Neuer knurrt alten Kater an

M

Moni90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2016
Beiträge
15
Hallo zusammen,
Wir haben für unseren 3 jährigen Kater gestern abend einen 1,5 jährigen Kater geholt. Heute haben wir die beiden zusammen gelassen, es lief eigentlcih soweit ganz gut unser alter Kater ist sehr neugierig und der neue faucht und knurrte noch wenn ihm unser alter Kater zu nah kommt.unser alter Kater geht dann meistens,zurückfauchen tut er gar nicht.Jetzt kommts mir n bißchen so vor als ob das fauchen und knurren mehr wird und die Begegnungen lauter und angespannter. Ich denke trennen sollte ich die beiden nicht mehr,oder? Ich lieg momentan auf d Couch um mitzubekommen falls es zu heftig wird. Vermutlich bin ich viel zu angespannt aber ich hab furchtbar angst unser alter Kater könnte Zusehr untergebuttert werden. Zwischen den Begegnungen kuschelt und spielt unser alter Kater ganz normal :) was haltet ihr von der Situation? Danke schonmal lg L
 
Werbung:
zoeytrang

zoeytrang

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2016
Beiträge
4.049
Ort
Berlin/Leipzig
Also für mich hört sich das alles ganz normal an und ich denke du musst sie nicht nochmal trennen, außer es treten Gegebenheiten auf, wo einer von beiden einfach nicht mehr zur Ruhe kommt. Klo Mobbing zum Beispiel oder wenn einer von beiden durch den anderen so gestresst wird, dass er sich nur verkriecht.
Was mir nur zu bedenken gibt, ist der Altersunterschied der beiden, ich weiß leider nicht genau ob der so noch in Ordnung ist. Wie bist du denn zu der Entscheidung gekommen? Hat es einfach vom Charakter her gepasst?
Vielleicht können dir hier andere ja noch etwas dazu sagen :)
 
M

Moni90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2016
Beiträge
15
Im genau gleichen alter hat sich absolut nichts ergeben und laut der Beschreibung vom vorbesitzer müsste der Kater sehr gut zu unserem passen. Auch eher nicht dominant
 
zoeytrang

zoeytrang

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2016
Beiträge
4.049
Ort
Berlin/Leipzig
Im genau gleichen alter hat sich absolut nichts ergeben und laut der Beschreibung vom vorbesitzer müsste der Kater sehr gut zu unserem passen. Auch eher nicht dominant

Es hört sich ja ist jetzt eigtl auch recht normal an. Ich will dich jetzt auch nicht verunsichern, ab nem bestimmten Alter sind ja so 1-2 Jahre Abweichungen in Ordnung, weiß nur leider nicht genau ab wann :oops:
 
Poison_Ivy

Poison_Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
891
Der Altersunterschied ist kein Problem, wenn es charakterlich gut passt ;)

Und was die Zusammenführung angeht: Hab bitte etwas Geduld, es ist erst ein Tag (bzw. anderthalb). Du wärst nach 36 Stunden auch nicht mit jemandem befreundet, der plötzlich in deiner Wohnung steht, oder? Und bei Katzen ist das eben auch so. Bisher klingt das alles völlig normal. Und wenn du schon selbst sagst, dass du zu angespannt bist, dann nutze den heutigen Sonntag und gehe aus. Geh spazieren, Eis essen, ins Kino, triff dich mit Freunden, egal wie, bleibe ein paar Stunden weg. Das entspannt die Situation. Deine Anspannung überträgt sich nämlich auf die Katzen.

Das Fauchen ist übrigens ein Zeichen von Angst/Unsicherheit und sagt einfach nur "bleib auf Abstand". Und dein älterer Kater hält sich ja dann dran, das ist ein sehr gutes Zeichen.
 
M

Moni90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2016
Beiträge
15
Danke für eure Antworten und Ratschläge jetzt ist mir schon wohler wenn ihr sagt es ist alles ganz normal,ich bin immer etwas unsicher in Dingen wo ich keine Ahnung hab und man möchte ja auch alles richtig machen :)
 
zoeytrang

zoeytrang

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2016
Beiträge
4.049
Ort
Berlin/Leipzig
Danke für eure Antworten und Ratschläge jetzt ist mir schon wohler wenn ihr sagt es ist alles ganz normal,ich bin immer etwas unsicher in Dingen wo ich keine Ahnung hab und man möchte ja auch alles richtig machen :)

Ja ich kann das gut verstehen, am liebsten würde man beide dann 24h lang verfolgen und beobachten :oops:
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2016
Beiträge
2.317
Ich möchte Dir auch Mut machen. Bei uns hat es sehr lange (einige Wochen) angedauert, dass Sparky (Neukater) Winston (Altkater) angefaucht hat, wenn er ihm zu nahe kam (er war sehr neugierig). Ich habe nachgelesen, dass die beiden dadurch ihren persönlichen Wohlfühlabstand klar machen. Solange der andere darauf Rücksicht nimmt und es nicht zu ernsten Auseinandersetzungen kommt, ist alles ok. Interveniert habe ich nur, wenn ich das Gefühl hatte, dass einer von beiden gar nicht zur Ruhe kommt oder nicht mehr in Ruhe gefressen werden kann etc. Dann habe ich den Aufdringlicheren abgelenkt. Heute (3 Monate später) sind die beiden ein Herz und eine Seele.
Also habt Geduld und gute Nerven - die Jungs machen das schon :D

P.S.: Meine Jungs sind beide 1 1/2, aber ich denke ein dreijähriger Partner dürfte noch ok sein...
 
M

Moni90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2016
Beiträge
15
Würdet ihr die zwei räumlich begrenzen? Die vorbesitzerin meinte das sei am besten aber ich glaub eher des stresst wenn se aufeinander sitzen
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #10
Würde ich auf gar keinen Fall machen, das stresst nur zusätzlich. Jeder muss die Möglichkeit haben, sich zurück zuziehen, wenn es ihm zu viel wird.

Bei Euch hört es sich doch eigentlich schon gut an. Ihr braucht jetzt nur Geduld...

Edit: zwei Tage sind gar nichts. Stellt Euch besser auf Wochen ein, die es noch dauern wird...
 
zoeytrang

zoeytrang

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2016
Beiträge
4.049
Ort
Berlin/Leipzig
  • #11
würde ich auch auf keinen Fall machen. Es scheint ja gut zu laufen, dennoch müssen beide die Möglichkeit haben sich zurückziehen zu können wenn sie grad mal keine Lust haben. Müssen sie zwangsläufig aufeinander hocken, kann das auch nach hinten losgehen.
 
Werbung:
S

Samtbällchen

Forenprofi
Mitglied seit
10. Januar 2014
Beiträge
1.501
  • #12
Wir stecken grad ungefähr in der selben Situation. Bei uns ist auch eine neue Katze am Samstag eingezogen. Am Anfang haben sich beide Katzen gegenseitig angefaucht wenn sie sich zu nah kamen, seit gestern Nachmittag/Abend faucht nur noch die Neue, wenn die alte Katze ihr zu nah kommt. Ich denke das ist soweit normal und mache mir da jetzt auch selbst noch keine Gedanken. Aber auch ich habe die Beobachtung gemacht, dass die neue Katze am Tag des Einzugs abends lockerer und offener war als sie es jetzt ist. Warum das so ist, keine Ahnung... ich lasse die beiden einfach mal machen, das wird schon werden, hoffe ich. Und das solltest du auch so machen. Nur eingreifen wenn es wirklich zu wild wird, ansonsten regeln die beiden das schon untereinander. Was wir beide nun brauchen ist Geduld :).

Den Altersunterschied finde ich jetzt auch nicht schlimm, sie sind beide in einem Alter wo 1,5 Jahre Unterschied nichts mehr ausmachen würde ich sagen. Meine Katzen sind 5 und geschätzt 3 - 4 Jahre, also haben auch einen gewissen Altersunterschied aber das war für mich bei der Auswahl der neuen Katze wirklich zweitrangig, denn der Altersunterschied bewegt sich in einem akzeptablen Rahmen und es sind beides erwachsene Katzen.
 
M

Moni90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2016
Beiträge
15
  • #13
Ja das dacht ich mir auch der junge ist ausm gröbsten raus und er is eh eher n ruhiger Typ von dem her müsste des denk passen :) inzwischen gabs auch schon nasestupsen und schnüffeln ganz ohne fauchen und knurren und sie ham mich heut mehr oder weniger zusammen im Bad abgeholt in der früh da waren se auch direkt nebeneinander unterwegs als wärs schon immer so. Bei uns war der neue übrigens am ersten Abend auch etwas lockerer aber ich denk des braucht einfach alles seine zeit und bisher gab's, soweit ich das mitbekommen hab-bin jetzt heut zur Arbeit und hoff einfach mal dass se sich net fressen ;),nur fauchen und knurren aber noch keinerlei Handgreiflichkeiten zwischen den beiden.ich denk da kann ich echt schon zufrieden sein mit den beiden.
Ich üb mich jetzt in Geduld :D so lern ich gleich auch noch was bei der Sache ;)
Und euch drück ich auch die Daumen dass ein tolles Team aus euren beiden wird :)
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Samtbällchen

Forenprofi
Mitglied seit
10. Januar 2014
Beiträge
1.501
  • #14
Das klingt doch schon sehr gut :). Zusammen durch die Wohnung gegangen sind meine beiden leider noch nicht :(. Lani hält sich noch bissel zurück und geht keinen Schritt mehr als unbedingt nötig. Aber sie macht das ganz toll, dafür dass sie uns als anfangs extrem schüchtern und zurückhaltend beschrieben wurde ist sie doch schon recht zutraulich :). Angriffe oder Handgreiflichkeiten gab es hier allerdings auch noch gar nicht - zum Glück. Ebenso wie du bin ich gerade auf der Arbeit und hoffe auch, dass Zuhause alles in Ordnung ist wenn ich nachher heim komme.
 
M

Moni90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2016
Beiträge
15
  • #15
Ich glaub den Tigers tuts gut wenn Frauchen auf die Arbeit muss :muhaha::muhaha:
Wir fauchen nur noch in seltenen Fällen :)
 

Anhänge

  • DSC_8968.jpg
    DSC_8968.jpg
    86,9 KB · Aufrufe: 14
  • DSC_8971.jpg
    DSC_8971.jpg
    97,1 KB · Aufrufe: 14
S

Samtbällchen

Forenprofi
Mitglied seit
10. Januar 2014
Beiträge
1.501
  • #16
Wie schön :).
Ja ich glaube auch bei uns war es gut, dass wir arbeiten waren. Hier werden jetzt auch Nasenküsschen ohne Fauchen verteilt :).
 
M

Moni90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2016
Beiträge
15
  • #17
Hmm heute jagt unser alter immer mal wieder den neuen aber ich denk des is okay oder? Die werden ja denk noch einiges zu klären haben
 
M

Moni90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2016
Beiträge
15
  • #18
D neue (aslan) galoppiert dann mit aufgebogenem schwanz durch die Wohnung, allerdings stellt keiner es Fell und fauchen und knurren gibt's auch net
 
M

Moni90

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. April 2016
Beiträge
15
  • #19
Seit heute Haut unser alter mit der Pfote ab und zu zu und auch mitm maul wobei dann kein gefauche oder Geschrei entsteht hmm ich hoffe des fällt noch unter die Kategorie Die müssen die Rangordnung klären :/
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #20
In meinem Zusammenführungsbuch habe ich gelesen, dass es bei Katzen gar keine Rangordnung gibt, keine Ahnung, ob das stimmt ;)

Ist es denn eine Abwehr- oder Angriffsgeste? Also ist der Neue aufdringlich, der alte wehrt mit der Pfote ab und das wird dann akzeptiert oder geht er aggressiv mit der Pfote auf den Neuzugang zu? Spielaufforderung ist es noch nicht, oder?!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
1
Aufrufe
427
L
F
Antworten
10
Aufrufe
7K
tiedsche
tiedsche
X
Antworten
13
Aufrufe
894
Königscobra
Königscobra
S
Antworten
8
Aufrufe
1K
OMalley2
O
Kati1181
Antworten
7
Aufrufe
877
friendlycat
friendlycat

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben