Neuer kleiner Mitbewohner - Luna

S

sabi486

Benutzer
Mitglied seit
29 Juli 2008
Beiträge
30
hallo,

nachdem mein kater vor kurzem mit wasser in der lunge gestorben ist, hab ich nun wieder ein kleines kätzchen - 6 monate.

es ist im mom zeitweise echt etwas anstrengend ;) aber was will man mit so ner kleinen erwartet lol

sie beißt zz an allem rum, was sie findet, auch an meiner hand, wenn ich sie streichel, also manchmal, manchmal mag sie auch einfach nur schmusen :pink-heart:... ebenso springt sie immer meine beine an, wenn ich an ihr vorbei laufe, zwar ohne krallen, aber sie lauert überall! hat das irgendwie was mit dominanz verhalten oder so zu tun? sie ist auch noch nicht kastriert, wird sie nächste woche oder so.

wahrscheinlich ist das alles normal und die meisten werden sagen sie ist halt eine kleine katze :verschmitzt: aber man will ja alles richtig machen und net irgendwann ein verzogenes biest haben :verstummt:

ach ja und die darf - eig. - nicht auf den wohnzimmertisch! rennt aber am tag 10000 mal drüber wenn ich da bin, ich sprüh sie auch mit wasser voll, schimpf sie, "Nein" und "AB" kennt sie schon, aber sie macht es trotzdem, ganz schnell, bevor ich dazu komm was zu unternehmen.... :grummel: einfach hartnäckig bleiben?!
 
Werbung:
eireen

eireen

Forenprofi
Mitglied seit
3 Oktober 2008
Beiträge
2.163
Ort
Norddeutschland
Wenn du alles richtig machen willst, besorge der Kleinen einen gleichaltigen Sparringspartner, dann springt sie dich nicht mehr an und beißt auch nicht mehr! Das hat nichts mit Dominanzverhalten zu tun, sondern ist normales Spielverhalten wie bei allen Tierbabys/Kindern: kämpfen, Kräftemessen, rennen/fangen.
 
N

Nicht registriert

Gast
aber man will ja alles richtig machen

Dann wäre es nett, wenn Du gemäßigter mit der Katze umgehen würdest und nicht so reagierst

, ich sprüh sie auch mit wasser voll, schimpf sie, "Nein" und "AB" kennt sie schon, aber sie macht es trotzdem, ganz schnell, bevor ich dazu komm was zu unternehmen.... :grummel: einfach hartnäckig bleiben?!

Da Du bereits eine Katze hattest, weisst Du wie junge Katzen leben.
Wenn Dir das zu stressig ist, wäre ein erwachsenes Tier eine bessere Entscheidung gewesen.


Es wäre schön, wenn die Kleine einen altersentsprechenden Artgenossen bekäme. Sie wird dann beschäftigt sein....und irgendwann trotzdem über den Tisch hechten...weil sie eben ein kleines Kätzchen ist.
 
S

sabi486

Benutzer
Mitglied seit
29 Juli 2008
Beiträge
30
Zitat:
Zitat von sabi486
aber man will ja alles richtig machen

Dann wäre es nett, wenn Du gemäßigter mit der Katze umgehen würdest und nicht so reagierst

wie reagiere ich denn?!

eig. wollte ich nur ein paar tips haben, aber das ist ja hier anscheinend zuviel verlangt, stattdessen bekommt man nur vorwürfe... und nur den tollen ratschlag einer zweiten katze.

und es gibts bestimmt auch genug einzelkatzen, die auch mal klein waren oder?!
 
G

glückskatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Dezember 2010
Beiträge
713
wie reagiere ich denn?!

eig. wollte ich nur ein paar tips haben, aber das ist ja hier anscheinend zuviel verlangt, stattdessen bekommt man nur vorwürfe... und nur den tollen ratschlag einer zweiten katze.

und es gibts bestimmt auch genug einzelkatzen, die auch mal klein waren oder?!

Was gefällt dir an dem Ratschlag nicht? :pink-heart:
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Ja leider gibt es die - verpfuscht von Menschen wie Dir momentan. Macht nichts. In weiteren 6 Monaten wirst Du ein assoziales und scheues Tier haben, das womöglich nur noch Aggression, Apathie oder Angstzustände kennt, da es nicht rassengerecht gehalten und erzogen wird. Wir wissen, wohin das führt. Möchtest Du das? Nein. Darum wäre ein gleichaltriger Kumpel doch ein super Anfang :) Sie hat keine Möglichkeit, gleichwertige Sozialkontakte zu pflegen oder ihre Energie an einem Kumpel auszulassen. Also muss das nächst Beste darunter leiden. Mich wundert an Deinen Schilderungen nichts. Und ja: junge Katzen sind meist temperamentvoller und möchten Spielen, Fressen, Schlafen, Spielen. Das kannst Du allein der Katze nicht einmal im Traum bieten -leider. Auch wenn Du es noch so sehr versuchst. Womöglich wäre eine erwachsene Seniordame, die bereits vom Menschen als Einzelkatze verpfuscht wurde besser geeignet gewesen.
In diesem Sinne: Gib Dir doch bitte einen Ruck und gönne Deiner Miez einen gleichwertigen Partner :) Ist nicht bös gemeint, muss an dieser Stelle nur gesagt werden :).
Liebe Grüße
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben