Deutschland Neuer Partner/Partnerin für 16 Jährige Kätzin

  • Themenstarter Felidae2014
  • Beginndatum
  • Stichworte
    neuer mitbewohner
F

Felidae2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
4
Hallo Katzenfreunde,

ich komme aus Königstein bei Frankfurt und suche auf diesem Wege einen Partner/Partnerin für meine 16 Jährige Kätzin Krümel. Sie hat letzte Woche leider ihre Partnerin, auch 16Jahre alt, durch Leukämie verloren. Musste sie leider einschläfern lassen, da keine Therapie angesprochen hat. :( Die beiden waren von Baby an immer zusammen.

Krümel ist eine reine Wohnungskatze , geht jedoch gerne auf den Balkon.
Sie scheint jetzt sehr einsam zu sein und ich bin tagsüber Berufsbedingt nicht zu Hause.
Krümel ist sehr verschmust und spielt auch noch gerne, trotz ihres Alters.
Sonst eher ein ruhiger Typ. Sie ist schwarz mit grünen Augen und eher zierlich, ca. 3,5 KG.

Ich stelle mir vor ihr neuer Freund/Freundin sollte mindestens 5 Jahre alt sein, auf jeden Fall nicht zu jung.

Hoffe jemand von euch kann uns helfen, den alleine möchte ich sie auf keinen Fall lassen.
Ich bin auch noch etwas unsicher, wie lange ich warten soll mit einem neuem Freund für sie. Vielleicht hat ja schon jemand ähnliches erlebt und kann mir einen Rat geben.

Also vorab schon mal vielen Dank

Viele Grüße

Thomas :)
 
Werbung:
Meli_1

Meli_1

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2012
Beiträge
1.271
Ort
Im südlichen Cuxland
Als erstes Mal mein Beileid zu eurem Verlust...

Ich möchte euch gerne Toby vorstellen!
http://katzenhilfe-ohne-grenzen.de/katzen/toby

Toby versteht sich super mit anderen Katzen! Er wurde leider gerade am Ohr operiert... Seine Chancen nochmal ein neues zu Hause zu finden sinken damit dramatisch, da er nicht mehr der jüngste ist, "nur" schwarz-weiss und mit einer Macke am Ohr... :reallysad:

Ich denke, er könnte gut passen! :)
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.116
Ort
35305 Grünberg
So einen langen Lebensgefährten zu verlieren, das ist immer sehr schmerzlich.
Aber es ist sehr toll , dass du an das verbleibende Tier denkst.
Suche bitte eine Kameradin im ähnlichen Alter also so ab ca. 14 Jahren .
Alles andere ist zu jung , alternativ kann man natürlich über ein nettes Duo so um 5 Jahre nachdenken. So wäre auch langfristig für alle eine gute Lösung geschaffen.
 
Professor

Professor

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
2.775
Alter
56
Ort
Niedersachsen
N

Nicht registriert

Gast
alternativ kann man natürlich über ein nettes Duo so um 5 Jahre nachdenken. So wäre auch langfristig für alle eine gute Lösung geschaffen.
Dazu hätte ich jetzt auch geraten (gerne auch zwischen fünf und 10 Jahren).

Wenn du ein einzelnes Tier dazunehmen willst, würde ich eher zu mindestens 12 Jahren aufwärts raten. Ich hab hier eine Katze mit ca. 9 und eine mit ca. 7 Jahren - das ist schon noch ein ganz gewaltiger Aktivitätsunterschied zu meinem ca. 14 Jahre alten Kater. Evtl. geht aber auch etwas jünger, wenn das betreffende Tier als sehr ruhig eingeschätzt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Felidae2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
4
Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für eure Antworten und euer Mitgefühl.

Ich werde am Wochenende mal ins Tierheim in der Nähe gehen und mich da mal umsehen.
Ich denke im Moment am ehesten an 2 neue Miezen. Mache mir nur etwas Sorgen um meine Kleine wenn ich Ihr gleich zwei neue Katzen vorsetze, daß sie sich zurückgesetzt fühlt.

Na mal sehen

Ich werde berichten

Grüße
Thomas
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für eure Antworten und euer Mitgefühl.

Ich werde am Wochenende mal ins Tierheim in der Nähe gehen und mich da mal umsehen.
Ich denke im Moment am ehesten an 2 neue Miezen. Mache mir nur etwas Sorgen um meine Kleine wenn ich Ihr gleich zwei neue Katzen vorsetze, daß sie sich zurückgesetzt fühlt.

Na mal sehen

Ich werde berichten

Grüße
Thomas


Hallo Thomas,

wenn du im Tierheim kein passendes Paar findest, kannst du hier im Forum ruhig ein Gesuch aufgeben. Hier im Forum sind sehr viele Pflegestellen vertreten, wo die Katzen in einem familiären Rahmen leben und dadurch sehr gut eingeschätzt werden können.

http://www.katzen-forum.net/gesuche/


Steckbrief für das Gesuch:

http://www.katzen-forum.net/gesuche/139958-steckbrief-gesuche.html
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.393
Hallo Thomas

Aus welcher Gegend kommst du den?
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wenn du hier im Forum und im Tierheim keine passende Katze findest möchte ich dir noch diese Seite ans Herz legen!
http://www.notfallkatzen.de/category/alte-katzen/

Ruhig auch mal nach ganz unten auf die Seite schauen, da wo die "alten" katzen sind die schon so lange warten.

Und ja, ich würde wohl auch ein älteres Tier ab 10 Jahren auswählen.
 
F

Felidae2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
4
  • #10
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
  • #11
Hallo Thomas,

warst du denn bereits im Tierheim? Und wie war es?
 
Werbung:
F

Felidae2014

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Januar 2015
Beiträge
4
  • #12
Hallo Thomas,

warst du denn bereits im Tierheim? Und wie war es?

Hallo,

ich war am Sonntag im Tierheim in Frankfurt-Nied und habe mir speziell ältere Katzen angesehen. Eine war dabei die vielleicht in Frage kommt, diese ist 15Jahre und noch fit und auch recht zutraulich.
Die anderen älteren Katzen dort konnten einem nur leid tun. Habe auch gefragt, ob denn jemand Interesse an alten Katzen zeigt. Die Dame im Tierheim sagte jedoch, die Nachfrage tendiert gen null. Alle wollen nur junge .

Ich bin noch unentschieden wie ich mich entscheiden soll. Ist nicht so einfach für mich.

Grüße
Thomas
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
  • #13
Tut mir leid, dass deine Katze gestorben ist :(

Es ehrt dich, dass du an deine Kätzin denkst und ihr wieder eine Freundin /Freund an die Seite stellen möchtest.

Es ist sicher eine schwere Entscheidung.
 
Meli_1

Meli_1

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2012
Beiträge
1.271
Ort
Im südlichen Cuxland
  • #14
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14. August 2012
Beiträge
5.424
  • #15
Hallo,

ich war am Sonntag im Tierheim in Frankfurt-Nied und habe mir speziell ältere Katzen angesehen. Eine war dabei die vielleicht in Frage kommt, diese ist 15Jahre und noch fit und auch recht zutraulich.
Die anderen älteren Katzen dort konnten einem nur leid tun. Habe auch gefragt, ob denn jemand Interesse an alten Katzen zeigt. Die Dame im Tierheim sagte jedoch, die Nachfrage tendiert gen null. Alle wollen nur junge .

Ich bin noch unentschieden wie ich mich entscheiden soll. Ist nicht so einfach für mich.

Grüße
Thomas

Du hattest ja auch überlegt, ob du ein mittelaltes Pärchen dazuzunehmen... käme das noch in Frage ... im Moment steht hier im Forum ein 9/10 Jahre altes Paar zur Vermittlung ... vlt. käme das in Frage?

Es sind allerdings Kater...

http://www.katzen-forum.net/wohnung...ton-und-mini-katerpaar-10j-ps-bei-rheine.html

Bei Fragen bitte Kblix anschreiben :)
 
Zuletzt bearbeitet:
consti

consti

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2012
Beiträge
6.982
Ort
Leipzig
  • #16
Ansonsten wird der Toby, den ich dir vorgestellt habe bald nach Deutschland in eine Pflegestelle kommen!!! ;)

Bisschen OT: Aber ich freu mich total.
Ich schaue mir Toby immer mal wieder an,
in der Hoffnung, dass er ein schönes Zuhause gefunden hat :oops:
 
Meli_1

Meli_1

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2012
Beiträge
1.271
Ort
Im südlichen Cuxland
  • #17
@ Consti: Ja, ich freue mich auch total!!! :grin: Nach der OP waren seine Chancen ja noch mehr gesunken, jetzt hat er wieder die Chance auf ein Leben!!!

Mir ist da gerade noch was eingefallen... Falls es doch ein Pärchen sein darf:

Sammy und Suri verlieren im März ihr Zuhause... Zur Zeit sind sie noch in Bergisch Gladbach! Die beiden sind total unkompliziert und bereits 9 und 7 Jahre alt!
http://www.katzenhilfe-ohne-grenzen.de/katzen/sammy
http://www.katzenhilfe-ohne-grenzen.de/katzen/suri

Vielleicht wären die beiden ja passend?
 
S

sajaneniko

Gast
  • #18
Hallo Thomas,
mein Beileid für den Verlust. :(
Ganz ehrlich - das Partnertier ist erst eine Woche tot und die verbleibende Katze wird sicherlich leiden und den Partner
vermissen. Ich würde erstmal kein neues Tier und erst recht kein Paar dazusetzen. Erst einmal abwarten, Ruhe
einkehren lassen,... und schauen, wie sich das Tier verhält und ob es sich langweilt, leidet. Ggf. würde ich gar kein
neues Tier mehr zumuten.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #19
Hallo Thomas,
mein Beileid für den Verlust. :(
Ganz ehrlich - das Partnertier ist erst eine Woche tot und die verbleibende Katze wird sicherlich leiden und den Partner
vermissen. Ich würde erstmal kein neues Tier und erst recht kein Paar dazusetzen. Erst einmal abwarten, Ruhe
einkehren lassen,... und schauen, wie sich das Tier verhält und ob es sich langweilt, leidet. Ggf. würde ich gar kein
neues Tier mehr zumuten.


Mal auf das Datum geschaut?
Der erste Eintrag ist vom 28 Januar, da war es eine Woche her.
Nun ist Anfang März. Also ca. 6 Wochen her und nicht eine Woche.

Und warum bist du gegen eine zweite Katze?
Zumuten hört sich so negativ an.
Katzen die immer zu zweit waren vermissen in aller Regel eine andere Katze, Ausnahmen bestätigen die Regel.

Selbst Menschen sollen sich manchmal wieder binden im Alter wenn der Partner verstorben ist.
Warum nicht auch Katzen?
Fröhlicher ist es alleine nicht, nie.
 
S

sajaneniko

Gast
  • #20
Mal auf das Datum geschaut?
Der erste Eintrag ist vom 28 Januar, da war es eine Woche her.
Nun ist Anfang März. Also ca. 6 Wochen her und nicht eine Woche.

Entschuldige - das habe ich tatsächlich übersehen.

Und warum bist du gegen eine zweite Katze?
Zumuten hört sich so negativ an.
Katzen die immer zu zweit waren vermissen in aller Regel eine andere Katze, Ausnahmen bestätigen die Regel.

Selbst Menschen sollen sich manchmal wieder binden im Alter wenn der Partner verstorben ist.
Warum nicht auch Katzen?
Fröhlicher ist es alleine nicht, nie.

Ja, warum - aus Erfahrung. Hatten damals unsere 'verwaiste' Katze wieder vergesellschaftet und dies war falsch.
Ihr ging es tatsächlich alleine mit uns besser - das realisierten wir leider erst im Nachhinein. Daher meine - nicht ablehnende -
aber abwartende Haltung.
Noch dazu war das Tier von Thomas nach seinen Erzählungen immer nur mit dem verstorbenen Tier zusammen.
Ein eingeschworenes Team also - über viele, viele Jahre.
Kann/soll/muß man sich in dem Alter noch an jemanden anderes gewöhnen?
Ich weiß es nicht genau... wage es aber, aus dem Gefühl heraus, zu bezweifeln.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
1
Aufrufe
733
Starfairy
S
C
Antworten
10
Aufrufe
2K
Momenta
M
V
  • vanitas02
  • Gesuche
2 3 4
Antworten
62
Aufrufe
11K
vanitas02
V
M
Antworten
16
Aufrufe
6K
Juniwindt
Juniwindt
G
Antworten
12
Aufrufe
2K
Galatea_75
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben