Neues Kitten ist eifersüchtig auf andere Katze.

D

Dublin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 November 2010
Beiträge
10
Ort
Berlin
Hallo Ihr Lieben,

das Problem was wir haben scheint etwas seltsam... wir haben uns vor kurzem ein kleinen Kater geholt, damit unsere Katze einen (Spiel-) Kameraden hat. Leider ist der Kleine auf sie eifersüchtig. Vermute ich jedenfalls. Es äußert sich in vielen Situationen:

Wenn sie Futter bekommen jagt er sie vom Napf weg. Man muss dazu sagen, dass sie eine ganz liebe Katze ist und das Alles hinnimmt was der Kleine macht. Sie guckt dann einfach zu, wie er zuerst ihrs und dann sein Futter frisst.

Sobald wir sie streicheln oder sie zu uns zum kuscheln kommt, kommt der Kleine, springt sie an und drängelt sie weg. Von ihrem Lieblingsplatz "nötigt" er sie auch herunter, indem er über sie drüber läuft, an ihr knabbert, ihren Schwanz fängt und sie quasi >erliebt<...bis sie geht. Dann lässt er sich dort zufrieden nieder.

Beim Spielen ist es das Gleiche, bis sie nur noch daneben sitzt und dem Treiben zuschaut.

An sich verstehen die Beiden sich super. Wenn sie zu ihm kommt lässt er sich von ihr gerne "bemuttern" und sie spielen stundenlang miteinander. Bloß in den Situationen wo es möglich wäre, dass er >benachteiligt< würde ist er sehr eifersüchtig. Mittlerweile füttern wir sie in getrennten Räumen. Er frisst sein Fressen trotzdem erst, wenn er ihren Napf gesehen und ihren Rest (den sie immer im Napf lässt, egal wie klein die Portionen sind) aufgefressen hat.

Ein Problem ist, dass sie sich nie wehrt. Nicht mal beim Spielen würde sie auch nur eine Kralle benutzen. Er dagegen beisst auch mal ordentlich zu. Ich möchte nicht, dass sie Angst vor dem Kleinen bekommt (er wird ja auch größer)... oder das er es schafft, dass sie sich von uns >abwendet<.

Meine Frage ist nun, ob jemand damit Erfahrungen gemacht hat oder einen Tip hat. Der Kleine bekommt genug Aufmerksamkeit (definitiv!). Das Ganze ist von Anfang an so und wird von Tag zu Tag schlimmer.

Danke Euch schon mal für Eure Antworten. Lieben Gruß.
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Wie alt ist er, wie alt sie?
Wahrscheinlich spielt er nur, da sind Kitten sehr wild, knabber, fauchen, beißen, prügeln, rollen sich über den Boden, stapeln sich zu Haufen... :D
 
D

Dublin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 November 2010
Beiträge
10
Ort
Berlin
Er ist knapp 4 Monate und sie ist 16 Monate alt. Man kann Spiel und "Stress" bei ihm gut auseinanderhalten. Er wird richtig nervös in diesen Situationen. Er reißt die Augen auf und reagiert auf nichts mehr. Habe so etwas bei einer Katze noch nicht gesehen. Wenn wir ihn nicht an den Napf von ihr lassen (ihn bspw. auf den Arm nehmen) während sie frisst, verzweifelt er richtig. Er fängt dann an zu quietschen. Normalerweise gibt er keinen Ton von sich...
 
spookylilli

spookylilli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2010
Beiträge
905
Ort
Geislingen
wo kommt der Kleine denn her? Musste er dort vielleicht um Aufmerksamkeit oder Fressen mit anderen Katzen stark konkurrieren?
Ich kenn mich bei sowas echt nicht aus, aber so was könnte ich mir evtl vorstellen.
 
D

Dublin

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 November 2010
Beiträge
10
Ort
Berlin
Karlsson kommt von einer Hobbyzüchterin. Er hatte dort denke ich keine Probleme mit dem Fressen...auf Fotos, die sie uns von der Zeit geschickt hat in der er bei ihnen aufgewachsen ist, sieht man ihn mit seinen Geschwistern und Eltern fressen... keiner bedrängt ihn dabei. Wie gesagt wird es auch immer schlimmer, am Anfang schien es einfach eine Art Gier nach dem Fressen zu sein...
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Er reißt die Augen auf und reagiert auf nichts mehr. Habe so etwas bei einer Katze noch nicht gesehen. Wenn wir ihn nicht an den Napf von ihr lassen (ihn bspw. auf den Arm nehmen) während sie frisst, verzweifelt er richtig. Er fängt dann an zu quietschen. Normalerweise gibt er keinen Ton von sich...

na super und spielt ihr mit?;)
Dem würde ich aber mal die ..Er ist der zuletzt gekommen und somit bei EUCH immer die Nummer Zwei und am Ende der Futterkette.

Bei dem Tamtam würde ich ihn glatt in einem anderen Raum füttern und zwar immer NACH der Katzendame!:yeah:
Sie ist die Erstkatze und ihr solltet ihm das beibringen.

Ob es untereinander so bleiben wird? das sei dahingestellt, aber bei Euch ist
das Mädel DIE Katze im Haus.

Das muß er lernen.;);)

LG
 
Aletheia

Aletheia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2011
Beiträge
214
Ort
Niederachsen
momentan bestärkt ihr ihn darin, dass das was er mcht richtig ist. ignoriert das quietschen, lasst sie zuerst essen, trennt sie notfalls räumlich. wenn er kapiert,dass er einmal darf will er immer. ihr habt ihm etzt gezeigt, dass ihr seine chefposition gutheisst,jezt will er natürlich, dass das auch so bleibt.

und diese sache mit ihrem napf sehen würde ich auch sein lassen. ihr zeigt ihm so, dass es richtig ist, dass er sie unterbuttert.

ich würde das verhindern, wenn sie aufgegessen hat den napf wegnehmen/wegstellen.
ich glaube nicht, dass er verhungern würde..


das erinnert mich echt an einen naturfilm, der löwe verdrängt alle und lässt gnädigerweise die reste über..


passt auf dass eure süße da nicht irgendwann anängt, stressreaktionen zu zeigen,weil sie ggf darunter leidet.
zumindest beim essen würde ich da klare verhältnisse schaffen.

viel nerven wünsch ich euch.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
1K
Upserle
U
Antworten
15
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie
Antworten
12
Aufrufe
2K
shurican
S
Antworten
15
Aufrufe
3K
Nicht registriert
N
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben