Neues Nassfutter für SeniorKatze gesucht

S

sternchen1509

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2009
Beiträge
35
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Neuen Nassfutter für unsere Seniorin (20 Jahre).

Leider magert sie immer mehr ab und kann das normale (Real Nature) Nassfutter nicht mehr ausreichend verwerten.
Sie hat den ganzen Tag hunger und trpotzdem nimmt sie ab.

Jetzt wollte ich das Nassfutter wechseln in der Hoffnung, dass sie durch ein noch hochwertigeres Nassfutter weniger abnimmt und eine bessere Verwertung des Futters hat.

Ich hoffe, ihr könnt mir ein sehr gutes Futter empfehlen.
Ich habe zwar schon etwas gegoogelt, aber so richtig schlau bin ich nicht geworden.

Lieben Gruss

Alexandra
 
Werbung:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Wurde denn mal ein Blutbild gemacht (Stichwort Schilddrüse)? Wenn sie ausreichend frisst, viel Hunger hat und abnimmt kann da schon was im Argen sein. Wie viel bekommt sie denn zu fressen?
 
S

sternchen1509

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2009
Beiträge
35
Ein Blutbild wurde im letzten Jahr schon gemacht, da waren aber keine Auffälligkeiten zu erkennen.

Der TA sagte halt, dass das normal wäre weil die Katze halt schon so alt wäre.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Kommt vermutlich auf den TA an. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sternchen1509

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2009
Beiträge
35
Also jetzt bin ich mir unsicher, ob der TA wirklich auch auf Schilddrüse untersucht hat..:-(
Werde aber die Tage mal nachfragen. Sicher ist sicher.

Aber trotzdem würde ich gern das Futter umstellen.
Denke, mit 20 Jahren sollte sie lieber hochwertiges Futter für Ihr Alter bekommen.
Kenn mich da aber Null aus :-(
Bzw. bin mir sehr unsicher was es wirklich gutes gibt.

Hoffe, ihr habt da mehr Erfahrung.


PS: werd mir mal den Threat mit der Schildrüse gleich mal ansehen. Danke schön für den Link
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Futterempfehlungen sind immer ein wenig schwierig, da jeder Wert auf bestimmte Sachen legt und sich daher eigentlich jeder ein eigenes Bild machen sollte. Vor allem, sollte wirklich etwas an der SD sein, brauchst du wahrscheinlich sowieso anderes Futter. Ich kenne mich mit SDÜ nicht aus, aber da sollte man sicher etwas Jod-reduziert füttern...

Vielleicht einfach hier im Forum oder hier http://www.katzen-fieber.de/ernaehrung-allgemein.php ein bisschen einlesen.

Generell finde ich Catz Finefood, Mac's, Ropocat, Leonardo gute Futter, die auch bezahlbar sind. Real nature ist jetzt auch nicht schlecht. Wobei man ja sowieso abwechseln sollte.

Nochmal die Frage: Wie viel bekommt sie denn zu fressen?
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6. Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
Sonst hol dir doch ein hochwertigeres Futter (keine Ahnung Macs, Grau und Co vielleicht) und mische Rinderfettpulver drunter, bisschen Taurin (überschssiges wird ausgeschieden) usw. Oder schau mal ob sie fettiges rohfleisch mag. Manch eine Katze knabbert gerne an Fettbrocken.
Aber wichtiger ist die Abklärung beim TA. Ich drücke dir die Daumen.
 
S

sternchen1509

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2009
Beiträge
35
  • #10
Sorry, die Antwort bin ich noch schuldig geblieben.

Momentan füttere ich sie 4 mal am Tag mit ca. 50 bis 70 Gramm Katzenfutter.
Teilweise auch verschiedene Sorten (Real Nature, Gourmet Gold, Bozita, Trockenfutter von Perfect Fit und Sanabelle und ). Auch koch ich ihr ab und zu Hühnchen mit Reis und Gemüse.

Aber ich habe das Gefühl sie könnte noch viel mehr futtern.
Denkt ihr, das reicht nicht???
Sie bekommt somit ca. 250 Gramm NassFutter....
denkt ihr, das ist zu wenig?
Trockenfutter steht immer rum, davon kann sie sich soviel nehmen wie sie mag.

Sollte ich die Nassfuttermenge erhöhen?
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #11
Ich finde 250g arg wenig, gerade von den Sorten.
 
Werbung:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #12
Ja! Lass sie futtern, Nassfutter so viel sie möchte. Einfach nachfüllen, bis sie einen kleine Rest übrig lässt. Trockenfutter am besten ganz weg lassen.
 
Menki

Menki

Forenprofi
Mitglied seit
15. April 2011
Beiträge
1.620
Ort
Niedersachsen
  • #13
Bei einer so alten Katze haben die Blutwerte aus dem letzten Jahr keine Aussagekraft mehr. Da kann sich sehr schnell etwas ändern, was für den Appetitverlust verantwortlich sein kann.

Lass sie lieber gründlich (incl. Werte für Schilddrüse und Bauchspeicheldrüse) vom TA durchchecken. Zähne kontrollieren, Herz abhören, evtl. ein Röntgenbild, Urin untersuchen.
 
Menki

Menki

Forenprofi
Mitglied seit
15. April 2011
Beiträge
1.620
Ort
Niedersachsen
  • #15
Danke, Eifelkater!

Das habe ich offensichtlich falsch gelesen:oops:.

Dann ist der sofortige Gang zum TA aber wirklich allerhöchste Zeit.
 
S

sternchen1509

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2009
Beiträge
35
  • #16
Ich denke ihr habt recht. Ich werde lieber das Blut nochmal untersuchen lassen und dann auch darauf drängen, dass definitiv auch die Schilddrüsenwerte untersucht werden.

Könnte wirklich sich einiges geändert haben.

Ich wird das Trockenfutter reduzieren und ihr dafür noch eine Portion Nassfutter hinstellen.

Nur die Frage ist immer noch, welche Futtersorte ich nehmen sollte....
Eine für Senioren, eine mit mehr Mineralien oder lieber eine ganz normale?
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #17
Ich würde Nassfutter nehmen, welches sie gerne fristt.
 
ELIA

ELIA

Forenprofi
Mitglied seit
26. November 2010
Beiträge
9.780
  • #18
Ich würde Nassfutter nehmen, welches sie gerne fristt.

Sehe ich auch so.
Von Gourmet die Pate Sorten haben über 6%Fett und werden meist sehr gut gefressen.
Sternchen die Futtersorten sind ok,ich würde bei so einer alten Mietz keine Experimente machen.Stell ihr einfach so viel hin wie sie mag.
Einer so alten Katze,die auch noch abnimmt das Tr.Fu.wegzunehmen,da kann ich nur den Kopf schütteln:rolleyes:
Damit mein ich nicht dich Sternchen.
Von Sanabelle gibt's ein Tr.Fu.heisst"sensitive mit Huhn"das hat auch 20%Fett, die Bröckchen sind recht klein und gut zu schlucken
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #19
@ELIA: Das mit dem TF weg lassen war wirklich etwas unüberlegt... in dem Alter ist das "Trockenfutter ist böse" Mantra wohl unangebracht. Wobei man das auch anders mitteilen kann *in-den-Tonfallthread-schleich* ;)
 
C

calm25

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2010
Beiträge
511
Ort
Österreich
  • #20
von grau gibts senior ente mit reis, das finde ich recht gut...

gib ihr einfach mehr nassfutter das sie gern frisst und ein blutbild, mit alles möglichne parametern wäre sicher anzuraten! es kann alles mögliche sein, wenn deine katze abnimmt!

und wenn sie hunger hat, gibt ihr einfach mehr 250gr finde ich jetzt etwas wenig, kommt auf die größe an und wenn sie eh schon nicht gut verwerten kann, brauch sie mehr menge.

alles gute deiner katze!

lg
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Cherbit
Antworten
27
Aufrufe
1K
Cherbit
Cherbit
SamSaints
Antworten
7
Aufrufe
6K
SamSaints
SamSaints
C
Antworten
12
Aufrufe
692
Motzfussel
M
M
Antworten
9
Aufrufe
4K
manuela.martino
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben