Neues Pfotentierchen...bitte um Hilfe.

A

adina2503

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Mai 2009
Beiträge
18
Ort
Reichelsheim
Hallo,

seid gestern sind wir wieder Katzenbesitzer.
Unser neues Familienmitglied heißt Paco und ist ein Katerchen.
Er ist vermutlich um die 12 Wochen alt.
"Vermutlich" deswegen, weil ich Ihn von meiner Arbeitsstelle (einer Almhütte auf 1400 Höhenmeter) mitgebracht habe.
Meine Chefin hat das Muttertier auf ca. 1000 Meter Höhe gefunden.
Als sich dann Milly (das Muttertier) schnell auf der Hütte wohl gefühlt hat, hat sie nacheinander ihre Jungen mitgebracht. Darunter auch unser Paco.

Jetzt sind sie alle schon ordentlich gewachsen und groß, dass ich Paco mitgenommen habe.

Nun zu meinem Problem bzw. Frage:
Er sitzt nun seid gestern Abend unter dem Sofa.
Letzte Nacht war er wohl mal in der Wohnung unterwegs. Allerdings ist nicht zu erkennen, dass er gefuttert hat bzw. auf dem Katzenklo war.

Wie lange kann er denn so aushalten?

Mir ist klar, dass wir ihn in Ruhe lassen sollten. Es ist alles neu für Ihn.
Ich möchte nächste Woche mit ihm zum Tierarzt (wegen der Impfungen usw.), meint ihr er kommt bis dahin mal raus???

LG
Adina
 
Werbung:
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Der Kleine braucht dringend einen Katzenkumpel. Katzen und vor allem Katzenkinder sollten auf keinen Fall alleine gehalten werden.

Hat dein Kleiner nicht noch ein Geschwisterchen, was du mit aufnehmen könntest?
 
P

puckih

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
9.484
Der Kleine braucht dringend einen Katzenkumpel. Katzen und vor allem Katzenkinder sollten auf keinen Fall alleine gehalten werden.

Hat dein Kleiner nicht noch ein Geschwisterchen, was du mit aufnehmen könntest?

Da kann ich nur zustimmen.
Was ist denn mit dem anderen Kater? Der müsste ja jetzt 10 Jahre sein wenn ich das richtig überblicke?
Du solltest auf jeden Fall noch ein Geschwisterchen zu dem Kleinen holen.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.499
Alter
53
Ort
NRW
Der Kleine braucht dringend einen Katzenkumpel. Katzen und vor allem Katzenkinder sollten auf keinen Fall alleine gehalten werden.

Hat dein Kleiner nicht noch ein Geschwisterchen, was du mit aufnehmen könntest?

das wäre das optimale. und im grunde genommen auch nötig meines eráchtens. das zwergchen kommt mit passender gesellschaft deutlich besser in der neuen umgebung klar & hat jemanden zum kuscheln und toben.

und das ist gut für die seele und damit gut für die gesundheit des kleinen
 
A

adina2503

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Mai 2009
Beiträge
18
Ort
Reichelsheim
Herje....

ich habe es fast schon befürchtet.
Da gibt es nur zwei Problemchen....
Ich würde ja noch ein Brüderchen von ihm nehmen...aber wie bringe ich das meinem Mann bei und vor allem...meiner Chefin. Sie hat ja gestern schon bei Paco geweint. Nicht das ihr denkt, ich habe ihn ihr weg genommen...sie hat ihn uns geschenkt!

Mmhhhh...und nun???
Kann man denn noch ein anderen Kitten dazu setzten? Also keinen Bruder!



Unser Vorgängerkater..ja der Brummler...er war ja ein Problemkater. Hat immer in die Wohnung gep..... Wohl aus Protest. Wir musste ihn leider abgeben. Allerdings hat er einen Platz gefunden, wo keine Kinder waren und soll sich wohl gebessert haben. Dort ist er jetzt schon über 1,5 Jahre!
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.499
Alter
53
Ort
NRW
wenn da noch ein brüderchen ist, hol es. oder soll es da "oben" bleiben?

für die mama wäre es sicher mehr als in ordnung, wenn sie keinen zwerg mehr bei sich hat (so sie herauskann)

und weinende menschen erkennen bald, was das beste für kätzchen ist und welch gute entscheidung es war. damit ist das überstanden.

aber ein kleinchen muss sein leben lang klarkommen, wie dosie es vorgibt. ;)
 
P

puckih

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
9.484
Herje....

ich habe es fast schon befürchtet.
Da gibt es nur zwei Problemchen....
Ich würde ja noch ein Brüderchen von ihm nehmen...aber wie bringe ich das meinem Mann bei und vor allem...meiner Chefin. Sie hat ja gestern schon bei Paco geweint. Nicht das ihr denkt, ich habe ihn ihr weg genommen...sie hat ihn uns geschenkt!

Mmhhhh...und nun???
Kann man denn noch ein anderen Kitten dazu setzten? Also keinen Bruder!



Unser Vorgängerkater..ja der Brummler...er war ja ein Problemkater. Hat immer in die Wohnung gep..... Wohl aus Protest. Wir musste ihn leider abgeben. Allerdings hat er einen Platz gefunden, wo keine Kinder waren und soll sich wohl gebessert haben. Dort ist er jetzt schon über 1,5 Jahre!

Also, deinem Mann zeigts du hier einfach die Bilder aus dem Thread hier: http://www.katzen-forum.net/kitten/41071-warum-2-kitten-unbedingt-noetig-sind.html
Da wird jedes Männerherz weich.

Und deine Chefin möchte die anderen Kitten behalten oder warum würde das Probleme geben?
 
P

puckih

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
9.484
Hmm, erklär ihr doch einfach, dass sich dein Kleiner einsam fühlt ohne ein Geschwisterchen. Vielleicht lässt sie dann mit sich reden.
Wieviel sind denn noch da?
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #10
Herje....

ich habe es fast schon befürchtet.
Da gibt es nur zwei Problemchen....
Ich würde ja noch ein Brüderchen von ihm nehmen...aber wie bringe ich das meinem Mann bei und vor allem...meiner Chefin. Sie hat ja gestern schon bei Paco geweint. Nicht das ihr denkt, ich habe ihn ihr weg genommen...sie hat ihn uns geschenkt!

Mmhhhh...und nun???
Kann man denn noch ein anderen Kitten dazu setzten? Also keinen Bruder!



Unser Vorgängerkater..ja der Brummler...er war ja ein Problemkater. Hat immer in die Wohnung gep..... Wohl aus Protest. Wir musste ihn leider abgeben. Allerdings hat er einen Platz gefunden, wo keine Kinder waren und soll sich wohl gebessert haben. Dort ist er jetzt schon über 1,5 Jahre!

Es muss nicht unbedingt ein Geschwisterchen sein, ein anderes gleichaltes Kitten passt auch.
Es kann sein, dass dein vorheriger Kater gepinkelt hat, weil er alleine war.
 
A

adina2503

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Mai 2009
Beiträge
18
Ort
Reichelsheim
  • #11
Es sind noch drei da.
Da weiß ich aber, dass sie den puscheligen Louis behalten will...und der schwarze Bruder ist noch soooo scheu, dass man ihn nicht anfassen kann. Der muss also auch bleiben.
Bleibt nur Felix. Er ist Paco am ähnlichsten.
Sie sind auch die lebhaftesten (gewesen! :( )

:glubschauge: an den Stellen wo Paco graues Fell hat, hat Felix rotes!! Sonst sind sie gleich!
Ich glaube hier entsteht gerade extremer Redebedarf mit allen Beteiligten!
 
Werbung:
P

puckih

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
9.484
  • #12
Es sind noch drei da.
Da weiß ich aber, dass sie den puscheligen Louis behalten will...und der schwarze Bruder ist noch soooo scheu, dass man ihn nicht anfassen kann. Der muss also auch bleiben.
Bleibt nur Felix. Er ist Paco am ähnlichsten.
Sie sind auch die lebhaftesten (gewesen! :( )

:glubschauge: an den Stellen wo Paco graues Fell hat, hat Felix rotes!! Sonst sind sie gleich!
Ich glaube hier entsteht gerade extremer Redebedarf mit allen Beteiligten!

Ja ich denke auch, dass ihr euch mal zusammensetzen müsst und das alles in Ruhe zu bereden.
Ich wünsche es deinem kleinen Katermann, dass ihr zu einer für ihn positiven Lösung kommt.

Wenn noch drei da sind, würdest du zwei haben und sie zwei. Dann wären alle vier Kitten mit Sicherheit glücklich.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.499
Alter
53
Ort
NRW
  • #13
Es sind noch drei da.
Da weiß ich aber, dass sie den puscheligen Louis behalten will...und der schwarze Bruder ist noch soooo scheu, dass man ihn nicht anfassen kann. Der muss also auch bleiben.
Bleibt nur Felix. Er ist Paco am ähnlichsten.
Sie sind auch die lebhaftesten (gewesen! :( )

:glubschauge: an den Stellen wo Paco graues Fell hat, hat Felix rotes!! Sonst sind sie gleich!
Ich glaube hier entsteht gerade extremer Redebedarf mit allen Beteiligten!

... und genau der bräuchte mal zuspruch....

btw. ist mamakatze kastriert? deine chefin weiß schon, dass man die ganzen kater auch kastrieren lassen muss....
 
A

adina2503

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Mai 2009
Beiträge
18
Ort
Reichelsheim
  • #14
Ja ich denke auch, dass ihr euch mal zusammensetzen müsst und das alles in Ruhe zu bereden.
Ich wünsche es deinem kleinen Katermann, dass ihr zu einer für ihn positiven Lösung kommt.

Wenn noch drei da sind, würdest du zwei haben und sie zwei. Dann wären alle vier Kitten mit Sicherheit glücklich.

Er hat sie letzte Nacht gerufen...:(
Werde es gleich heute noch bereden! Und gleich morgen mit meiner Chefin! Och menno...der arme Kerl!
Hoffe vor allem, mein Mann spielt mit.
Da sehe ich das größte Problem. Er mag ja Katzen sehr...aber ich musste schon sehr viel Überzeugungsarbeit leisten!
 
A

adina2503

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Mai 2009
Beiträge
18
Ort
Reichelsheim
  • #15
... und genau der bräuchte mal zuspruch....

btw. ist mamakatze kastriert? deine chefin weiß schon, dass man die ganzen kater auch kastrieren lassen muss....

Nein..Mamakatze ist nicht kastriert.
Alle Katzenkinder sind für ihr alter noch sehr scheu. Meine Chefin steht von morgens bis Nachts in ihrem Laden. Eigentlich hat sie garkeine Zeit für die Tiere...sie leben halt in ihrer Wohnung, weil die Mamakatze sie mitgebracht hat.
Ich glaub es hat sich noch nie jemand zu ihnen gesetzt und sich wirklich mit ihnen beschäftigt.

Deswegen wollte ich ja auch eine haben.

Das mit dem kastrieren wird sicher ein Problem..sie leben auf 1400 Meter höhe...Keine Ahnung ob mal ein Tierarzt hoch kommt. Sie sind ja noch nicht mal geimpft! Sie hat auch garkeine Zeit um runter zu fahren mit allen!
 
A

adina2503

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Mai 2009
Beiträge
18
Ort
Reichelsheim
  • #16
Ich möchte jetzt aber nicht, dass ihr denkt, die katzen leben total verwarlost. Das stimmt nicht. Sie bekommen immer gutes Futter, haben ein sauberes Klo und genug Platz zum spielen!
 
P

puckih

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
9.484
  • #17
Ich drücke dir die Daumen, dass dein Mann zustimmt.

Wenn sie keine Zeit runterzufahren, wie wäre es wenn du ihr anbietest das zu übernehmen? Zum Feierabend mit runternehmen und am nächsten Tag nach der Kastra nimmst du sie wieder mit hoch?
 
N

Ninuciouse

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Mai 2012
Beiträge
558
  • #18
Uuund, wie schauts mittlerweile aus?
 
A

adina2503

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 Mai 2009
Beiträge
18
Ort
Reichelsheim
  • #19
Hallo Ihr,

jetzt ist unser Paco ja seid Montag da...letzte NAcht habe ich doch tatsache mal wirklich gut geschlafen.
Von Donnerstag auf Freitag war es schon besser...da hatte er erst morgens um halb fünf angefangen zu mautzen.
Aber jetzt ist es besser.
Er versteckt sich zwar Tagsüber noch manchmal unter dem Sofa aber er kommt viel raus...spielt mit meiner Tochter und frisst und ka....ganz ordentlich.:aetschbaetsch2:

Naja...drei Nächte ohne Schlaf sind nicht spurlos an mir vorbei gegangen...aber es ist schon ok. :verschmitzt:

Es wird aber keine weitere Katze zu uns kommen.
Ich denke Paco wird es auch so gut gehen...er darf ja auch raus...wenn er soweit ist. :smile:

Trotzdem danke ich euch für eure Kommentare.
Sobald ich ihn mal günstig erwische, gibts hier auch ein Foto!

LG
Adina
 
E

Eichenlaub

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 Oktober 2012
Beiträge
21
  • #20
Es ist auch nicht zwingend notwendig, dass eine zweite Katze dazu kommt. Mein Kater ist jetzt 1/2 Jahr alt und hat sich hier wunderbar eingelebt. Er ist kastriert und hat auch schon Freigang. Er ist mit 8 Wochen zu uns gekommen. Du siehst, es klappt auch so und man hat oft weniger Probleme mit einer Katze als mit zweien.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N
2 3
Antworten
45
Aufrufe
1K
racoon20
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben