neues Kaetzchen -- Kater reagiert ambivalent

A

annieannie

Benutzer
Mitglied seit
9. November 2013
Beiträge
73
Ort
Den Haag
Hallo zusammen,

Ich habe anderthalb Jahre mit meinem Kater Rocky gewohnt.
In meiner alten WG hat meine Mitbewohnerin zwei Katzen gehabt, eine davon war gut mit Rocky befreundet. Da ich nun in einer neuen Wohnung bin, wollte ich Rocky einen neuen Katzenfreund besorgen.
Der Neuzugang ist weiblich.

Alte Katze: Lord Roqueford (Rocky): maennlich, 2 Jahre alt, aus Tierheim in Andalusien
Neue Katze: Alicia Keys (Lychee): weiblich, 6 monate alt, aus dem selben Tierheim

Natuerlich waren sie die ersten Tage getrennt. Rocky hat dann oft durch die Tuer gezischt und sich beschwert. Damit hatte ich nicht gerechnet, da er sich mit der anderen Nachbarskatze immer so gut verstanden hatte, und auch generell super freundlich, anhaenglich und verspielt ist.

Naja, irgendwann wurde das Zischen weniger und ich beschloss die Tueren offen zu lassen. Rocky und Lychee beschnuppern sich inzwischen, essen zusammen und spielen. Sie jagen sich gegenseitig durch die Wohnung. Zischen kommt von Rocky nur noch sehr sehr selten.
Die beiden Kaempfen viel miteinander, liegen aber oft auch nur nebeneinander in der Sonne rum oder beschnuppern gegenseitig die Popos.

Da ich vorher noch nie zwei Katzen zusammen gefuehrt habe, bin ich etwas verwundert: Ist es ein Anzeichen dass die zwei nie wirklich Freunde werden? Ich habe das Gefuehl sie akzeptieren sich, aber so richtig leiden koennen sie sich nicht? Vielleicht liege ich falsch, deswegen frage ich hier nach Rat.
Ich dachte mir, es ist ja schonmal gut dass das Zischen von Rocky aufgehoert hat, denn es scheint so als akzeptiert er dass er nicht mehr der Mittelpunkt ist, sondern sich nun den Thron teilen muss.

Nachts sind die beiden noch getrennt, Rocky schlaeft bei mir, Lychee allein in der Wohnstube. Sie hat viel Interesse an Rocky. Ich war ja sehr sehr sehr zuversichtlich, da ich immer fuer den kleinen eine Freundin wollte.
Nun etwas enttauscht dass die Stimmung hier eher ambivalent ist.

Legt sich das? Oder bleibt das so?

Danke schonmal fuer die Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
Was ist denn "Zischen"? :oops: Meinst du fauchen?

Fauchen ist nach so kurzer Zeit zusammen in Ordnung. Das ist nichts schlimmes, das heißt nur "Hey! Keinen Schritt weiter!" Das kommt schon vor in den ersten Tagen /Wochen. Sie kennen sich ja noch nicht so gut, sie müssen erst zueinander finden :)

Aber der Rest liest sich doch toll! Am Hintern schnüffeln, spielen, zusammen rumliegen... Ich würde sagen da ist alles in Ordnung.

Der Rest kommt. Du musst ihnen Zeit geben :oops:

Wurde dir Lychee vom Tierheim empfohlen? Wir hier im Forum raten lieber zu gleichgeschlechtlich, weil Kater und Katzen unterschiedlich spielen. Ich hoffe jetzt einfach mal, dass sich das Tierheim dabei schon was gedacht hat :)
 
A

annieannie

Benutzer
Mitglied seit
9. November 2013
Beiträge
73
Ort
Den Haag
Fauchen, genau. sorry, mir fiel das deutsche Wort nicht ein (Hissing auf Englisch)

ich hatte extra vom selben Tierheim adoptiert, da sie sich gut an Rocky erinnern konnten und meinten vom Charakter her sind Er und Lychee halt ähnlich.
Lychee ist sehr sehr freundlich mit anderen Katzen/Tieren und eher menschenscheu (obwohl sie sich an mich schnell gewöhnt hat, sie ist ja erst 5 Tage hier) -- Rocky eher gut mit Menschen und war als Kater ja lange alleine. aber wie gesagt, ich fand es wichtig das er einen Spielkameraden bekommt, schon allein nachdem er sich mit der alten Nachbarskatze so an einen Spielpartner gewöhnt hatte.

Dass Weiblein und Männlein nicht so gut passen wie Gleichgeschlechtliche Tiere, das wusste ich nicht. Dachte immer es ist nur Weiblein auf Weiblein das nicht gut passt. Lag ich wohl falsch?

was denkt ihr vom Altersunterschied her - ist das noch ok? 6 Monate und 2 Jahre? wie gesagt, Rocky ist noch sehr verspielt und ich hatte oft das Gefühl er langweilt sich nur mit mir allein.
Sie spielen eigentlich schön, wobei Lychee sich gut allein mit den Spielzeugen beschäftigt, Rocky eher ne Angel ins Gesicht gehängt haben muss -- haha.
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
Fauchen, genau. sorry, mir fiel das deutsche Wort nicht ein (Hissing auf Englisch)

ich hatte extra vom selben Tierheim adoptiert, da sie sich gut an Rocky erinnern konnten und meinten vom Charakter her sind Er und Lychee halt ähnlich.
Lychee ist sehr sehr freundlich mit anderen Katzen/Tieren und eher menschenscheu (obwohl sie sich an mich schnell gewöhnt hat, sie ist ja erst 5 Tage hier) -- Rocky eher gut mit Menschen und war als Kater ja lange alleine. aber wie gesagt, ich fand es wichtig das er einen Spielkameraden bekommt, schon allein nachdem er sich mit der alten Nachbarskatze so an einen Spielpartner gewöhnt hatte.

Dass Weiblein und Männlein nicht so gut passen wie Gleichgeschlechtliche Tiere, das wusste ich nicht. Dachte immer es ist nur Weiblein auf Weiblein das nicht gut passt. Lag ich wohl falsch?

was denkt ihr vom Altersunterschied her - ist das noch ok? 6 Monate und 2 Jahre? wie gesagt, Rocky ist noch sehr verspielt und ich hatte oft das Gefühl er langweilt sich nur mit mir allein.
Sie spielen eigentlich schön, wobei Lychee sich gut allein mit den Spielzeugen beschäftigt, Rocky eher ne Angel ins Gesicht gehängt haben muss -- haha.

Ich wollte dich jetzt nicht verunsichern :oops:
Kater /Katze geht dann gut, wenn die beiden gleich spielen. Meist spielen die Jungs rüpeliger (mit Hals beißen und rumkugeln), Mädels finden das wenn sie erwachsen sind manchmal doof. Aber es gibt katzenartig spielende Kater und raufende Mädels. Solange sie das gleiche Spielverhalten haben, ist alles in Ordnung.
Kastriert sind sie ja, oder?

Ich finde es absolut richtig, dass du Rocky eine Freundin geholt hast!! Er ist viel zu jung für "Einzelkatze" und er ist ja auch echt glücklich mit ihr :)

Normalerweise sagt man ja gleichalt. Aber... sie verstehen sich ja offensichtlich! Und wenn Rocky noch so verspielt ist, passt das ja :) Und soo groß ist der Altersunterschied jetzt auch nicht. Er wird sich auch noch weiter relativieren.

Wie gesagt, Fauchen ist wirklich in Ordnung. Sie kennen sich ja erst ein paar Tage. Nicht jede Katze "spricht" gleich. Sie müssen sich erst aneinander gewöhnen. Aber es läuft ja sehr gut!
 
P

Pfeffertopf

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2014
Beiträge
3.028
Ort
Berlin
Ich würde sie auch nachts nicht mehr trennen. Wenn sie sich selber die Plätze suchen, ist das natürlich etwas anderes.
 
A

annieannie

Benutzer
Mitglied seit
9. November 2013
Beiträge
73
Ort
Den Haag
Super, danke für die Netten Worte.

Ja, es ist halt so das Rocky sehr sanft ist. Als er wenige Tage alt war wurde er im Tierheim abgesetzt und Er hat die ersten 6 Monate dort verbracht, kam dann zu mir. ich bin komplett die Bezugsperson.
Lychee kommt von der Straße -- sie hat 4 Monate dort gelebt und dann hatte sie Mastitis und das Tierheim hat sie gesund gepflegt und danach zur Adoption freigegeben. kurzzeitig lebte sie in Einer Pflegefamilie mit mehreren Katzen und Hunden, rauft also gern und ist tough (ein bisschen tougher als Rocky).

von daher denke ich schon die passen gut zusammen - wissen es halt nur noch nicht. Haha.
 
A

annieannie

Benutzer
Mitglied seit
9. November 2013
Beiträge
73
Ort
Den Haag
Ich würde sie auch nachts nicht mehr trennen. Wenn sie sich selber die Plätze suchen, ist das natürlich etwas anderes.

ja, sie hatten halt gestern bis spät in die Nacht noch "gerauft" und ich hatte wohl etwas Angst dass was passiert wenn ich nicht aufmerksam bin (ich schlafe mit Ohropax da ich Einen leichten Schlaf habe).
Rocky schläft halt im Bett, direkt neben meinem Kopf auf dem Kopfkissen und das schon seit anderthalb Jahren.
ob er sie dazu lässt!?

heut Nacht: das große Experiment. Haha.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.842
Ort
35305 Grünberg
Du musst halt sehr aufpassen, dass das Mädel nicht unter gebuttert wird.
Kater spielen viel ruppiger und jagen die Katzen gern.
Besser wäre halt ein ca. 2 jährigem Kater gewesen.
 

Ähnliche Themen

Wicki
Antworten
10
Aufrufe
3K
shiny
kermitchen
Antworten
6
Aufrufe
762
N
M
Antworten
2
Aufrufe
303
Petra-01
Petra-01
Rocking_Redhead
Antworten
2
Aufrufe
2K
Mikesch1
Mikesch1
M
Antworten
0
Aufrufe
541
malo0211
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben