Neuer scheuer Kater

A

AttilaDreams

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2015
Beiträge
1
Hallo zusammen,
ich hoffe ihr könnt mir helfen :) !

Vor ca. 2 Wochen ist ein BKH-Kater (2 Jahre) bei uns eingezogen. Er frisst, trinkt und geht aufs Katzenklo, ganz normal. Er hat nur leider sehr viel Angst vor uns und verschanzt sich großteils unter dem Sofa. Oft kommt er abends raus wenn wir fernsehen und auf der Couch liegen. Am Anfang konnten wir sogar mit ihm spielen oder aufstehen und ins Bad gehen.
Jetzt bleibt er aber meistens garnicht solange draußen. Er läuft etwas rum, geht vielleicht aufs Klo und verschwindet dann wieder. Ihm ist es aber auch egal ob wir Licht anmachen oder nicht. Tagsüber kommt er nur selten bzw. garnicht raus.

Wenn ich jedoch morgens aufstehe, liegt er immer auf der Couch und pennt. Er faucht mich dann kurz an weil er scheinbar erschreckt das ich plötzlich da bin (obwohl ich vorher im Bad war). Ich spreche ihn dann ruhig an und er bleibt liegen, geht dann aber meistens nach kurzer Zeit wieder weg. Auch lag er abends schonmal auf der Waschmaschine auf unseren Klamotten.

Heute wollte ich ihm Leckerlies geben und so wie er die Tüte rascheln hörte, kam er direkt auf mich zu gerannt und blieb paar Meter vor mir stehen. Aus der Hand hat er mir nur einmal gefressen, ich kann aber meist meine Hand neben dem Stück liegen lassen und er frisst es.

Nachts kratzt er zurzeit immer mal an unserer Schlafzimmertür denn die ist nachts (und auch den Rest des Tages) immer zu.

Gibt es noch irgendetwas was ich tun kann ? Mache ich/wir was falsche ? Oder hilft nur Geduld ?

Zur Info: er bekommt dasselbe Futter und Streu wie in seinem alten Heim. Dort war er zuletzt "weggesperrt" weil er sich mit einem anderem Kater nicht verstanden hatte und hatte wohl zuletzt eher wenig Kontakt mit Menschen bzw. nur wenn diese in seinen Bereich kamen (abgetrennter Bereich in deren Wohnzimmer). Er ist kastriert und ansonsten auch in einem guten gesundheitlichen Zustand.
Ich versuche ihm immer zuzuzwinkern und ruhig mit ihm zu sprechen und ihn nicht allzu lange anzuschauen.

Danke für eure Hilfe !

LG Attila
 
Werbung:
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Gibt es noch irgendetwas was ich tun kann ?

Ja, du kannst ihm noch einen gleichalten Kater als Spielgefährten dazu holen. :)

Davon abgesehen sollte man junge Katzen in dem Alter sowieso immer
zu zweit halten und gleichzeitig ist geteilte Angst nur halbe Angst.

Gib dem kleinen Mann Zeit und bedränge ihn nicht, er muß sich erst bei euch einleben, laß den Kater die ersten Schritte machen.
Du kannst ihm immer gut zu reden, mit der Zeit wird er dann auftauen. ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
816
KiaraMN
KiaraMN
Antworten
4
Aufrufe
1K
steffelchen
S
Antworten
3
Aufrufe
725
Nicht registriert
N
Antworten
862
Aufrufe
119K
Antschie
Antschie
Antworten
5
Aufrufe
705
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben