neuer Kater zu dick, welche Futterempfehlung?

Socke1985

Socke1985

Benutzer
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
38
Ort
bei Celle
Hallo Ihr Lieben,

zuerst: Ich bin neu hier und bitte entschuldigt wenn ich noch Fehler mache und seit nicht zu hart ;-)

Zu meinem "Problem":
Ich nehme nach Ostern zwei Wohnungskater im Alter von 4 und 6 Jahren zu mir und der eine von den beiden Katern ist etwas übergewichtig aber andere ist wirklich viel zu fett. Von Rippen fühlen ist gar nicht zu sprechen und er ist wirklich mega breit.

Viel Bewegung werden sie beide bekommen und ich werde das natürlich auch fördern, aber ich möchte auch beim Futter nix verkehrt machen. Nun habe ich hier im Forum viel gelesen und wenn ich es richtig verstanden habe sollte ich generell die Finger vom Trockenfutter lassen, da dieses sehr minderwertig ist und auch nicht wirklich das Abnehmen fördert (bitte korrigiert mich wenn ich das falsch sehe!)

Beim Nassfutter wird immer wieder darauf hingewiesen hochwertige und abwechselnde Sorten zu füttern. Könnt ihr mir hier Sorten empfehlen? Ich möchte halt nix verkehrt machen und um keine Krankheiten wegen der Fettleibigkeit zu fördern etwas gegen sein Übergewicht tun (Immerhin sollen beide noch ein schönes langes Leben hier genießen). Zwar sollen die Beiden sich schon satt essen und hauptsächlich über die Bewegung abnehmen, aber qualitatives Futter soll es meiner Meinung nach schon sein. Im Tierladen wollten Sie mir hauptsächlich teure Futtersorten andrehen, aber ich bin mir nicht sicher ob die einfach nur das teure verkaufen wollen.

Geplant habe ich zweimal täglich (morgens vor der Arbeit und Abends) zu füttern und somit die Mahlzeit aufzuteilen. Macht das Sinn?

Ich danke euch jetzt schon mal für eure Antworten!

Viele Grüße :)
 
Werbung:
Crazynic

Crazynic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2014
Beiträge
496
Alter
46
Ort
im schönen Schwarzwald.
Hallo Socke,

generell ist die Entscheidung sicher richtig, hauptsächlich Nassfutter zu füttern. Welche Sorte, entscheiden letztendlich deine Katzen, denn nicht jede Katze frisst jedes Futter. Du solltest darauf achten, dass das Futter getreidefrei ist und einen hohen Fleischanteil hat. Unsere beiden bekommen hauptsächlich Catz Finefood, aber es gibt da noch viele andere Sorten. Bei Zooplus z. B. kannst du speziell nach getreidefreiem Nassfutter suchen...

2x täglich füttern halte ich auch für gut, das halten wir auch seit Jahren so. Unser Kater hatte anfangs ca. 8 Kilo, als ich ihn bekommen habe, was viel zuviel für ihn war. Inzwischen ist er fast zu dünn, was aber bei ihm eher am hohen Alter (er ist 18!) liegt, aber er hatte dann immer so um die 5 Kilo, was für seine Größe wirklich ok war. Ich habe immer pro Tag und Katze 200 gr. Nassfutter gegeben (100 gr. morgens und 100 gr. abends). Das ist nicht sehr viel, aber sie so konnten sie auch ohne schlechtes Gewissen mal noch ein Leckerli oder auch mal ein paar Krümel Trockenfutter (aber eben auch nur als Leckerli) bekommen.

Meine Katzen waren beide wohlgenährt bzw. sind es. Allerdings kommt auch dazu, dass meine Freigänger sind und ich daher nicht genau weiß, was sie noch an Mäusen etc. gefressen haben bzw. sich bei Nachbarn erbettelt haben... :stumm:
 
H

hazelundpaul

Benutzer
Mitglied seit
9 November 2014
Beiträge
68
Hi,

wir haben vor einiger Zeit auch einen sehr übergewichtigen Kater aufgenommen und der hat super abgenommen mit reinem Nassfutter.

Ich füttere 3 Mahlzeiten. Catzfinefood, Leonardo, GranataPet sind hochwertige Futtersorten und werden von meinen Katzen sehr gerne gefressen. Sie bekommen zwischendurch aber auch Smilla (gutes Mittelklassefutter).

Mit den Sorten kannst Du eigentlich nichts falsch machen. Mehrmals zu füttern kommt der Natur der Katze eher entgegen.

Meine Katzen bekommen Nassfutter satt und sind dabei nicht fett, aber zufrieden:). Gut kannst Du auch eine Mahlzeit durch Rohfutter ersetzen - ganz begehrt sind da Gulaschwürfel und Hähnchenherzen - sie werden Dich lieben!
 
Tabbytier

Tabbytier

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 März 2013
Beiträge
27
Eine meiner beiden Katzen war ebenfalls zu dick, damals fütterten wir als Unwissenheit Discounterfutter und trotz normaler Menge an Futter, wurde es immer schlimmer - Satt war sie trotzdem nicht sondern wollte der Älteren noch alles klauen.

Wir haben dann erst eine Zeit Amora Fleisch pur gefüttert, weil uns das empfohlen wurde in einem Tierladen - Wurde besser aber war noch nicht ideal. Jetzt nachdem wir uns damit beschäftigt haben, gibt es viel Catz Finefood, Granata Pet, Macs und 1x die Woche dürfen sie Smilla Fischtöpfchen was von der Qualität her ok ist, einfach weil sie die gern mögen. Verbrauche bei 2 Katzen eine 400g Dose am Tag.

Ich kann wirklich bestätigen das sie von dem hochwertigeren Futter abnimmt, das ist ein Unterschied wie für uns zb. ne gute Scheibe Vollkornbrot und süsses Weißbrot. Zudem bewegt sie sich auch wieder besser und mehr, putzt sich besser und das Fell schaut wieder gut aus. Wir haben zudem viele Spielsachen wo sie laufen muss, wie zb. Reizangeln und Spielstäbe.
 
Socke1985

Socke1985

Benutzer
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
38
Ort
bei Celle
Vielen Dank für eure Antworten. Das hat mir schonmal gute Anregungen gegeben. Dann können wir uns mal auf die Suche machen.

Viele Grüße
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Hast du mal Fotos von den beiden?
 
Socke1985

Socke1985

Benutzer
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
38
Ort
bei Celle
Nein leider noch nicht. Sie kommen ja Ostern zu uns und dann werde ich Fotos einstellen ;)
 
Socke1985

Socke1985

Benutzer
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
38
Ort
bei Celle
Danke für den Tipp. Dann werde ich die Vorbesitzerin mal interviewen welches Futter sie füttert.
 
Socke1985

Socke1985

Benutzer
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
38
Ort
bei Celle
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für eure bisherigen Antworten. Gestern haben sich die Ereignisse überschlagen. Gestern Vormittag wurde uns auf einmal für die beiden Kater abgesagt und somit standen wir wieder am Anfang unserer Suche und waren sehr traurig, dass es nun doch nicht klappt.

Daraufhin hat mein Freund bei Kleinanzeigen eine Suchanzeige aufgegeben und bereits gestern Abend hat sich eine nette Dame gemeldet, die einen Kater (1 1/2 Jahre) und eine Katze (5 Monate) abzugeben hat. Von den Bildern und Ihren Erzählungen hat uns das ganze schon sehr angesprochen. Als wir uns die beiden angeguckt haben hat der Kater im Sturm unser Herz erobert und somit mussten wir einfach zusagen. Da die beiden aus gesundheitlichen Gründen der Besitzerin abgegeben werden, wird dieses Mal keine Absage kommen. Theoretisch hätten wir sie gestern gleich mitnehmen können, aber das war uns dann doch zu schnell. Außerdem muss ich nächste Woche noch zwei Tage ins Krankenhaus, so das wir uns ja das Osterwochenende als Einzugstermin gesetzt hatten.

Wir werden jetzt am Wochenende alles zu Hause katzenfertig machen, damit der Start für die Beiden so stressfrei wie möglich wird. Sie bekommen auch einiges an Zubehör für Ihr neues Heim mit, dass nicht alles neu und fremd ist.

Allerdings sind die Futterempfehlungen natürlich auch für die neuen Katzen interessant und wichtig, denn die Beiden sollen natürlich so fit bleiben wie sie sind und ich denke die richtige Fütterung ist immer ein Thema. Nur abspecken muss von den beiden keiner.

Ich freu mich so auf die beiden :pink-heart:

LG
Socke
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #10
Nassfutter soviel sie wollen ist immer gut - egal wie dick die Katzen sind.

Der Altersunterschied zwischen den beiden ist nicht optimal. Kleine Kitten sind oft Duracellhäschen. Richte dich schon einmal drauf ein, dass du das Duracellhäschen ein wenig mehr auspowern musst, damit sie ihre Energie los wird. Und dass es zu Streitereien kommt, weil der ältere Kater robuster raufen will, als die kleine Katze.

Da die zwei Katzen bzw. eine davon noch sehr jung ist, gelten ein klein wenig andere Empfehlungen. So junge Katzen sollen mehrmals am Tag gefüttert werden. Zwei Mahlzeiten sind da fast ein bisschen zuwenig.

Eine Möglichkeit wäre z.B:

Morgens nach dem Aufstehen (kleiner Tipp: nicht direkt nach dem Aufstehen, sondern geh erst ins Bad z.B. - denn Frauchen=wach=Futter wird gerne zu Frauchen wachmachen = Futter ;) )
Dann bevor du aus dem Haus gehst noch einmal nachfüllen, 1-2 Esslöffel Wasser drüber, dann bleibt es länger frisch
Futter wenn du nach Hause kommst
Futter noch einmal Abends falls notwendig
Futter kurz vorm Schlafen gehen (hilft, dass so ein Duracellhäschen nachts schläft ;) ).

Dass die 1,5 Jahre alte Katze dann auch 5x frisst macht nichts. Wenn sie normalgewichtig ist, dann hat sie ein normales Sättigungsgefühl und hört dann schon auf. Wichtig ist, dass soviel im Napf ist, dass sie was übrig lassen. Gerade die kleinere Katze ist noch richtig im Wachstum und da sind sie Fressraupen. Also nicht erschrecken, wenn die Kleine mal 400g am Tag verputzt. Und auch nciht erschrecken, wenn sie mal eine Kugel vor sich herschiebt. Das verwächst sich wieder.


Du kannst auch noch für tagsüber ein Fummelbrett befüllen oder Leckerlis in der Wohnung verstecken (z.B. Plastikeierbecher und Leckerlis rein - oder wenn es nicht so warm ist ein Stück Fleisch). Dann haben sie auch was zu tun in deiner Abwesenheit und haben noch einen kleinen Snack.


Wie schauts mit kastrieren aus? Ganz wichtig ist, dass der Kater bereits kastriert ist. Wenn nicht: bitte als allererstes erledigen. Auch die Katze ist dafür bereits alt genug.



Viel Spaß dabei! :)
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
  • #11
1,5 und 5 Monate und müssen schnell weg...da würde ich, sofern noch nicht erfolgt, als allererstes beide (!) kastrieren lassen!
 
Werbung:
Socke1985

Socke1985

Benutzer
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
38
Ort
bei Celle
  • #12
Der Kater ist bereits kastriert und die Katze wird bei uns kastriert. Das ist bereits geplant und auch so abgesprochen. Die Katzen müssen schnell weg wegen einer Katzenhaarallergie, die vor Ort nicht zu übersehen war.

Danke für die Tipps!

Ein Fummelbrett kennen die beiden übrigens schon vom alten Zuhause und das wird auch bei uns mit einziehen.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #13
Bitte bring in Erfahrung, WANN der Kater kastriert wurde. Nicht, dass er noch scharf schießt und die Kleine eventuell schon geschlechtsreif ist. Kater sind nach der Kastra noch ca. 6 Wochen zeugungsfähig.
 
Socke1985

Socke1985

Benutzer
Mitglied seit
24 März 2015
Beiträge
38
Ort
bei Celle
  • #14
Das weiß ich schon. Der Kater wurde im Alter von 6 Monaten kastriert.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #15
Alles klar, dann ist es ja gut.
 

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
866
Salo150
Antworten
72
Aufrufe
10K
Lionne
Antworten
1
Aufrufe
638
Havanna=^^=
Antworten
23
Aufrufe
1K
dieMiffy
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben