Neues Kitten faucht Hund an

nelia.bls

nelia.bls

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2021
Beitr├Ąge
5
Hallo­čśŐ
seit 1,5 Wochen wohnt nun unser Kitten Bailey bei uns. Anfangs haben wir sie in einem gro├čen Raum im Dachgeschoss gelassen und ihr Tag f├╝r Tag ein St├╝ckchen mehr vom Haus gezeigt. Vor vier Tagen, nachdem sie sich etwas an die neue Umgebung und uns gew├Âhnt hat, hat sie dann unsere Labbih├╝ndin kennengelernt. An den ersten beiden Tagen nur auf Abstand und mit Hund an der Leine und die letzten beiden Tage bereits frei. Meine H├╝ndin ist mit ihren 4 Jahren sehr souver├Ąn, ruhig und gut erzogen. Au├čerdem kennt sie Katzen und versteht sich bestens mit ihnen. Probleme macht uns hier eher unser Kitten. Sobald unsere H├╝ndin ein paar Schritte auf sie zu geht oder vorbeil├Ąuft faucht und ÔÇ×knurrtÔÇť(?) sie. Rennt aber seit gestern nicht mehr weg. Interessiert ist sie schon, sie hat auch gestern Abend auch schon knapp einen Meter neben dem Hund mit mir gespielt, allerdings auch immer wieder mit fauchen dazwischen, obwohl sich der Hund nicht bewegt und nur ruhig zugesehen hat.
Ist das normal? Wird sie sich mit der Zeit einfach an unsere H├╝ndin gew├Âhnen und damit aufh├Âren, sobald sie merkt, dass meine H├╝ndin keine Gefahr darstellt? Oder sollte ich da mit bewusstem Training rangehen?
Ich w├╝rde mir einfach ein harmonisches Zusammenleben w├╝nschen, die beiden m├╝ssen ja keine besten Freunde werden ;)
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beitr├Ąge
10.006
Ort
Oberbayern
Herzlich Willkommen im Forum!

Wie alt ist Bailey? Hat sie auch eine gleichaltrige Artgenossin mit der sie spielen kann?
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beitr├Ąge
8.871
Ort
an der sch├Ânen Bergstrasse
"Normal" w├Ąren 2 kleine Kitten gewesen, gleiches Alter und Geschlecht. Ich hatte sonst auch immer Hund/e und Katz/en zusammen, in der Regel kriegen die das ganz gut so hin wenn die Konstellationen und die Erziehung stimmen.
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beitr├Ąge
5.040
Alter
45
Naja, was erwartest du?

Die Kleine ist allein, weg von Mama und Geschwistern, wo sie Schutz und Unterst├╝tzung hatte, in einer neuen Umgebung mit fremden Ger├╝chen, etc. und dann kommt da so ein riesiges Unget├╝m auf sie zu.­čĹ╣­čÖÇ

Also w├Ąre ich Katze, w├╝rde ich dann auch fauchen (was ja nur soviel bedeutet wie "komm mir nicht zu nah"). ­čś╝

Zu zweit (sie braucht unbedingt eine k├Ątzische Freundin im etwa gleichen Alter) ist man da schon mutiger.


Ist Bailey die Katze auf deinem Profilbild? Die Kleine ist ja echt Zucker. ­čśŹ­čĺĽ
 
nelia.bls

nelia.bls

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2021
Beitr├Ąge
5
Vielen Dank f├╝r all die Nachrichten! Mittlerweile hat es sich schon etwas gebessert. Die beiden laufen schon aneinander vorbei und Bailey faucht nur noch, wenn meine H├╝ndin etwas ruckartigere Bewegungen macht. Aber im gro├čen und ganzen ist es schon mal besser als vor 3 Tagen :)
Ich denke das braucht einfach Zeit, bis sich die beiden richtig verstehen werden, aber es sieht ganz gut aus­čÖł
 

Anh├Ąnge

  • 96434025-E88F-4C7C-BE42-2703B0F58DB4.jpeg
    96434025-E88F-4C7C-BE42-2703B0F58DB4.jpeg
    330,4 KB · Aufrufe: 21

Ähnliche Themen

T
Antworten
9
Aufrufe
1K
Brausemaus
Brausemaus
D
Antworten
5
Aufrufe
1K
die_kirsche
D
Brausemaus
Antworten
10
Aufrufe
1K
Brausemaus
Brausemaus
P
Antworten
3
Aufrufe
112
Yarzuak

├ťber uns

Seit 2006 stehen dir in unserem gro├čen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notf├Ąllen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verf├╝gung und unterst├╝tzen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschl├Ągen.
Oben