Neuer Mitbewohner

T

ToniPB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juni 2008
Beiträge
4
Leider mussten wir vor einigen Wochen unseren Kater Nepomuk einschläfern lassen, so dass sein Bruder Kasimir ab diesem Zeitpunkt alleine war. Da wir das Gefühl hatten, dass er sehr einsam ist, haben wir uns dazu entschlossen, ihm einen neuen Spielgefährten zubesorgen. Am vergangen Freitag ist Clarence bei uns eingezogen. Die beiden sind beide im Mai letztem Jahres geboren. Leider hat die Zusammenführung bisher noch nicht geklappt. Sobald sie sich näher kommen, fauche und knurren sich die beiden an oder gehen sogar aufeinander los. Wir halten die beiden bisher getrennt, vor allem, wenn wir nicht zu Hause sind.

Wer hat einen guten Rat, wie wir die Beiden am besten aneinander gewöhnen können?

Schon jetzt vielen Dank für Eure Hilfe!
 
S

starkeKatze

Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2008
Beiträge
42
Ort
Ba-Wü bei Ulm
Hallo ToniPB,
auch ich überlege zu meinem 1jährigen Kater einen 2. dazu zu holen (Freigänger). Sein Bruder wurde leider Anfang Mai überfahren (nehmen wir wenigstens an, denn gesehen haben wir ihn selber nicht mehr). Leider kann ich Dir keinen Rat dazu geben. Meine Tierärztin sagte, man muss Geduld haben und eine intensive Bruderliebe ist schwer zu ersetzen. Ich hoffe, dass Dir hier im Forum geholfen wird. Ist Dein Kater auch Freigänger oder Wohnungskatze?
Lg
Sandra
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Oh,was habt ihr bisher getan wegen der Zusammenführung ? Sind Beide kastriert ?

Das Trennen würde ich flugs lassen, denn es "müssen" mal die Fetzen fliegen um sich aneinander zu gewöhnen.

Deshalb grade wenn ihr fort geht NICHT trennen, denn das kompliziert alles ;) Lieber BEIDE ignorieren und so tun als sei "Alltag" ;)

Bei fast Allen Zusammenführungen ist leider eher der Mensch das Problem, denn es mag rauh aussehen mit knurren und fauchen oder auch schlagen, aber es ist fast "normal" und "kätzisch"- grade bei Katern ;)

Sie "raufen" sich schon zusammen ;)
 
T

ToniPB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juni 2008
Beiträge
4
Hallo Sandra,

unser Kasimir ist ein reiner Wohnungskater. Clarence, unser neuer Kater, ist bei seinem Vorbesitzer auch als Wohnungskater gehalten worden.

Gruss

Christoph
 
T

ToniPB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juni 2008
Beiträge
4
Hallo Harlekin,

ja, beide Kater sind kastriert. Gestern hat unser Kasimir versucht, sich Clarence zu nähern. Er wurde aber sofort angegriffen und hat sich verzogen. Er ist ein sehr schüchterner uns zurückhaltender Kater. Sobald etwas fremdes die Wohnung betritt versteckt er sich.
 
Brezel

Brezel

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2008
Beiträge
2.456
Ort
Hessen
Vielleicht kannst du diese Feliway-Stecker besorgen und den Fellis Notfalltropfen (Rescue) geben. Das beruhigt.
Außerdem brauchst du viel Geduld. So eine Zusammenführung braucht Zeit.
Bei uns hat es die Situation oft entspannt, wenn wir Leckerlis gegeben haben, wenn beide ohne Knurren, Fauchen,...in einem Raum waren.
Hast du genug Rückzugsmöglichkeiten für die beiden, dass sie in Stresssituationen mal*abhauen* können?
Viel Glück weiter.
LG
Karin
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Hallo Harlekin,

ja, beide Kater sind kastriert. Gestern hat unser Kasimir versucht, sich Clarence zu nähern. Er wurde aber sofort angegriffen und hat sich verzogen. Er ist ein sehr schüchterner uns zurückhaltender Kater. Sobald etwas fremdes die Wohnung betritt versteckt er sich.
Wie ich schon schrieb, lass die beiden Kater in Ruhe, lebe Deinen Alltag und tu so als sei alles "normal",geb Ihnen Zeit, trenne sie NICHT,dann wird das schon werden mit den Zweien. ;)
 
S

Sylvester

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
138
Ort
Reutlingen
Hallo Harlekin,

ja, beide Kater sind kastriert. Gestern hat unser Kasimir versucht, sich Clarence zu nähern. Er wurde aber sofort angegriffen und hat sich verzogen. Er ist ein sehr schüchterner uns zurückhaltender Kater. Sobald etwas fremdes die Wohnung betritt versteckt er sich.

Das kann dauern, meine Zusammenführung von Schnurri und Olivia hat auch nen Monat gebraucht. Schnurri wollte Olivia ständig zeigen, dass er der Chef in der Wohnung ist, Olivia hat das aber garnicht interessiert. Irgendwann war Schnurri so gefrustet, dass er sich bei jeder Gelegenheit auf Olivia gestürzt hat, sobald die ihre Nase hat irgendwo sehen lassen. Der Nervenkrieg hat sich aber gelohnt, jetzt hab auch ich schöne Kuschelbilder :)

 
T

ToniPB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juni 2008
Beiträge
4
Nichts neues bei Kasimir und Clarence

Wir haben es inzwischen schon probiert, die beiden nicht zu trennen und die Türen offen zu lassen. Unser neuer Kater Clarence stürzt sich bei jeder Gelegenheit auf unseren Kasimir. Er war schon vorher sehr schüchtern und zurückhaltend, was jetzt noch extremer geworden ist. Sobald er Clarence sieht, geht er ihm aus dem Weg und versteckt sich. Wir glauben, wenn wir ihn fragen würden, was wir mit Clarence machen sollen, dann würde er bestimmt antworten: "Bringt ihn wieder weg, ich möchte ihn nicht hier haben!" Clarence versucht mehr und mehr Kasmir´s Revier einzunehmen.

Es gibt da noch ein weiteres Problem, wo wir Hilfe benötigen. Clarence ist von seinem Vorbesitzer nicht kastriert worden. Die Kastration wurde erst vorgenommen, als er im Tierheim war. Zu diesem Zeitpunkt war er schon 1 Jahr alt. Kann es sein, dass er, da er erst so spät kastriert worden ist, sein Revier noch immer makiert? Er setzt gerne mal Urinmarken auf dem Sofa oder auf dem Sessel! Weiß jemand Rat?
 
S

Sylvester

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 März 2008
Beiträge
138
Ort
Reutlingen
  • #10
Das ist mit dem markieren ist gut möglich, dass es an der "späten" Kastration liegt. Eine Bekannte hatte auch mal so nen Kater und das war unerträglich in der Wohnung bei ihr. Der hat sich auch immer die Stellen ausgesucht, wo seine Markierungen wunderbar aufgesaugt wurden. :mad:

Zwecks der Zusammenführung kann das wie gesagt, schon einen Monat dauern. Bei mir sind wochenlang die Fetzen geflogen. Dann fehlt ihm natürlich auch sein alter Spielgefährte, Bruderliebe ist halt was anderes, wie nur ein "neuer" Kumpel.

Macht euch vorläufig keine allzugroßen Sorgen, das dauert halt seine Zeit.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben