie Klitschko dagegen gehauen :D wegen Polly ;) ja und der Vermieter ist halt zu ertragen. Wohne jetzt seit 4 Jahren hier und habe mich anfangs immer gut mit ihm verstanden bis halt eines Tages der Wurm drinne war...
Ich mache jetzt eine Ausbildung zur Bürokauffrau und möchte noch 2 Jahre hier wohnen bleiben... es ist eine Ruhige Siedlung. Müsste ihn aber schon fragen denke ich ....

Jandra & Polly
 
Zuletzt bearbeitet:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2006
Beiträge
22.276
Ort
bei Köln
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
Hallo Jandra,
grundsätzlich bin ich immer dafür, wenn jemand einer Katze ein Zuhause geben möchte. In den meisten Fällen tut man auch der (bis dahin) Einzelkatze was Gutes, wenn man einen Kumpel ins Haus holt.

Allerdings gibt es mir (wie wohl auch Kai) zu denken, dass es dir wichtig ist, einen "fertigen" Kater aufzunehmen, um teure TA-Kosten einzusparen. Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass die laufenden Kosten mit Einzug einer zweiten Katze nur unwesentlich steigen. Die TA-Kosten allerdings verdoppeln sich (ich zumindest bekomme bei zwei Katzen noch keine Ermäßigung). Außerdem ist das Risiko, dass mal außerplanmäßige, sehr hohe TA-Rechnungen anfallen, ebenfalls doppelt so groß (besonders bei Freigängern).

Wir alle würden dir niemals das Aufnehmen einer heimatlosen Katze ausreden wollen, dafür lieben wir Fellnasen zu sehr. Es ist nur wichtig, möglichst gründlich zu überlegen, ob man die anfallenden Kosten dann ohne große Probleme bewältigen kann.

Ich wünsche dir und einer unbekannten Katze von Herzen, dass es dir möglich ist:) .

Lieben Gruß
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach
ja das sah echt lustig aus die kleine dicke Kugel Bella :D
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach
ja darüber mache ich mir auch Gedanken...
Schiwa hatte ich 4 Jahre und sie war nie Krank hat nur jedes Jahr ihre Impfung bekommen...

aber wenn was wäre , dann wäre es auch kein problem es bei meinem TA ab zu bezahlen....
habe da 2 Jahre gearbeitet bekomme auch die Impfungen für die Hälfte :)

Gruss Jandra & Polly
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben