Neuer Kratzbaum...ich brauche dringend Hilfe.

Kaylani

Kaylani

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. März 2010
Beiträge
19
Ort
Düsseldorf
Hallo zusammen,

gerade neu im Forum und schon eine Frage ;).
Ich brauche dringend Hilfe denn ich möchte meinem Katerle Lucky einen neuen Kratzbaum spendieren.
Das erste Problem ist, wir haben nur sehr wenig Geld, das zweite ist....Kater Lucky wiegt 8 kg und ist nicht gerade klein.
Diese beiden Tatsachen passen überhaupt nicht zusammen, ich weiß...*seufz*.

Ich bewundere immer eure schönen Kratzbäume, kann mir aber so etwas leider nicht leisten. Selber bauen ist auch nicht weil ich leider zu krank dafür bin und auch niemanden habe, der so etwas für mich machen könnte.

Dabei wäre es ideal wenn ich das könnte denn fast keiner der Kratzbäume die ich bisher in unserer Preisklasse gesehen habe ( 100 - 160 Euro ) ist das, was ich mir vorgestellt habe.

Lucky spielt und klettert gerne ( ein Deckenspanner sollte es deswegen schon sein ), streckt sich beim schlafen und ruhen am liebsten ganz aus (schon ein Problem weil er nicht gerade klein und leicht ist) , mag keine Höhlen, hat aber gerne hohe Ruhe-, und Schlafplätze.
Wichtig ist mir auch das die Plattformen etwas größer sind, oder zumindest eine Plattform.

Nun ich hatte zuerst diesen hier im Auge weil die Schlafmulden mit 40 cm Durchmesser einigermaßen groß sind:
http://cgi.ebay.de/XXL-Katzenkratzbaum-Kratzbaum-Katzenbaum-NEU-grau_W0QQitemZ110511075872QQcmdZViewItemQQptZde_haus_garten_tierbedarf_katzen?hash=item19baf93220

Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher ob die Größenangaben da auch stimmen denn dieser hier sieht haargenau so aus, die Maße sind aber anders, auch die der Schlafmulden:
http://www.zoodiscount24.de/products/Katzen/Kratzbaeume-bis-260cm/Kratzbaum-CAT005.html

Das verwirrt mich sehr :hmm:. Wie kann es sein das sie identisch aussehen aber verschiedene Maße haben?

Nun habe ich aber noch diesen hier entdeckt, der hat 12 cm Stämme was ich grundsätzlich stabiler finde:
http://cgi.ebay.de/KRATZBAUM-HAVANNA-deLuxe-12cm-Sisal-Farbe-BRAUN_W0QQitemZ200454640784QQcmdZViewItemQQptZde_haus_garten_tierbedarf_katzen?hash=item2eac071490
Hat den vielleicht jemand von Euch? Oder überhaupt einen Kratzbaum von diesem Hersteller?
Ich fürchte immer das Lucky nicht in die Schlafmulden passt, gibt es die nicht auch größer als 40 cm Durchmesser? Wobei ich bei diesem noch nicht mal weiß wie groß die Mulde ist.

Ich bin ziemlich verwirrt von der Vielzahl der Angebote, kann mir auch nur schlecht unter den Maßen etwas vorstellen.
Kann mir vielleicht jemand helfen und mir vielleicht einen Tip für Kratzbäume im unteren Preissegment für etwas größere Katzen geben?
Ich danke allen vielmals fürs lesen.
Liebe Grüße von einer verzweifelten,
Kaylani
 
Werbung:
T

tapsangel

Gast
Hallo,

also bevor ich den letzten Link nehmen würde, würde ich Dir diesen hier empfehlen *klick*

Da haste lange Freude dran, der wird hier viel empfohlen und darauf spare ich auch gerade.

Die anderen sind alle sehr überladen und werden schnell instabil, so dass Du bald einen Neuen kaufen musst. Also sparen am falschen Ende.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
Halte die verlinkten Katzbäume für einen aktiven 8kh Kater für völlig ungeeignet.

Die ganzen Rollen bringen gar nix, da passt nichtmal eine ganz normale Katze rein. Die Bäume haben auch Höhlen, von denen du ja schon gesagt hast, das er sie nicht mag.
Abgesehen davon würde er da wohl auch nicht bequem einpassen

Kann dir den Kratzbaum den tapsangel verlinkt hat auch nur empfehlen.
Habe selbst einen PetFun hier stehen. Die Säulen sind aus Vollholz haben 12cm Durchmesser und sind sehr stabil

Da du aber nur eine Katze hast würde ich die unteren 1 oder auch 2 Hängematten gegen Ebenen autauschen.
So kommt er besser hoch und falls er die Hängematten doch nicht so gerne mag hat er noch Alternativen.
Schreib einfach mal eine Mail an PetFun, sie antworten in der Regel sehr schnell.
Da die Bäume alle individuell zusammengebaut werden sind solche Änderungen auch nie ein Problem.
Müsstest dann nur noch wegen dem Preis nachfragen.
 
Kaylani

Kaylani

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. März 2010
Beiträge
19
Ort
Düsseldorf
Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für die Antworten :).

@Tapsangel:
ich kenne die Bäume von PetFun aber ehrlich gesagt sind sie mir ein wenig zu langweilig, Stabilität hin oder her.
Und jedes Extra kostet zusätzlich. Wenn ich Geld hätte würde ich mir sofort einen zusammenstellen lassen aber leider habe ich es nicht :oops:.

@Jaded:
Die Rollen sind mir eigentlich auch ziemlich schnurze, die mag er eh nicht. Wenn irgend möglich würde ich sie beim Aufbau sogar weglassen.
Wie schon gesagt, er braucht auf jeden Fall eine grosse Ebene auf der er sich lang strecken kann. Und ein Baum mit einer solchen Ebene ist bei PetFun leider zu teuer.

Lucky wird bald einen Kumpel bekommen, ich muss also schon mal für zwei Katzen planen ;).
Habt ihr wirklich alle nur PetFun Bäume?

Ich wünsche allen einen schönen Tag :),
Kaylani und Lucky
 
T

tapsangel

Gast
Hallo,

nein, leider nicht, deswegen träum ich ja davon und spare schon darauf.

Tochters Kater haben bereits drei KB in knapp 4,5 Jahren und die obere Liegemulde müßte schon wieder (zum 3. Mal) erneuert werden. Die kostet aber beim Fressnapf 30,- EUR und hält eigentlich nur knapp 1/2 Jahr, aber so oft will und kann ich die nicht erneuern. So wirklich stabil ist er auch nicht, obwohl er recht teuer war. Wir haben damals knapp 120,- EUR bezahlt.

Ich glaub, mit Petfun wär ich auf Dauer günstiger weggekommen, da ich mir die zwei anderen KB's komplett hätt sparen können, die waren ruckzuck instabil und wurde deswegen nicht mehr benutzt und entsorgt.

Das ist der Fressnapf-Baum (der linke ist es, hat leider zu dem Preis auch nur Papprollen, ist nicht ganz so schief, wie es auf dem Bild wirkt, da wird die lange Säule sehr häufig benutzt und wie gesagt, die Liegemulde ist Findus Stammplatz; rechts noch abgebildet der Babybaum, der schon lange entsorgt ist):

pict1099.jpg
 
Kaylani

Kaylani

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. März 2010
Beiträge
19
Ort
Düsseldorf
Hallo Tapsangel,

so einen Babybaum habe ich auch noch hier stehen, ich habe auch schon überlegt den zusätzlich aufzurüsten.

Egal welchen ich hole, ich werde auf jeden Fall zusätzlich Hängematten kaufen.
Darf ich fragen wie groß und schwer Tochters Kater sind?

Und ach? Solche Liegemulden gibt es bei Fressnapf? Wie groß sind die denn? Würde ein 8 kg Kater da drauf passen?

Ich hatte ja ein wenig gehofft das der Baum den ich als letztes verlinkt habe ein wenig Gnade findet denn er hat 12 cm Säulen. Das ist schon mal besser als die 9 cm die sonst angeboten werden....dachte ich...:confused:.
Grüssli,
Kaylani
 
T

tapsangel

Gast
Die Kater wiegen beide ca. 6 kg und wie gesagt, die Liegemulde hat schon wieder drei Löcher und wird bald reißen, wird aber heiss geliebt. Ob die für einen 8 kg-Kater geeignet wäre kann ich leider nicht sagen.

Das Seil haben wir zwischenzeitlich auch entfernt und die Rolle nutzt auch niemand, aber das wussten wir damals als Anfänger halt nicht.

Das muss jeder für sich entscheiden, wie schon gesagt, der KB vom letzten Link hat zwar 12 cm Säulen, aber mit Sicherheit sind die auch aus Pappe, wie bei unserem. Dann ist der für meinen Geschmack, auch wenn man vielleicht die Röhre und das Seil weg läßt, noch zu überladen, die Sitzflächen erscheinen mir auch sehr klein, der Preis ist m. E. dafür zu teuer und er hat keine lange Kratzsäule.

Ich war gerade die Kater nebenan füttern, weil Tochter am WE bei ihrem Freund ist, und Findus zeigt mir jedes Mal, wie schön er daran kratzen kann und ich lobe ihn auch jedes Mal dafür.

Ich würde sogar - gerade, wenn Du das Geld noch nicht hast - für den Anfang noch eher zu einem der ersteren Links tendieren, Röhren, Seile, evtl. sogar Treppe weg lassen (hat bei uns bei unserem anderen KB, der ähnlich war, niemand genutzt).

Hab mal irgendwo gelesen, dass jemand sogar rechts unten die Sitzfläche weggelassen hat, um eine lange Kratzsäule unten zu bekommen. Hat dafür meiner Erinnerung nach drei Unterlegescheiben dazwischen gelegt. Weiss allerdings nicht, ob man da dann nicht mit den Krallen hängen bleiben würde. Finde den Thread, wo ich das mal gelesen habe, leider nicht wieder.
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
Denke standfest wirst du den Baum auf jeden Fall bekommen, wenn du ihn mit Winkeln an der Wand befestigst.


Die Frage ist halt wie lange er hält.
Es haben viele im Forum solche oder ähnliche Kratzbäume. Bei einigen halten sie Jahre, bei anderen sind sie nach einem halben Jahr hin.


Wenn du diesen Baum haben möchtest kauf ihn dir ;)
Wir berichten hier nur von unseren Erfahrungen und sagen dir was wir am schönsten finden.

12cm Säulen sind auf jeden Fall schonmal besser als 9cm.
 
odiscordia

odiscordia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2008
Beiträge
713
Ort
Bottrop
Alternativ könntest du mal bei Katzenglück Wagner schauen, allerdings liegen die Deckespanner leicht über deinem Budget. Bei Petfun müsstest du jedoch noch 9,95 Versand hinzurechnen, wärst also beim Jacky O. auch bei knapp 170,- Euro mit drei Ebenen und einem 12cm Stamm.

http://www.katzenglueck.de/product_...-804-w.html&XTCsid=hadtejvr7e0i1ddmp0ikomiss5

Die ersten beiden von dir verlinkten Bäume haben eben sehr dünne Säulen, es kann sein - muss aber nicht.. -, dass du nicht lange Freude daran haben wirst. Dafür gibt es eben eine etwas größere Liegefläche.
Beim letzten Baum sehe ich keine Liegefläche, auf der sich ein größerer Kater ausstrecken könnte.

Hatte früher einen Baum von Armarkat, der zwar ausreichend stabil war, aber leider sehr kleine Liegeflächen hatte. Xena und Mia haben ihn geliebt, sie haben sich aber auch locker drauf zusammenrollen können. Ramses (4,8kg übrigens) hat ihn zwar bekratzt und ist hochgeklettert, hat ihn aber nur seltenst zum Liegen benutzt, da ihm die Flächen einfach viel zu klein waren.

Jetzt habe ich den Baum von Wagner und siehe da, auch Ramses schläft nun liebend gern darauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kaylani

Kaylani

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. März 2010
Beiträge
19
Ort
Düsseldorf
  • #10
Danke an alle für die Anregungen.

@tapsangel:
Ich würde sogar - gerade, wenn Du das Geld noch nicht hast - für den Anfang noch eher zu einem der ersteren Links tendieren, Röhren, Seile, evtl. sogar Treppe weg lassen (hat bei uns bei unserem anderen KB, der ähnlich war, niemand genutzt).
Genau aus diesem Grund hatte ich den ersten Baum ausgesucht, den kann ich noch ein wenig modifizieren, eventuell Seile und Röhren weglassen, die Treppe sowieso.

Kratzgelegenheiten hat Lucky zu genüge, drei Eckkratzbretter an den Wänden in der Wohnung verteilt außerdem liebt er es auf groben Fußmatten zu kratzen, deswegen hat er drei Stück die er sein eigen nennt...;).
Und dann kann ich noch den Babybaum und den alten 08/15 Kratzbaum, der nur aus drei Platten besteht, umbauen, so das er eine zusätzliche Kratzsäule hat.
Ha, ihr habt mich da noch auf eine Idee gebracht....:).

@Jaded:
Wir berichten hier nur von unseren Erfahrungen und sagen dir was wir am schönsten finden.
Das weiß ich doch, ich finde die Petfun Bäume auch schön aber wenn ich den Baum so möchte wie Lucky es braucht ist es für uns zu teuer, leider....:sad:.

@Odiscordia:
Ich kenne auch die Wagner Bäume, vom Preis her sind sie ähnlich wie die Petfun Bäume. Sehr gute Qualität, ich weiß.
Die haben sehr schöne Kuschelbetten, ich frage mich ob man die nicht auf einer Abschlussplatte eines ausgedienten Kratzbaumes befestigen könne?
Die Hängematte ist dort auch günstiger als bei Petfun.

Grüßli,
Kaylani mit Lucky
 
T

tapsangel

Gast
  • #11
Dann zeig uns mal Deine Idee vom Umbau etc., wenn Du Dich entschieden hast. Freuen uns immer über Bilder und Anregungen.

Mal eine Frage zu den Deckenbäumen von Katzenglück und Petfun. Die werden ja wohl, wenn ich das richtig lese, nach der genau vermessenen Deckenhöhe gebaut. Sind die dann gar nicht mehr zu regulieren oben? Was macht man dann mit dem Baum, wenn man mal umziehen sollte?

Schön sind die von Katzenglück auch, finde ich. Hab mir die HP ebenfalls gespeichert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
odiscordia

odiscordia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Mai 2008
Beiträge
713
Ort
Bottrop
  • #12
Durch den Deckenspanner hast du ja grundsätzlich einen Spielraum von einigen Zentimetern.

Ich habe mir auch darüber Gedanken gemacht, denn jetzt habe ich sehr niedrige Decken, nur 2,35 hoch. Wenn ich umziehe und dann viel höhere Decken habe, werde ich einfach bei Wagner einen passenden Stamm zur Verlängerung bestellen :)
 

Ähnliche Themen

Sir Nick
2
Antworten
31
Aufrufe
9K
borderline
B
C
Antworten
1
Aufrufe
279
GiMaLu
M
Antworten
10
Aufrufe
4K
M
E
Antworten
13
Aufrufe
1K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben