Neues aus Klein-Quakenbrück bei Schneverdingen

Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
39
Ort
Rheine
20730380nz.jpg
20730381zy.jpg
20730382cu.jpg
20730383fp.jpg
20730384pi.jpg
20730385bc.jpg
20730386kb.jpg
20730387dz.jpg
20730388dz.jpg
20730389cx.jpg


Viele von euch haben die große Kastrationsaktion in Quakenbrück verfolgt. In einem Garten hatten sich Katzen lange Zeit ungehindert vermehrt. Durch eine Ebaykleinanzeige der Gartenbesitzer kam die Aktion ins Rollen...
Hier der Thread dazu
http://www.katzen-forum.net/tiersch...rforderte-anwohner-suchen-dringend-hilfe.html

Hier geht es nun um Jonika's Pflegis. Dank ihres großzügigen Angebots die erwachsenen Quakenbrücker bis zur Vermittlung bei sich aufzunehmen, haben die ehemaligen "Gartenkatzen" nun eine echte Chance.

Leider kam es zu einem Ausbruch aus dem eigens gebauten Katzengehege, so dass die Gruppe nun getrennt ist (Mäuschen, Nanni, Nico, Timmie und Mona im Haus; Zorro, Paulchen, Hanni, Tiger und Maja frei draußen in der Scheune; von Bella, Schneckchen, Missy und Kater Carlo fehlt leider jede Spur :()
Hier könnt ihr die ganze Geschichte und den Werdegang der Pflegis verfolgen
http://www.katzen-forum.net/patensc...6645-quakenbruecker-katzen-umzugs-thread.html

Hier findet ihr die Katzen auf unserer Homepage
http://www.notfelle-os-land.de/vermittlungstiere-wir-suchen-ein-zuhause/29640-schneverdingen/

Alter/Geburtsdatum: die Katzen sind alle noch recht jung. ca. 1-3 Jahre alt
Geschlecht: beides, Katzen und Kater
Kastriert (ja/nein): ja
Optik: EHK, getigert (mit weiss), schwarz-weiss
Kennzeichnung: Chip (ja/nein), Tattoo (ja/nein) : ja, beides
Impfstatus: geimpft (ja/nein), welche Impfungen: noch nicht geimpft, wird aber noch gemacht
getestet auf FIV / FeLV („Leukose“): nicht getestet, kann aber, aber gegen Kostenübernahme gemacht werden

Krankengeschichte:
Vorerkrankungen / chronische Krankheiten bekannt?
Ein Teil der Katzen konnte bereits entwurmt werden, bei den "Draußen-Katzen" ist dies schwieriger, würde aber bei einem Umzug auf jeden Fall spätestens nachgeholt.
Bei den vor Ort eingesammelten Kitten gab es Toxoplasmose-Fälle. Die Katzen sind also sehr wahrscheinlich Träger, da sie vermutlich bereits eine Infektion durchgemacht haben. Dies hat im Normalfall allerdings keine gesundheitlichen Auswirkungen.

besonderer Pflegebedarf / müssen Medikamente gegeben werden o.ä.?

nein

bisherige Haltung (Wohnung/Freigang): bisher reine Außenhaltung, da die Katzen aber immer mehr zeigen, dass sie Menschen zugetan sind, sollen sie es nun besser haben. Gesucht werden also "normale" Freigängerplätze mit Hauszugang. Bei den scheueren sollte Katzenerfahrung vorhanden sein.

Sozialverträglichkeit (mit Katzen/Hunden/Kindern): die Katzen lebten immer in einer großen Gruppe, sie sind also sozial gegenüber Artgenossen.
Hunde kennen sie durch die Spaziergänger vorm Haus, sind ihnen gegenüber aber vorsichtig. Auch bei Jonika leben Hunde wodurch die Katzen sich immer mehr an sie gewöhnen
Kinder unbekannt

Charakter (z.B. verschmust / schüchtern etc):
Ich stelle die Beschreibung nachfolgend ein

Beschreibung:
Die Bande hat in ihrem Leben nicht viel Schönes erlebt. Geboren in einem Garten mit vielen Katzen, die sich ungehindert vermehrten, mussten sie miterleben, wie viele ihrer Geschwister und andere Kitten krank wurden und teilweise sogar starben... Erst als wir dort eingriffen, wurden die abgemagerten Katzen endlich kastriert und mit anständigem Futter versorgt. Obwohl die Katzen stets Kontakt zu Menschen hatten, waren sie zunächst sehr scheu. Dieses Bild hat sich inzwischen zum großen Teil gewandelt und die Katzen sind viel zutraulicher geworden.

Vorgeschichte: http://www.katzen-forum.net/tiersch...rforderte-anwohner-suchen-dringend-hilfe.html
Abgabebedingungen: Die Katzen werden gegen eine Schutzgebühr und mit Schutzvertrag nur in den Freigang vermittelt. Keine reine Wohnungshaltung.


Aufenthaltsort: 29640 Schneverdingen
Ansprechpartner/Kontaktperson:
Jonika oder Melcorrado hier im Forum
oder
Melanie Euler
Tel: 0173/2814043 (wenn Mailbox, bitte drauf sprechen, ich rufe dann zurück)
Mail: notfelle-os-land@gmx.de
www.notfelle-os-land.de
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
39
Ort
Rheine
20730291lx.jpg

Mäuschen scheint inzwischen zu verstehen, dass Menschen nichts schlimmes sind. Sie gewinnt jeden Tag mehr Vertrauen. Sie spielt mit dem Federwedel mit der Pflegemama, ist inzwischen sehr zugänglich und lässt sich mit Begeisterung knuddeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
39
Ort
Rheine
20730292fl.jpg

Nanni's beste Freundin unter den Katzen bisher war Hanni. Die Zwei waren immer zusammen zu sehen. Durch einen Ausbruch aus dem Katzengehege sind die beiden zur Zeit allerdings leider getrennt. Während Hanni zu den Ausbrechern gehört und nun in der Scheune der Pflegestelle wohnt, ist Nanni zur Zeit in der Wohnung untergebracht. Wir werden natürlich versuchen das Päärchen wieder zusammen zu bringen.

Nanni ist eine wirklich kleine Katze und gehört mit Sicherheit zu den Jüngeren. Ihr merkte man die ganze Zeit an, wie hin und her gerissen sie ist. Nun ist sie ja auch leider von ihrer Freundin/Schwester Hanni getrennt, die noch draußen rumwuselt. Damit hatte Nanni sicher auch erstmal zu tun. Jedenfalls hat sie sich erstmal lange mit Timmie in einer Kiste versteckt. Das ist bei ihr nun komplett durch. Auch wenn die Pflegemama rein kommt, bleibt sie sichtbar. Wenn sie ihr die Hand hin hält, kommt sie näher und schnuppert. Seit ein paar Tagen leckt sie dann gern mal die Finger ab. Erst wird geleckt, dann wird geknabbert und wenn sie die Hand weg nehmen will, hält sie sie fest. Auch kurz streichelt geht bereits.
Nanni ist auch sehr interessiert an den anderen Katzen und spielt gern mit dem Federwedel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
39
Ort
Rheine
20730293lo.jpg

Hanni ist eine freundliche junge Katze, die gern mit anderen Katzen zusammen ist. Sie ist überaus sozial und kommt mit allen Katzen in der Gruppe gut zurecht. Nachdem sie von Freundin Nanni getrennt wurde, hat sie sich mit Tiger zusammen getan und lebt nun recht entspannt in der Scheune. Hanni kommt bis auf wenige Meter an die Pflegemama ran und das mit hoch erhobenem Schwanz. Meistens sieht sie sie zusammen mit Tiger und dann wird auch immer fleißig gegurrt. Gerne liegt sie auch mal auf dem Sofa beim Futterplatz. Da hat die Pflegemama sie neulich erst kuschelnderweise mit Tiger erwischt. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
39
Ort
Rheine
20730294ab.jpg

Niko ist ein aufgeweckter junger Kater. In seinem gewohntem Umfeld, dem Garten indem er geboren wurde, war er bereits soweit zutraulich, das er sich gern mal streicheln ließ. Der Umzug auf die Pflegestelle und die Umstellung darauf nicht mehr unbegrenzt Platz zur Verfügung zu haben haben ihn nun allerdings erst einmal zurück geworfen. Argwöhnisch betrachtet er die Pflegemama und traut sich nicht so recht. Wir sind aber ziemlich sicher, dass er sich an die Situation gewöhnen und wieder Vertrauen fassen wird. Niko liebt seine Freiheit und wird in einem neuen Zuhause auf jede Fall Freigang brauchen. Auch ein Katzenkumpel sollte vorhanden sein mit dem er zusammen um die Häuser ziehen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
39
Ort
Rheine
20730295kg.jpg

Timmie gehört zu den schüchterneren Katzen aus dieser Katzenkolonie. Erst kurz vor Ende der Kastrationsaktion fing er ganz langsam an Vertrauen zu fassen und sich zu zeigen. Vorher war er beinahe unsichtbar gewesen. In seinem alten "Zuhause" war er gut mit Kater Tiger befreundet. Die Beiden tauchten immer nur zusammen auf, wobei Tiger Timmie immer vorzuschicken schien.

Durch den Ausbruch der Katzen aus dem Katzengehege der Pflegestelle wurden die beiden leider getrennt. Während Tiger draußen in der Scheune Mäuse jagt, ist Timmie mit 4 weiteren Katzen ins innere des Hauses gezogen. Dort kuschelt nun gern mit Nanni oder Mäuschen. Langsam aber sicher merkt er, das die Pflegemama ihm nicht böses will und versteckt sich kaum noch. Ob Timmie irgendwann einmal ein Schmusekater wird wissen wir nicht, aber wie auch die anderen Katzen dieser Kolonie hat er das Potential dazu, auch wenn der Weg für ihn sicher etwas weiter ist, als für die zutraulicheren Tiere wie z.B. Mäuschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
39
Ort
Rheine
20730296sg.jpg

Mona war während ihrer Zeit im verwilderten Garten eine beinah unsichtbare Katze. Sie war sehr ängstlich und zurückhaltend. Eben stets auf der Hut. Zur Zeit lebt sie im Arbeitszimmer der Pflegestelle und es zeigen sich allmählich Fortschritte. Es scheint als lockten die eigenen Katzen der Pflegestelle sie aus der Reserve. Sie lässt sich nun mit dem Federwedel bespielen und versteckt sich nicht mehr. Im Gegenteil, seit neuestem streicht sie der Pflegemama um die Beine und lässt sich sogar kurz streicheln. Wer scheue Katzen sich auf diese Weise öffnen, geht einem wahrlich das Herz auf. <3
 
Zuletzt bearbeitet:
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
39
Ort
Rheine
20730297yb.jpg

Paulchen ist ein echt witziger Kater. Er war der Erste, den wir nach dem Ausbruch mehrerer Katzen aus dem Katzengehege immer wieder gesehen haben. Er wohnt im Scheunen-Innenraum, einer ehemaligen Sattelkammer. Er kennt die Futterzeiten sehr genaz und sitzt dann gut sichtbar im Außenegehege und wartet auf die viel zu langsame Futtertante. ^^
Paulchen kommt der Pflegemama bis auf wenige Meter entgegen. Findet er sie zu nah, wird eben mal gefaucht. Wäre er mit drinnen, könnte man ihn sicher schon längst streicheln. So wird das eben noch ein bißchen dauern. Paulchen vereinnahmt hier langsam aber sicher den ganzen Hof. Von den Hunden läßt er sich so gut wie gar nicht stören.
Die Scheune ist sein sicherer Rückzugsort, aber er wurden nun schon mehrfach aus dem Garten, von der Terrasse, von der Gartenhütte wieder zur Scheune flitzen sehen. Na ja, flitzen ist auch schon das falsche Wort. Er läuft, aber besonders hektisch sieht das auch nicht mehr aus.
Paulchen hat auch kein Problem damit, sich im Innenraum auf dem Teppich mit seinem Stinkekissen zu kringeln, während die Pflegemama grad mit dem Futter beschäftigt ist oder das Klo sauber macht. Das wird nämlich fleißig benutzt. Warum sollte man auch bei schlechtem Wetter nachts nach draußen gehen? Machen wir ja auch nicht. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
39
Ort
Rheine
20730298nr.jpg

Zorro ist zweifelsohne ein cleverer Kater. Nicht nur das er mehrfach äußerst geschickt unseren Einfangversuchen entging, nein er war auch beim Ausbruch mehrerer Katzen aus dem Katzengehege der Pflegestelle mit von der Partie. Und obwohl er erst zwei Tage dort war, blieb er dem Standort treu. Das ist nicht selbstverständlich. Nun lebt er mit vier der anderen Pflegies in der großen Scheune und drum rum.

In seinem alten "Zuhause", dem verwilderten Garten, hatte er besonders die letzten Wochen tolle Fortschritte gemacht. Er wurde immer zutraulicher, ließ sich sogar schon ganz lurz anfassen. Mit etwas Geduld wird er sicherlich mal ein toller menschenbezogener Kater werden.
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
39
Ort
Rheine
  • #10
20730299qe.jpg

Maja ist so ziemlich die Scheueste der "Gartenkatzen". Sie ist extrem vorsichtig, zeigt sich nicht oft. Doch sogar sie begann sich zum Ende der Einfangaktion zu entspannen und war zum Schluss öfters dabei. Bei geduldigen, verständnisvollen Menschen würde sie sicher weiterhin Vertrauen gewinnen. Ob sie allerdings je eine Schmusekatze wird steht in den Sternen.
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
39
Ort
Rheine
  • #11
LEIDER VERSTORBEN

20730300uq.jpg

Tiger gehört zu den scheueren Katzen aus dieser Katzenkolonie. Erst jetzt er ganz langsam an Vertrauen zu fassen und sich zu zeigen. Im Garten war er beinahe unsichtbar. Dort war er gut mit Kater Timmie befreundet. Die Beiden tauchten immer nur zusammen auf, wobei Tiger Timmie immer vorzuschicken schien um die Lage zu checken.

Durch den Ausbruch mehrerer Katzen aus dem Katzengehege der Pflegestelle wurden die beiden leider getrennt. Während Tiger draußen in der Scheune Mäuse jagt, ist Timmie mit 4 weiteren Katzen ins innere des Hauses gezogen. Langsam aber sicher merkt er, das die Pflegemama ihm nicht böses will und zeigt sich auch mal. Er hat nun vor allem mit Hanni Freundschaft geschlossen. Die Pflegemama hat sich auch schon bei kuscheln auf seinem Lieblingsplatz erwischt, dem Sofa in der Scheune. Tiger wird sicherlich Zeit brauchen, aber er wird ganz bestimmt noch weiter auftauen und Vertrauen fassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
39
Ort
Rheine
  • #12
Platzhalter für Zottel
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
39
Ort
Rheine
  • #13
Platzhalter für die Vermissten (Bella, Schneckchen, Missy und Kater Carlo)
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
39
Ort
Rheine
  • #14
Ich wünsche mir für 'meine Quakies' so sehr, dass sie alle ein tolles Zuhause bekommen. Sie haben es so sehr verdient.
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
7.627
Alter
39
Ort
Rheine
  • #16
Ja, Monika sieht Hanni, Paulchen und Tiger immer öfter. Könnte mir vorstellen das Zorro auch dabei ist, der sieht Paulchen schon sehr ähnlich. ;-)
Hanni und Paulchen konnte ich in Quakenbrück schon kurz anfassen und streicheln. Ich denke wenn sie nicht ausgebrochen wären, wären sie schon etwas weiter.
 
H

Hedi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 November 2011
Beiträge
881
  • #17
Es wird sich bestimmt für jeden das passende Zuhause gefunden werden, diese Katzen haben es einfach mehr als verdient nach den ganzen Schicksalsschlägen :pink-heart:.
 
K

KarinK

Gast
  • #18
:confused:

Solch Optimusmus ist schon fast beneidenswert
 
wuschelkatze

wuschelkatze

Forenprofi
Mitglied seit
13 Mai 2012
Beiträge
1.467
  • #19
Habe den neuen Thread gefunden und wünsche allen Katzen eine gute, passende Vermittlung! Es wäre wirklich jeder einzelnen Katze zu wünschen.
 
H

Holgers

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Januar 2012
Beiträge
428
Ort
Kölle
  • #20
Hoffentlich finden alle Quakenbrücker Mietze bald ein endgültiges Zuhause ! Ihr macht das toll !
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
997
Melcorrado
Melcorrado
Antworten
28
Aufrufe
5K
Melcorrado
Melcorrado
Antworten
7
Aufrufe
1K
Jonika
J
Antworten
1
Aufrufe
685
Susi Sorglos
Susi Sorglos
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben